Navigation überspringen?
  

GTW Anwälte für Bau- und Immobilienrechtals Arbeitgeber

Deutschland Branche Rechtsberatung
Subnavigation überspringen?
GTW Anwälte für Bau- und ImmobilienrechtGTW Anwälte für Bau- und ImmobilienrechtGTW Anwälte für Bau- und Immobilienrecht
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    3,41
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

GTW Anwälte für Bau- und Immobilienrecht Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,41 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 11.Sep. 2019
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    GTW Anwälte für Bau- und Immobilienrecht
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Recht / Steuern
  • 06.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war sehr gut und freundschaftlich. Auch nach dem Ausscheiden aus der Kanzlei wurde ich noch zu Weihnachtsfeiern eingeladen und denke gerne an die gemeinsame Zeit zurück.

Vorgesetztenverhalten

Arbeiten im Team. Freundschaftliche Arbeitsatmosphäre. Gegenseitiger Respekt und Vertrauen. Anerkennung von Leistung. Spaß.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt war klasse. Als mal eine knappe Schriftsatzfrist in einer größeren Sache anstand und länger gearbeitet werden musste, kam abends mein Partner rein, um zu unterstützen. Nach getaner Arbeit haben wir dann noch gemeinsam ein Bierchen getrunken. Mehr Zusammenhalt kann ich mir kaum vorstellen.

Die Türen der Kollegen standen stets offen und wir haben anstehende besonders schwierige Rechtsfragen regelmäßig gemeinsam diskutiert, was zum einen Spaß gemacht hat und zum anderen innovative und fachlich beste Lösungen im Interesse der Mandanten gefördert hat.

Interessante Aufgaben

Die Kanzlei betreut Großbauvorhaben auf Auftraggeber- und Auftragnehmerseite. Viel interessantere Aufgaben kann es im Bau- und Architektenrecht eigentlich kaum geben.

Kommunikation

Die Erwartungen an die Mitarbeiter wurden ebenso klar kommuniziert wie anstehende Änderungen in der Kanzlei.

Karriere / Weiterbildung

Passen die Chemie und die Leistung, gibt es sehr gute berufliche und wirtschaftliche Zukunftsperspektiven, die mir mit einem klaren und fair definierten zeitlichen Horizont aufgezeigt wurden.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Einstiegsgehälter liegen im guten branchenüblichen Bereich und entwickeln sich bei guter Leistung auch entsprechend gut. Wer dauerhaft dabei bleibt und in die Kanzlei passt, hat meines Erachtens beste wirtschaftliche Zukunftsperspektiven.

Arbeitsbedingungen

Die Kanzleiräumlichkeiten sind modern designed. Jeder Anwalt hat ein Einzelbüro. Bei der Arbeitsausstattung fehlt es an nichts. Im Umfeld der Kanzlei gibt es zahlreiche Lokale und Möglichkeiten Essen zu gehen. Das Lunch findet immer gemeinsam mit mehreren Kollegen statt.

Work-Life-Balance

Die Arbeit als Anwalt ist kein Job als Tarifangestellter. So viel sollte Interessenten ohnehin klar sein. Im Durchschnitt bin ich aber mit täglich ca. 8-9 Stunden ausgekommen und konnte die Arbeit recht flexibel einteilen. Arbeit am Wochenende gab es fast nie.

Besonders klasse fand ich, dass die Partner bereits vor Jahren nach einiger Zeit aufgrund des entstandenen sehr guten Vertrauensverhältnisses auch gelegentliches Home Office ermöglichten, was damals besonders in Kanzleien noch nicht üblich war.

Pro

Den sehr guten Team Spirit. Die hohe fachliche Kompetenz, die sich auch in zahlreichen Veröffentlichungen und Vortragstätigkeiten spiegelt. Die sehr gute fachliche Förderung der Mitarbeiter. Die Mischung zwischen Arbeit auf höchstem fachlichen Niveau und Spaß bei der Arbeit.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    GTW Anwälte für Bau- und Immobilienrecht
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 12.Sep. 2018 (Geändert am 03.Jan. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Unter den Angestellten herrscht, wie so oft in Kanzleien, ein oberflächlicher bis freundschaftlicher Zusammenhalt bzw. eine Art Schicksalsgemeinschaft, weil man im selben schlechten Boot sitzt. Die Partner schieben die schlecht bis gar nicht anrechenbaren Mandate an die Angestellten weiter und korrigieren die Arbeiten bis zum Erbrachen: "Kein Satz darf mehr als ein Komma haben"; "Jede Seite braucht mindestens zwei bis drei Überschriften als Untergliederungen", etc. Back-Office und fehlende klare Aufgabenstellungen sowie Korrektur der eigenen Arbeiten, die länger dauern als die Erstellung der Arbeit selbst bis tief in die Nacht runden das motivierende Arbeiten ab.

Vorgesetztenverhalten

Einerseits Back-Office selbst für erfahrene Anwälte, andererseits keine klare Aufgabenstellung, keine Führungsqualitäten

Interessante Aufgaben

Mandate sind für eine vermeintlich renommierte Kanzlei unterirdisch, keine Akquisequalitäten der Partner

Kommunikation

Anfang der Woche gibt es stets eine völlig sinnlose Besprechung mit allen Anwälten, die dann zur extremen Langeweile aller anderen jeden Fall bis ins Detail schildern sollen/müssen, während in der konkreten Mandatsarbeit keine eigenen Vorschläge und erst Recht kein Spielraum, geschweige denn selbständiges Arbeiten selbst für erfahrene Anwälte möglich ist. Feedback läuft immer so ab: der Angestellte macht nur Fehler und wenn man gravierende Fehler der Partner anspricht, folgen sofort disziplinarische, mittelalterliche Konsequenzen.

Gleichberechtigung

Die Partner verstehen sich gut, der Rest kann sehen wo er bleibt

Karriere / Weiterbildung

Fremdwort für die Partner, die juristisch auch wenig zu bieten haben, wovon man lernen könnte

Gehalt / Sozialleistungen

Miese Bezahlung und Mehr-Klassengesellschaften, teilweise müssen die Angestellten bis in die Nacht arbeiten, aber die Partner natürlich nicht

Arbeitsbedingungen

Eine versifftere, mieseres Ambiente bietende Kanzlei habe ich noch nie gesehen. Plastikwände, billiges, abgeranztes Gebäude mit Hinterhofatmosphäre, einfach nur peinlich und nicht geeignet für Akquise bzw. Aufbau eines eigenen Dezernats

Work-Life-Balance

Arbeiten bis zum umfallen, Back-Office an der Tagesordnung, es herrscht das Klima der Angst

Image

Von potentiellen und aktuellen Mandanten bekommt man öfter den Hinweis, dass man auch zu einer besseren Kanzlei gehen könne, man aber aufgrund der günstigeren Konditionen da sei

Verbesserungsvorschläge

  • Respekt, konstruktive Kritik und eigene Fehlerreflektion wären ein Anfang - abgesehen von einer leistungsgerechten Bezahlung und einem zumindest annehmbaren Büro.
  • Ordentliches Betriebsklima und Umgang mit den Angestellten führt zu weniger Personalfluktuation sowie überzeugender Leistung, was die Mandanten honorieren und Weiterempfehlungen aussprechen. Dies führt zur Zufriedenheit, vorausgesetzt, die Bezahlung wäre angemessen, der Angestellten.

Pro

Dass Mandanten ab 18-19 Uhr nicht mehr an den im Hinterhof angebrachten (!!!) Briefkasten kommen, damit man sich zusätzlich lächerlich machen kann.

Contra

Es gibt keine konstruktive Fehlerkultur, sondern allein das Phrasendreschen von Merksätzen, wie man Schriftstücke angeblich professionell erstellen und Mandate "ordnungsgemäß" bearbeiten soll.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    GTW Anwälte für Bau- und Immobilienrecht
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2016
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Recht / Steuern

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    3,41
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

GTW Anwälte für Bau- und Immobilienrecht
3,41
3 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Rechtsberatung)
3,35
13.691 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.694.000 Bewertungen