Navigation überspringen?
  

KE-COMMUNICATION GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Marketing / Werbung / PR
Subnavigation überspringen?
KE-COMMUNICATION GmbH & Co. KGKE-COMMUNICATION GmbH & Co. KGKE-COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 11 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (5)
    45.454545454545%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    18.181818181818%
    Genügend (4)
    36.363636363636%
    3,00
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    3,65
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

KE-COMMUNICATION GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,00 Mitarbeiter
3,65 Bewerber
0,00 Azubis
  • 19.Mai 2017 (Geändert am 22.Mai 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Unter Kollegen herrscht meist ein gutes Klima, man unterstützt sich gegenseitig. Zur Geschäftsleitung besteht meist ein angespannt-freundliches Verhältnis, das sehr schnell umschlagen kann. Von Seiten der Geschäftsleitung und von Vorgesetzten wird oft unnötig Druck ausgeübt.

Vorgesetztenverhalten

Die Geschäftsleitung ist sehr sprunghaft und neigt zu Kurzschlussreaktionen. Vorgesetzte werden mit den unrealistischen Vorstellungen der sehr dominanten Geschäftsleitung konfrontiert und geben diese ohne zu reflektieren an die Mitarbeiter weiter. Konstruktive Kritik ist nicht erwünscht. Wer nicht blind abnickt, was oft ohne Überlegung und Detailwissen von oben vorgegeben wird, dessen wird sich in der Regel schnell wieder entledigt. Logische Argumente werden unüberlegt abgeschmettert.
Als Führungskräfte werden oft ungeeignete Personen eingesetzt, die Arbeitsabläufe nicht durchschauen und keinerlei Führungsqualitäten haben.
Der Mitarbeiter steht unter ständiger Beobachtung. Die Geschäftsleitung lebt in der unbegründeten Angst, der Mitarbeiter könne sich dem Kunden gegenüber schlecht verhalten.

Das Unternehmen hat keine fachlich kompetente Personalabteilung. Zuständig ist jeweils eine Person, die mit Personalwesen unvertraut ist und nicht entsprechend geschult wird. Zudem werden Personalinformationen nicht diskret behandelt, unbeteiligte Mitarbeiter erhalten ungefragt reichlich vertrauliche Informationen über Kollegen.
Endzeugnisse werden teilweise nach monatelanger Wartezeit oder auch gar nicht ausgestellt.

Kollegenzusammenhalt

In den einzelnen Teams und auch teamübergreifend herrscht ein gutes Verhältnis.

Interessante Aufgaben

Weiterbildungen und Schulungen gibt es nicht. Hier wird an den falschen Stellen gespart. Auch der persönliche Kontakt zum Kunden wird so gering wie möglich gehalten. Kundenbesuche werden nur von leitenden Angestellten oder der Geschäftsleitung durchgeführt. Der Mitarbeiter, der teilweise jahrelangen elektronischen und telefonischen Kontakt zum Kunden hat, soll seine Arbeitszeit finanziell produktiv nutzen, nicht "unproduktiv" bei Treffen mit Kunden.

Kommunikation

Zwischen Geschäftsleitung/leitenden Angestellten und Mitarbeitern findet keine offene Kommunikation statt. Der Mitarbeiter erfährt wichtige (arbeitsrelevante) Informationen in letzter Minute und die Geschäftsleitung bedient sich mit Vorliebe der Überrumpelungstaktik (bei Gehaltskürzungen, Kündigung, Kurzarbeit, Teamwechsel...). Dem Mitarbeiter bleibt keine Zeit zum Überlegen.

Gleichberechtigung

Bewerberinnen werden im Vorstellungsgespräch gerne nach Partner und Familienplanung gefragt. In bestimmten Bereichen werden dennoch nur Frauen eingestellt.
Schwangere werden oft ab Bekanntwerden der Schwangerschaft komplett von der Geschäftsleitung geschnitten. Kein Blick, kein Gruß mehr.

Umgang mit älteren Kollegen

Kollegen 45+ gibt es. Bevorzugt werden aber junge Uniabsolventen als Langzeitpraktikanten oder Trainees (hier handelt es sich nur um einen etwas besser bezahlten Praktikanten) eingestellt und zu einem niedrigen Gehalt anschließend übernommen

Gehalt / Sozialleistungen

Grundsätzlich bewegen sich die Gehälter auf niedrigster Ebene, es kommt aber auch auf das Verhandlungsgeschick des Einzelnen zu Beginn an. Die Gehälter direkter Kollegen, die dieselbe Arbeit tun, können stark variieren. Es gibt so gut wie keine, und wenn nur sehr minimale, Gehaltserhöhungen, hierfür werden von der Geschäftsleitung immer wieder neue abstruse Gründe angegeben (das Geld sei knapp, weil eine Wand kürzlich gestrichen worden sei...).
Gehälter werden im Laufe der Zeit teilweise in bedeutendem Maße gekürzt. Wer sich dagegen ausspricht, dem wird mit Kündigung gedroht. Da die meisten sich die Arbeitslosigkeit nicht leisten können, kommt die Geschäftsleitung mit dieser Vorgehensweise durch.
Gehaltskürzungen kurz vor dem Mutterschutz kamen vor. Für die Mitarbeiterin bedeutet dies weniger Geld in der Elternzeit. Ebenso gibt es Gehaltskürzungen (bei gleicher Arbeitsleistung) ohne Absprache nach der Rückkehr aus der Elternzeit.
Gerne wird "aus Versehen" nicht die richtige Summe überwiesen (bei Kurzzeitpraktikanten/Werkstudenten) oder im Vertrag steht "aus Versehen" nicht das vereinbarte Gehalt (bei festangestellten Mitarbeitern).

Arbeitsbedingungen

Jobbeschreibung/Aufgabengebiete sind nicht eindeutig festgelegt. Später kommt der Vorwurf, man hätte sich auch um XYZ kümmern sollen.
In einigen Räumen werden im Sommer Temperaturen an die 40°C erreicht. Eine Klimaanlage lohne sich "für die paar Tage Sommer" nicht.
Es gibt im gesamten Gebäude keine Rauchmelder.

Work-Life-Balance

Es wird Druck ausgeübt, in arbeitsreichen Phasen auch an Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten. Wer das nicht tut, muss sich dafür rechtfertigen. In Tiefphasen werden unfreiwillig Minusstunden im zum Teil dreistelligen Bereich angesammelt, die zu gegebener Zeit (Auftragsflut) aufgearbeitet werden müssen (hier wird dann Druck auf einzelne Mitarbeiter ausgeübt, andere Kollegen hätten schon mehr Überstunden gemacht), mit Urlaubstagen verrechnet oder vom Gehalt abgezogen werden. Folglich trägt Arbeitsausfälle nicht das Unternehmen, sondern stets der Arbeitnehmer.
Es gibt keinerlei Respekt vor dem Privatleben und Erholungszeiten der Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten
  • Firma
    KE-Communication GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Reutlingen
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2016
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 17.Mai 2017 (Geändert am 24.Mai 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Helles Gebäude, gute Lage in RT. Vor ein paar Jahren noch eine ganz nette Agentur - die Abwärtsspirale ist jedoch rasant was auch die zunehmend schlechten Bewertungen widerspiegeln. Der einzige Lichtblick: die Kollegen. Der Zusammenhalt ist sehr gut, man hilft und unterstützt sich gegenseitig - auch abteilungsübergreifend.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten und die Mitarbeiterführung der GF ist unterirdisch. Keine neutralen Beurteilungen, persönliche Angriffe bei Feedbackgesprächen, Mitarbeiter werden nicht nach Leistung beurteilt sondern nach persönlichem Sympathiefaktor. Man lauert auf kleine Fehler die dem einzelnen Mitarbeiter dann lautstark, unsachlich und oft vor den Kollegen zum Vorwurf gemacht werden. Wer was erleben möchte ist hier richtig denn hier geschehen die abstrusesten Dinge wenn man bereit ist sie mitzumachen: Mobbing, abstruse Kündigungen während Krankheit o.ä., spontane Kurzarbeit, Gehaltskürzungen, Versetzungen in andere Abteilungen oder der Verkauf einer ganzen Abteilung ohne Vorankündigung. So wird Angst verbreitet um die Mitarbeiter unter Kontrolle zu halten.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Rahmenbedingungen sind je nach Abteilung und innerhalb der Abteilung sehr unterschiedlich je nachdem wie gut zu Beginn verhandelt wird. Nicht nur das Gehalt sondern auch die Urlaubstage können sich stark unterscheiden. Am besten gleich gut einsteigen denn Gehaltserhöhungen sind eher selten und müssen hart erkämpft werden. Ein Pluspunkt ist das Überstunden ausgeglichen werden können dafür werden aber auch "Minusstunden" bei schlechterer Auftragslage erwartet.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    KE-Communication GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Reutlingen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 16.Mai 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Lob und Anerkennung durch Projektleiter und Vorgesetze bei entsprechender Arbeitsleistung. Helles Büro und große Tische.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte beziehen Mitarbeiter in Entscheidungen mit ein und fragen nach Feedback. Teilweise unklare Aufgabenzuweisung.

Kollegenzusammenhalt

Jeder hilft jedem, so hat jeder Kollege fast den gleichen Arbeitsaufwand.

Interessante Aufgaben

Viele verschiedene Aufgaben unterschiedlicher Kunden. Von Print über Online-Kommunikation ist alles dabei.

Kommunikation

Siehe Vorgesetztenverhalten, Wöchentliches Überblickmeeting zum Wochenanfang.

Gleichberechtigung

Trotz vieler männlicher Kollegen gegeben.

Umgang mit älteren Kollegen

Alle arbeiten zusammen an den Projekten. Jeder ist willkommen.

Arbeitsbedingungen

Nette Kollege, angenehme Arbeit - was will man mehr?!

Work-Life-Balance

Wird jederzeit Rücksicht darauf genommen, Homeoffice ist in Absprache ebenso möglich wie verkürzte Arbeitszeiten.

Verbesserungsvorschläge

  • Projektmanagement straffen und klare Vorgaben

Pro

Umfassend aufgestellte Werbe- und Kommunikationsagentur mit langjährigem Kunden- und Mitarbeiterstamm

Contra

Teilweise lange Leerlaufzeiten

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Work-Life-Balance
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    KE-Communication GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Reutlingen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 11 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (5)
    45.454545454545%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    18.181818181818%
    Genügend (4)
    36.363636363636%
    3,00
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    3,65
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

KE-COMMUNICATION GmbH & Co. KG
3,14
14 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Marketing / Werbung / PR)
3,57
39.974 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,29
2.615.000 Bewertungen