Navigation überspringen?
  

Lipsia Automation GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Lipsia Automation GmbHLipsia Automation GmbHLipsia Automation GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (1)
    50%
    2,35
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Lipsia Automation GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,35 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 19.Mai 2015 (Geändert am 23.Juni 2015)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Durch das forsche Klima in der Elektroabteilung ist die Kommunikation dementsprechend kühler. Jeder ist sich selbst der nächste und Fehler werden nur im Beisein von Weisungsbefugten aufgezeigt, um so seine Qualitäten zu zeigen.

Vorgesetztenverhalten

Habe ich selten gesehen. Meist nur telefonischer Kontakt.

Kollegenzusammenhalt

Elektroabteilung gibt es zwei Gruppen. Die einen halten zusammen, bei der anderen wechseln die Mitarbeiter hochfrequentierend.
Ein "aushalten" von 2Tagen bis 3 Monate keine Seltenheit.

Es wird gemoppt wo es nur geht, auch durch Fremddienstleister, weil dieser sich gut mit einen der wenigen festen Mitarbeiter versteht.

Interessante Aufgaben

Sind oftmals sehr rudimentäre Elektrikertätigkeiten, nichts weltbewegendes und soweit ich überblicken konnte immer das selbe.

Umgang mit älteren Kollegen

Aufgrund dessen, das es nicht besonders viele Ältere gibt kann hierzu nichts gesagt werden.
Sicherlich spielt die angenehme Arbeitszeit mit einhergehener Reisetätigkeit eine große Rolle die Ältere davon abhält hier anzufangen.

Karriere / Weiterbildung

Große Versprechungen nicht viel dahinter.
Fehlendes Wissen sollte schnellstmöglichst eingesogen werden auch das wofür man dort nicht vorgesehen war.

Als Sprungbrett um Berufserfahrungen zu sammeln kann dieses Unternehmen genutzt werden. Auf Dauer sollten viele Abstriche gezogen werden.

Gehalt / Sozialleistungen

War insbesondere durch den sehr hohen Anteil an Montagetätigkeiten recht hoch.
Jedoch hat man keine Zeit dieses auszugeben.

Arbeitsbedingungen

Kurzum katastrophale wenn man einen geregelten Arbeitsalltag erwartet.
In dem Bereich wird erwartet, wenn man beim Kunden auf Montage ist 12h teils sogar 19h (neunzehn!!!) am Tag zu arbeiten.
Das wird sehr gern bei Leiharbeitern gesehen die jedoch dadurch keinerlei Vorteile durch eine mögliche Freisetzung zu erwarten haben.

Jeder bekommt ein Laptop und Handy.
Eigenes Auto muss selbstverständlich eingebracht werden, welches jedoch mit 30Cent/Km bezahlt wird. Nur was passiert, wenn man während des Schaffens einen Unfall hat, ist man mit seinem privaten PKW einfach nur angeschmiert...

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Konnte keine Signifikanten Bemühungen festgestellt werden.

Work-Life-Balance

Durch die sehr hohe Montagetätigkeit und den nicht gerade niedrig angesetzten Arbeitsstunden von Mo-Fr (täglich mind. 12h inkl. An/Abreise). So geht es Montag 7Uhr los, um Freitag pünktlich 17Uhr in der Firma zu sein. Oftmals verkehrsbedingt auch später.
Dadurch ist keine Balance zu erwarten.
Privat sollte man(n) eine starke belastbare Partnerin haben sonst hält das nicht lange wie bei so manchen langjährigen Mitarbeitern.

Image

Ein recht schlechter Ruf bei den Fremdfirmen, wenn man sich die Mühe macht dies zu hinterfragen und keine Firmenlayalität ausstrahlt.

Verbesserungsvorschläge

  • Familiäre Strukturen sollten aufgebrochen werden und realistisch angegangen werden.

Pro

Flexible Arbeitszeit bei einem relativ gutem Gehalt.

Contra

Lange Arbeitszeiten mit wenig Freizeitausgleich.
Leiharbeiter werden nicht sonderlich gut behandelt.
Internes Mopping.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    Lipsia Automation GmbH
  • Stadt
    Brandis
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2014
  • Position/Hierarchie
    Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 25.Okt. 2014 (Geändert am 04.Nov. 2014)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind meist sehr nett.
Etwas Skurril: die verordnete, gemeinsame Mittagspause von 30 Minuten. Hier sitzt man dann an verschiedenen Tischen und oftmals schweigt man sich kollektiv an. Der mitunter hohe Anteil an Leiharbeitern trägt seinen Teil dazu bei.
Diese Leiharbeiter werden dann regelmäßig wieder "entsorgt" als handele es sich um Material, das man bei Nichtgefallen zum Hersteller zurückschickt. Andererseits: Wurde Leiharbeit nicht gerade dafür erfunden?

Vorgesetztenverhalten

Es gibt eigentlich nur zwei Vorgesetzte: der Eine macht den technischen Teil und gibt sich gern nett und umgänglich, ist im Konfliktfall jedoch unerbittlich. Da wird sich dann auch an gemachte Zusagen nicht mehr erinnert.
Der andere ist eigentlich komplett überfordert, schafft es aber, das Chaos zu verwalten und den Laden am Laufen zu halten. Darüber hinaus steht sie jedoch jeglichen Verbesserungsvorschlägen abwehrend gegenüber. Soziale Kompetenz, Führungsverhalten, Kommunikation sind absolute Fehlanzeige.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt einige eigenartige Typen im Unternehmen aber im Großen und Ganzen sind alle sehr nett.
Es gibt häufigen Wechsel der Kollegenschaft, da sehr viele Zeitarbeiter und (offiziell) selbständige im Unternehmen tätig sind. Tatsächlich sind etwa 30 Leute angestellt, gelockt werden neue Mitarbeiter mit der Beschäftigtenzahl von 45. Dazwischen ist alles Manövriermasse für Auslastungsspitzen, man scheint sich nicht zu sehr an Mitarbeiter binden zu wollen. Was das für das Finanzpolster des Unternehmens bedeutet, kann sich jeder selbst denken ...

Interessante Aufgaben

Arbeitsbelastung ist stark schwankend, da Projektgeschäft. Aber generell angenehme Arbeitszeiten und Umgang.

Kommunikation

Als Inhabergeführtes Unternehmen sind einige Dinge natürlich tabu und werden streng geheim gehalten. Das Wesentliche wird jedoch kommuniziert, es herrschen für solch ein kleines Unternehmen typische kurze Wege.

Karriere / Weiterbildung

In so einem kleinen Unternehmen gibt es wenige Aufstiegschancen. Weiterbildungen werden meist nur als Kostenfaktor gesehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Der große Zampano zahlt sich selbst ein für die Unternehmensgröße recht üppiges Gehalt. Die Belegschaft wird je nach Verwandtschafts- und Bekanntheitsgrad zur Führung entlohnt. Aber niemand muss hungern, zumal man sich in der Provinz mit entsprechenden Lebenshaltungskosten befindet.

Arbeitsbedingungen

Das Unternehmen liegt in einem Gewerbegebiet, mitten im Niemandsland. Das Einzige gute ist der nahe gelegene Netto-Markt, in dem man mittags seine Einkäufe erledigen kann.
Die Räume sind relativ neu und gut ausgestattet. Die Rechner werden mitunter ziemlich zusammen gepuzzelt, je nachdem, wer gerade einen benötigt. Drucker sind seltsamerweise alle noch Tintenstrahldrucker, was regelmäßig zu Frustration über schlechte Druckbilder und leere Patronen führt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Strom wird eher aus Kostengründen gespart. Ansonsten spielt das Thema Umwelt keine Rolle.
Soziales: Man hat sich lieb und die fairen Arbeitszeiten gestatten es, seine privaten Bedürfnisse mit der Arbeit zu vereinen. Sozialleistungen kosten jedoch Geld und sind eigentlich unnötig, denn soviele alternative Arbeitgeber gibts in der Gegend nicht.

Work-Life-Balance

Überstunden fallen in der Produktion natürlich an, können aber in schwachen Zeiten auch abgebaut werden. Ansonsten ist man nach 1700 oft der Letzte im Haus und hat so also noch Gelegenheit, seine Familie zu sehen.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten
  • Firma
    Lipsia Automation GmbH
  • Stadt
    Brandis
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (1)
    50%
    2,35
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Lipsia Automation GmbH
2,35
2 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Forschung / Entwicklung / Wissenschaft)
3,29
20.767 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,29
2.614.000 Bewertungen