Navigation überspringen?
  

Rotes Kreuz Salzburgals Arbeitgeber

Österreich Branche Medizin / Pharma
Subnavigation überspringen?
Rotes Kreuz SalzburgRotes Kreuz SalzburgRotes Kreuz Salzburg
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 8 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    37.5%
    Gut (2)
    25%
    Befriedigend (3)
    37.5%
    Genügend (0)
    0%
    3,52
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Rotes Kreuz Salzburg Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,52 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Lehrlinge
  • 17.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Kommt auf den Zug drauf an. Lockerer Umgang in meinem Zug und gute Gemeinschaft

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte im Zug sehr freundlich und gute Kollegen. Vorgesetzte im Landesverband schwer zu erreichen.

Kollegenzusammenhalt

Austausch unter Kollegen ist super. Großer Zusammenhalt im Zug. Gemeinsames frühstücken im langen Dienst und nach Freitagsdiensten.

Interessante Aufgaben

Jeden Dienst andere Einsätze und Aufträge. Interessante Ambulanzdienste bei Veranstaltungen

Gleichberechtigung

Kein Unterschied zwischen Mann und Frau im Zug.

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrene Kollegen geben ihr Wissen an die jungen weiter. Sind nur leider nicht sehr viele

Karriere / Weiterbildung

Hängt von der eigenen Zeit ab, neben dem eigentlichen Job noch etwas zu machen.

Gehalt / Sozialleistungen

Ehrenamtlich, aber einige Ermäßigungen bei Firmen für Mitarbeiter

Arbeitsbedingungen

Schwere körperliche und seelische Arbeit

Work-Life-Balance

Vorgegebener Dienstplan, den man mit seinem Arbeitgeber abklären muss. Ca 2-3 Nachdienste im Monat + 16 Std. Ausbildungen im Jahr + freiwillige Ambulanzen

Image

Intern vielleicht schlechteres Image

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Rotes Kreuz Salzburg
  • Stadt
    Salzburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Freelance/Freiberuflich
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Arbeitsatmosphäre

Von den einzelnen Dienststellen abhängig, grundsätzlich ist die Ausstattung in Ordnung, jedoch aufgrund von vielen verschiedenen Mitarbeitern im ehrenamtlichen Bereich sind Schäden an den Einrichtungsgegenständen an der Tagesordnung. Kaum Kontakt mit den Vorgesetzten.

Vorgesetztenverhalten

Teils-Teils. Es gibt gute Führungskräfte mit entsprechender Ausbildung und Erfahrung, jedoch auch schlechte Führungskräfte ohne Ausbildung und Erfahrung. Mitarbeiter in Führungspositionen neigen dazu diese für eigene Anliegen auszunutzen bzw. den "Chef" raushängern zu lassen. Meinungen oder Anregungen von Mitarbeitern können kaum kommuniziert werden, es gibt keine Mitarbeitergespräche oder gemeinsame Besprechungen.

Kollegenzusammenhalt

Gruppenbildung in den Dienststellen, sehr schlechter Gemeinschaftsgedanke, viel Wechsel in den ehrenamtlichen Mannschaften. Langjährige freiwillige Mitarbeiter können kaum gehalten werden - spricht auch für einen schlechten Führungsstil. Kollegen reden hinter dem Rücken über andere......

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich eine sehr interessante und spannende Aufgabe. Jeder Dienst ist anders, immer wieder neue Herausforderungen und Erlebnisse.

Kommunikation

Innerhalb einzelner Organisationsgruppen (Dienststellen, Dienstgruppen) ist die Kommunikation sehr schlecht bzw. nicht vorhanden. Es gibt kaum Informationen über etwaige Änderungen oder Neuerungen. Informationsfluss nur bei gutem Draht zum jeweiligen Kommando/Kommandanten besser.

Gleichberechtigung

Beide Geschlechter werden gleich behandelt - einzelne Mitarbeiter jedoch bevorzugt. Meist Mitarbeiter aus dem persönlichen Umfeld der Führunskräfte.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden geschätzt, jedoch von jungen Kollegen auch oft nicht mit dem angemessenen Respekt behandelt.

Karriere / Weiterbildung

Motivierte Mitarbeirer haben kaum Chancen auf Weiterbildung, "Freunderlwirtschaft" bei der Besetzung von Positionen in den Dienststellen gang und gebe, Vereinbarungen über mögliche Weiterbildungen werden nicht immer eingehalten.

Gehalt / Sozialleistungen

kein Gehalt als ehrenamtlicher Mitarbeiter, Angestellte werden nach Kollektivvertrag bezahlt aber nicht überzahlt

Arbeitsbedingungen

Räumlichkeiten in Ordnung, Fahrzeuge entsprechen den Vorgaben des Landesverbands.
Je nach Dienststelle ist die Situation verschieden - zB Lärmbelästigung, Reinigung der Räumlichkeiten, Bauliche Maßnahmen (Schäden an Gebäuden...)

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozialer Verein mit vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten nach Vereinbarung - im ehrenamtlichen Bereich ist eine Mindestanzahl an Dienststunden sowie Fortbildungsstunden vorgeschrieben. Jedoch oft kurzfristige Planung von Schulungen und Fortbildungen in den einzelnen Dienststellen daher für die Mitarbeiter schwer planbar.

Image

Image in der Öffentlichkeit gut, intern teilweise anders zu sehen

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere Auswahl bei Führungskräften - insbesondere im freiwilligen/ehrenamtlichen Bereich. Fachwissen und kritische Meinungen sollten über Freunderlwirtschaft und persönliche Differenzen stehen.

Pro

Sinnvolle Tätigkeit, "Aus Liebe zum Menschen"

Contra

Führungsverhalten, Verhalten gegenüber einzelnen Mitarbeitern, Gruppenbildung

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Rotes Kreuz Salzburg
  • Stadt
    Salzburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Freelance/Freiberuflich
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 13.Feb. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen tauscht man gerne Erfahrungen aus und vergessert sich gegenseitig. Von "Höheren Kollegen" gibt's jedoch sehr oft abfällige Bemerkungen, was sehr an der Motivation kratzt.

Vorgesetztenverhalten

Katastrophe. Den "Untergeordneten" wird sämtliche Schuld in die Schuhe geschoben, obwohl man mehrmals darauf aufmerksam gemacht hat, dass die Vorgehensweise falsch ist. Habe auch mehrmals erlebt, wie über Rettungssanitäter hinter deren Rücken argwöhnisch gelästert wird.

Kollegenzusammenhalt

50/50. Gibt Kollegen, die rühren keinen Finger und reden nur groß, aber auch welche, die tatkräftig bei der Sache sind.
Tipp: Teilt nie eure Beweggründe mit, weshalb ihr beim Verein seid.

Interessante Aufgaben

Hängt sehr vom Tag und Einteilung ab. Gibt interessante Einsätze, aber auch eintönige Routinearbeiten.

Kommunikation

Eigene Anliegen und Anregungen kommen selten durch. Erst, wenn eine Arbeit nicht nach absoluten Wunschvorstellungen abgewickelt wurde, kommt es zum mahnenden Gespräch, wobei man selbst kaum zu Wort kommt.

Gleichberechtigung

Bei Mann-Frau gibt es keine Unterschiede. Mit Neulingen und Praktikanten wird oft unseriös und unfair umgegangen.

Karriere / Weiterbildung

Sieht gut im Lebenslauf aus, wenn man jahrelang als Sanitäter beschäftigt ist/war. Steigern kann man sich mit zusätzlichen Ausbildungen, aber weit kommt man damit nicht.

Work-Life-Balance

Es kommt viel zu oft zu Überstunden, was ungünstig in die eigene Freizeit schneidet. Da hätte ich wesentlich mehr Verständnis dafür, wenn in der Dienststelle nicht ständig eine freie Mannschaft wäre, die das locker übernehmen könnte.

Image

Top. Wenn die Leute nicht wissen, was im Hintergrund alles für Mist geschieht, ist man der Held der Gesellschaft.

Verbesserungsvorschläge

  • Behandelt's eure Rettungssanitäter nicht wie Nutzvieh. Investiert die Einnahmen und Spendengelder lieber in ordentliches Equipment anstatt Veranstaltungen, Feste etc.

Pro

Das Gelernte kommt gut im Privaten in Gebrauch.

Contra

Die interne Umgangsart und das unprofessionelle Verhalten untereinander.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
5,00
  • Firma
    Rotes Kreuz Salzburg
  • Stadt
    Salzburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 8 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    37.5%
    Gut (2)
    25%
    Befriedigend (3)
    37.5%
    Genügend (0)
    0%
    3,52
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Rotes Kreuz Salzburg
3,52
8 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medizin / Pharma)
3,12
56.886 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.427.000 Bewertungen