Navigation überspringen?
  

alfatrainingals Arbeitgeber

Deutschland Branche Bildung
Subnavigation überspringen?
alfatrainingalfatrainingalfatraining
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 110 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (48)
    43.636363636364%
    Gut (12)
    10.909090909091%
    Befriedigend (15)
    13.636363636364%
    Genügend (35)
    31.818181818182%
    3,22
  • 24 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    33.333333333333%
    Gut (3)
    12.5%
    Befriedigend (3)
    12.5%
    Genügend (10)
    41.666666666667%
    2,85
  • 13 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    23.076923076923%
    Gut (4)
    30.769230769231%
    Befriedigend (5)
    38.461538461538%
    Genügend (1)
    7.6923076923077%
    3,19

Arbeitgeber stellen sich vor

alfatraining Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,22 Mitarbeiter
2,85 Bewerber
3,19 Azubis
  • 05.Okt. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Abteilungen sehr gut, zwischen Adminsitration und Technik tagesabhängig.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte tun, was sie können. Leider ist ihr Handlungsspielraum beschränkt. Vorschläge werden an die Führungsebene weitergegeben, es kommt jedoch nur selten zu Änderungen.
Geschätzte und erfahrene Kollegen verlassen das Unternehmen nicht zuletzt aufgrund mangelnder Unterstützung.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Administration sehr gut; auch zwischen den Standorten kann man jederzeit auf Unterstützung hoffen. Zwischen den Abteilungen Administration und Technik tagesabhängig.

Interessante Aufgaben

Kopieren. Faxen. Ablage.
Es gibt durchaus interessante Aufgaben, die jedoch aufgrund der Arbeitsbelastung an großen Standorten nur äußerst selten qualitativ hochwertig ausgeführt werden können.

Kommunikation

Innerhalb der Adminstration und zwischen einzelnen Standorten sehr gut, zwischen den Abteilungen am Standort teilweise berechnend und unfair.

Gleichberechtigung

Ist insofern gegeben, dass in der Administration fast nur Frauen arbeiten, in der Technik fast nur Männer. Besser angesehen sind dabei die Techniker.

Umgang mit älteren Kollegen

Außerhalb der Geschäftsführung liegt eine recht einheitliche Altersstruktur vor, daher nicht einschätzbar.

Karriere / Weiterbildung

An Standorten mit vielen Teilnehmern kaum Möglichkeiten der Weiterentwicklung, da der Fokus auf der Teilnehmerbetreuung liegt. Thematische Arbeitsgruppen sind vorhanden, aber eben nur für Mitarbeiter mit wenig Teilnehmern.
Keine internen fachlichen Weiterbildungen. Auch auf Anregungen der Mitarbeiter in Bezug auf Themen mit hoher Relevanz (z.B. Konfliktmanagement) wird nicht eingegangen.
Trotz großer Produktpalette, bei der sich sehr viele Anknüpfungspunkte für die Qualifizierung der eigenen Mitarbeiter ergeben, werden kaum interne Weiterbildungsveranstaltungen angeboten. Schade! Viele Mitarbeiter kommen mit viel Expertise auf verschiedensten Gebieten, hier könnten Synergieeffekte erzielt werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Verhandlungen möglich.

Arbeitsbedingungen

Pro: kein Vorgesetzter vor Ort, daher freie Gestaltungsmöglichkeiten. Mehrere Bildschirme. Ausführliche Einarbeitung.
Contra: schlechte Stühle, keine höhenverstellbaren Tische, statisch aufgeladene Teppiche, viele Überstunden an größeren Standorten, schlechte Stimmung an den Standorten. Leider kommt es auch mitunter vor, dass man von den Kunden persönlich verbal angegriffen und angeschrien wird.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sehr hoher Papierverbrauch.
Keine Mülleimer in den Schulungsräumen, daher kein erhöhter Tütenverbrauch, aber auch keine Mülltrennung.

Work-Life-Balance

An großen Standorten entstehen extrem viele Überstunden, obwohl dies im Vorstellungsgespräch anders dargestellt wird. Tage bis zu 14 Stunden plus Wochenendarbeit sind an großen Standorten möglich. Freizeitausgleich ist bei meist vorhandener Unterbesetzung praktisch unmöglich. Teilweise kommen auch Messen am Wochenende dazu.

Image

Junge Mitarbeiterschaft, unter den Standorten guter Zusammenhalt, breite Produktpalette.

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere Aufgabenverteilung zwischen den Abteilungen. Die Techniker haben durchaus freie Kapazitäten, um die Kolleginnen zu unterstützen - dies sollte auch so angeordnet und kontrolliert werden. Hinweise in Bezug auf schwierige Situationen oder belastende Probleme mit Kunden oder auch innerhalb des Teams sollten von der Geschäftsführung ernst genommen werden. Die breiten Erfahrungshintergründe der Mitarbeiter könnten für Innovationen genutzt werden. Nur weil Mitarbeiter bereits viele Jahre im Unternehmen verweilen, sind sie nicht unfehlbar. Die fachliche und persönliche Eignung zur Teamarbeit sollte stets überprüft und gefördert werden. ... demenstprechend könnte auch die hohe Fluktuation, auch aufgrund von teaminternen Problemen, vermindert werden.

Pro

Freie Gestaltungsmöglichkeiten, da kein unmittelbarer Vorgesetzter vor Ort. Möglichkeit zur Teilnahme an Messen. Prinzipieller Zusammenhalt zwischen den Standorten. Flache Hierarchien. Ausführliche Einarbeitungsphase.

Contra

Rückmeldungen werden nur selten so ernst genommen, dass es unmittelbare Konsequenzen gibt. Arbeiten am Limit an größeren Standorten, da keine zusätzliche Unterstützung gefunden wird. Kein Monitoring der Arbeitsabläufe, sodass eine ungleiche Arbeitsverteilung entsteht.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    alfatraining
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Arbeitsatmosphäre

Klasse Teams, lockerer, familiärer Umgang, innovative Video-Technik. Eigeninitiative wird in Fachgruppen gefördert. Durch permanente Video-Kommunikation auch guter Kontakt zu Kollegen aus anderen Städten. Sehr flache Strukturen, direkte Wege zu Management und Geschäftsführer.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt nur einen echten Vorgesetzten - den Inhaber selbst. Ansonsten gibt es Bereichsverantwortliche, Schulleitung, Teamleitungen und Fachgruppen, die aber alle auf gleicher Ebene arbeiten. Der Chef ist freundlich und menschlich, innovativ und modern, aufgeschlossen und für konstruktive Kritik offen. Meinungsverschiedenheiten regelt man diplomatisch. Chefgehabe, rumkommandieren oder gar anschreien gibt es nicht. Die Aufgabenstellungen sind visionär und inspirierend, nie übermäßig fordernd oder treibend.

Kollegenzusammenhalt

Man arbeitet in Teams. Es gibt gute und weniger gute "Teamgeister". Mein eigenes Team ist absolut klasse. Wir treffen uns auch privat und organisieren gemeinsame Aktionen. Es herrscht eine erfrischende Offenheit - sollte es doch zu Problemen kommen, werden diese direkt besprochen und geklärt.

Interessante Aufgaben

Durch die selbst entwickelte Videotechnik und div. Unterrichtskonzepte bieten sich eine Vielzahl von Möglichkeiten. Eigeninitiative ist das Stichwort. Tägliche Routine gibt es genauso wie das Vertiefen in eigene Interessengebiete, welche in entsprechenden Fachgruppen ausgelebt werden können. Permanente Weiterentwicklung der Systeme lässt keine Langeweile aufkommen.

Kommunikation

Wöchentliche Meetings aller Teams, fast täglich Meetings in Fachgruppen. Mehrere Teams stehen permanent für Fragen und Austausch bereit. Durch die allgegenwärtige Videoplattform ständige Kommunikation mit Team-Kollegen.
Jährliche Betriebsversammlung mit Informationen zum wirtschaftlichen Status des Unternehmens. Jährliches großes Betriebsfest mit allen Mitarbeitern aller Filialen.

Umgang mit älteren Kollegen

Vorwiegend junge Leute, es gibt wenig ältere, aber diese werden respektiert

Karriere / Weiterbildung

Durch die flache Strukturen, gib es wenig Aufstiegsmöglichkeiten. Aktive Autodidaktik im Rahmen der Projekte während der Arbeitszeit ist aber möglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Gutes und akzeptables Gehalt, der Aufgabenstellung entsprechend.
Pensionskasse (Beitrag wird vom Arbeitgeber verdoppelt).
13. Monatsgehalt (wenn die wirtschaftliche Lage es zulässt).
Parkplatz und kostenlosen Kaffee :-)

Arbeitsbedingungen

Moderne Räume, sauber und hell. Meist zentral gelegen, aber ruhig und an einigen Standorten klimatisiert. Arbeitsrechner zeitgemäß.

Work-Life-Balance

Da alle Mitarbeiter einem (monatlichen) Kurswechselrythmus unterliegen, gibt es notwendige aber vertretbare Einschränkungen bei der Urlaubsplanung, die sich durch Absprachen und Planung variieren lassen. Auch die Arbeitszeiten sind branchenüblich. Überstunden und Mehrarbeit können durch Freizeit ausgeglichen werden.
In einigen Fällen ist auch Home Office möglich zumindest in Bereichen, in denen man nicht vor Ort anwesend sein muss.

Image

Das Image könnte besser sein. alfatraining wird oft schlechter dargestellt, als es tatsächlich ist. Das liegt auch mit an Kollegen, die noch keine Erfahrung mit anderen Arbeitgeber gemacht haben und die Vorzüge und Freiheiten nicht, oder nur wenig zu schätzen wissen.

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere Weiterbildungsmöglichkeiten, evtl. Job-Ticket

Pro

Familiärer und menschlicher Umgang.
alfatraining ist die hohe Qualität seiner Schulungen selbst wichtig.
Guter Unterricht - keine Abzocke. Ein "Produkt" an dem ich gerne mitarbeite.
Innovative Techniken (Stichwort: Video-Lernplattform), spannende Themen.
Kein übermäßiger Druck oder nerven-zehrender Stress

Contra

In der Tat finde ich nichts wirklich schlecht bei alfatraining.
Ich gehe auch noch nach Jahren immer sehr gerne zur Arbeit ... und nein, ich werde für diese Meinung NICHT bestochen ;-)

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    alfatraining
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 13.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Sehr junges Kollegium, daher ist man bei vielen Themen auf einer "Wellenlänge" (auf privater Ebene). Hauptsächlich Berufsanfänger, daher sehr großes Konkurrenzgetue und der Drang sich zu beweisen. Viel Gerede im Hintergrund. Jeder nimmt sich selbst sehr wichtig. Arbeitsergebnisse und deren Präsentation sind mehr Schein als Sein.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt im Unternehmen kaum Vorgesetzte bis auf den Geschäftsführer. Dieser ist schwer zu greifen und wird von allen belagert, wenn er da ist.

Kollegenzusammenhalt

In einzelnen Teams gibt es einen super Zusammenhalt, andere Teams sind Zweckgemeinschaften. Insgesamt wird im Unternehmen viel hinter dem Rücken geredet. Das ist allen bewusst und wird aktiv gelebt. Ungesunde Atmosphäre.

Interessante Aufgaben

Weniger. Jeder hat seinen festgelegten Arbeitsbereich und soll dort die Aufgaben abarbeiten. "Über-den-Tellerrand-schauen" ist unerwünscht und wird direkt gestoppt. Es wird dann in Frage gestellt, ob man die eigentlichen Aufgaben nicht sauber erledigt oder nicht ausgelastet ist. Entwicklung Fehlanzeige.

Kommunikation

Deutschlandweit kommuniziert man über Chat oder Videotool. Funktioniert in der Regel gut, allerdings wird auch hier parallel über einzelne Personen im Hintergrund gesprochen. Informationen zu Unternehmensergebnissen, etc. erfolgen in unregelmäßigen Abständen durch den Geschäftsführer über das Videotool. Es wird kurz über Entscheidungen informiert. Wie diese Zustande kamen oder wer an der Entscheidungsfindung beteiligt war, wird nicht kommuniziert. Entscheidungen werden wahrgenommen, nichts wird hinterfragt. Der Geschäftsführer ist eine One-Man-Show.

Gleichberechtigung

Dazu sollte sich jeder sein eigenes Bild machen. IT-Jobs sind aber scheinbar Männern vorbehalten und alle adminstrativen Stellen werden von Frauen besetzt. Bevorzugterweise frisch von der Uni ohne große Berufserfahrung.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr junger Altersdurchschnitt - daher keine Aussage möglich.

Karriere / Weiterbildung

Keine Möglichkeiten. Am eigenen Angebot darf man nicht teilnehmen. Externe Schulungen sind nicht geplant und interne Schulungen werden nicht angeboten.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist sehr niedrig. Wird mit der fehlenden Berufserfahrung begründet. Im Bewerbungsgespräch wurde darauf hingewiesen, dass man nach einer bestimmten Zeit gerne über das Gehalt sprechen kann und offen dafür ist. Das Gegenteil wurde bewiesen und in Gesprächen mit Kollegen zeigte sich, dass Gehaltsgespräche grundsätzlich sehr ungern gesehen werden.

Arbeitsbedingungen

Moderne Räumlichkeiten mit guter Verkehrsanbindung. Kaffee wird gestellt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird ein "papierfreies Büro" propagiert. Sieht in der Realität anders aus.

Work-Life-Balance

Es gibt keine Möglichkeit seine Arbeitszeit flexibel zu gestalten. Feste Arbeitszeiten sind immer von 08:00-17:00 Uhr mit 1 Stunde Mittagspause. Überstunden sind ungern gesehen und können nicht flexibel abgebaut werden. Moderne Arbeitszeitmodelle sehen anders aus!

Contra

Ich bin froh, dass ich dort weg bin und kann diesen Arbeitgeber nicht empfehlen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    alfatraining Bildungszentrum e.K.
  • Stadt
    Karlsruhe
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 110 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (48)
    43.636363636364%
    Gut (12)
    10.909090909091%
    Befriedigend (15)
    13.636363636364%
    Genügend (35)
    31.818181818182%
    3,22
  • 24 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    33.333333333333%
    Gut (3)
    12.5%
    Befriedigend (3)
    12.5%
    Genügend (10)
    41.666666666667%
    2,85
  • 13 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    23.076923076923%
    Gut (4)
    30.769230769231%
    Befriedigend (5)
    38.461538461538%
    Genügend (1)
    7.6923076923077%
    3,19

kununu Scores im Vergleich

alfatraining
3,15
147 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Bildung)
3,67
95.321 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.861.000 Bewertungen