Navigation überspringen?
  
Bzst- Bundeszentralamt für SteuernBzst- Bundeszentralamt für SteuernBzst- Bundeszentralamt für SteuernBzst- Bundeszentralamt für SteuernBzst- Bundeszentralamt für SteuernBzst- Bundeszentralamt für Steuern
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

2,71
  • 02.08.2012
  • Standort: Bonn

Muss nicht sein

Firma Bzst- Bundeszentralamt für Steuern
Stadt Bonn
Jobstatus Ex-Job seit 2009
Position/Hierarchie Management
Unternehmensbereich Recht / Steuern

Verbesserungsvorschläge

  • Ehrlicher Umgang und mehr Offenheit

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.322.000 Bewertungen

Bzst- Bundeszentralamt für Steuern
2,42
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Öffentliche Verwaltung  auf Basis von 8.398 Bewertungen

Bzst- Bundeszentralamt für Steuern
2,42
Durchschnitt Öffentliche Verwaltung
3,34

Bewerbungsbewertungen

2,10
  • 19.12.2012

Geld- und Zeitverschwendung

Firma Bzst- Bundeszentralamt für Steuern
Stadt Bonn
Beworben für Position Bundesbetriebsprüfer
Jahr der Bewerbung 2012
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Keine Nachfragen zum Werdegang. Man sollte seinen Werdegang selbst darstellen. jegliches Gespräch darüber war nicht ewünscht.

Kommentar

Das "Casting" bestand aus einem Intelligenztest, den man mit 900 anderen Bewerbern (je immer 200 pro Termin) bestehen musste. Nach bestehen wurde man nach Bonn zu einem "Vorstellungsgespräch" geladen. Das "Gespräch" bestand aus ca. 20 verschieden psychologischen Fragen ("Stellen sie sich vor Sie sind Fußballtrainer und es gibt Streit in der Mannschaft. Wie reagieren Sie?") sowie die lustlos gestellten Pflichtfragen nach Motivation zur Ausbildung oder Vorstellungen über den Job. Eine Gesprächssituation entstand nie und wurde rigoros unterbunden. Die Fragen wurden gestellt, die drei Kommissionsmitlgieder machten sich kurze Notizen und zeigten keinerlei Interesse am Bewerber. Dies Interview hätte man ebenso am Telefon führen können. Nachfragen, die weitergehend waren, als die dürren Informationen die man einem Flyer entnehmen konnte, wurden nur widerwillig beantowortet - wenn überhaupt ("Dazu sagen wir nichts").
Anreisekosten werden nur zu 50% übernommen. Ich komme aus Berlin, bei zwei Anreisen nach Bonn sind das 200€ + Übernachtungskosten.

Fazit: Hätte ich vorher gewusst, worauf man sich einlässt, hätte ich es gelassen.

2,44
  • 15.03.2012

Kühl und strukturiert- Man ist nur eine Nummer!

Firma Bzst- Bundeszentralamt für Steuern
Stadt Bonn
Beworben für Position Bundesbetriebsprüfer (Dipl. Finanzwirt gH)
Jahr der Bewerbung 2012
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Es werden vorgefertigte Fragne wie am Fliessband abgespult. Diese haben nichts mit dem eigenen Werdegang zu tun.

Kommentar

Das Bewerberr Casting fand innerhalb einer woche statt. Mo-Fr wurden in je zwei Schichtne je 200 Bewerber zum ISTR 2000 eingeladen. Wer diesen bestand war eine Runde weiter. Das Vorstellungsgespräch welches dann ca. 2Monate nachdem Test stattfand war genauso unpersönlich wie der Test. Es würden jedem Bewerber die gleichen Fragen gestellt die nach einander von den 3 Gesprächsteilnehmern abgehakt wurde. Zwischenfragne oder "der Versuch" ins Gespräch zu kommen wurdne rigeros unterbunden. Es fühlte sich im nachhinein an -wie ein pyschologisches Profil. Der übliche Frage teil: Haben Sie noch Fragen an uns würde eher zur Pflichtübung. Die Frage nach einer näheren Beschreibung der Tätigkeit wurden widerwillig und unzureichend beantwortet. Das Bewerbnungsprocedere dauert ca. 5-8 Monate- Hinhaltetaktik. Leider ist das bei den Behörden wohl üblich.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen