Navigation überspringen?
  

Car Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsgesellschaft mbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?
Car Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsgesellschaft mbH & Co. KGCar Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsgesellschaft mbH & Co. KGCar Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsgesellschaft mbH & Co. KG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 81 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (46)
    56.79012345679%
    Gut (13)
    16.049382716049%
    Befriedigend (5)
    6.1728395061728%
    Genügend (17)
    20.987654320988%
    3,59
  • 75 Bewerber sagen

    Sehr gut (69)
    92%
    Gut (2)
    2.6666666666667%
    Befriedigend (1)
    1.3333333333333%
    Genügend (3)
    4%
    4,68
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Car Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsgesellschaft mbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,59 Mitarbeiter
4,68 Bewerber
0,00 Azubis
  • 24.Dez. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

stetig steigendes Arbeitspensum welches nicht mehr zu bewältigen ist, hohe Fluktuation und mitschwingende angespannte Stimmung,

Vorgesetztenverhalten

ebenfalls im stetigen Wandel, gute Teamleiter sind Gold wert, auf allen Hierarchie-Ebenen wird regelmäßig durchgewechselt, Philosophie der "offenen Tür" nur leere Phrase

Kollegenzusammenhalt

oft der letzte Halt, starke Unterstützung im Team, wenn man denn die entsprechenden Kollegen/Teamplayer bei sich im Team hat. Alleine/ohne Allianzen nicht zu schaffen.

Interessante Aufgaben

im Bewerbungsgespräch interessant verkauft. schnell stellt sich heraus, dass es sich nur um das Abarbeiten von Daten-/Anruf-/Mail-Massen handelt. für die wirklich interessanten Managementaufgaben bleibt da leider keine Zeit mehr

Kommunikation

regelmäßige Mailings, Infoveranstaltungen der CPM, ALD und Societe Generale mit steigenden Zielen, der Flurfunk ist Kommunikationsmittel No.1

Gleichberechtigung

ausgewogenes Verhältnis an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Umgang mit älteren Kollegen

werden insbesondere mit steigenden - teils altersbedingten - Krankheitstagen sehr kritisch beäugt, Anforderungen unabhängig davon ob Anfang 20 oder Ende 50.

Karriere / Weiterbildung

Fachenglisch-Kurse nach Feierabend angeboten, Fuhrpark-Basis-Schulung, alles weitere im Selbststudium bzw. Learning-by-Doing

Gehalt / Sozialleistungen

Gehälter abhängig vom Verhandlungsgeschick bei Einstellung, außer-/(unter)-tariflich, nach Einstellung nur äußerst geringe Chancen auf Steigerung, Bindung an Position - Steigerung mit noch mehr Aufgaben bzw. Wechsel in Teamleitung zu relativem-geringen Mehreinkommen , Gehaltsanpassungen im Inflations-%-Bereich, Prämien/Bonus-Zahlungen möglich für außergewöhnliche Leistungen

Arbeitsbedingungen

die bereits erwähnten Großraumbüros, absoluter Stressfaktor, trotz Umbau/Modernisierung eine permanente störende Geräuschkulisse die auf Dauer krank macht

Umwelt- / Sozialbewusstsein

"papierloses Büro" 2.0 wird noch nicht gelebt, flexible Arbeitszeiten durch Teamstruktur theoretisch möglich,aber in der Praxis aufgrund der Menge nicht umzusetzen,

Work-Life-Balance

existiert nicht, auch mit gutem Zeitmanagement nicht zu bewältigen, 9-5 eine Illusion. Überstunden gehen zu eigenen Lasten, am Ende des Jahres sollte man hierfür kein "Danke" erwarten, Selbstdisziplin ratsam, unterschiedliche Handhabung in den Teams

Image

in der Branche teils angesehen, teils bekannt für die Arbeitsbedingungen und als Daten-Verwalter, der eigentliche Beratungsansatz kommt leider oft zu kurz, stets propagierte Neutralität wird von Kunden hinterfragt

Verbesserungsvorschläge

  • für branchenfremde neue Mitarbeiter sollte mit der Einarbeitung mehr Materie vom eigentlichen Geschäft vermittelt werden, Wertschätzung und Anerkennung der Mitarbeiter auch wirklich leben, weniger "Einheiten" pro Mitarbeiter, dafür Kunden und dessen Fuhrpark nach Betreuungsaufwand realistisch einschätzen

Pro

Mentoren-Programm für Einsteiger, kostenloser Automatenkaffee und Obst als absolute Highlights, U-Bahn direkt vor der Tür, Firmenveranstaltungen

Contra

leere Versprechungen und Hinhaltetaktik -> Empfehlung an Bewerber: Vorab mündlich getroffene Vereinbarungen klar definieren und schriftlich bestätigen lassen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Car Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsges. mbH & Co. KG
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 01.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Eigentlich könnte es, aufgrund der Kollegen, eine super Stimmung herrschen. Leider sind die meisten soweit an ihrer Belastungsgrenze, dass eine externe Dünnhäufigkeit vorliegt und der Ton und die Stimmung schnell umspringt.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe das Gefühl vermisst, dass man hinter einem steht. Aufgrund der Überlastung passieren Fehler. Jeder weiß das dennoch gibt es pseudo Besprechungen und auch Telefonkonferenzen mit den Kunden um die Fehlerquelle ausfindig zu machen. Die Fehlerquelle liegt zu 99% an der Überlastung und da vermisst man die Rückendeckung der Vorgesetzten. Ist denn Kunden natürlich auch nicht vermittelbar, dass die eigenen Leute in der Arbeit ersticken und man keinen adäquaten Lösungsansatz präsentieren kann.
Kollege musste zum Vorgesetzten, da er keine Überstunden macht. Leider gehören unbezahlte Überstunden, die am Monatsende ersatzlos gestrichen werden wenn es über 40 sind, zum Geschäftsmodell um so Mitarbeiter einzusparen.

Kollegenzusammenhalt

Team beginnt. Bei der einen und bei dem anderen etwas stärker ausgebildet und bei anderen halt nicht.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist eigentlich sehr interessant und abwechslungsreich. Leider nur viel zu viel davon.

Kommunikation

Kommuniziert wird viel, zwar nicht immer die wichtigen Dinge, aber in der Regel findet ein regelmäßiger Informationsaustausch statt.

Gleichberechtigung

Hier werden alle gleich behandelt

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier gibt es keine Beanstandungen.

Karriere / Weiterbildung

Nach der umfangreichen Einarbeitung war es auch schon mit Weiterbildung - hat man eh keine Zeit dafür.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt unterscheidet sich stark von Verhandlungsgeschick. Für die Belastungen ist das definitiv zu wenig. Es gibt kein Weihnachts- oder Urlaubsgeld.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro, leider laut da ständig irgendwo ein Telefon klingelt. PCs und Arbeitsplätze sind gut.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Gibt jetzt kostenlosen Fair Trade Kaffee.

Work-Life-Balance

Es gibt zwar flexible Arbeitszeiten aber keine wirkliche Möglichkeit Überstunden abbauen (Gleittag oder ähnliches gibt es nicht). Man kann später kommen und früher gehen, bekommt dann aber ein Spruch von dem Kollegen zu hören.

Image

Aussage von Kunden am Telefon: "Das einzig professionelle bei ihnen ist das Professional im Namen!"

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter entlasten. Neukunden Aufnahme Suppen und die vorhandenen auf Stand bringen. Die Einheiten pro Kopf Quote verabschieden und jedem Kunden einen Faktor mit Arbeitsaufwand geben. Somit wäre eine gerechte Verteilung der Arbeit gewährleistet was zu weniger Unmut innerhalb der Belegschaft führen würde.

Pro

Obst, Wasser und Kaffee sind kostenlos. Anbindung an der öffentlichen Personen Nahverkehr ist gut.

Contra

Umgang mit den Mitarbeitern. Ungleiche Bezahlung. Auslastung der Angestellten. Fehlende Möglichkeiten die zahlreichen Überstunden abzubauen oder auszahlen zu lassen. Es wird die Gesundheit der Angestellten riskiert, was zu einem hohen Krankenstand führt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Car Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsgesellschaft mbH & Co. KG
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 06.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Aufgrund der unfassbar hohen Arbeitsbelastung, der schlechten Informationspolitik und Druck sehr schlecht

Vorgesetztenverhalten

Sind Mitarbeiter überlastet und ausgepowert werden sie so lange gestriezt bis sie wieder eine überdurchschnittliche Leistung erbringen oder aber krank werden und irgendwann kündigen. Gespräche mit mehreren Vorgesetzten in kleinen, engen Räumen sind hier leider üblich. Gibt ja keinen Betriebsrat

Kollegenzusammenhalt

Hängt sehr stark vom Teamleiter und dessen Führungsqualität ab. Trotz regelmäßiger Schulungen ist die Qualität dessen mangelhaft.

Interessante Aufgaben

Täglich neue Herausforderungen, interessante Kunden

Kommunikation

Trotz regelmäßiger Meetings zu wenige Informationen. Fachlicher Wissensaustausch findet aus Zeitmangel nicht statt

Umgang mit älteren Kollegen

Nur wer Leistung erbringt ist erwünscht. Rücksichtnahme auf Alter oder ähnliches gibt es in diesem Unternehmen nicht

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung wird in Form von Schulungen gefördert. Karriere ist hier kaum möglich, dann muss intern in der Societè Generale gewechselt werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gibt Kaffee, Wasser von Nestlè und Obst gratis, für die Proficard muss eine Zuzahlung geleistet werden. Überstunden werden generell verlangt aber nicht bezahlt, auch nicht in Freizeit ausgeglichen.

Arbeitsbedingungen

Es wird mit Druck und Angst gearbeitet und wenn das nicht reicht wird gemobbt. Leider auch von Abteilungsleitern. Keine Klimaanlagen, tierisch heiß im Sommer und sehr lauter Fluglärm aufgrund der Nähe zu Flughafen. Veraltete Telefonanlage, unsinnige Maßnahmen in den Büros zur Lärmreduzierung. Seit wann können Glasscheiben Lärm absorbieren?!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Menschen unter Druck zu setzen und Angst zu machen ist nicht sozial! Mitarbeiter mit Arbeit zu überlasten ist verantwortungslos und unsozial.
Mülltrennung?! Gibt es nicht

Work-Life-Balance

Eigentlich sollte hier gar kein Stern vergeben werden. Wenn privat das Leben mal aus dem Ruder läuft geht gar nichts mehr. Rücksichtnahme oder Unterstützung gibt es nur für sehr kurze Zeiträume.

Image

Unter Kunden sicherlich nicht schlecht, in der Branche jedoch als ein nicht sehr fürsorglicher Arbeitgeber bekannt

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter sind kein notwendiges Übel sondern Dienstleister mit Namen und Gesichtern, solange der Wert dieser nicht anerkannt wird, wird sich die Stimmung im Unternehmen nicht verändern. Ein partnerschaftlicher Umgang auf Augenhöhe und eine gerechte Bezahlung würden schon viel verändern.

Pro

Der Job ist sehr umfangreich und somit sehr interessant, alle kaufmännischen Themen werden gefordert. Wer gerne managt, organisiert und Prozesse definiert kann hier viel lernen und umsetzen, sofern das Arbeitsvolumen dies zulässt.

Contra

Schlechte Umsetzung guter Ideen, herabwürdigendes Verhalten von einzelnen Vorgesetzten, wenig Anerkennung der Leistungen. Mitarbeiter werden gegeneinander ausgepielt, Lügen in den Raum gestellt und als Missverständnis verkauft. Die Wahl eines Betriebsrates wird seit vielen Jahren verhindert. Wenn Mitarbeiter dies thematisieren werden sie hohem Druck ausgesetzt bis diese während langer Krankheitsphasen kündigen. Von Mitarbeitern wird verlangt, dass sie sich für unterschiedliche Seiten entscheiden müssen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Car Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsgesellschaft mbH & Co. KG
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 81 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (46)
    56.79012345679%
    Gut (13)
    16.049382716049%
    Befriedigend (5)
    6.1728395061728%
    Genügend (17)
    20.987654320988%
    3,59
  • 75 Bewerber sagen

    Sehr gut (69)
    92%
    Gut (2)
    2.6666666666667%
    Befriedigend (1)
    1.3333333333333%
    Genügend (3)
    4%
    4,68
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Car Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsgesellschaft mbH & Co. KG
4,12
155 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Beratung / Consulting)
3,75
98.724 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,36
3.183.000 Bewertungen