Navigation überspringen?
  

Fortbildungsakademie der Wirtschaft - FAW gGmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Fortbildungsakademie der Wirtschaft - FAW gGmbHFortbildungsakademie der Wirtschaft - FAW gGmbHFortbildungsakademie der Wirtschaft - FAW gGmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 143 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (35)
    24.475524475524%
    Gut (25)
    17.482517482517%
    Befriedigend (35)
    24.475524475524%
    Genügend (48)
    33.566433566434%
    2,75
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    75%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    25%
    3,85
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (1)
    50%
    1,72

Arbeitgeber stellen sich vor

Fortbildungsakademie der Wirtschaft - FAW gGmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,75 Mitarbeiter
3,85 Bewerber
1,72 Azubis
  • 16.Juni 2018 (Geändert am 27.Juni 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Da ich projektbedingt an einer Außenstelle (Schule) eingesetzt war, war dort die Arbeitsatmosphäre mit den dortigen Lehrerkolleginnen_Kollegen eine sehr gute und rundum sehr harmonierende, die stets auf Augenhöhe stattfand. Auch mit meinen direkten Kolleginnen_Kollegen, derem Team ich angehörte war ebenfalls eine sehr gute, harmonische und auf Augenhöhe stattfindende Arbeitsatmosphäre gegeben. Wir sahen uns hauptsächlich einmal im Monat zur gesetzten Teamberatung, tauschten uns aber auch intern aus und halfen uns gegenseitig, wenn diverse Probleme auftauchten. Die Arbeitsatmospähre allerdings innerhalb der Akademie am Standort war sehr befremdlich. Sehr schnell gewann ich den Eindruck, dass man bitte einfach nur seine Arbeit machen soll und bitte ja nicht stören oder Fragen haben! EMails wurden teilweise sporadisch beantwortet oder gar nicht. Telefonisch brauchte ich es gar nicht erst versuchen, es hob eh niemand ab (auch nur sporadisch möglich). Meist waren alle Zimmertüren zu und keiner sprach miteinander. Auch beim gemeinsamen Mittagessen im gemeinsamen Aufenthaltsraum wurde kaum gesprochen. Gruslig!

Vorgesetztenverhalten

Sehr gewöhnungsbedürftig. Alter Stil, nicht modern und zukunftsorientiert.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Kollegen, die direkt mit am und im Projekt tätig waren sehr gut.

Interessante Aufgaben

Die interessanten Aufgaben im Projekt waren sehr vielfälltig und interessant, auch sehr erfüllend und bereichernd.

Kommunikation

Siehe Arbeitsatmospähre

Gleichberechtigung

Es wurden deutlich Unterschiede gemacht. Keine Ahnung weshalb. Eine Antwort auf berechtigte Anfrage habe ich nie bekommen. Kollegen wurden Weiterbildungen gewährt, mir nicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Deutlich unter eigentlichem Tarif.

Work-Life-Balance

Kein Homeoffice möglich.

Verbesserungsvorschläge

  • So wie ich das mitbekommen habe, könnte ich hier Verbesserungsvorschläge angeben, aber die werden nichts nützen. Ich habe das selbst vor Ort versucht, habe dafür aber kein Gehör gefunden. Sie weichen von ihren Gewohnheiten keinen Millimeter ab und gehen auf Vorschäge keinesfalls ein.

Pro

Leider nichts! Veraltetes Modell. Versprechen werden nicht gehalten. Keine Kommunikation auf Augenhöhe. Umgang mit dem AN sehr von "oben herab".

Contra

Es werden zum Einstellungsgespräch unbefristete Arbeitsverträge nach max. 2 Jahren versprochen und Aussichten auf Weiterbildungen, die dann so enden, dass entweder der AN nach den zwei Jahren gekündigt wird oder so mit ihm umgegangen wird, dass er von sich aus und freiwillig etwas neues sucht. Unbefristete sind dann auf einmal kein Thema mehr, maximal eine Befristung bis Ende der Projektzeitraums. Weiterbildungen werden nur an Mitarbeiter weitergegeben, die scheinbar wohlgesinnt erscheinen. Förderung von Konkurenzkampf usw.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    FAW Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH
  • Stadt
    Plauen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 21.März 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

An der Außenstelle, an der ich mich derzeit noch im Einsatz befinde ist die Arbeitsatmosphäre eine sehr gute...innerhalb der Akademie lässt diese aber sehr zu wünschen übrig.

Vorgesetztenverhalten

Bei den Mitarbeiterversammlungen, aber auch bei den Teamberatungen wird man dazu "bestärkt", dass man immer Anregungen, Wünsche, Kritik äußern darf und sie dafür ein offenes Ohr haben. Das ist der blanke Witz! Bringt man wirklich mal Kritikpunkte und neue Anregungen bzw. Wünsche auf den Tisch, wird man beim Sprechen abgewürgt, werden die Anliegen heruntergespielt, man wird als Mitarbeitern nicht ernst genommen usw.!

Kollegenzusammenhalt

Unter den direkten Kollegen innerhalb des gleichen Projekts sehr gut!

Interessante Aufgaben

Die Projektbezogenen Aufgaben waren am Anfang ganz interessant und sinnig. Im Laufe der Zeit stellten sich diese aber zum Teil als nicht sinnig dar. Der ganze Dokumentationsaufwand steht nicht im Verhältnis zu der eigentlichen projektbezogenen Arbeit.

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen Koordinator/in findet vorrangig über E-Mail statt. Telefonisch ist ein Kontakt kaum möglich, da nach eigenen Aussagen des Koordinators nach persönlich empfundener Wichtigkeit und Dringlichkeit entschieden wird. Hat man Glück, wird der Hörer abgenommen oder man wird einfach ignoriert. Das kann und darf so nicht sein! Gerade an der Außenstelle ist man als Mitarbeiter auf die direkte und schnelle Kommunikation per Telefon angewiesen!

Karriere / Weiterbildung

Nur für ausgewählte und wohlgesinnte Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Bei technischen Problemen mit Laptop und Drucker bekommt man keine sofortige Hilfe. Dadurch ist teilweise keine effektive Arbeit möglich und man wird mit seinen technischen Problemen an der Außenstelle allein gelassen und ist somit erst mal aufgeschmissen. Keine Möglichkeit von Homeoffice. Möglichkeit von individueller Weiterbildungsmöglichkeit wird verwehrt.

Work-Life-Balance

Durch dauerhaften und negativen Stress, durch überwiegend nervliche Belastungen keine Balance zwischen Arbeit und Freizeit möglich.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    FAW gGmbH Plauen
  • Stadt
    Plauen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung
  • 19.Sep. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Schon während der vielen Telefonate mit den einstellenden Personen wurde ohne zu fragen, über Kollegen abgelästert. "Wir haben gerade jemanden eingestellt, der kann das aber nicht usw. usf.".

Am ersten Tag im Büro weint eine Kollegin. Es stand eine Prüfung des Arbeitsamts an und anscheinend wurde seit Beginn der Maßnahme (Integration junger Rehabilitanden in den Arbeitsmarkt) nicht konkretes mit den Teilnehmern gemacht. Außer Soduku und Gehirnjogging für Kinder wurde nichts auf den Weg gebracht. Sie wurde wohl von der Zentralleitung richtig hart rangenommen, weil diese natürlich eine Topbewertung der Arbeitsagentur braucht (Maybe für eigene Zielvereinbarungen?).

Es sagt viel darüber aus, dass die mich einstellende Person, seit dem ersten Tag krank war, nie zu sehen war. Anscheinend, hat sie das Projekt verbockt und hat sich krankschreiben lassen. Möglich ist es aber auch, dass sie keine Ressourcen (Personal) bekommen hat, um diese Maßnahme zielführend durchzuführen.

Selbstredend haben die Teilnehmer aufbegehrt, sie wurden zu oft zu lange allein gelassen und konnten nirgends ihre Interessen artikulieren.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte waren nie anwesend.

Kollegenzusammenhalt

Sehr mies. Lästereien ohne Ende. Immer der, der nicht im Raum war, wurde ungefragt abgehatet.

Eine einfache Nachfrage nach der Raumbelegung der Teilnehmer, wurde von einem Kollegen partout nicht beantwortet. Ich wurde auf Mails verwiesen, die ich niemals bekommen habe.

Nunja, ich denke nicht, dass die Mitarbeiter von Natur aus gehässige und missmutige Menschen sind. Meiner Meinung nach sorgt ein schlechter Personalschlüssel, eine miserable Arbeitsorganisation, fehlendes oder schlechtes Führungsverhalten, sowie schlechte Bezahlung zu so einem Verhalten.

Nur dann, frage ich mich, werden diese Menschen auf (behinderte) Menschen losgelassen, wenn es um Fragen der Integration in den Arbeitsmarkt geht?

Die Teilnehmer wurden auch ausschliesslich vor dem PC geparkt oder wurden mit infantilen Ausmalblättchen ruhig gestellt.

Interessante Aufgaben

Wenn man das interessant findet, ein mehr als 3monatiges Organisations- un Maßnahmenversagen innerhalb einer Woche aufholen zu müssen, der findet diese Herausforderungen bestimmt nice. Richtig ambitioniert wird es dann, wenn noch nicht mal eine kleine Einarbeitung stattfindet und die "Kollegen" depressive Egoshooter sind.

Kommunikation

Sehr schlecht. Schon 3,4 Tage vor meinem ersten Arbeitstag wurde ich per Mail im sehr hektischen und Komandoton angeschrieben, dass eben jene Prüfung vom Arbeitsamt anstünde. Leider wurden meine Nachfragen meinerseits nicht plausibel beantwortet, so dass man schon vorm ersten Tag mit dem Schlimmsten rechnen musste (Wer wird warum geprüft und was hat das mit mir zu tun?).

Während der Zeit in diesem Unternehmen, war niemals eine Person anwesend, die man hätte fragen können. Die "Führungskraft" war ja krank.

Gleichberechtigung

Ja, Frauen finden die gleich schlechten Arbeitsbedingungen wie Männer vor.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gibt es nicht. Werden wohl alle mit spätestens 48 Jahren als arbeitsunfähig entsorgt. Die etwas ältere Kollegin hat am ersten Tag aufgrund gewisser Überforderungen geweint.

Arbeitsbedingungen

Keine Einarbeitung.
Schlechte Bezahlung.
Sehr, sehr viel Verantwortung für Menschen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

0 Sozialbewusstsein. Als Bildungsträger, der öffentliches Geld vom Arbeitsamt abgreift, um behinderte Menschen und juge Rehabilitanden in den Arbeitsmarkt zu integrieren, wurde sehr wenig bis gar nichts mit den Teilnehmern gemacht.

Imgrunde müsste man hier -Sterne vergeben, weil die Allgemeinheit und die Teilnehmer nicht ansatzweise in den Genuss der FAW propagierten Leistungen kommen.

Work-Life-Balance

Sehr gut, bei 20 Stunden-Verträgen fällt die Freizeitgestaltung leicht. Diese darf aber dann auch wenig kosten ;)

Verbesserungsvorschläge

  • Ein ehrliches und authentisches Geschäftsmodell entwickeln oder eben aufhören öffentliche Gelder, zwecks der Nichtbetreuung der Teilnehmer und der Unterbezahlung der Mitarbeiter abzuzwacken,

Pro

Fehlanzeige

Contra

- Führungsverhalten
- Kollegenverhalten
- Bezahlung
- unrealistische Aufgabenstellung
- Soziale Verantwortung
- Keine Einarbeitung
-

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00
  • Firma
    FAW (Dortmund)
  • Stadt
    Dortmund
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 143 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (35)
    24.475524475524%
    Gut (25)
    17.482517482517%
    Befriedigend (35)
    24.475524475524%
    Genügend (48)
    33.566433566434%
    2,75
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    75%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    25%
    3,85
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (1)
    50%
    1,72

kununu Scores im Vergleich

Fortbildungsakademie der Wirtschaft - FAW gGmbH
2,77
149 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Bildung / Universität / FH / Schulen)
3,62
63.758 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.791.000 Bewertungen