Navigation überspringen?
  
GDP InternationalGDP InternationalGDP InternationalGDP InternationalGDP InternationalGDP International
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

2,21
  • 20.11.2013

GDP – ohne Schuld und ohne Verantwortung

Firma GDP International
Stadt Düsseldorf
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie keine Angabe

Arbeitsatmosphäre

Tja das Team hat es gerettet. Interessante Leute im Team!

Vorgesetztenverhalten

Mit Abmahnungen wurde nicht gegeizt. Stundenlange Monologe in Betriebsversammlungen. Überstunden waren im knappen Gehalt mit abgegolten und wurden über den Maßen knallhart eingefordert. Angestellte wurden beim Kunden und bei Dienstleistern regelmäßig an den Pranger gestellt. Als Mitarbeiter das Unternehmen verlassen haben, wurden von der GL sehr scharfe Emails an den großen Verteiler aller Lieferanten und Kunden versendet, daß man sich trennen mußte und ab sofort Herr XXX keinerlei Kompetenzen mehr im Unternehmen hat etc.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.342.000 Bewertungen

GDP International
2,51
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Textilbranche  auf Basis von 8.201 Bewertungen

GDP International
2,51
Durchschnitt Textilbranche
2,87

Bewerbungsbewertungen

2,80
  • 21.10.2015

Un­pro­fes­si­o­neller Recruitingprozess

Firma GDP International
Stadt Düsseldorf
Beworben für Position Gestalter
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Es war das unprofessionellste Bewerbungsgespräch, das ich je erlebt habe. Gesprächspartnerin hatte die falschen Bewerbungsunterlagen vor sich liegen und verwechselte mich mit einem anderen Bewerber. Das muss man sich mal vorstellen!
Dann wurde eine für die Position sehr wichtige Kompetenz abgefragt, die allerdings nicht in der Stellenausschreibung erwähnt worden war. Informationen zum Unternehmen wurden eilig heruntergerasselt, mein Gehaltswunsch ohne weitere Nachfragen direkt als "viel zu hoch" eingestuft. Stattdessen wurde mir ein Einkommen auf dem Niveau von Arbeitslosengeld angeboten, mit der Begründung, man "müsse ja erst noch eingearbeitet werden".
Trotz dieses schlechten Bewerbungsgesprächs (bei dem ich sicherlich auch keine gute Figur abgab, weil mir die Verärgerung im Gesicht stand) wurde ich zu einem Probearbeitstag eingeladen.
Der Probetag verlief dann nicht besser als das Vorstellungsgespräch: man war ganz offensichtlich komplett unvorbereitet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs waren zwar sehr freundlich und bemühten sich, wenigstens ein bißchen Verbindlichkeit an den Tag zu legen. Von den Vorgesetzten war nichts zu sehen.
Eine schriftliche Absage habe ich nie erhalten. Man hat sich einfach nicht mehr gemeldet.