Navigation überspringen?
  
GTC - GLOBAL TRADING CONCEPTS GESELLSCHAFT FÜR HANDEL UND BERATUNG MBHGTC - GLOBAL TRADING CONCEPTS GESELLSCHAFT FÜR HANDEL UND BERATUNG MBHGTC - GLOBAL TRADING CONCEPTS GESELLSCHAFT FÜR HANDEL UND BERATUNG MBHGTC - GLOBAL TRADING CONCEPTS GESELLSCHAFT FÜR HANDEL UND BERATUNG MBHGTC - GLOBAL TRADING CONCEPTS GESELLSCHAFT FÜR HANDEL UND BERATUNG MBHGTC - GLOBAL TRADING CONCEPTS GESELLSCHAFT FÜR HANDEL UND BERATUNG MBH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Bewerbungsbewertungen

1,50
  • 21.11.2011

Mensch ist Mensch. Respekt ist überall nötig.

Firma GTC - GLOBAL TRADING CONCEPTS GESELLSCHAFT FÜR HANDEL UND BERATUNG MBH
Stadt Wyhl am Kaiserstuhl
Beworben für Position Einkauf
Jahr der Bewerbung 2011
Ergebnis für spätere Berücksichtigung vorgemerkt

Kommentar

Ehrlich gesagt, ich habe noch nie so ein merkwürdiges und sehr komisches Interview erlebt.

Vor dem Gespräch haben sie die Unterlagen gar nicht gelesen. Bei ihnen in der kleinen Wohnung-Firma gab es weder Meeting Room noch Platz für Besucher/ Bewerber.

Als Akademiker musste man noch zuhören dass sie lieber Leute selbst ausbilden. als ob es eine grosse Schuld wäre, einen Abschluss abgeschlossen zu haben bzw. dass man überhaupt jemals studieren wollte.

Vielleicht können sie andere Menschen etwas mehr respektieren : denn man kann auch ohne Ausbildung bei ihnen andere Erfahrungen und Wissen gelernt haben.

Die Fragen wurden sehr komisch formuliert so dass man sie gar nicht glauben und verstehen konnte.

Z.B.: Frage mit Zahnräder: sowas wissen die Kinder schon. Ich habe die Frage erstmal nicht glauben können weil ich mich nicht als Azubi bei ihnen beworben hatte. Zum Glück wurde ich nicht von der Person beeinflusst. Was einfach ist, bleibt auch einfach für mich.

Excel-Kenntnis: ich wurde gefragt ob ich (mit) Excel programmieren könnte. Diesen Ausdruck mit Excel-Programmieren habe ich auch noch nie gehört. Denn ich war/bin weder Ingenieur noch Informatiker. Es wäre doch viel einfacher gewesen, mir sofort Excel-Aufgaben zu geben und gleich testen. Man fragt zum Beispiel auch nicht Architekten, ob sie genau so gut wie Konditormeister backen können. Sie haben nicht genau erwähnt was sie suchen oder brauchen.

Englisch-Kenntnis: sie haben gefragt ob das Gespräch auf Englisch geführt werden könnte. Nachdem ich sofort auf ihre Frage auf Englisch geantwortet hatte, haben sie trotzdem weiter auf Deutsch gesprochen. Ich habe kein einziges englisches Wort von ihnen gehört.

Auf jeden Fall war das Gespräch für mich unprofessionell. (Kleidung: T-Shirt; Unterlagen: keine; Inhalt: uninteressant mit Vorurteile)

Sie sollten lernen dass eine Bewerbung kein Betteln ist. Schliesslich hat man auch etwas Anders gemacht und geleistet was sie nicht wissen und können. Wenn ein Bewerber etwas anzubieten hat, wonach die Firma sucht, muss die Firma auch dafür bezahlen. Man bettelt nicht um eine Stelle!

Selbst wenn ein Profil nicht ganz zu ihrer Firma passen, verdient man auch Respekt.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen