Navigation überspringen?
  

Kemper & Schlomski Gesellschaft für Planung und Entwicklung von innerbetrieblichen Informaals Arbeitgeber

Deutschland Branche Maschinen / Anlagenbau
Subnavigation überspringen?
Kemper & Schlomski Gesellschaft für Planung und Entwicklung von innerbetrieblichen InformaKemper & Schlomski Gesellschaft für Planung und Entwicklung von innerbetrieblichen InformaKemper & Schlomski Gesellschaft für Planung und Entwicklung von innerbetrieblichen Informa
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 15 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (8)
    53.333333333333%
    Gut (2)
    13.333333333333%
    Befriedigend (1)
    6.6666666666667%
    Genügend (4)
    26.666666666667%
    3,26
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    25%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (2)
    50%
    2,64
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Kemper & Schlomski Gesellschaft für Planung und Entwicklung von innerbetrieblichen Informa Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,26 Mitarbeiter
2,64 Bewerber
0,00 Azubis
  • 22.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

- in den Teams gute Zusammenarbeit und kollegialer Umgang, in diesen zahlreichen Momenten machte die Arbeit viel Spaß
- einige weniger MitarbeiterInnen forcieren die Gerüchteküche, vermeiden offene Kommunikation und stören so erheblich die Arbeitsatmospähre
- fordernde Aufgaben bei starkem Leistungsgefälle zwischen den Mitarbeitern und in Bezug auf die Führungskräfte
- durch die erreichte Führungskapazität des operativ tätigen Geschäftsführers erreichte Wachstumsschwelle, die nur mit Etablierung einer 2. Führungsebene mit entsprechenden Kompetenzen und Verantwortungsbereichen überwunden werden kann

Vorgesetztenverhalten

- oftmals unklare Zuständigkeiten und fehlendes Vertrauen in langjährige Mitarbeiter
- es fehlt eine klare Hierarchie und Organisationsstruktur auf der Ebene unter der Geschäftsführung und eine klare Aufgabenverteilung auf Ebene der Geschäftsführung
- im persönlichen Umgang zwischen Mitarbeiter und Geschäftsführung war alles okay und auch vereinzelt offene Worte möglich

Kollegenzusammenhalt

- guter Zusammenhalt einer Mehrzahl der Mitarbeiter, mit denen wirklich viel geleistet werden kann
- ohne diesen Zusammenhalt wäre viele gute Projektleistungen nicht möglich gewesen

Interessante Aufgaben

- viele interessante Aufgaben in zahlreichen Restrukturierungsprojekten in verschiedenen Branchen (z. B. Pharma, Chemie, Versicherungen oder Maschinenbau)
- fordernde Arbeitsumgebung, die vorhandenen Standards und Prozesse bieten die Möglichkeiten an den Aufgaben zu wachsen und viel Neues zu lernen
- gegenseitiges Feedback und offene Unterstützung auf Mitarbeiterebene fördern die eigene Entwicklung
- hohe Anforderungen an die Leistungsbereitschaft und die zu liefernde Qualität der Arbeitsergebnisse

Kommunikation

- gute und offene Kommunikation in den einzelnen Projektteams und auf Mitarbeiterebene
- regelmäßige Veranstaltungen auf Unternehmensebene, die aber zu selten zum echten Austausch von Informationen genutzt werden
- fehlende klare Vision und davon abgeleitet, ein klarer Entwicklungsplan für das Unternehmen und die Mitarbeiter
- zu viele Abstimmungen zu einzelnen Themen enden mit "dazu sollten wir uns einmal abstimmen"
- wenige klare Entscheidungen, oftmals agiert man als Mitarbeiter im luftleeren Raum ohne klaren Rahmen und Fixpunkt / Ziele

Gleichberechtigung

- ausgewogener Anteil von Frauen und Männern auf allen Hierarchieebene und respektvoller Umgang miteinander
- hohe Rücksichtnahme auf Familien und kinderfreundliche Atmosphäre mit Nikolausparty im Büro und Veranstaltungen auf dem Landgut der Geschäftsführung
- bestehende Möglichkeit durch Ausgleichstage und Homeoffice auf unvorhergesehene Entwicklungen auf familärer Ebene reagieren zu können

Umgang mit älteren Kollegen

guter Umgang mit älteren Kollegen

Karriere / Weiterbildung

- Karriere und Weiterbildung eher von Zufall abhängig oder der eigenen Hartnäckigkeit die Themen immer wieder anzusprechen
- Personalentwicklungsplanung existiert keine
- Möglichkeiten zum Aufstieg sind aufgrund der erreichten Wachstumsschwelle begrenzt

Gehalt / Sozialleistungen

- außerordentlich gutes Gehalt für Dresden
- Übernahme der Kosten für Kindertageseinrichtungen
- schnelle Abrechnung der ausgelegten Reisekosten / Verpflegungsmehraufwände
- viele zusätzliche Leistungen, z.B . Zuschuss zu einer Fitnessclubmitgliedschaft, regelmäßige Lauftrainings und Übernahme von Weiterbildungskosten

Arbeitsbedingungen

- viele Standards, etablierte Prozesse und technische Hilfsmittel fördern die eigene Leistungsfähigkeit
- wunderschöne offene Büros in Zentrumsnähe mit Terrasse
- im Moment fehlen noch die entsprechenden Möbel / Einrichtung für die neuen Büros
- übliche Ausrüstung eines Beraters, z. B. Diensttelefon, sollte kein Bonus sondern Standard, wie der Laptop sein

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hohes Engagement für die Umwelt und den Naturschutz, z. B. durch Pflanzaktionen auf Streuobstwiesen

Work-Life-Balance

- Minderleistung Einzelner muss dann durch "Heldentum" von anderen Mitarbeitern aufgefangen werden
- damit leidet dann die Work-Life-Balance dieser "Helden", die sich für die Leistung gegenüber dem Kunden wirklich verantwortlich fühlen und die Extrameile gehen
- Projektgetrieben kann es einer Überlastung der Mitarbeiter kommen, dies ist m.E. dem Geschäftsmodell der Beratung von Betriebsräten inhärent

Image

- im Markt bei Gewerkschaften und Betriebsräten gutes Image
- bei langjährigen Kunden auch gute Vertrauensbasis mit den Management

Verbesserungsvorschläge

  • * klare Organisationsstruktur mit Führungskräften auf der 2. Ebene etablieren, entsprechend mit Kompetenzen, Verantwortung und Entscheidungsgewalt versehen * klare Aufgabenverteilung auf Geschäftsführungsebene festlegen und einhalten * Mehrfachanforderungen an Schnittstellen-Mitarbeiter konsequent verringern oder besser steuern * bestehende Potenziale besser nutzen und klare Entscheidungen treffen (Themen nicht aussitzen)

Pro

* die vielen Potenziale in den vorhandenen Mitarbeitern, Standards und Prozessen
* die interessanten Aufgaben und Projekte
* der Zusammenhalt zwischen der Mehrzahl an Mitarbeitern
* das Gehalt und die vielen zusätzlichen Leistungen

Contra

* zu oft fehlen klare Entscheidungen und Potenziale werden verschwendet
* Themen werden gestartet und vor den ersten Ergebnissen wieder gestoppt
* die teilweise vorhandene Unternehmenskultur des "über Mitarbeiter statt mit den Mitarbeitern zu reden"
* die fehlende Work-Life-Balance insbesondere für engagierte Mitarbeiter mit Verantwortungsgefühl
* die fehlenden persönlichen Entwicklungspfade

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Kemper & Schlomski Gesellschaft für Planung und Entwicklung von innerbetrieblichen Informa
  • Stadt
    Dresden
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 22.Jan. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Kollegial, vertrauensvoll, fordernd bzgl. Leistungsbereitschaft

Kollegenzusammenhalt

In den Teams sehr gut. In der kompletten Firma gut.

Interessante Aufgaben

Spannende Projekte mit großen Unternehmen im gesamten Bundesgebiet u.a. im Bereich Change-Management. Aber hoher Anspruch an korrekte Aufgabenerfüllung.

Kommunikation

In den einzelnen Teams funktioniert die Kommunikation sehr gut. Übergreifende Meetings gibt es, wenn auch seltener. Teilweise Kommunikationsprobleme zwischen den unterschiedlichen Teams.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Initiativen in den Bereichen Ökologie, Nachhaltigkeit und frühkindliche Erziehung.

Work-Life-Balance

Flexibel im Bereich Urlaubsplanung und Home-Office. Arbeitszeiten im Consultingbereich angemessen.

Image

Projekte mit Betriebs- und Aufsichtsräten von Großkonzernen. Hidden Champion im Bereich der Beratung von Betriebsräten.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Kemper & Schlomski Gesellschaft für Planung und Entwicklung von innerbetrieblichen Informa
  • Stadt
    Dresden
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling
  • 20.Okt. 2017 (Geändert am 01.Nov. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Man wüsste hier nicht wo man ansetzten sollte, diese unprofessionelle und negative Arbeitsatmosphäre und Kultur darzulegen. Das erste Wort was mir beim Eintritt in die Firma einfiel war 'Dschungel'. Rumgebrüllt wurde ja schon.

Vorgesetztenverhalten

Wer das mitgemacht und überlebt hat, kann in der Hölle Urlaub machen.

Kollegenzusammenhalt

Relativ in Ordnung, angesichts dessen, was man 'von oben' zu fürchten hat.

Kommunikation

Hierarchisch, abwertend, unproffessionell.

Gleichberechtigung

Hier gebe ich sogar zwei Sterne, da jeder gleich schlecht behandelt wird. (Außer ein paar sehr brave Ausnahme-Kollegen.)

Umgang mit älteren Kollegen

Alle werden gleich unprofessionell behandelt. Alter spielt hier keine Rolle. Das muss man eingestehen.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung in Sachen Burn Out - aber hier mittels Learning by Doing. Denn jedem ist ein Burn Out Garantiert.

Arbeitsbedingungen

Neues Office ist ansehnlich.

Work-Life-Balance

Lächerliche Arbeitszeiten, sogar fürs Consulting Business. Hauptsächlich der chaotischen Organisation geschuldet.

Image

Praktisch nicht vorhanden. Erst seit 2014 überhaupt Internet-Präsenz vorhanden.

Verbesserungsvorschläge

  • Weniger Dschungel, mehr Professionalität.

Contra

In Sachen Mitarbeiterführung vor 30 Jahren mal ein Buch überflogen und offensichtlich relativ falsch interpretiert.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Kemper & Schlomski Gesellschaft für Planung und Entwicklung von innerbetrieblichen Informa
  • Stadt
    Dresden
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2016
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 15 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (8)
    53.333333333333%
    Gut (2)
    13.333333333333%
    Befriedigend (1)
    6.6666666666667%
    Genügend (4)
    26.666666666667%
    3,26
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    25%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (2)
    50%
    2,64
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Kemper & Schlomski Gesellschaft für Planung und Entwicklung von innerbetrieblichen Informa
3,13
19 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Maschinen / Anlagenbau)
3,38
39.867 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.677.000 Bewertungen