Navigation überspringen?
  
KIDSgo!KIDSgo!KIDSgo!KIDSgo!KIDSgo!KIDSgo!
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,29
  • 25.05.2009

KIDSgo!: 4,29 von 5

Firma KIDSgo!
Stadt Göttingen
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie keine Angabe
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.322.000 Bewertungen

KIDSgo!
4,09
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche sonstige Branchen  auf Basis von 95.019 Bewertungen

KIDSgo!
4,09
Durchschnitt sonstige Branchen
2,69

Bewerbungsbewertungen

Firma KIDSgo!
Stadt Göttingen
Beworben für Position Mitarbeiterin im Stadtfrauenteam
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis Absage

Kommentar

Beworben hatte ich mich auf postalischem Weg (d.h. mit Bewerbungsmappe) auf eine Teilzeitstelle. In der Anzeige war auch die Möglichkeit einer Onlinebewerbung via E-mail gegeben.

Die Einladung zum Vorstellungsgespräch erfolgte telefonisch. Dies ist in meiner bisherigen Erfahrung ungewöhnlich. Falls Sie sich bei kidsgo bewerben, rechnen Sie daher damit, angerufen zu werden, falls Sie in die engere Auswahl kommen. Gut hieran fand ich, dass der Termin für das Vorstellungsgespräch abgesprochen werden konnte und man nicht in die Situation kommen kann, um einen anderen Termin bitten zu müssen, wenn ein schriftlich vorgeschlagener Termin nicht passt.

Das Gespräch (2 Gesprächspartner) empfand ich als angenehm, sympathisch und nett, wenn auch die Anordnung der Stühle (im Dreieck um einen Tisch) dazu führte, dass ich jeweils nur einen der Gesprächspartner angucken konnte. Einer der Gesprächspartner hatte sich gar nicht auf das Gespräch vorbereitet und blätterte meine Bewerbung während des Gesprächs durch. Gut fand ich, dass dieser Umstand ehrlich zugegeben wurde, (das habe ich anderswo schon anders erlebt,) aber wirklich toll ist soetwas natürlich nicht.

Da ich am Anschluss des Gesprächs nicht durch den Verlag geführt wurde, mir keine möglichen Kollegen vorgestellt wurden und mir auch der mögliche zukünftige Arbeitsplatz nicht gezeigt wurde, war klar, dass man mich nicht nehmen würde. Zuvor war schon auf einige meiner Fragen unwirsch und ungenau geantwortet worden.

Nach einiger Zeit erhielt ich dann telefonisch (!) meine Absage. Dies hatte immerhin den positiven Nebeneffekt, dass ich den Grund für die Absage erfahren konnte. In der Woche darauf lag dann der Umschlag mit meiner Bewerbungsmappe im Briefkasten. Die Überraschung war groß, als ich den Umschlag öffnete: Er enthielt nicht meine Mappe sondern die einer anderen Bewerberin. Nach telefonischer Rücksprache mit kidsgo habe ich diese Mappe zurückgesandt. Allerdings habe ich bis jetzt - einige Wochen nach dem Vorfall - weder meine (versprochene) Bewerbungsmappe noch das (ebenso versprochene) Porto für die Rücksendung der falschen Mappe erhalten. Natürlich kann soetwas passieren, es sollte aber nicht. Und wenn doch, erwarte ich, dass es wieder in Ordnung gebracht wird. Anderen Bewerbern würde ich empfehlen, sich bei kidsgo nur per E-mail zu bewerben.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen