Let's make work better.

Klinikum Dritter Orden Logo

Klinikum 
Dritter 
Orden
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,6
kununu Score68 Bewertungen
70%70
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiter:innen-Zufriedenheit

    • 3,5Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,8Image
    • 3,2Karriere/Weiterbildung
    • 3,7Arbeitsatmosphäre
    • 3,1Kommunikation
    • 3,9Kollegenzusammenhalt
    • 3,2Work-Life-Balance
    • 3,4Vorgesetztenverhalten
    • 3,9Interessante Aufgaben
    • 3,4Arbeitsbedingungen
    • 3,5Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,8Gleichberechtigung
    • 4,0Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Gesundheits- und Krankenpfleger:in12 Gehaltsangaben
Ø41.600 €
Assistenzärztin / Assistenzarzt4 Gehaltsangaben
Ø72.400 €
Kinderkrankenpfleger:in4 Gehaltsangaben
Ø48.000 €
Gehälter für 7 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Klinikum Dritter Orden
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Wirtschaftlich handeln und Kollegen helfen.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Klinikum Dritter Orden
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege
Unternehmenskultur entdecken

Kompetenz und Fürsorge für Ihre Gesundheit

Wer wir sind


Die Aufgaben des Klinikums: Heilung und Lehre

Bei seinem Start 1912 hatte sich das Klinikum in erster Linie der Fürsorge für die Kranken aus den ärmsten Bevölkerungsschichten verschrieben. Als einer der ersten Schwerpunkte kam die Beratung und Betreuung bedürftiger Schwangerer und junger Mütter bez. junger Familien hinzu. Heute sieht sich das Klinikum als ein Zentrum medizinischer Kompetenz und menschlicher Pflege, das allen Menschen, die unsere Hilfe brauchen, offen steht – egal welcher Nationalität, Konfession oder mit welchem sozialen Hintergrund. Mit 574 Betten, 18 Plätzen für teilstationäre Behandlung, neun Fachkliniken, einem ambulanten Operationszentrum, fünf Belegabteilungen und mehr als 30.000 stationären Kranken jährlich hat das Klinikum Dritter Orden überregionales Ansehen erworben – in der Fachwelt ebenso wie bei Patienten.

Parallel zur Sorge um die Kranken bestand schon bei den Gründerinnen des Klinikums der Wunsch, Kranken- und Pflegeschwestern kompetent auszubilden und damit die Qualität der Betreuung auf ein exzellentes Niveau zu heben. Das war Anfang des 20. Jahrhunderts ein innovativer Gedanke, der sich nur dank des Engagements von Gründerinnen und Förderinnen realisieren ließ. So entstand eine Schwesternschule mit einer „eigenen Klinik“, in der die Lernschwestern besser und intensiver ausgebildet werden sollten als in „Aushilfskrankenhäusern“. Doch bei der Schwesternschule ist es nicht geblieben. Seit 1979 ist das Klinikum (damals hieß es noch „Krankenhaus Dritter Orden“) auch Akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Das Klinikum Dritter Orden ist ein akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München mit 574 Betten und 44 Plätzen für teilstationäre Behandlung. Ein umfassendes Diagnose- und Therapieangebot für Patienten aller Altersstufen wird garantiert durch zehn Hauptabteilungen, sechs von Belegärzten betreuten Fachrichtungen und Kooperationen mit auf dem Klinikgelände niedergelassenen Kollegen im Herzkatheterlabor, der Strahlentherapie und dem Diagnose- und Therapiezentrum (DTZ). Von überregionaler Bedeutung ist das Perinatalzentrum Level I, in dem Risikoschwangerschaften, Früh- und Neugeborene umfassend betreut und angeborene Fehlbildungen operativ korrigiert werden. Das Spektrum wird ergänzt durch ein Ambulantes Operationszentrum (AOZ), das Sozialpädiatrische Zentrum und das Therapie-Centrum für Essstörungen (TCE).

Kennzahlen

Mitarbeiterca. 2.000

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 63 Mitarbeitern bestätigt.

  • BetriebsarztBetriebsarzt
    79%79
  • KantineKantine
    71%71
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    68%68
  • ParkplatzParkplatz
    59%59
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    57%57
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    56%56
  • RabatteRabatte
    52%52
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    49%49
  • BarrierefreiBarrierefrei
    38%38
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    37%37
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    25%25
  • InternetnutzungInternetnutzung
    22%22
  • CoachingCoaching
    16%16
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    14%14
  • HomeofficeHomeoffice
    13%13
  • EssenszulageEssenszulage
    8%8
  • FirmenwagenFirmenwagen
    3%3
  • DiensthandyDiensthandy
    3%3

Was Klinikum Dritter Orden über Benefits sagt

  • Eine angenehme und sehr kollegiale Arbeitsatmosphäre mit einer ausgewogenen Life-Balance
  • Professionelles Onboarding und viele unterstützende und hilfsbereite Kolleg:innen gerade in den ersten Wochen, aber auch danach
  • Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten nach Absprache und abhängig vom Bereich
  • Zukunftssicherer Arbeitsplatz in einem motivierten Arbeitsumfeld
  • Angebot einer fachspezifischen und bedarfsgerechten Fortbildung
  • Betriebliche Gesundheitsförderung, Gympass, JobRad
  • Zeitwertkonto
  • Teilnahme am Corporate Benefit Programm
  • Aktionstage, Betriebsausflüge, hausinterne Kantine u.v.m.
  • Attraktive Vergütung auf Basis tariflicher Richtlinien (AVR) sowie Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersversorgung

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wenn Gesundheit mit den Menschen beginnt, …
… dann arbeiten Sie im Team der Kliniken Dritter Orden gGmbH an ihrem Standort München. Jeden Tag treten wir an, die Gesundheit unserer Patienten zu stärken und zu erhalten. Vom Säugling bis zum Senior betreuen wir jährlich über 33.000 stationäre und 63.000 ambulante Patienten. Mehr als 1.900 Kolleginnen und Kollegen haben sich dafür entschieden, dem seit über 100 Jahren bestehenden Auftrag unserer Gründerinnen zu folgen und sich für kranke Menschen zu engagieren.
Wir suchen Mitarbeiter:innen, für die der Beruf nicht nur „ein Job“ ist. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in einem kollegialen Team einzubringen und sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. In Ihrem Arbeitsbereich erhalten Sie eine strukturierte Einarbeitung, außerdem legen wir Wert auf eine umfassende Fort- und Weiterbildung, um das professionelle Arbeiten in allen Bereichen zu festigen. Wo es möglich ist, können die Arbeitszeiten flexibel gestaltet werden. Mit der Teilnahme an Gympass und Jobrad übernehmen wir im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung Verantwortung für unsere Mitarbeiter:innen. Zusätzlich profitieren Sie von Aktionstagen in unserer Personalcafeteria sowie von ausgewählten Angeboten und Rabatten bei externen Unternehmen. Weil wir wissen, wie wichtig Gemeinschaft ist, haben Sommerfeste, Betriebsausflüge und Weihnachtsfeiern eine lange Tradition in unserem Haus. Kommen Sie in unser Team – wir freuen uns auf Sie.

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Die Geschäftsführung tut alles, um das Klinikum Dritter zusammen mit dem Krankenhaus Barmherzige Brüder in eine sichere Zukunft zu führen.
Bewertung lesen
Schöne, helle Räumlichkeiten, schöne Lage. Ich habe mich sehr viele Jahre sehr wohl gefühlt.
Bewertung lesen
Die verschiedenen Teams.
Bewertung lesen
Ich habe einen kriesensicheren Arbeitsplatz, tolle Kollegen, spannende Aufgaben und bin wirklich sehr zufrieden.
Bewertung lesen
Tolles und wertvolles miteinander, moderne Klinik und Abteilungen, man kann sich einbringen
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden?

Was Mitarbeiter schlecht finden

Nach all den Jahren kam zum Abschied kein Wort des Dankes für langjährige gute Arbeit und geleistete Überstunden. Im Gegenteil, es hat auch nicht interessiert, warum man gekündigt hat.
Bewertung lesen
Der Stundenlohn ist nicht konkurenzfähig mit anderen Jobs dieser Art
Bewertung lesen
Zu wenig Personal, zu viel Druck und Stress
Bewertung lesen
Bis jetzt nichts.
Bewertung lesen
Es gibt noch zu viel Papier und zu wenig Digitalisierung. Aber ich habe gehört, hier arbeitet man dran mit Hochdruck.
Was Mitarbeiter noch schlecht finden?

Verbesserungsvorschläge

Bessere Digitalisierung, da die meisten noch doppelt dokumentieren.
Bewertung lesen
Unbedingt mehr und bessere IT Ausstattung. Und auch wenn die IT Sicherheit vorgeht, sollte es möglich sein, von außen auf das E-Mail-Fach zugreifen zu können oder auch den E-Mail-Kalender mit dem Kalender im Handy zu synchronisieren.
Mehr Mut innovativeren Konzepten eine Chance zu geben, zum Beispiel bei der Integration alternativer Berufsgruppen oder flexibleren Arbeitszeitmodellen.
Bewertung lesen
Man sollte einen kranken Mitarbeiter eine Arbeit geben die er bis zu seinem Ausscheiden machen kann
Bewertung lesen
Digitaler werden! Und ein schöner Begegnungsraum in der Arbeit z.B. für Pausen wäre schön
Was Mitarbeiter noch vorschlagen?

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Umgang mit älteren Kollegen

4,0

Der am besten bewertete Faktor von Klinikum Dritter Orden ist Umgang mit älteren Kollegen mit 4,0 Punkten (basierend auf 9 Bewertungen).


Die Wertschätzung langjähriger Mitarbeiter muss nachgebessert werden. D.h. beispielsweise außertarifliche Gehaltserhöhungen, ansonsten bewerben sich erfahrene Kollegen bei Arbeitgebern, die die Berufserfahrung zu schätzen wissen.
4
Bewertung lesen
Respektvoll!
5
Bewertung lesen
Der ist im großen&ganzen in Ordnung
4
Bewertung lesen
Soweit ich alles mitbekomme sehr gut. es gibt sogar eine Koryphäe, ein Mitarbeiter der glaube ich schon 50 Jahre im Unternehmen ist. Alle kennen und lieben ihn!
3
Bewertung lesen
In Ordnung.
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Umgang mit älteren Kollegen sagen?

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

3,1

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Klinikum Dritter Orden ist Kommunikation mit 3,1 Punkten (basierend auf 22 Bewertungen).


Man wird von der Pflegedirektion nicht gehört und hat das Gefühl, es ist besser, seine Meinung nicht groß kund zu tun.
2
Bewertung lesen
Keine klassische "Befehlskette" ersichtlich, wenngleich Führungskräfte gerne im Imperativ mit ihren "Untergebenen" zu reden pflegen. Dafür wird man im Urlaub angerufen wegen Nichtigkeiten, die keinerlei akuten Behandlungsbedarf erfordern - und im Krankheitsfall erdreistet man sich nach dem Grund hierfür zu fragen.
1
Bewertung lesen
Es gibt regelmäßige Meetings. Noch mehr erfahre ich allerdings im gemeinsamen Austausch mit den Kollegen beim Mittagessen, auf dem Gang oder einfach wenn man sich zufällig begegnet.
3
Bewertung lesen
Da ist was am meistens scheitert. Man bespricht was und das wird nicht mal berücksichtigt, es wird gemacht was die Führungskräfte sagen und nicht mehr
1
Bewertung lesen
Kommunikation ist teils gut, teils schwierig. Mangel an Führungskräften macht Kommunikation über Probleme schwierig. Aber ansonsten super
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen?

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,2

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,2 Punkten bewertet (basierend auf 17 Bewertungen).


Die eigene Entwicklung wird im Rahmen von Mitarbeitergesprächen gefördert.
5
Bewertung lesen
Wird gefördert.
5
Bewertung lesen
Weiterbildung wurde abgelehnt, was auch mit ein Kündigungsgrund war.
1
Bewertung lesen
Wer Eigeninitiative zeigt wird gefördert. Weiterbildungen/ Fortbildungen werden großzügig genehmigt.
5
Bewertung lesen
Individuelle Wünsche werden gehört und besprochen und man kann sich immer entsprechend einbringen.
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen?

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Klinikum Dritter Orden wird als Arbeitgeber von Mitarbeitenden mit durchschnittlich 3,6 von 5 Punkten bewertet. In der Branche Gesundheit/Soziales/Pflege schneidet Klinikum Dritter Orden besser ab als der Durchschnitt (3,5 Punkte). Basierend auf den Bewertungen der letzten 2 Jahre würden 70% der Mitarbeitenden Klinikum Dritter Orden als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Anhand von insgesamt 68 Bewertungen schätzen 58% ihr Gehalt und die Sozialleistungen als gut oder sehr gut ein.
  • Basierend auf Daten aus 22 Kultur-Bewertungen betrachten die Mitarbeitenden die Unternehmenskultur bei Klinikum Dritter Orden als eher modern.
Anmelden