Navigation überspringen?
  

Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medien
Subnavigation überspringen?
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KGMotor Presse Stuttgart GmbH & Co. KGMotor Presse Stuttgart GmbH & Co. KGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 60 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (26)
    43.333333333333%
    Gut (18)
    30%
    Befriedigend (13)
    21.666666666667%
    Genügend (3)
    5%
    3,64
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (1)
    50%
    1,97
  • 7 Azubis sagen

    Sehr gut (7)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,78

Firmenübersicht

Runter von der Couch, rein ins Leben!

Wir bieten die Themen, die Menschen begeistern und motivieren: Ob Autofahren, am Oldtimer schrauben, Fitness, Radeln, Skifahren, Wandern, Klettern, Laufen, Fliegen oder mit dem Motorrad sportliche Runden auf einer faszinierenden Rennstrecke drehen – die Medien der Motor Presse Stuttgart geben Impulse für Spaß und ein aktives Leben.

Wir stehen für fachlich kompetenten Special-Interest-Journalismus, der Wissen und Emotionen vermittelt. Wir gehen stetig neue Wege und arbeiten mit unseren Kolleginnen und Kollegen an neuen Ideen – für einen starken Auftritt unserer Marken, Print wie Digital. Ob in Redaktion oder Verlag: Wir sind spezialisiert auf Leidenschaft!

Wir, das sind rund 1.000 Kolleginnen und Kollegen in 21 Ländern, die gemeinsam die multimediale Zukunft der Motor Presse Stuttgart gestalten.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

206 Mio. Euro (2016)

Mitarbeiter

770 Mitarbeiter deutschlandweit (Stand Juli 2017)

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Von begeisterten Motorsportlern gegründet, stand in unserem Haus das Automobil von Anfang an im Mittelpunkt. Schritt für Schritt haben wir in mehr als 70 Jahren unser Angebots-Portfolio darüber hinaus auf andere Themenfelder und Erlebniswelten ausgedehnt und sind mittlerweile einer der größten Anbieter für Special-Interest-Medien in Europa.

Wir lieben gedruckte Zeitschriften und publizieren weltweit rund 100 Magazine. Aber das ist noch längst nicht alles. Wir haben ein vielfältiges Angebot an digitalen Medien aufgebaut. Unsere Websites erreichen stationär und mobil viele Millionen User. Unsere Themen- und Service-Apps decken alle unsere Erlebniswelten ab, einige davon in mehreren Sprachversionen auch weit über Deutschland und Europa hinaus. Unsere Kollegen von Motor Presse TV produzieren emotionale Filme und Videoclips für unsere Websites und Youtube-Kanäle und betreiben erfolgreich den auto motor und sport Cannel, ein Pay-TV-Sender mit internationaler Verbreitung.

Besondere Events wie Fahrsicherheitstrainings, Rallyes für klassische Automobile oder Motorradreisen in alle Teile der Welt sorgen für eine direkte Kommunikation mit unserer Community  und das hautnahe Erleben unserer vielfältigen Themenwelten.

Mit unserem Angebot machen wir Informationen und Emotionen für Millionen Meinungsführer, Enthusiasten, Kaufplaner oder berufliche Insider in allen unseren Communities erlebbar. Unseren Werbekunden bieten wir wirkungsvolle, maßgeschneiderte 360 Grad Kommunikation mit hochaffinen Zielgruppen.

Benefits

  • 100 % Weihnachtsgeld
  • 85 % Urlaubsgeld
  • Flexible Arbeitszeit, mobiles Arbeiten und Sabbatical
  • 36 h/Woche für Redakteure und 38,5 h/Woche für Angestellte
  • Privates Surfen im Internet
  • Vermögenswirksame Leistungen bzw. Pensionskasse
  • 165 Euro Fahrgeldzuschuss oder Parkplatz vor Ort
  • Betriebsrente
  • 31 Tage Urlaub
  • Arbeitsfrei am Faschingsdienstag ab 12.00 Uhr sowie am 24. und 31. Dezember
  • Menü in der Cafeteria ab 3, 00 Euro 
  • Kita
  • Gesundheitsmanagement (Termine beim Betriebsarzt, Massagen, Sportkurse in der Mittagspause, Zuschuss Bildschirmarbeitsplatzbrille)

Standort

Standorte Inland

Stuttgart, Leonberg bei Stuttgart, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Berlin, München

Für Bewerber

Videos

Motor Presse Stuttgart | Image Film
Insights Werkstudententätigkeit Motor Presse Stuttgart
Inisights Softwareentwicklung Motor Presse Stuttgart
Insights Rechnungswesen Motor Presse Stuttgart
Insights Redaktion Motor Presse Stuttgart
auto motor und sport
MOUNTAINBIKE RoadBIKE ElektroBIKE
CAVALLO
Motor Presse Stuttgart - Spezialisiert auf Leidenschaft

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir suchen Menschen, deren Leidenschaft für unsere Themen ansteckend ist.

  • Grafiker, die ihre Leidenschaft in Bilder packen
  • Sales Manager, die mit Leidenschaft verkaufen
  • Redakteure, die ihre Leidenschaft erlebbar machen
  • Entwickler, die mit Leidenschaft programmieren

Gesuchte Qualifikationen

  • Erfahrene Journalisten, die gerne über spannende Erlebniswelten schreiben
  • Mountainbiker, die gerne Videos drehen
  • Digitalaffine, die gerne entwickeln und Neues ausprobieren
  • Verkaufstalente, die ihre Kunden überzeugen können
  • Kreative Köpfe, die gerne Layouts zaubern
  • Quereinsteiger mit Leidenschaft für eines unserer Themen
  • und viele mehr


Gesuchte Studiengänge

Journalismus, Medienwissenschaften, Elektronische Medien, Medienwirtschaft, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Online-Marketing, Online Medien, BWL, Technikjournalismus oder viele mehr

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Bei uns kannst du dich mit Themen beschäftigen, die dir etwas bedeuten und Leser und Kunden begeistern.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wenn du deine Leidenschaft für eines unserer Themen im Beruf verwirklichen willst, bist du bei uns richtig.

 

Bewerbungstipps

Unser Rat an Bewerber

  • Schicke uns deine vollständige Bewerbung
  • Zeige uns deine Motivation
  • Überzeuge uns mit deiner Leidenschaft

Bevorzugte Bewerbungsform

Wir freuen uns, wenn uns deine Bewerbung auf folgendem Weg erreicht:

  1. Packe alle relevanten Dokumente in ein PDF
  2. Hänge das PDF an deine E-Mail
  3. Schicke die E-Mail an eine der folgenden Adressen:

                 praktikum@motorpresse.de     >>>        Praktika jeder Art                     

                 ausbildung@motorpresse.de    >>>        Berufsausbildungen, duales Studium,

                                                                                           Volontariat oder Trainee-Programme

                 bewerbung@motorpresse.de    >>>        Direkteinstieg, Festanstellung,

                                                                                           Initiativbewerbung

Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,64 Mitarbeiter
1,97 Bewerber
4,78 Azubis
  • 06.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Misstrauen, Neid, Intrigantentum und persönliche Angriffe machen das Leben (und die tägliche Arbeit) schwer.

Vorgesetztenverhalten

Sicherlich die entscheidende Schwachstelle der MPS. Alle Vorgesezten, die ich erlebt habe, waren entweder völlig demoralisiert oder führungsschwach. Besonders fatal: Konflikten wird freier Lauf gelassen, so dass sich diese chronifizieren und die Arbeit dauerhaft lähmen.

Kollegenzusammenhalt

Aus den genannten Gründen muss man sehr aufpassen, wem man was erzählt. Es wird viel gegeinander gearbeitet. Jeder versucht, neue Aufgaben von sich wegzuhalten und die anderen schlecht aussehen zu lassen.

Interessante Aufgaben

Die Hefte sind im Prinzip interessant und man kommt in der Welt herum. Letzteres allerdings überwiegend auf Kosten der eigenen Zeit (siehe oben).

Kommunikation

Unglaublich, dass ein Medienunternehmen die einfachsten Grundsätze der internen Kommunikation so umfassend ignoriert. Alles, was man wissen muss, erfährt man gar nicht, zu spät oder hinterherum durch den Klatsch und Tratsch.

Gleichberechtigung

Dass Frauen gefördert oder benachteiligt werden, ist nicht erkennbar. Das gilt für Männer aber auch, da es keine Wertschätzung gibt.

Umgang mit älteren Kollegen

Gilt im Prinzip das Gleiche. Wobei ältere Kollegen mit ihrem Herrschaftswisen und den eingefahren Abläufen sehr stilprägend sind.

Karriere / Weiterbildung

Angebote werden kaum genutzt, Karrieremöglichkeiten gibt es im Prinzip keine. Man bleibt und macht, was man immer gemacht hat.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist, dank der Tarifbindung, soweit in Ordnung.

Arbeitsbedingungen

Die Büros in Stuttgart sind eng, gerne überbelegt und im Sommer sehr heiß.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nicht erkennbar.

Work-Life-Balance

Mehrarbeit/Überstunden werden ganz selbstverständlich vorausgesetzt bzw. ohne zu fragen eingeplant.

Image

Nach außen dank der tollen Themen und als gut eingeführte Marke sicherlich gut. Weiß ja draußen keiner, wie es innen aussieht.

Verbesserungsvorschläge

  • An der Unternehmenskultur muss sich Grundlegendes änderen. Erfahrung, Loyalität und Kompetenz sollten eine Rolle spielen. Ein anderer Umgangston muss her. Konflikte dürfen nicht sich selbst überlassen bleiben.

Pro

zentrale Lage in Stuttgart, Tarifbindung (für Redakteure), tolle hefte, interessante Themen

Contra

Fehlende Wertschätzung, hierarchisches Denken, Beharren auf "bewährten" Abläufen, Ignorieren von Konflikten, bedenkenlose Inanspruchnahme der persönlichen Zeit, unzureichende Absprachen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00
  • Firma
    Motor Presse Stuttgart
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation
  • 16.Apr. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Kollegen ganz gut. Wäre das Team nicht, würde der ein oder andere gehen. Oft herrscht auch Angst..

Vorgesetztenverhalten

Eigentlich müsste man hier Null Sterne vergeben, aber das würde ja den Anschein erwecken, man hätte diese Kategorie nicht bewertet. Die Vorgestetzten verlangen die gleichen Einsatz im Hinblick auf Arbeitszeiten und Überstunden wie bei Ihnen. Führungsverhalten gibt es nicht. Für Mitarbeiter einzustehen auch nicht.

Interessante Aufgaben

Die gibt es in der Tat nur irgendwann werden auch diese langweilig. Neue Aufgaben? Da wird viel versprochen und nicht gehalten. Jeder (inkl. Vorgesetzte) versucht vor seinem Vorgesetzten bestmöglich dazustehen - das Ego geht vor allem.

Gleichberechtigung

Gibt es nicht. Man wird kleingehalten. Potenziale entfalten? Schwierig.

Umgang mit älteren Kollegen

In der Regel gut. Altersdurchschnitt 40+

Karriere / Weiterbildung

Von alleine kommt hier keiner drauf.

Gehalt / Sozialleistungen

Sozialleistungen gibt es, aber nicht für jeden. Homeoffice Pustekuchen - in anderen Abteilungen kein Problem.

Arbeitsbedingungen

Altmodische Kernarbeitszeit von 9-18 Uhr. Erlaubt es, ein tolles Privatleben zu führen. Mobile Arbeit? In einigen Bereichen ja, in den meisten nicht "möglich".

Verbesserungsvorschläge

  • Betriebsvereinbarungen für jeden Durchsetzen.
Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 24.März 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wie in der Überschrift angedeutet, machen die Neider und Intriganten einem das Leben schwer. Und die Vorgesetzen sehen weg, weil hilflos oder schwach oder durch Misserfolge demoralisiert oder alles zusammen. Habe ich so noch nie erlebt.

Vorgesetztenverhalten

Ganz klar die große Schwachstelle der MPS. Die Vorgesetzten, die ich kennengelernt habe, waren menschlich zum Teil in Ordnung. Dann hatten sie sich in die Resignation zurückgezogen. Oder sie hatten deutliche Defizite, dann ließen sie diesen im täglichen Umgang freien Lauf.

Kollegenzusammenhalt

Generell muss man höllisch aufpassen, weil alles, was man sagt, wird im Zweifel gegen einen verwendet. Besonders beliebt: Haltlose Vorwürfe und Unterstellungen per E-Mail "an alle".

Interessante Aufgaben

Die Hefte sind im Prinzip nicht schlecht, die Aufgaben in der Redaktion interessant. Wenn nicht so unendlich viel Energie für die Konfliktabwehr draufgehen würde.

Kommunikation

Es ist schon erstaunlich, dass ein Kommunikationsunternehmen die einfachsten Regeln der internen Kommunikation nicht beherrscht. Das Meiste, was einen unmittelbar betrifft, erfährt man gar nicht, zu spät oder hintenrum, das heißt durch den Treppenhaustratsch. Der zumindest blüht prächtig.

Gleichberechtigung

Aktiv getan wird dafür nichts, im Zweifel werden Männer und Frauen gleich geringgeschätzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gilt im Prinzip das Gleiche wie bei der Gleichberechtigung. Allenfalls könnte man sagen, dass Ältere es insofern gut haben, als sie mit ihrem Phlegma und ihrer Unbeweglichkeit und ihrer Verachtung gegenüber allem Neuen gut zur Unternehmeskultur passen.

Karriere / Weiterbildung

Karrieremöglichkeiten gibt es im Normalfall keine. Man bleibt, was man immer war. Da hilft kein Kow-How, keine Bewährung und keine Loyalität.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt für Redakteure ist soweit in Ordnung, Sozialleistungen werden gezahlt. Das ist allerdings das Verdienst der Tarifverhandlungen.

Arbeitsbedingungen

Die Lage in der Innenstadt ist gut. Die Büros sind eng, überbelegt und im Sommer zu heiß. Insgesamt regiert die schwäbische Sparsamkeit.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nicht erkennbar.

Work-Life-Balance

Da es keine Arbeitszeiterfassung gibt, gehen alle Überstunden zu Lasten des Arbeitnehmers. Besonders Übel bei längeren Dienstreisen und in der heißen Phase der Heftproduktion. Und wenn man mal ein Stündchen früher geht, um 0,1 Prozent der angehäuften Überstunden abzubauen, wird man misstrauisch angeguckt.

Image

Nach außen wohl gut, die Firma wirkt wegen der tollen Themen der Zeitschriften modern. Es weiß ja draußen keiner, wie es drinnen aussieht.

Verbesserungsvorschläge

  • Das Führungspersonal muß dringend nachgeschult oder ausgetauscht werden. Erfahrungswissen und Engagment der Arbeitnehmer sollten ein Minimum an Wertschätzung erfahren.

Pro

Gut sind die Themen, mit den sich der Verlag beschäftigt.

Contra

Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Verheerend wirkt, dass dem Intrigantentum freier Lauf gelassen wird. Das demoralisiert alles und jeden und schadet am Ende auch den Zeitschriften.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00
  • Firma
    Motor Presse Stuttgart
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation

Bewertungsdurchschnitte

  • 60 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (26)
    43.333333333333%
    Gut (18)
    30%
    Befriedigend (13)
    21.666666666667%
    Genügend (3)
    5%
    3,64
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (1)
    50%
    1,97
  • 7 Azubis sagen

    Sehr gut (7)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,78

kununu Scores im Vergleich

Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
3,71
69 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medien)
3,34
23.815 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.791.000 Bewertungen