Navigation überspringen?
  

PAVIS eG

Deutschland Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?
PAVIS eGPAVIS eGPAVIS eG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte


Arbeitgeber stellen sich vor

PAVIS eG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,78 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 01.Aug. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Eigentlich auch sehr gut. „Eigentlich“ auf Grund der paar erwähnten Unkenrufenden. Die gibt es erfahrungsgemäß aber leider in jedem Unternehmen.
Es gibt viel zu tun, man darf sich gerne einbringen, wird ernst genommen und bei möglichen Engpässen wird gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Vorgesetztenverhalten

Es stimmt, dass der Vorstand zeitlich auf Grund einiger Außentermine nicht immer verfügbar ist. Ansonsten aber gibt es immer ein offenes Ohr. Proaktive Ideen werden aufgegriffen, besprochen und nach Möglichkeit auch unterstützt und umgesetzt. Dies habe ich bei meinen vorherigen Arbeitgebern bisher noch nicht in diesem Ausmaß erlebt. Ich kann die teilweise negativen Bewertungen bei kununu nicht nachvollziehen. Das Vorgesetztenverhalten erlebe ich mehr als fair. Jeder, der motiviert ist oder sich sogar aktiv einbringen möchte, erlebt ein ausgesprochen aufgeschlossenes und positives Feedback. Es kann höchstens für diejenigen unangenehm sein, die ihre Stunden mit möglichst minimalem Arbeitseinsatz absitzen, dafür jedoch möglichst viel haben möchten. Dieses kontraproduktive Verhalten wird dann zumindest in der Incentiveleistung etwas weniger entlohnt, was durchaus gerecht für diejenigen ist, die ihren Job mit Elan ausüben.

  • 04.Juni 2016 (Geändert am 05.Juni 2016)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Sehr drückend und angespannt weil ein Großteil der Kollegen auf den eigenen Vorteil aus ist und dafür über Leichen geht. Neue Kollegen werden von manch einer Kollegin schon in der ersten Woche über die schlechten Eigenschaften der anderen Kolleginnen instruiert, davor gewarnt sich näher mit diesen einzulassen. Lästern, manipulieren und aushorchen ist an der Tagesordnung. Irgendein Messer steckt ständig im Rücken.

Vorgesetztenverhalten

In Konfliktfällen ist das Verhalten des Vorstands eher unprofessionell und einseitig. Konfliktbewältigung durch Einschüchterung. Widerworte und eine andere Meinung führen unweigerlich zu stressbelastetem Vorgesetztenverhalten. Entscheidungen werden ohne Rücksicht auf Folgen für die Mitarbeiter, das Arbeitsklima, die Machbarkeit mit dem vorhandenen Personal oder die Außenwirkung/Glaubhaftigkeit und Prinzipientreue. Hauptsache mehr Umsatz und Bonus für den Vorstand. Man hat den Eindruck der Vorstand weiss nicht mehr was in seiner Firma wirklich los ist...

  • 19.Mai 2015
  • Mitarbeiter

Interessante Aufgaben

Ich bin schon eine Weile nicht mehr in dieser Firma tätig. Nachdem ich mich positiv in einer anderen Firma integriert habe, bin ich in der Lage Revue passieren zu lassen. Es ist sehr wichtig zu wissen, dass man sehr starke Nerven benötigt, um in dieser Firma langfristig zu bestehen. Freundlichkeit und eine positive Einstellung wird negativ betrachtet und in Frage gestellt. Die Mitarbeiter sind damit beschäftigt, andere Kollegen im schlechten Licht dastehen zu lassen, jeder ist auf sein eigenes Wohl bedacht. Es gibt Kollegen, die menschlich gesehen die Firma aufwerten, nur muss immer im Focus stehen, dass man in einem negativen Arbeitsumfeld sich auch verändert und sich die schlechten Angewohnheiten annimmt. Es wird sehr gerne von den Führungskräften betont, dass manche Kollegen nicht zur Firma passen, dabei sollte die Frage sein, ob man nicht die Quertreiber aussortiert, dass der Rest sich wohlfühlen kann. Es gibt eine Handvoll Mitarbeiten die das Arbeitsklima offensichtlich erschweren. Ich kann die Meinung der Führung nachvollziehen, nur ist das auch abhängig von Laune und Tagesverfassung.

Verbesserungsvorschläge

  • Aufsichtsrat sollte die hohe Fluktuation der Mitarbeiter ernst nehmen. Innerhalb von wenigen Jahren hat die Hälfte der Mitarbeiter die Firma verlassen.
  • Schulungen der Führungskräfte und Mitarbeiter die den Teamgeist fördern.
  • Freundlichkeit gegenüber jeden Mitarbeiter.
  • Ein Sekretariat fehlt. Die Assistentin bzw. einzelne Teams sollten entlastet werden und könnten sich auf Ihre Hauptaufgabe konzentrieren. Diese Aufgaben sind verstreut in der ganzen Firma: Telefonzentrale, Faxverteilung, Emailweiterleitung, Posteingang, Postausgang, Archiv-Ablage-Keller, Planen von Betriebsausflügen, Büromaterial, Getränke, Lebensmittelkauf und Hygieneartikel.

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

kununu Scores im Vergleich

PAVIS eG
2,78
10 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Dienstleistung)
2,93
31.301 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,14
1.415.000 Bewertungen