Navigation überspringen?
  

wbprals Arbeitgeber

Deutschland Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?
wbprwbprwbpr
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 21 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (8)
    38.095238095238%
    Gut (4)
    19.047619047619%
    Befriedigend (8)
    38.095238095238%
    Genügend (1)
    4.7619047619048%
    3,43
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

wbpr Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,43 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 17.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Super!

4,92
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00
  • Firma
    ORCA Affairs GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation
  • 04.Juli 2016
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ORCA Affairs GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 03.März 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das Miteinander war von Gehässigkeit, Respektlosigkeit und Missgunst geprägt. Es fielen ständig beleidigende Sprüche, mit Vorliebe über Ostdeutschland oder Frauen. Unwissenheit und der Mangel an Höflichkeit wurde mit Stolz vor sich her getragen. Besonders unangenehme Aufgaben wurden grundsätzlich kurz vor 18.00 verteilt. Mittagspausen entfielen in der Regel, da immer mehrere Aufgaben für mehrere Leute zu erledigen waren. Ein Lob unvorstellbar. Für typische Praktikantenaufgaben wurde ich von den Vorgesetzten ausgelacht, bis es an Schikane grenzte. Einige Kollegen wurden regelmäßig von der Führungsriege zum Weinen gebracht.

Vorgesetztenverhalten

Das Arbeitspensum war unrealistisch, weil es keinerlei Absprachen gab. Als Praktikant wurde das Wort verboten, wenn man darauf hinwies, dass es nicht bis zum geforderten Zeitpunkt zu schaffen ist. Vorgesetzte haben einen vorgeführt und vor aller Augen beleidigt.

Kollegenzusammenhalt

Sobald eine Person den Raum verlassen hat, haben alle anderen das Lästern angefangen. Wenn jemand sein Arbeitspensum nicht geschafft hat, wurde derjenige belächelt und vorgeführt. Gegenseitige Unterstützung war nicht zu spüren.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben beschränkten sich auf Toner wechseln, Briefmarken aufkleben, Kaffeemaschine entkalken und stundenlanges Recherchieren. Interessant ist anders. Ich kann nicht behaupten etwas gelernt zu haben. Schade!

Kommunikation

In der Regel war es völlig unklar für welchen Zweck die Recherchen gedacht waren. Nachdem die Arbeit getan war, habe ich meist nie wieder was davon gehört.

Gleichberechtigung

Einige Kollegen machten regelmäßig diskriminierende und herabwürdigende Frauenwitze, die an Geschmacklosigkeit kaum zu überbieten waren.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Angaben möglich

Karriere / Weiterbildung

Die Anforderungen an mich waren mir in der Regel nicht bekannt. Ein abschließendes Feedbackgespräch wurde mir ebenfalls verwehrt. Es gabt Weiterbildungsmaßnahmen, auch im Haus selbst. Leider wurde mir nicht gestattet daran teilzunehmen. Auch der Wunsch nach anspruchsvolleren Aufgaben konnte nicht erfüllt werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Die monatlichen Essensgutscheine waren nett. Das Praktikantengehalt für München durchschnittlich.

Arbeitsbedingungen

Computer sagenhaft langsam und teilweise für die gegebenen Aufgaben (z.B. DVD brennen) gar nicht ausgestattet. An manchen Tagen hatte ich nicht mal einen Arbeitsplatz gehabt, weil alle PC´s belegt waren. Büromaterial wurde nicht nach Bedarf bestellt, sondern wann die Sekretärin Lust dazu hatte. Einen Großteil der Praktikumszeit verbrachte ich am Empfang, um ans Telefon zu gehen und den Postboten reinzulassen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Dazu kann ich keine Auskünfte geben.

Work-Life-Balance

Die Vorgesetzten gingen in der Regel deutlich früher als alle anderen in den Feierabend. Scheint als ob man mindestens Teamleiter zu sein hat, um Anspruch auf ein Privatleben zu haben.

Image

Auf der Webseite als auch im Bewerbungsgespräch wurde viel Wert darauf gelegt, den familiären Charakter der Firma zu betonen. Davon war absolut nichts zu spüren. Insbesondere in stressigen Situationen war sich jeder selbst der Nächste.

Verbesserungsvorschläge

  • soweit ich gehört habe, gab es einen umfassenden Mitarbeiterwechsel, sodass sich scheinbar vieles zum Positiven entwickelt hat.

Pro

Verkehrstechnisch günstig zu erreichen und ausreichend Parkplätze vorhanden.

Contra

Unangenehmes Arbeitsklima, katastrophale Arbeitsbedingungen, sehr langweilige Aufgaben.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    wbpr Public Relations
  • Stadt
    Unterföhring
  • Jobstatus
    Praktikum in 2012
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 21 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (8)
    38.095238095238%
    Gut (4)
    19.047619047619%
    Befriedigend (8)
    38.095238095238%
    Genügend (1)
    4.7619047619048%
    3,43
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

wbpr
3,43
21 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Beratung / Consulting)
3,76
101.410 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,37
3.260.000 Bewertungen