Navigation überspringen?
  
Zentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbHZentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbHZentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbHZentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbHZentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbHZentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,46
  • 17.03.2015

Super Arbeitgeber

Firma Zentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbH
Stadt Dresden
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Management/Führungskraft
Unternehmensbereich Administration / Verwaltung

Arbeitsatmosphäre

Bei uns existiert ein sehr angenehmes und vertrauensvolles Miteinander. Die täglichen Arbeitsaufgaben sind nicht immer leicht, manchmal wird es ziemlich stressig, aber das Team stimmt einfach und alle greifen einander unter die Arme.

Arbeitsbedingungen

Sehr schöne große und helle Büros, moderne Technik. Es fehlt uns an nichts.

Pro

Ich kann sehr selbständig arbeiten, habe große Freiräume, um zu gestalten und kann zusammen mit sehr netten und engagierten Kollegen einer für mich sinnstiftenden Tätigkeit nachgehen. Ich merke tagtäglich, dass alle meine Kollegen ihre Aufgabe gut finden, sie gerne machen und sich mit ihrer Aufgabe identifizieren. Das trägt insgesamt zu einem super Klima bei.

Firma Zentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbH
Stadt Dresden
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Sonstige

Verbesserungsvorschläge

  • Es wäre schön, wenn öfters Firmenfeiern geben würde, wo man auch andere Kollegen ausserhalb vom eigenen Team kennenlernen kann. Da wir unseren kleinen Patienten rund um die Uhr versorgen müssen, muss immer jemand in den "sauren Apfel beissen" und kann nicht mitkommen. Mir ist das jetzt leider schon zweimal passiert. Die Geschäftsführung der ZGD könnte auch mal in unserer Ecke vorbeischauen - aber ich weiss, dass die auch ziemlich eingespannt sind und sich dauernd mit den Krankenkassen auseinandersetzen müssen.

Pro

Ich arbeite seit fast 3 Jahren bei der Zentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbH - die bei uns nur ZGD genannt wird. Die Arbeit ist oft psychisch anstrengend und fordernd, weil ich ein kleines Kind in der Intensivpflege versorge. Dafür lässt mir die ZGD viele Freiheiten bei der Versorgung. Gleichzeitig kann ich mich aber auch rund um die Uhr bei den sog. "ORGA´s" melden und meine Fragen los werden. Bislang wurde alle meine Anliegen in fachlicher Hinsicht in "Lichtgeschwindigkeit" erledigt. Die Buchhalterin der ZGD ist ebenfalls auf Zack und der Lohn ist pünktlich und (wegen einem Zahlendreher bis auf einmal) richtig berechnet auf meinem Konto - das war bei meinem letzten Arbeitgeber anders (...da habe ich zwei Monate auf mein Gehalt warten müssen!). Die Leute von der "ORGA" sind fachlich so fit, dass sie für die ZGD als erste Anbieter für die Ausbildung nach der S2 - Leitlinie in Sachsen die von der DIGAB zertifizierten Basis-Kurse anbieten dürfen.

4,74
  • 18.10.2013

Entwicklungsmöglichkeiten, kreatives und freundliches Arbeitsklima

Firma Zentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbH
Stadt Dresden
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.327.000 Bewertungen

Zentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbH
3,82
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Gesundheitswesen / Soziales / Pflege  auf Basis von 22.778 Bewertungen

Zentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbH
3,82
Durchschnitt Gesundheitswesen / Soziales / Pflege
2,96

Bewerbungsbewertungen

2,10
  • 30.03.2015

Kreuzverhör - bloß für was?

Firma Zentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbH
Stadt Dresden
Jahr der Bewerbung 2010
Ergebnis selbst anders entschieden
Zufriedenstellende Reaktion
Schnelle Antwort
Erwartbarkeit des Prozesses
Professionalität des Gesprächs
Vollständigkeit der Infos
Angenehme Atmosphäre
Wertschätzende Behandlung
Zufriedenstellende Antworten
Erklärung der weiteren Schritte
Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,70
  • 22.03.2015

Lang aber erfolgreich

Firma Zentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbH
Stadt Dresden
Beworben für Position Personalreferent
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Zusage

Kommentar

Nach meiner Bewerbung bei der ZGD kam nach ca. 4 Wochen ein netter Anruf mit der Einladung. Das Gespräch fand an einem Nachmittag in einem modernen Besprechnungsraum statt und mir wurden zu Beginn, ohne eine Frage meinerseits, Getränke angeboten.
Das Gespräch fing mit einem kleinen Rollenspiel an, welches auf die zukünftige Aufgabe bezogen war. Danach wurde dies mit den Gesprächspartnern ausgewertet und man bekam ein faires Feedback. Anschließend fand ein intensives Gespräch statt und es wurden viele Informationen von Seiten des Arbeitgebers eingeholt. Man unterhielt sich auch über die normalen Standardfragen hinaus und bekam als Bewerber auch vom Gegenüber und der Philosophie des Unternehmens einen guten Eindruck.
Anschließend bekam man noch eine weitere Aufgabe, wofür man 30 Minuten Vorbereitungszeit hatte. Diese Aufgabe wurde anschließend auch ausgewertet und man bekam vom Geschäftsführer interessante Möglichkeiten aufgezeigt zur Lösung des Problems.
Nachdem man sich dann noch über das Gehalt unterhalten hat kam man schließlich zusammen. Nach einer kleinen Rundführung verabschiedete man sich nach 3,5 Stunden intensivem Gespräch und sah sich 2 Wochen später zum Arbeitsbeginn. Bis jetzt eine sehr gute Entscheidung.

3,00
  • 23.02.2015

Hart aber nicht herzlich

Firma Zentrum der Gesundheitsdienste Dresden GmbH
Stadt Dresden
Beworben für Position Personal
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Nennen Sie 4 Stärken
  • Welche Sachen können Sie noch nicht so gut (Schwächen)
  • Wo sehen Sie sich in 3-4 Jahren, was möchten Sie erreichen
  • Haben Sie einen Lebenspartner, was macht dieser, welche Eigenschaften, wird für Sie eingekauft wenn Sie länge arbeiten (tägliche Überstunden von 3 Std und mehr wurden indirekt eingefordert)
  • teilweise wurde sich auch über andere Kandidaten lustig gemacht, was ich persönlich als unangenehm und äußerst unpassend empfand
  • Wieso wollen Sie in die Gesundheitsbranche wechseln
  • Was hat Sie bewogen, sich bei uns zu bewerben
  • Fragen zur Ausbildung
  • Erläuterungen im eigenen Lebenslauf wurden auf die Goldwaage gelegt und sich teilweise darüber lustig gemacht

Kommentar

Nach meiner Bewerbung bekam ich vier Wochen später eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Es wurde mir ein Gesprächspartner bekanntgegeben. Nach meiner Erfahrung war ich auf ein max. 2 Stunden Gespräch vorbereitet. Doch es kam anders …Weitere Informationen lagen mir nicht vor.

Das Gespräch begann mit einem 20 min. Rollenspiel, wofür man 10 min Vorbereitungszeit hatte. Ich hatte mich wie in einer Prüfung gefühlt. Das gewählte Thema passte aber gut zu meinem künftigen Aufgabengebiet. Im Anschluss wurde das Rollenspiel ausgewertet. Immerhin habe ich ein paar brauchbare Tipps mitbekommen. Die nächsten 2 Stunden Gespräch bestand aus einem Stressgespräch, welches ab und zu in Plaudermodus wechselte. Dabei war es fast irrelevant wie meine eigene Meinung war, die Gesprächspartner hörten lieber sich selbst reden und interessierten sich am Liebsten für ihre eigene Meinung. So waren einige Teile des Gesprächsverlaufs. Dennoch wurde in einem rhetorisch sehr anspruchsvollem Level alle Informationen (ob gewollt oder ungewollt) aus einem rausgesaugt. Nach 4 Stunden (!) Gespräch erfolge ein weiterer umfangreicher Test zu einer realen Situation im Unternehmen mit anschließender Auswertung. Gut eine Stunde später wurde über das Gehalt gesprochen. Das lange Gespräch dient natürlich der Belastbarkeit und wie Mürbe der Kandidat sich am Ende zeigt. Nach guten 6 Stunden war das Vorstellungsgespräch beendet.

In dieser Zeit stand lediglich ein Getränk zur Verfügung. Die Sicht des Arbeitsgebers war es, sich in 6 Stunden besser als nur in 2 Stunden kennenzulernen. Dennoch werden solch lange Gespräche i. d. R. angekündigt, denn spontan war das aus Unternehmenssicht sicherlich nicht und es wird mindestens eine Mahlzeit angeboten bzw. für den Kandidaten bestellt. Ein solches Stressgespräch spiegelt viel wieder. Für die Branche und die Position war es aber wenig angebracht.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen