Navigation überspringen?
  

Capita Europeals Arbeitgeber

Deutschland,  17 Standorte Branche Telekommunikation
Subnavigation überspringen?
Capita EuropeCapita EuropeCapita EuropeVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 374 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (121)
    32.352941176471%
    Gut (61)
    16.310160427807%
    Befriedigend (77)
    20.588235294118%
    Genügend (115)
    30.748663101604%
    2,97
  • 22 Bewerber sagen

    Sehr gut (10)
    45.454545454545%
    Gut (4)
    18.181818181818%
    Befriedigend (2)
    9.0909090909091%
    Genügend (6)
    27.272727272727%
    3,37
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Bei uns gibt es keine Standards. Sondern Vorteile.

Capita, der führende europäische Kommunikationsdienstleister für das Outsourcing von Geschäftsprozessen, Kundenservice-Management und Digitalisierung, ist seit 2015 als „Capita Europe“ in Deutschland, der Schweiz und Polen präsent. Capita beschäftigt rund 63.000 Mitarbeiter, davon über 7.650 an den Standorten in Deutschland, der Schweiz und Polen.

Unser Anspruch? Wir denken Kundenservice neu: Ganz gleich ob im Technischen Support, der Kundenrückgewinnung, oder der Einführung von Omni-Cannel-Lösungen. Wir sind erfolgreich, weil wir zuhören und die Anforderungen und Bedürfnisse von Kunden und Märkten genau analysieren, aber auch weil wir partnerschaftlich und lösungsorientiert arbeiten und halten, was wir versprechen.

Capita verantwortet für namhafte Auftraggeber die gesamte „Customer Journey“, also die umfassende Begleitung und Steuerung aller Kontakte zwischen Kunden und Unternehmen. Neben der kommunikativen Markenpflege unterstützen wir dabei, den Kundendialog in einer sich permanent verändernden digitalen Welt lebendig und zielgruppenorientiert zu gestalten.

Die Menschen, die bei uns arbeiten, machen uns aus. Sie sind der Schlüssel zu Erfolg und Wachstum, stehen im Zentrum unserer Kultur und Werte. Für sie tragen wir Verantwortung und an ihnen richten sich die Grundprinzipien unseres Unternehmens aus: Gleichberechtigung und Vielfalt, Gesundheit und Sicherheit sowie ethisches Handeln.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Wir denken Kundenservice neu: Ganz gleich ob im Technischen Support, der Kundenrückgewinnung, oder der Einführung von Omni Cannel-Lösungen. Wir sind erfolgreich, weil wir zuhören und die Anforderungen und Bedürfnisse von Kunden und Märkten genau analysieren, aber auch weil wir partnerschaftlich und lösungsorientiert arbeiten und halten, was wir versprechen.

Capita verantwortet für namhafte Auftraggeber die gesamte „Customer Journey“, also die umfassende Begleitung und Steuerung aller Kontakte zwischen Kunden und Unternehmen. Neben der kommunikativen Markenpflege unterstützen wir dabei, den Kundendialog in einer sich permanent verändernden digitalen Welt lebendig und zielgruppenorientiert zu gestalten.

Benefits

Bei Capita arbeiten Sie für eines der größten und erfolgreichsten europäischen Outsourcing-Unternehmen im Bereich Customer-Management. Wir bieten:

  • Eine anspruchsvolle Aufgabe in einer modernen Branche
  • Attraktive Vergütung
  • Dynamisches Marktumfeld mit sehr guter Perspektive
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem dynamischen Team
  • Eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

17 Standorte

Impressum

Capita Customer Services (Germany) GmbH
Kommandantenstraße 22
10969 Berlin
Telefon:  +49 30 80969 0

E-Mail: info.europe@capita-europe.com

Geschäftsführer: André Stark (Vorsitzender), Andrew John Bowman, Nico Eisenreich, Thomas Güther, Bernd Moll, Volkmar Pingel, Mark Schmid, Leo Staub-Marx, Francesca Todd, Tobias Wagner

Für Bewerber

Videos

Arbeiten bei Capita - Die Gesichter hinter den Stimmen

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Bei uns arbeitest du als Kundenberater (m/w/d) für eines der größten und erfolgreichsten europäischen Outsourcing-Unternehmen im Bereich Customer-Management. Du leihst namhaften Unternehmen deine Stimme im telefonischen Kundenservice, oder beantwortest Kundenanfragen im Chat, per E-Mail, auf Foren oder in sozialen Netzwerken. Werde Teil eines Teams von rund 70.000 Mitarbeitern und verwirkliche gemeinsam mit uns innovative Kundenmanagement-Lösungen.

Gesuchte Qualifikationen

Du weißt, was es heißt, erfolgreich zu kommunizieren – nicht nur am Telefon sondern auch im Chat, per Mail oder in Social-Media-Kanälen? Du sprichst sehr gut Deutsch und vielleicht eine Fremdsprache? Du bist sicher im Umgang mit dem Computer, arbeitest gerne im Team, denkst kreativ, bist zielstrebig und verantwortungsbewusst?

Dann bist du bei uns richtig. Wir suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Kundenservice und -kommunikation ebenso groß schreiben wie wir. Die genau zuhören, weil sie nur so die Anforderungen und Bedürfnisse unserer Auftraggeber und deren Kunden wirklich verstehen. Stets gilt: Lösungen nicht nur gestalten, sondern auch erfolgreich umsetzen und in erstklassige Ergebnisse verwandeln.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wer bei uns arbeitet, ist Teil eines standortübergreifenden Teams und einer lebendigen Firmenkultur. Flache Hierarchien, offene Kommunikation sowie regelmäßige Betriebsversammlungen und Mitarbeiterevents fördern den Austausch zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten. Im Arbeitsalltag ist uns die Kommunikation auf Augenhöhe wichtig. Deshalb sind wir „per DU“ – vom Kundenberater bis zum CEO.

Unser Ausbildungskonzept hilft dem Einzelnen bei der Entwicklung seiner Fähigkeiten und erweitert den Wissenshorizont kontinuierlich. Als Führungskräfte bevorzugen wir – wenn möglich – Bewerber aus den eigenen Reihen, so dass sich für jeden gute Entwicklungschancen bieten.

Neben flexiblen Arbeitszeitmodellen und modernen Arbeitsplätzen bietet Capita den Mitarbeitern auch ein betriebliches Gesundheitsmanagement. Und wer nach Feierabend noch Lust hat, kann sich einer der Sportgruppen anschließen, die sich inzwischen an vielen Standorten gebildet haben.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir wollen, dass du bei den Besten lernst: bei unseren Mitarbeitern. Deshalb suchen wir Menschen mit kommunikativem Talent, die keine Kommunikationsexperten sein müssen – das wirst du bei uns. Dafür sorgen wir mit einer intensiven Einarbeitung, weiterführenden Schulungen und vielfältigen Projekten.

Dass wir unsere Mitarbeiter in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung fördern, ist für uns selbstverständlich. Dazu gehört auch, genau die Position zu finden, in der jeder seine individuellen Stärken am besten entwickeln kann.

Wir schätzen diese individuellen Stärken und fördern die Vielfalt in unserem Unternehmen, weil wir so immer genau die richtigen Menschen mit genau den richtigen Fähigkeiten in unserem Team haben, um die unterschiedlichsten Projekte erfolgreich umzusetzen. Eines haben alle unsere Mitarbeiter dabei gemeinsam: Sie sind engagiert, ehrgeizig und in ihrem Job erstklassig – weil sie ihn mit Leidenschaft machen.

So wie wir auf unsere Mitarbeiter vertrauen, können sich diese auf uns verlassen: Wir bieten eine leistungsgerechte Vergütung, zahlen fair und natürlich pünktlich, bieten einen dauerhaft sicheren Arbeitsplatz, sorgen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre und haben ein betriebliches Gesundheitsmanagement etabliert. Darüber hinaus versuchen wir, mit flexiblen Arbeitszeitmodellen die individuellen Bedürfnisse unserer Mitarbeiter zu berücksichtigen, sodass jeder Einzelne – unabhängig von seiner Lebenssituation – langfristig gut zu uns passt.

Capita Europe Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,97 Mitarbeiter
3,37 Bewerber
0,00 Azubis
  • 13.Mai 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ist okay, wer freundlich auf die Kollegen und Vorgesetzten zugeht, findet auch freundliche Erwiderung. Das hat zumindest für mich geklappt.

Vorgesetztenverhalten

Okay. Kleine Aufgaben wurden gleich erledigt, Wunder auf die Warteliste. Bei den Projektsupportern und Coaches hat sicher jeder selbst rausgefunden, wem man eine fachliche Frage stellt und bei wem man dann auch Aussicht auf eine inhaltlich fundierte Antwort hat. Alles in allem waren alle Vorgesetzten stets sehr bemüht, es dem Auftraggeber recht zu machen.
Vielleicht sollten manche weniger basteln und dekorieren und mehr Sinnvolles tun.

Kollegenzusammenhalt

Na ja, leider sind es nur Gruppen, aber wenn es ans Eingemachte geht, ist wenig Zusammenhalt spürbar. Der Betriebsrat schlief, da kam gar nichts.

Interessante Aufgaben

Ne, ist nach kurzer Zeit immer das gleiche. Callcenter bleibt Callcenter und wenn man verschiedene Projekte für verschiedene Auftraggeber telefoniert hat, ist und bleibt es eben Callcenter.

Kommunikation

Funktioniert akzeptabel. Wenn der Auftraggeber seine Infos erst in letzter Minute raushaut, ist das nicht Verschulden der Firma.

Gleichberechtigung

Volle Punktzahl, das klappt!

Umgang mit älteren Kollegen

Da konnte ich keine Unterschiede zwischen alt und jung feststellen.

Karriere / Weiterbildung

Karriere ??? Na ja, wem es erstrebenswert erscheint, mehr Arbeit für weniger Geld zu machen, kann sich auf einen "höheren" Posten in der Hierarchie bewerben, finanziell sinnvoll erscheint das tatsächlich eher nicht.
Weiterbildung verdient nicht den Begriff Bildung. Das Vorlesen von Handouts oder das Vorzeigen von Imagefilmchen des Auftraggebers waren ein netter Zeitvertreib, das hatte mit Bildung wenig zu tun. Da könnte man es den Mitarbeitern deutlich erleichtern, wenn man besser fortbildet oder zumindest Google zur Verfügung stünde.

Gehalt / Sozialleistungen

Geld war immer super pünktlich auf dem Konto, teils überpünktlich. Super!
An Sonn-, Feiertags- und Nachtschicht-Zuschlägen wurde nur das nötigste gezahlt und der Feiertagszuschlag wurde auch noch gekürzt. Das ist mangelnde Wertschätzung in Euro und Cent.
Durch Verkaufsprovision kann man einen guten Schnitt machen, allerdings wurde "nur" gute Arbeit allein nicht honoriert.
Ales in allem waren die Verdienstmöglichkeiten gut bis sehr gut, wenn man verkaufen kann und möchte und die Arbeit an Feiertagen meidet.

Arbeitsbedingungen

Mies, das Center ist arg runtergekommen. Die wohl seit Jahren angekündigte Renovierung wurde immer und immer wieder verschoben.
Kleine Buchten, sehr laute Arbeitsumgebung zu Spitzenzeiten, permanente Zugluft, auch im Sommer war es ohne warme Kleidung oft nicht auszuhalten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewußtsein: Schlecht, darauf wurde eher nicht geachtet.
Sozialbewußtsein: So viel wie nötig. Obst- Gemüse- und Massagetage ersetzen keine vernünftige Belüftung oder Muttischichten.......

Work-Life-Balance

Eher schlecht, denn die Schichtpläne wurden sehr kurzfristig rausgegeben.
Gut war, dass man Arbeitstage, die man an Wochenenden und Feiertagen leistet, direkt in der laufenden Woche frei bekam, so dass man da nicht lange drauf warten musste.

Verbesserungsvorschläge

  • Renovieren, dringend! Feiertags- und Sonntagsarbeit wertschätzend honorieren. Verkaufsdruck mindern oder am Anfang bei der Bewerbung ehrlich sagen, dass auch die Inboundprojekte reine Verkaufsmaschinerien sind und sein sollen. Dann kann man sich das von vornherein gleich überlegen, ob man das machen möchte oder eben nicht. Würde für alle Beteiligten Geld, nutzlose Zeit und Nerven sparen.

Pro

Pünktliche Zahlung, gute Provisionsmöglichkeiten.
Kollegialer freundlicher Umgang untereinander.

Contra

Steht nicht vor seinen Mitarbeitern.
Verkaufsdruck ständig wachsend.
Überhaupt keine Parkmöglichkeiten.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    capita customer Services (Germany) GmbH
  • Stadt
    anklam
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für dein ausführliches Feedback und die Zeit, die du dir dafür genommen hast. Gerne möchten wir auf das Thema „Karriere/Weiterbildung“ eingehen. Neben den von dir genannten projektbezogenen Schulungen bieten wir beispielsweise Unterstützung bei der externen IHK Zertifizierung zum Kaufmann (m/w/d) für Dialogmarketing an. Zudem suchen wir immer motivierte Mitarbeiter, die das Geschäft von Beginn an kennen und sich gerne zum Teamleiter oder Projektsupporter weiterentwickeln möchten. Das Thema „Mutti“-Schichten ist leider nicht in jedem Projekt umsetzbar, die Möglichkeit in Voll- oder Teilzeit zu arbeiten ist hingegen grundsätzlich möglich. Grundsätzlich können wir aus der Entfernung nicht zu allen von dir genannten Punkten etwas sagen. Selbstverständlich haben wir deine Vorschläge und Hinweise an die Standortleitung und das Recruitement weitergegeben. Für deinen weiteren Weg wünschen wir dir alles Gute.

Unternehmenskommunikation
Marketing Manager
Capita Customer Service (Germany) GmbH

  • 09.Mai 2019 (Geändert am 14.Mai 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Typisch Callcenter halt, Großraumbüro mit Neonbeleuchtung, stickiger Luft, Keine Fenster zum öffnen und keine Klimaanlage sondern nur Umluftverteilung. Jeder muss auf seine Zahlen achten (kurze Gesprächszeiten, kurze Nachbearbeitungszeiten gute Verkaufszahlen und natürlich noch gute Kundenbewertungen, sollte irgendwo was nicht stimmen gibt es gleich Ärger). Dadurch kann man um Zeit zu sparen nicht mal seinen Tischnachbarn bei kleinen Problemen fragen, sondern muss sich für jedes Problem an die Fachlichen Ansprechpartnern wenden, was zu längeren Wartezeiten führen kann und die zahlen verschlechtert. Dreckige Bürostühle.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe bereits im Recruitment gesagt das ich freiberuflich arbeite und dadurch natürlich flexible Zeiten brauche, was natürlich in Vergessenheit geraten ist. Die Teamleiter sind die typischen Wichtigtuer die man halt nur in Callcentern vorfindet. Noch schlimmer finde ich, das ein großteils der Teamleiter im Betriebsrat sitzen, was meiner Meinung nach den Sinn und Zweck eines Betriebsrates ad absurdum führt.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe nur in Teilzeit gearbeitet, kann ich dadurch schlecht bewerten. Aber die Kollegen mit denen ich Kontakt hatte, waren sehr nett und haben mir versucht zu helfen. Es sind aber auch einige dabei, die versuchen auf dem Rücken von Kollegen Karriere zu machen.

Interessante Aufgaben

Kundenbetreuung halt, Kunde ruft an meckert rum weil was nicht funktioniert, man entschuldigt sich fortlaufend, Problem lösen, Eintrag schreiben, fertig. Mehr als eintönig.

Kommunikation

Es wird viel über Email kommuniziert. Dadurch das man Akkordtelefoniert, kann man sich höchstens in der Bildschirmpause oder der regulären Pause mit den Kollegen austauschen.

Gleichberechtigung

Egal ob jung, Alt, eine Behinderung vorliegt, Mann oder Frau, es werden alle gleichsam verheizt.

Gehalt / Sozialleistungen

Für die Leistung die verlangt wird ist die Aufwandsentschädigung nicht der Rede wert, kam aber Pünktlich. Durch Upsells konnte man sich eine Provision verdienen, die allerdings in Form von Gutscheinen ausbezahlt wurden. Wenn es möglich wäre, würde die Capita mit Sicherheit kein Gehalt zahlen wollen sondern lieber Essensmarken ausgeben (am besten natürlich rein auf Provisionsbasis).

Arbeitsbedingungen

Die Software des Auftraggebers ist sehr veraltet, daher langsam und sehr umständlich in der Anwendung. Was zu lasten der Mitarbeiter geht. Und es ist nie Einheitlich gewesen was die Meldung angeht ob man zu lange mit Kunden telefoniert oder ob die Nacharbeit zu lange dauert, mal hat man direkt nach 5 Minuten ein Pop up Fenster bekommen und mal erst nach 30 Minuten. Dadurch wurde versucht Druck aufzubauen. Bildschirmpausen werden zu wenig freigegeben, in stark besetzten Zeiten kann es passieren das man nie eine bekommt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Müll wurde versucht zu trennen, und es gab entsprechende Lernprogramme.

Work-Life-Balance

Bei Vollzeit hätte ich mich wahrscheinlich von Freizeit verabschieden können.

Image

Versucht sich als guter Arbeitgeber zu präsentieren, allerdings sind viele Angestellte alles andere als glücklich. Unter 4 Augen und außerhalb der Arbeit sagen viele das es Ihnen nicht wirklich gefällt.

Verbesserungsvorschläge

  • Flexible Arbeitszeitmodelle für Freiberufler und Mütter auch wirklich bieten und nicht einfach nur auf die Website unter dem Punkt Teilzeit als Lockmittel und hohle Phrase reinschreiben. Ein deutlich besseres Grundgehalt zahlen und wenn jemand bei einer Gewinnspielaktion was gewonnen hat, schnellere Gewinnausschüttung durchführen und nicht das jemand 2 Monate und länger seinem Gewinn hinterher rennen muss.

Pro

Gewinnspielaktionen, Mitbarteiterevents.

Contra

Gehalt. Gewinnausschüttung bei Aktionen dauert zu lange. es werden Studenten, Mütter und Freiberufler mit flexiblen Arbeitszeiten angelockt, aber nicht angeboten und wenn man diese einfordert gibt es Ärger.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Capita
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2019
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Danke für dein Feedback. Gerne möchten wir auf deine Kritik bezüglich Gehalt und Provision eingehen. Grundsätzlich zahlen wir ein Festgehalt über Mindetslohn und im Arbeitsvertrag definierte Provisionen werden per Gehaltsabrechnung ausgezahlt. Dies ist nicht zu verwechseln mit Mitarbeiteraktionen (Gewinnspielen), bei denen wir manchmal Gutscheine oder Geschenke vergeben, dies ist ein zusätzliches Goodie für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zum Punkt Arbeitszeitmodelle: Wir bieten die Möglichkeit, in Voll- oder Teilzeit bei uns zu arbeiten. Die Arbeit in einem Servicecenter ist in den meisten Projekten mit Schichtdiensten verbunden. Allerdings haben wir an einigen Standorten auch Projekte, die eine von dir angesprochene Vormittagsschicht möglich macht. Die allgemeine Schichtdienstregelung wird vor und bei Einstellung besprochen und im Zuge dessen die Flexibilität der Bewerber erfragt und arbeitsvertraglich geregelt. Die Dienste der Mitarbeiter werden so fair es geht geplant und Wünsche werden ebenso nach Möglichkeit berücksichtigt. Bei der Vielzahl an Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ist es nicht immer möglich jedem einzelnen Wunsch nachzukommen.

Unternehmenskommunikation
Marketing Manager
Capita Customer Service (Germany) GmbH

  • 01.Dez. 2018 (Geändert am 26.Dez. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Teamleiter sind fehl am Platz, ein Team zu " Leiten" hat nichts mit Demotivierung und nieder machen zu tun.

Vorgesetztenverhalten

Ich wurde nach fünf Monaten von der Teamleitung angehalten, einen bestimmten Mitarbeiter anzuhalten, dem ich um eine Fortbildung bitten sollte, da sonst meine weitere Beschäftigung in Frage gestellt würde. Zu dem Zeitpunkt Telefonierte ich uneingeschränkt mit jedem Kunden der SWK. Den besagten Mitarbeiter darüber informiert, er stutzte über den Vorgang, er war auch immer für alle sehr hilfsbereit, musste mir jedoch leider mitteilen, dass er wenige Tage später seinen verdienten Jahresurlaub antreten würde. Es sei dem Mann gegönnt, ich jedoch wurde kurze Zeit später vom Unternehmen gekündigt.

Kollegenzusammenhalt

Die länger da sind, kümmern sich nur um sich, da der Druck, den Job zu verlieren gewaltig hoch ist. Da das Unternehmen anscheinend das meiste Geld durch die Einarbeitung der Mitarbeiter verdient, die anschließend gar nicht mehr erscheinen, durch das Vorgesetzten Verhalten, ist laut Aussage dieser Mitarbeiter, es gar nicht notwendig, sich überhaupt die Namen neuer Mitarbeiter zu merken. Ich selbst hatte jedoch auch sehr viele nette Kontakte, jedoch durch das beschriebene Verhalten der Führungskräfte, niemals und in keiner Hinsicht einen Zusammenhalt der Kollegen. Der auch von dieser Firma gar nicht gewollt war.

Interessante Aufgaben

Der Aufgabenbereich ist sehr vielfältig, interessant und durch das Feedback der zufriedenen Kunden ein Traum. Die Bezahlung lässt leider nicht erahnen, was man für diesen Job können und auch zu tun bereit sein muss.

Kommunikation

Den Vorgesetzten ist es nur wichtig, den Tag rum zu bekommen, durch essen und rauchen. Da andere zwischen 80 und 100 Telefonate haben, läuft es ja.

Gleichberechtigung

Wer nicht zur Bussi, Bussi Gesellschaft gehört, nicht am Zebrastreifen vor dem Sitzplatz der Teamleiter vom Radfahrer auf der Schleimspur überfahren werden möchte, wer keine Freunde für abendliche Gestaltungen sucht, sondern lediglich seinen Job, und diesen sehr gut machen möchte, muss sich auf diverse Tests und Anfeindungen einstellen.

Umgang mit älteren Kollegen

Diese bringen nun schon einige Erfahrungen aus vorigen Jobs mit, wenn diese das Spiel der Führungskräfte durch schauen, geht es denen so wie mir, Kündigung durch fadenscheinigen Gründen.

Karriere / Weiterbildung

Wer seinen Job gut macht wird entlassen, damit neue eingearbeitet werden können, die nach eigener Aussage den Job gar nicht machen möchten, da dieser nichts für den Mitarbeiter ist. Diese werden dann, obwohl die Sachlage schon klar ist, noch mal in die Einarbeitung gesteckt, damit diese so lange bleiben, bis die Einarbeitung auch abgerechnet werden kann....

Gehalt / Sozialleistungen

Man hat eine sehr hohe Verantwortung gegenüber dem Kunden. Eine fehlerhafte Aussage kann diesem ganz schnell mal Kopf und Kragen kosten. Demnach wird aber für die Sicherstellung, den Kunden aussagekräftig und korrekt zu beraten, einen Hungerlohn gezahlt.

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten waren für mich völlig in Ordnung. Für einige nicht, ich war damit aber völlig entspannt, da mich wirklich die Kunden und deren Zufriedenheit, auch mich glücklich gestimmt haben. Eben Win Win Situation.

Work-Life-Balance

Mir hat der Job riesen Spaß gemacht, dieser ist sehr umfangreich, die Kunden der SWK sind richtig toll und nett. Man hat wirklich sehr viel Verantwortung, da das Gebiet sehr umfangreich ist. Das war auch das einzige, womit man sich in diesem Unternehmen über Wasser halten kann. Die Arbeitszeiten waren zu dem auch sehr angenehm.

Image

Da ist der eine Stern noch zu viel. Teamleiter, die gar nicht wissen, dass man ein Team leitet, motiviert, zusammen hält, den Umsatz und die Zufriedenheit des Unternehmens zu steigern. Statt dessen wird bei den meisten die Angst geschürt, den Job zu verlieren, wenn jemand das Spiel der Vorgesetzten nicht mit spielt. Willkommen im Kasperletheater....

Verbesserungsvorschläge

  • Vorgesetzte, die wissen worauf es ankommt und das Unternehmen voran bringen und nicht in die Knie zwingen. Mein neuer Arbeitgeber, ist stolz und schätzt gute Mitarbeiter, vermittelt dankbar zu sein, solche Leute im Team zu haben. Alle Mitarbeiter sind ausgeglichen, dies schlägt auch auf den Kunden um, somit ist die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens gesichert. Das Gehalt ist zu dem auch noch super. Geht doch, es gibt noch Firmen mit gesunder Struktur. Somit gilt mein Aufrichtiger Dank der Capita, für die Kündigung.

Pro

Der Job ist super und hat mir unendlich Spaß gemacht, um diesen trauere ich heute noch, um das drum herum, bin ich dankbar für die Kündigung.

Contra

Denn sie wissen nicht, was die tun......

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00
  • Firma
    capita
  • Stadt
    Krefeld
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Danke für dein Feedback. Schön, dass du einen Arbeitgeber gefunden hast, der zu dir passt und bei dem du dich wohlfühlst. Allerdings möchten wir auf zwei Punkte deiner Kritik gerne genauer eingehen, da diese so nicht der Realität entsprechen. Grundsätzlich können und werden Mitarbeiter nicht einfach grundlos oder wegen falscher Anschuldigungen entlassen. Wir fühlen uns dem Arbeitsschutzgesetz in Deutschland verspflichtet und es müssen triftige Gründe vorliegen, um Mitarbeiter die Kündigung auszusprechen. Zudem haben wir auch in Krefeld einen Betriebsrat, der unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Schwierigkeiten unterstützen kann. Deine Behauptung, dass wir lieber Mitarbeiter neu Einarbeiten, um hier „Geld zu kassieren“, entspricht einfach nicht der Wahrheit. Als Dienstleister haben wir bei der Einarbeitung neuer Kolleginnen und Kollegen keine finanzielle Vorteile, ganz im Gegenteil. Für deinen weiteren Werdegang wünschen wir dir alles Gute!

Unternehmenskommunikation
Marketing Manager
Capita Customer Service (Germany) GmbH


Bewertungsdurchschnitte

  • 374 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (121)
    32.352941176471%
    Gut (61)
    16.310160427807%
    Befriedigend (77)
    20.588235294118%
    Genügend (115)
    30.748663101604%
    2,97
  • 22 Bewerber sagen

    Sehr gut (10)
    45.454545454545%
    Gut (4)
    18.181818181818%
    Befriedigend (2)
    9.0909090909091%
    Genügend (6)
    27.272727272727%
    3,37
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Capita Europe
2,99
396 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Telekommunikation)
3,34
40.730 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.502.000 Bewertungen