Navigation überspringen?
  

INVENSITY GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?
INVENSITY GmbHINVENSITY GmbHINVENSITY GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 91 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (61)
    67.032967032967%
    Gut (12)
    13.186813186813%
    Befriedigend (12)
    13.186813186813%
    Genügend (6)
    6.5934065934066%
    3,88
  • 33 Bewerber sagen

    Sehr gut (23)
    69.69696969697%
    Gut (2)
    6.0606060606061%
    Befriedigend (5)
    15.151515151515%
    Genügend (3)
    9.0909090909091%
    3,88
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

INVENSITY GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,88 Mitarbeiter
3,88 Bewerber
0,00 Azubis

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehm

Vorgesetztenverhalten

Sehr respektvoll, es wird immer versucht, auf private Ziele und Wünsche einzugehen, was aber im Consulting Umfeld nicht immer vollständig möglich ist.

Kollegenzusammenhalt

Spitze, ein paar Ausnahmen gibts natürlich immer

Interessante Aufgaben

In meinem Fall 100% ja, bei manchen Projekten aber wohl nicht so ganz. Lässt sich bis zu einem gewissen Grad selbst beeinflussen.

Kommunikation

Sehr offene Kommunikation, aber manche Informationen muss man aktiv einfordern

Gleichberechtigung

Branchenbedingt sehr geringer frauenanteil.

Karriere / Weiterbildung

Viele Möglichkeiten zur Weiterbildung, gute Karrierechancen nach ca 4 Jahren Consulting. Hohe Hürden für Karrierestufen. Der Senior Consultant hat hier eine extrem hohes Level und ist entsprechend schwer zu erreichen.

Gehalt / Sozialleistungen

Hohe Weiterbildung, Möglichkeiten für persönliche und fachliche Entwicklung, dafür aber Gehälter etwas unter dem Durchschnitt. Gehaltsentwicklung stark von eigener Performance abhängig.

Arbeitsbedingungen

Schöne Büros, eigene Laptops und Handys auch Privatnutzung erlaubt. Home Office möglich aber mit einigen Auflagen, IT z.T. mit Problemen, viel Arbeit bei Kunden mit den dortigen Bedingungen (außer Arbeitszeit).

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein hoch, Umweltbewusstsein mittel

Work-Life-Balance

Durch Projekte zwischen 3 und 12 Monaten kommt man viel rum, bis zu einem gewissen Grad lässt sich w/l balance selbst bestimmen. Für schnellen Aufstieg kippt die natürlich in Richtung „w“.

Verbesserungsvorschläge

  • Feedback gebe ich direkt.

Pro

Viele Möglichkeiten zur eigenen Entfaltung. Man wird stark gefordert und stark gefördert. Tolle Firmenfeiern.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    INVENSITY GmbH
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 13.Nov. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsathmosphäre in den Stadtvillen ist angenehm, wenn auch nicht projektorientiert. Es wird viel genetzwerkt und abseits der Projekttätigkeit gesprochen. Dies ist nötig, da Bürotage für die "Berater" selten sind. An Stoßtagen (Mo & Fr) ist es sehr beengt, wodurch kein effizientes Arbeiten möglich ist.
Sehr schlechte Internetverbindung in allen Büros.
Viele MA verbringen die meiste Zeit beim Kunden, weshalb die Arbeitsathmosphäre des Kunden relevant ist.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzten Reden die Welt grundsätzlich schön.
Invensity ist toll, da hat niemand eine andere Meinung zu haben.
Feedback wird immer kommentiert und weggeredet, obwohl eine Feedbackkultur propagiert wird.

Kollegenzusammenhalt

Ma sind die meiste Zeit beim Kunden, weshalb selten Zugehörigkeitsgefühl aufkommt. Halbjährige Veranstaltungen sowie vereinzelte Bürobesuche sind der Versuch eine Unternehmenskultur zu etablieren.

Interessante Aufgaben

Invensity schafft es als Personaldienstleister alle MA in interessante Stellen zu setzen. Hierduch ist eine steile Lernkurve garantiert.
Leider kann es vorkommen, dass man beim Kunden vergessen wird und >2 Jahre dort in ANÜ Tag ein Tag aus die gleichen Dinge tut.

Kommunikation

Halbjährige Pflichtveranstaltung zur bekanntgabe der Ergebnisse. Bei halbtägiger Anreise muss im Vorfeld gearbeitet werden.
Entscheidungen wurden stets via eMail bekannt gegeben.
Leider kommt es von Seiten der zuständigen Key-Account manager häufig zu leeren Versprechungen bzgl. Zielvereinbarun, Projektverläufen oder Spesen.
Feedback wird grundsätzlich kommentiert, statt es aufzugreifen.
Fehler werden nur selten zugegeben.

Gleichberechtigung

Hoher Anteil an ausländischen MA, von dem allerding nur ein geringer Anteil in time befördert wird.
Frauen eher in Rollen bei HR oder Accounting.
Engineurinnen gesucht!

Umgang mit älteren Kollegen

Keine erfahrenen Kollegen von Extern. Alles Invensity Eigengewächse mit Hochschulabschluss. Mittlerweile auch Ausbildungspläzte.

Karriere / Weiterbildung

Interne Schulungen sind zu 80% redundanter Inhalt.
Konzept der open Accademy soll Schulungen auch nach außen medienwirksam verkaufen.
Angebotene Qualität jedoch weit hinter dem der Konkurrenz.

Jeder der bereit ist mehr zu Leisten, für seine Ziele einsteht kann aufsteigen und anspruchsvollere Arbeiten erhalten (nur Job enlargement)

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt entspricht bei weitem nicht dem der ausgefüllten Rolle beim Kunden.
Im Vergleich zu anderen Personaldienstleistern zahlt INV gleich.
Gehaltssteigerungen hängen vom Verhandlungsgeschick der MA ab und sind nicht fix.

Arbeitsbedingungen

40h beim Kunden sind Pflicht. Interne Arbeit kommt oben drauf und wird nicht getrackt.
Daher erher Personaldienstleister als Berater.

Leider fehlt eine interne Instanz, die die MA bei ihren Sorgen und Problemen unterstützt. HR ist lediglich verlängerter Arm des Management und kann keine Entscheidungen treffen, ohne vorher Rücksprache zu halten. Hierdurch wird den MA bei Problemen mit den Vorgesetzten nicht geholfen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Bahncard 50 und alle fahren fleißig Bahn.
Hierdurch leider erhöhter Reiseaufwand (Keine Arbeitszeit!)

Work-Life-Balance

Jeder ist seines Glückes eigener Schmied.
Interne Arbeit wird nicht in der Zeiterfassung getrackt.
Alles was bei der halbjährigen Beurteilung zählt sind Kundenstunden (Überstunden existieren offiziell nicht).
Zur Beförderung wird allerdings interne Arbeit vorausgesetzt!
Bei fehlender innerer Stärke "NEIN" zu sagen, wird man schnell überfrachtet, ohne die nötige Wertschätzung am Ende zu erhalten.
27 Urlaubstage

Image

Nach Außen ist Inv blitzblank.
Alles gute wird propagiert und in zig Mitteilungen hervorragend vom Marketing in die Sozialen Medien getragen.
Intern kommt immer wieder die Frage nach den nicht vorhandenen Beratungsprojekten auf.

Verbesserungsvorschläge

  • Hinter dem Stehen was gesagt wird und alle MA gleich behandeln Externe Zertifizierungen und Schulungen statt internem Schulungsangebot.

Pro

selbst mit keinerlei Kenntnissen in einem Bereich schafft es Invensity MA in fordernde Rollen zu platzieren.

Die MA, die länger als 1 Jahr da sind haben ein breites Netzwerk aufbauen können.

Interne Projekte vorhanden, jedoch ist investierte Arbeitszeit freiwillig

Contra

Die Projektlandschaft von Invensity zeigt eher ein Personaldienstleister mit ANÜ Zulassung. Daher ist Beratungsunternehmen definitionssach.

Überstunden existieren offiziell nicht, werden allerdings in die Gehaltsgespräche als Grundlage genommen.

Interne Arbeitszeit nicht getrackt und wertgeschätzt

Events im Büro nur für MA, die zufällig dort sind. Rest hat hohen Zeitanteil beim Kunden.

HR unterstützt nicht die MA sondern ist verlängerter Arm des Mgmt. Feedback wird grundsätzlich kommentiert.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    INVENSITY GmbH
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Hallo und vielen Dank für Deine Bewertung. Wir sehen, dass Du Dir Zeit genommen hast und Dir das Feedback wichtig zu sein scheint. Uns geht das genau so, jedes Feedback ist uns wichtig - vor allem, wenn sich jemand so ausführlich damit beschäftigt. Daher nochmals vielen Dank für die Schilderung Deiner Sicht der Dinge. Wir werden die Punkte mit Relevanz auf schnellem Wege bearbeiten. Alles zu kommentieren würde diesen Rahmen hier vermutlich sprengen. Ich möchte deswegen den Eindruck, den den die Bewertung macht, kurz schildern; Weil dies in meinen Augen eine mögliche Erklärung sein könnte. Es macht den Eindruck, als wärest Du nicht sehr zufrieden gewesen mit der Beratungstätigkeit; als seiest Du derjenige gewesen, der "vergessen" wurde und als habe sich darauf hin so etwas wie Frust aufgebaut. Das ist sehr bedauerlich, achtet die Firma doch sehr darauf, dass genug Abwechslung in den Alltag kommt und Situationen >2 Jahre auf einem Projekt nicht vorkommen. Ein Wechsel erfolgt sehr viel früher. Auch lese ich, dass das Thema Geld Dir wichtig ist. In diesem Zusammenhang möchte ich auf das Thema HR eingehen. Es entsteht der Eindruck, als hättest Du keine hohe Meinung von unserer Personalabteilung und in Folge dessen kaum Kontakt zu dieser. Das wäre eine Erklärung, warum es dazu gekommen sein könnte, dass ein Projektwechsel auf sich hat warten lassen. Wenn Du, in der Annahme, keine hohe Meinung von HR und Verantwortlichem hast, diesen nicht offen gegenüber bist und nicht mit ihnen sprichst, können Projektwechsel und andere wichtige Themen, wie z.B. Karriereplanung, nicht platziert werden. Wie dem auch sei, die Situation ist sehr unschön und hat in Konsequenz scheinbar zu Deiner Kündigung geführt. Das sollte nicht passieren und ich finde es persönlich schade, dass es so weit gekommen ist. Gerne biete ich nochmals ein Gespräch an, um Punkte aufzuklären (wie z.B. die Beförderungsstatistik aller (nicht nur der internationalen) Kolleginnen und Kollegen). Viele Grüße Manuel

Kommunikation
Senior Managing Assistant Communication
INVENSITY GmbH

  • 23.Juli 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Viel beim Kunde, selten im Office

Vorgesetztenverhalten

War fair, man ist natürlich "Consultant" bzw. Leiharbeiter, letzteres ist verpönt zu sagen.

Kollegenzusammenhalt

Super Kollegen, alle sehr jung. Das beste an Invensity

Interessante Aufgaben

Ich hatte Glück, sehr interessante Projekte woduch ich nach 2 Jahren den Absprung in ein sehr gutes Unternehmen geschafft habe.

Karriere / Weiterbildung

Lohnsteigerung schwach, nach 2 Jahren wird man i.dR Consultant und nach weiteren 3 Jahren Senior. Damit gehen einige Verbesserungen einher, aber in anderen Unternehmen hat man ganze andere Möglichkeiten (Verdienst)

Gehalt / Sozialleistungen

Für (Uni)Berufseinsteiger bei ca. 45k/Jahr, nach 2 Jahren vielleicht 10% mehr. Sehr schelchtes Reisegelgement (pro Tag 8 euro für Essen, Wohnung bei Auswärtstätigkeit muss selbst bezahlt werden (nach frühestens 2-3 Jahren übernmmt die Firma z.B. die Kosten für ein WG Zimmer).

Arbeitsbedingungen

Hängen vom Kunde ab, 95% der Arbeitszeit ist man dort.

Work-Life-Balance

Wenn man 600km von zu Hause den Kunde hat das ist man nur am WE zu Hause.

Verbesserungsvorschläge

  • Löhne gemäss Erfahrung anpassen und bessere Lohnnebenleistungen: Wohnungen bezahlen, besser Kompensation der Fahrtkosten (da legt man zum Teil noch drauf) usw.

Pro

Interessante Projekte, sehr schnell viel Erfahrung. Schneller als wenn man fest beim Kunde angestellt währe. Klar von Consultant erwartet man output...

Contra

Ein Absolvent kann niemanden beraten, dem Kunde stellt man die wenigen Erfahrenen vor uns sendet dann zu Projektbeginn die Absolventen hin. Das ist hart, hat aber den Vorteil siehe oben

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    INVENSITY GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 91 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (61)
    67.032967032967%
    Gut (12)
    13.186813186813%
    Befriedigend (12)
    13.186813186813%
    Genügend (6)
    6.5934065934066%
    3,88
  • 33 Bewerber sagen

    Sehr gut (23)
    69.69696969697%
    Gut (2)
    6.0606060606061%
    Befriedigend (5)
    15.151515151515%
    Genügend (3)
    9.0909090909091%
    3,88
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

INVENSITY GmbH
3,88
124 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Beratung / Consulting)
3,72
86.822 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.724.000 Bewertungen