Navigation überspringen?
  

Krüger & Salecker Maschinenbau GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
Krüger & Salecker Maschinenbau GmbH & Co. KGKrüger & Salecker Maschinenbau GmbH & Co. KGKrüger & Salecker Maschinenbau GmbH & Co. KG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 13 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (4)
    30.769230769231%
    Gut (1)
    7.6923076923077%
    Befriedigend (4)
    30.769230769231%
    Genügend (4)
    30.769230769231%
    2,79
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    100%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,67

Arbeitgeber stellen sich vor

Krüger & Salecker Maschinenbau GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,79 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
3,67 Azubis
  • 26.März 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

tägliche Beschwerden im Büro über die herrschenden Umstände.
Abteilungen arbeiten sogar gegeneinander. Es ist unerträglich wie der Vertrieb und die Produktionsleitung "Zusammenarbeit" definieren. Hier muss sich täglich aufs neue profiliert werden

Vorgesetztenverhalten

Viele Dinge die unter vier Augen besprochen wurden und bei denen man sich auch einig war, sind einem in den Meetings später um die Ohren geflogen. Loyalität, Diskretion, Vertrauen und Respekt sind Fremdwörter.
In gefühlten endlos Meetings wird vieles besprochen - umgesetzt wird aber davon wenig bis gar nichts. Dieses führt dazu das Mitarbeiter, die etwas länger dabei sind - diese besagten Meetings gar nicht mehr ernst nehmen können. Denn sie wissen wie sie ihren GF manipulieren können.

Ein GF der Vertriebsmethoden aus dem letzten Jahrhundert anwenden möchte, der über keine sozialen Kompetenzen und keine Empathie verfügt und nicht das Rückgrat hat bei unbeliebten Entscheidungen dieses einem auch persönlich mitzuteilen.

Betriebswirtschaftliche ökonomische Entscheidungen sind hier ebenso Fremdwörter wie z.B. echte Marktanalysen, Bedarfsanalysen für den Kunden, Geschäftspotenziale im B2B Bereich, Konzeption und entsprechende Umsetzung der vorgegeben Ziele.

Entscheidungen werden ohne jede analytische Grundlage getroffen. Sei es der geforderte Jahresumsatz, die Teilnahme an bestimmten Messen oder auch Personalentscheidungen.

In jeder Abteilung herrscht eine hohe Fluktuation.

Kollegenzusammenhalt

Der Großteil der Mitarbeiter ist unzufrieden, aber hier steht man nicht füreinander ein und zeigt Stärke gegenüber dem Management - in Meetings wird vieles kommentarlos hingenommen. Intern einig - aber gegenüber dem Management ist sich jeder selbst der Nächste.

Interessante Aufgaben

Ein Unternehmen das international tätig ist.

Man möchte hier mit den Global Playern der Branche konkurrieren - bemerkt aber nicht das die Zielkunden wesentlich kleiner sein sollten - da die Firma den Anforderungen von Milliarden Unternehmen oder Aktiengesellschaften nicht gerecht wird und somit keine Lösungen angeboten werden können. Von fachlicher und logistischer Seite. Viel zu kleine Produktion um hier konstant große Projekte voranzubringen. Viel zu kleines Labor um authentische Tests für den Kunden zu realisieren.

Hier werden immer wieder Luftschlösser gebaut in Bezug auf Zielkunden.

Kommunikation

untereinander von kläglich bis katastrophal.
Falsche oder keine Absprachen zwecks Messeplanung - Reiseplanungen - eingehende Bestellungen von Kunden werden übersehen - Fertigstellungstermine - Liefertermine - Serviceeinsätze usw.

Prozesse werden unnötig durch noch mehr Zettelwirtschaft verkompliziert und entschleunigt.

Es gibt für jeden Arbeitsschritt ein Formular, dass ausgefüllt hinterlegt werden muss.

Ein Controlling gibt es nicht. Weder ein strategisches noch ein operatives.

Karriere / Weiterbildung

sinnfreie Fortbildungen- nicht zielorientiert, viel zu allgemein gehalten, sporadisch abgehaltene und überteuerte Fortbildungen von gerade mal zwei Tagen.

Gehalt / Sozialleistungen

gelernte Fachkräfte mit Berufserfahrungen und Hochschulstudium werden hier billig abgespeist - Zauberwort im Vertrieb das "Junior-Jahr". Kein Vergleich zu etablierten Unternehmen.

Hier werden bevorzugt auch Quereinsteiger eingestellt sowohl im Innendienst als auch im Außendienst - um Personalkosten nach unten zu drücken.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

wie beschrieben - Ethik- und Sozialbewusstsein ist nicht vorhanden

Work-Life-Balance

Gleitzeit - 40 h Woche ist aber dennoch recht viel. Durch eventuelle Dienstreisen kann man hier nicht von einer ausgeglichenen Balance sprechen. Kein Home-Office möglich.

Man ist selbst in einer Firma dieser winzigen Größenordnung nur eine Ressource, die man nach belieben austauschen kann.

Image

Im HR Bereich kennt man die Firma - hier hört man durchweg nichts positives

Bei einem GF der sich mehr um Heizkosten, wiederechtlich geparkte PKW`s (der Mitarbeiter) auf dem Firmenparkplatz, den Geschirrspüler oder den Kaffeegeschmack kümmert, fällt einem nicht mehr viel dazu ein. Reality TV am Arbeitsplatz.

Verbesserungsvorschläge

  • Diese Firma ist ein sehr gutes negativ Beispiel, wie man mit seinen Mitarbeitern nicht umgeht. Das Kredo innovativ zu sein (was ja jede Firma selbstredend sein möchte) ist so plakativ, phrasenhaft, inhaltsleer und banal, wie die Vertriebsstrategien dieser Firma.

Contra

Probleme darf nur das Management ansprechen.
Sobald man dieses als Mitarbeiter versucht und sich einbringt, wird einem dies negativ ausgelegt.
Hier wird der alles abnickende Mitarbeiter gewünscht.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • Firma
    Krüger & Salecker Maschinenbau GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Bad Schwartau
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 25.Jan. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Unterschiedlich, da es mehrere Abteilungen gibt. Von sehr schlecht bis gut.

Vorgesetztenverhalten

Über Konflikte wird nicht wirklich gesprochen. Ein ernstzunehmendes Anliegen der Mitarbeiter wird überhört oder "weggelacht". Auslieferungstermine werden vereinbart die nur sehr schwer zu realisieren sind. Der Umgangston ist wirklich niederschmetternd und unter der Gürtellinie. Arbeitstechnische Forderungen werden gestellt, ohne eine entsprechende Einarbeitung.
Fachliche Fragen können nur die "Älteren" mit entsprechender Berufserfahrung beantworten. Oft sind neue Mitarbeiter überfordert und müssen wieder gehen. Normalerweise sollte ein solides Unternehmen von einer soliden Geschäftsleitung geführt werden. Normalerweise...

Kollegenzusammenhalt

Gut. Die Kollegen gehen freundlich miteinander um, sind hilfsbereit und spontan kooperativ.

Interessante Aufgaben

Alle Abteilungen haben ihren "Reiz" auf fachlicher Ebene. Die eingesetzten Techniken in Konstruktion und Fertigung, IT und das Betriebssystem sind sehr anspruchsvoll.

Kommunikation

Hier wird viel geredet, aber nichts gesagt. Probleme zusammen analysieren und miteinander abstellen ist nicht drin. Stattdessen ist die Suche nach Schuldigen allgegenwärtig. Absprachen gegenüber Dritten werden nicht transparent gemacht. Grenzwertige und lautstarke Äußerungen zu den Angestellten sind keine Seltenheit.

Gleichberechtigung

Es gibt unterschiedliche Arbeitsverträge, kein homogenes Gehaltsgefüge, Anzahl der Urlaubstage verschieden.
Kein Betriebsrat! Keine Gewerkschaft! Kein Tarif!
Keine Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Da wird nicht differenziert. Weder in Bezug auf Umgangston, noch auf Einsatzmöglichkeiten. Ältere Kollegen bekommen kurzfristig zu hören, dass sie länger bleiben müssen. Mitarbeiter, die Jahrzehnte im Unternehmen waren, wurden gekündigt oder sogar genötigt es selber zu tun.

Karriere / Weiterbildung

Da sollte man erst mal einen Schritt zurück gehen, nämlich beim Einstieg in das Unternehmen. Es werden Zeitverträge geschlossen. Mitarbeiter die gut in allen Schichten waren, also sehr Fach, und Sozialkompetent waren, wurden nicht übernommen. Mitgeteilt wird das erst kurz vor Ablauf des Vertrags.

Weiterbildungen, die mehrere Jahre dauern, werden nicht gefördert. Schulungen oder kurzzeitige Seminare zb. Englischkurs, sind gestattet.

Gehalt / Sozialleistungen

Mitarbeiter, mit gleichem Tätigkeitsfeld, bekommen unterschiedliche Löhne. Außerdem sind diese viel zu niedrig. Hochqualifiziertes und vielseitiges Arbeiten wird unterbezahlt. Gehaltserhöhung alle fünf Jahre und nach ausgiebiger Gesprächsprozedur. Die Überweisung der Löhne wird immer pünktlich vorgenommen.

Arbeitsbedingungen

Gut. Büroräume groß und hell. Sozialräume neu und freundlich eingerichtet.
Werkstatt verfügt über viel Platz. Gehör, Augen, und Hautschutz vorhanden, Maschinen und arbeitstechnische Vorgehensweisen eher veraltet.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Gutes Umweltbewusstsein. Trennung von Abfallprodukten aus der Fertigung.
Regelmäßige Wartung der Hausanlage. Alte Betriebsstoffe werden fachgerecht entsorgt.

Work-Life-Balance

Unausgeglichene Arbeitsaufteilung. An die Mitarbeiter werden nach kurzer oder gar keiner Einarbeitung große Forderungen gestellt. Viele sind schnell demotiviert und wissen nicht weiter...

Image

Die Maschinen sind facettenreich und hoch qualitativ in Bezug auf Mechanik, Pneumatik, Hydraulik und Software. Kunden aus aller Welt kaufen die Maschinen und sind zufrieden.

Verbesserungsvorschläge

  • Angemessene Bezahlung, Gleichberechtigung, persönliche Mitarbeitergespräche (motivieren), Überwachung der Arbeitsbedingungen des Einzelnen (Überforderung, Zeitdruck usw ausgrenzen), Ehrlichkeit, Dinge so umsetzen wie besprochen, Kommunikation

Pro

Pünktliche Zahlung, finanzielle Sonderzuwendung, Arbeitskleidung, Reinigung der Arbeitskleidung,

Contra

Ermahnungen ohne basierende Grund erteilen, Unangemessene Bezahlung, Kommunikation über Dritte, unpassende Tätigkeiten auftragen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00
  • Firma
    Krüger & Salecker Maschinenbau GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Bad Schwartau
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 17.Jan. 2017
  • Mitarbeiter

Pro

Sehr angenehmes Betriebsklima und nette Kollegen. Es macht Spass zur Arbeit zu gehen. Die Kommunikation lässt manchmal zu wünschen übrig aber wenn es drauf ankommt läuft es wie geschmiert. Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist großartig und man kann jederzeit bei Vorgesetzten vorsprechen und das in freundschaftlichem Rahmen.

Contra

Auch wenn Gleitzeit angesagt ist, ist die 40 Std Woche doch recht viel.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Krüger & Salecker Maschinenbau GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Bad Schwartau
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 13 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (4)
    30.769230769231%
    Gut (1)
    7.6923076923077%
    Befriedigend (4)
    30.769230769231%
    Genügend (4)
    30.769230769231%
    2,79
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    100%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,67

kununu Scores im Vergleich

Krüger & Salecker Maschinenbau GmbH & Co. KG
2,85
14 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,01
92.946 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.678.000 Bewertungen