Navigation überspringen?
  

Kunststoff Helmbrechts AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Chemie
Subnavigation überspringen?
Kunststoff Helmbrechts AGKunststoff Helmbrechts AGKunststoff Helmbrechts AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 42 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (11)
    26.190476190476%
    Gut (8)
    19.047619047619%
    Befriedigend (7)
    16.666666666667%
    Genügend (16)
    38.095238095238%
    2,78
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    100%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,14
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (1)
    33.333333333333%
    Befriedigend (1)
    33.333333333333%
    Genügend (0)
    0%
    3,23

Arbeitgeber stellen sich vor

Kunststoff Helmbrechts AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,78 Mitarbeiter
3,14 Bewerber
3,23 Azubis
  • 06.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Wie hier schon deutlich zu erkennen ist, gibt es bei KH eine 2-Klassen-Gesellschaft. Die Angestellten sind zufrieden, die Arbeiter ergreifen die Flucht.

Vorgesetztenverhalten

Absolut lächerlich. Bei jedem Problem das man anspricht wird einem gesagt, dass man freiwillig hier arbeitet und dass man Konsequenzen ziehen soll wenns einem nicht passt. Tja, haben ja mitlerweile auch sehr viele gemacht.

Kollegenzusammenhalt

Ganz okay, aber auch nur innerhalb der eigenen Schicht. Bei den Schichten untereinander sieht das schon wieder anders aus. Leider geht man aber in erster Linie arbeiten um Geld zu verdienen. Deswegen halten die netten Kollegen einen auch nicht in der Firma.

Interessante Aufgaben

Nicht in der Produktion.

Kommunikation

Mit dem Fußvolk findet keine Kommunikation statt. Egal ob ein neues Schichtmodell eingeführt wird oder ob es plötzlich keine Feiertage mehr gibt - es wird einem vorgesetzt und man hat mitzumachen. Es wird auch nie gefragt wie die Produktion läuft. Egal ob man 90% Ausschuss produziert - Hauptsache ist, Ordnung und Sauberkeit passen. Schichtführer sind frech und überheblich. Man wird ständig angeschnauzt. Abteilungsleiter halten sich aus allem raus. Man hat bei Problemen keinerlei Ansprechpartner.

Gleichberechtigung

Wie gesagt - 2-Klassen-Gesellschaft.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere müssen das selbe leisten wie die Jungen.

Karriere / Weiterbildung

Maximal interne Schulungen.

Gehalt / Sozialleistungen

Absolute Frechheit. Festangestellte Produltionsmitarbeiter verdienen Mindestlohn während Leiharbeiter Tarif bekommen. Fazit - kein Leiharbeiter möchte fest eingestellt werden. Bei Mindestlohneinführung wurde allen Weihnachts- und Urlaubsgeld gestrichen. Wird der Mindestlohn um 9 Cent erhöht, werden diese direkt bei irgendwelchen Zuschlägen wieder abgezogen. Für 20 Jahre Betriebszugehörigkeit gibts 125 Euro, natürlich wird das noch versteuert. Danke!

Arbeitsbedingungen

Sieht alles gut aus aber ob es wirklich funktioniert und praktisch ist, interessiert niemanden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mülltrennung wird hier groß geschrieben. Schließlich lässt sich auch mit sortenrein getrenntem Kunststoffabfall Geld verdienen. Da ist es nicht so schlimm wenn man 8 Stunden Ausschuss fährt und sich niemand darum kümmert.

Work-Life-Balance

Sowas gibt es als Produktionsmitarbeiter nicht. 6-Tage-Woche rund um die Uhr plus autonome Schicht am 7. Tag. Und weil das nicht anstrengend genug ist, wird man auch noch zu Schichttauschaktionen und Überstunden gezwungen, weil ja aufgrund der hohen Mitarbeiterfluktuation ständiger Personalmangel herrscht.

Image

Vor 20 Jahren wurde einem immer damit gedroht, dass 500 Mann vor der Tür stehen und rein wollen. Heute werden keine Leute mehr gefunden. Die meisten werden herumgeführt, 1 oder 2 Tage angelernt und erscheinen dann nicht mehr. Das sagt ja wohl alles.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Personalpolitik sollte dringend überdacht werden. Für anderen Firmen ist ein fester erfahrener Personalstamm das A und O. Aber hier ist wohl Hopfen und Malz verloren.

Pro

Ich habe wirklich lange überlegt, mir fällt nichts ein.

Contra

Die Bezahlung, die ungerechte unterschiedliche Behandlung zwischen Angestellten und Arbeitern, dass Erfahrung und Wissen nichts zählen...

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Kunststoff Helmbrechts AG
  • Stadt
    Helmbrechts
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Kununu-User, herzlichen Dank für Ihre ausführliche und detaillierte Rückmeldung. Wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrem Arbeitsumfeld nicht zufrieden waren und dass Sie Ihre Zeit bei KH so empfunden haben. Gerne nehmen wir uns auch im Nachhinein die Zeit, um mit Ihnen die genannten Kritikpunkte zu besprechen. Vor allem Ihre Beurteilung zum Vorgesetztenverhalten nehmen wir sehr ernst und würden das Thema gerne genauer prüfen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Für Ihre berufliche und persönliche Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute! Freundliche Grüße

Denise Klier
Stellv. Personalleitung Kunststoff Helmbrechts AG 09252/709-134 denise.klier@kh.de

  • 18.Apr. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Vermutlich abhängig vom jeweiligen Arbeitsbereich, im konkreten Fall aber kaum optimierungsfähig

Vorgesetztenverhalten

Kompetent, gerecht, neutral und außerordentlich fair

Kollegenzusammenhalt

Wie überall gibt es unterschiedliche Charaktere

Interessante Aufgaben

Vielseitiges, zum Teil sehr anspruchsvolles Tätigkeitsfeld, teilweise (logisch!) eher weniger attraktive Büroroutinen, insgesamt jedoch vielfältige und interessante, vor allem das individuelle Wissensspektrum bereichernde Aufgaben

Kommunikation

Horizontale Kommunikation (Tratsch) wie überall "besser", sprich intensiver als vertikale Kommunikation, allerdings abteilungsabhängig und individuell beeinflussbar

Gleichberechtigung

Wie überall in Deutschland eine eher geringe Frauenquote im mittleren und gehobenen Management. Auch werden Frauen in vergleichbaren Positionen hier vermutlich zum durchschnittlich um 20% geringeren Einkommen gegenüber Männern in Deutschland ihren Beitrag leisten...

Umgang mit älteren Kollegen

Eine primär von der persönlichen Attitüde beeinflusste Angelegenheit - wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück. Als der "Generation Baby-Boomer" zuzurechnender Arbeitnehmer hatte ich zu keinem Zeitpunkt Anlass, mich über inadäquate Umgangsformen zu beklagen.

Karriere / Weiterbildung

Sowohl interne als auch durch externe Bildungsträger durchgeführte/angebotene Fortbildungen dürften hinsichtlich ihrer Vielfältigkeit und der Zugriffsmöglichkeiten durch interessierte Arbeitsnehmer des Hauses beispielhaft sein.
Fortbildungen und Qualifizierungen sowohl in fachspezifischer als auch in kommunikationsorientierter und sprachlicher Hinsicht können von beinahe jedem Beschäftigten wahrgenommen werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Wohl ein etwas neuralgischer Punkt... Gratifikationen oder Boni erhalten am ehesten diejenigen, die "am lautesten schreien". Regelmäßige Lohnanpassungen finden nicht statt; die Kompensation der Inflationsrate geht zu Lasten des Arbeitnehmers. Loyalität, Leistung und Präsenz Einzelner finden zumindest nicht in pekuniärer Form Würdigung. Die Entlohnung erfolgt weniger nach objektiver Leistung denn nach aktueller Position in der Hierarchie bzw. persönlichem Forderungsverhalten.
Verdiente Mitarbeiter, die sich aufgrund besserer Konditionen anderweitig orientieren, werden mit einem "drei nach zwölf" angebotenen höheren Verdienst kurz vor dem Austritt gerade noch wieder dazu bewegt, im Unternehmen zu bleiben.

Arbeitsbedingungen

Rein räumlich und hinsichtlich des Equipments einer der erfreulichsten Arbeitsplätze, die man sich vorstellen kann. Immer aber natürlich auch eine Frage der eigenen Attitüde.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Vorbildliche Umwelt- und Energie-Management-Maßnahmen werden hier dem dem Tätigkeitsfeld der Firma geschuldeten Output an umweltschädlichen Emissionen entgegengesetzt. Die Firmenleitung ist nach Kräften bemüht, regionale Vereine und gemeinnützige Organisationen zu unterstützen und auch für Beschäftigte jenseits der Arbeitszeit familiengeeignete und kommunikative Veranstaltungen anzubieten.

Work-Life-Balance

Arbeitsplatzbedingt ist KH (bezüglich der im Büro verbrachten Stunden) die zweite Heimat...

Image

KH ist ein innovatives Unternehmen mit einer stark zukunftsorientierten Ausrichtung und besten Voraussetzungen, den beschrittenen Expansionskurs auch künftig beizubehalten.

Verbesserungsvorschläge

  • Eine Beobachtung der individuellen "Job-Satisfaction" bei einzelnen z.T. hochqualifizierten Mitarbeitern würde eine fairere Beurteilung der jeweiligen Leistung und Loyalität gegenüber dem Unternehmen (und das rechtzeitige Erkennen eventueller Burn-Out-Phänomene oder "innerer Kündigungen") ermöglichen. Engagement und Entlohnung sind auch in höheren Ebenen direkt korreliert. Die "Basis" denkt und spricht erfahrungsgemäß anders als der "Kopf" vermutet und gern sähe. Die Rekrutierung qualifizierter Mitarbeiter steht in direktem Verhältnis zum ausgelobten Verdienst, was die leider häufiger vergeblichen Versuche, entsprechende Arbeitnehmer zu finden bzw. längerfristig an das Unternehmen zu binden, erklärt.

Pro

Die Ausstattung der teilweise sehr unterschiedlichen Arbeitsplätze, die Bemühungen um stetige Optimierung und die Bereitstellung von Arbeitskleidung und-materialien sind sehr gut.
Nach entsprechender Betriebszugehörigkeit erhalten die Mitarbeiter je Quartal eine Gratifikation, die vom Betriebsergebnis abhängt.
Das Unternehmen verfolgt aktiv eine Erweiterung und Intensivierung seiner globalen Präsenz und bietet vielen seiner Mitarbeiter die Möglichkeit, Auslandserfahrungen in der jeweiligen Dependance zu sammeln.
Insbesondere für jüngere Mitarbeiter bieten sich sehr gute Karrierechancen.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Kunststoff Helmbrechts AG
  • Stadt
    Helmbrechts
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Mitarbeiter/in, zunächst herzlichen Dank für Ihre ausführlichen und offenen Anmerkungen. Wir freuen uns, dass die Bewertung größtenteils positiv ausfällt. Für Verbesserungen sämtlicher Art sind wir jederzeit offen. Nutzen Sie daher die Möglichkeit des persönlichen Austauschs. Freundliche Grüße

Denise Klier
Stellv. Personalleitung Kunststoff Helmbrechts AG 09252/709-134 denise.klier@kh.de

  • 15.Dez. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Sehr kollegial, immer ein offenes Ohr (bis hin zum CEO) und guter Zusammenhalt auch abteilungsübergreifend

Vorgesetztenverhalten

Fair

Kollegenzusammenhalt

Top!

Interessante Aufgaben

Arbeitsbereiche sind vielfältig

Kommunikation

Der Flufunk funktioniert schnell und einwandfrei

Umgang mit älteren Kollegen

Wir sind stolz darauf noch „alte Hasen“ mit enormen Fachwissen und vielen Jahren Betriebszugehörigkeit zu haben
Sie werden vom CEO persönlich geehrt und erhalten Geldprämien als Anerkennung!

Karriere / Weiterbildung

Angebot auf Weiterbildung reichlich
Offen für Wechsel in andere Bereiche und jeder der es wirklich WILL und ZEIGT hat die Chance auf Karriere

Gehalt / Sozialleistungen

leistungsgerecht im unteren Durchschnitt (wird nach und nach besser) dafür gibt es Gratifikationen und für Angestellte das Gleitzeitmodell und deutlich mehr Urlaubstage als gesetzlich nötig (20T)
Aber mal ehrlich, welcher Chef zahlt freiwillig mehr Geld als er muss ;)

Arbeitsbedingungen

Kann nichts negatives dazu sagen, IPhone als Diensthandy, regelmäßig neues Laptop dazu großen Hauptbildschirm, neu sind auch der Umstieg auf elektr. höhenverstellbare Bürotische uvm
Und ich habe auch die Sozialräume aus den 80igern nirgends gefunden

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ist Umwelt und Energie zertifiziert, was er nicht muss
Der Eigentümer unterstützt Sportvereine und ist spendenfreudig. Kinder und Jugendliche liegen ihm am Herzen

Work-Life-Balance

Verbesserungsbedürftig, da viel zu tun ist muss man da auch voll ran

Image

Beste Arbeitsklima der Region (was auch weit aus bekannt ist)
Als Arbeitgeber gesamt leider nicht das beste Image, da überwiegend frustrierte (Ex-) Arbeiter oder Angestellte (welche entlassen wurden) meist alles schlecht reden und negativ bewerten.
Ohne Ausbildung ist man eben auf Hilfsjobs in der Fertigung angewiesen und verdient keine Reichtümer.
Und wenn man entlassen wird, hat das auch seine Gründe!

Verbesserungsvorschläge

  • Überstunden sollten zumindest zum Teil bestehen bleiben, Z.B 80% Mehr Teilzeitstellen für bessere Vereinbarkeit Familie und Beruf

Pro

Die freiwilligen Leistungen wie Urlaubs-/Weihnachtsgeld und Prämien und Zuschüsse/Gutscheine
Das sehr gute Arbeitsklima

Contra

Das Jammern über den gesetzlichen Mindestlohn (jeder der Vollzeit arbeitet sollte damit den Lebensunterhalt bestreiten können)
41 Stunden-Woche

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Kunststoff Helmbrechts AG
  • Stadt
    Helmbrechts
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Mitarbeiter/in, herzlichen Dank für Ihre ausführliche Einschätzung. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich in Ihrer Arbeitsumgebung wohlfühlen. Unsere Türen stehen für weitere Anregungen und Verbesserungen immer offen. Kontaktieren Sie uns gerne! Freundliche Grüße

Denise Klier
Stellv. Personalleitung Kunststoff Helmbrechts AG 09252/709-134 denise.klier@kh.de


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 42 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (11)
    26.190476190476%
    Gut (8)
    19.047619047619%
    Befriedigend (7)
    16.666666666667%
    Genügend (16)
    38.095238095238%
    2,78
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    100%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,14
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (1)
    33.333333333333%
    Befriedigend (1)
    33.333333333333%
    Genügend (0)
    0%
    3,23

kununu Scores im Vergleich

Kunststoff Helmbrechts AG
2,81
46 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Chemie)
3,11
29.390 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.800.000 Bewertungen