Navigation überspringen?
  

PHILmed Gesundheit GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medizintechnik
Subnavigation überspringen?
PHILmed Gesundheit GmbHPHILmed Gesundheit GmbHPHILmed Gesundheit GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    33.333333333333%
    Befriedigend (1)
    33.333333333333%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    2,33
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

PHILmed Gesundheit GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,33 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 26.Jan. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Je nachdem, wie man mit der Chefetage zurecht kommt, spiegelt sich dies auch in der Arbeitsatmosphäre wieder. Schottet man sich ab oder kommt mit der Führungsebene nicht überein, wird einem das Arbeitsleben zur Hölle gemacht ... schade für diejenigen die zum Arbeiten in der Firma erscheinen.
Hat man auch privat einen guten Draht zum Führungsriege, hat man es sehr leicht.

Vorgesetztenverhalten

Die Gründer von Philmed erscheinen hier noch am humansten. Das Verhalten verschlechtert sich rapide mit sinkender Verantwortung. Am schlimmsten verhält sich die weibliche Abteilungsleitung, die keine Ahnung von Mitarbeiterführung hat und darin auch nie geschult wurde. Menschlichkeit sucht man hier vergebens.

Kollegenzusammenhalt

Aufgrund des niedrigen Durchschnittsalters sollte man sich gut überlegen was man von sich Preis gibt. Zum Ausleben der Ellenbogenmentalität ist Philmed ein Paradebeispiel. Die Gerüchteküche brodelt täglich frisch und wird durch die Chefetage gern angeheizt. Grundsätzlich kommt man sich vor wie im Kindergarten.

Interessante Aufgaben

Die Aufgabenbereiche in den einzelnen Abteilungen sind sehr abwechslungsreich und hochinteressant. Wünscht man einen Wechsel wird versucht dies möglich zu machen. Schulungen und Weiterbildungen werden stets angeboten und rege besucht. Man lernt täglich neue Dinge dazu und wird im Lernprozess unterstützt.

Kommunikation

Wird nur theoretisch groß geschrieben. Und WENN, dann nur viel Wind um nichts. Wichtige Dinge werden nur halbherzig kommuniziert.

Umgang mit älteren Kollegen

Zwischen jungen und älteren Angestellten wird kein Unterschied gemacht. Anstatt Nachsicht walten zu lassen zählen Gerüchte und gesundheitliche Probleme mehr.

Karriere / Weiterbildung

Bei Fleiß, Willen zum Lernen und als Single ohne Kinder ist Philmed ideal um Zertifikate zu sammeln und sich auf einen vernünftigen Job in der Gesundheitsbranche vorzubereiten.
An Aufstieg braucht man in dieser Firma allerdings nicht zu denken, man wird absichtlich klein und auf Abstand gehalten. Die Geschäftsführung will unter sich bleiben, man ist da privat auch sehr stark verbunden und wünscht keine "Neuen" in der Riege.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ... naja, es könnte immer mehr sein, aber für die Branche wohl Durchschnitt. Wenn man gut Verhandeln kann, ist allerdings immer etwas machbar.

Work-Life-Balance

Überstunden werden gern an einem Freitag 14 Uhr angewiesen, geht man trotzdem wegen der Kinder etc. gibt's direkt ein Personalgespräch.
Abbummeln ist grundsätzlich unerwünscht und wenn, dann nur zu Zeiten welche die Führungsriege bestimmt.

Image

Die meisten Mitarbeiter arbeiten nur dort um nach Arbeitslosigkeit oder Elternzeit überhaupt erst einmal einen Job zu haben und nutzen Philmed als Sprungbrett oder Zwischenlösung. Die Fluktuation ist daher immens.

Verbesserungsvorschläge

  • Außer den Gründern sollte die gesamte Führungsriege ausgetauscht werden und halbjährlich in Mitarbeiterführung geschult werden

Pro

Weiterbildungsmöglichkeiten

Contra

ständig brodelnde Gerüchteküche die dort wichtiger ist als erbrachte Leistung

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    PHILmed Gesundheit GmbH
  • Stadt
    Jena
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 07.Sep. 2017
  • Mitarbeiter

Erfahrung

3,23
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    PHILmed Gesundheit GmbH
  • Stadt
    Jena
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • 29.Dez. 2015
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Lob von der obersten Riege bekommt man gar nicht. Fairness und Vertrauen sollte man hier nicht erwarten.

Vorgesetztenverhalten

Gerüchte werden von ganz oben vetreut. Bei Krankmeldung fragt die oberste Riege bei Krankenkasse nach auf was man krank geschrieben ist. An Abrechnungstagen (Di & Fr) ist der Feierabend ungewiss. Man erfährt erst kurz vor Dienstende ob man gehen DARF oder nicht. Die männliche o erste Riege urteilt auch gerne mal nach dem äußeren anstatt die Arbeitsleistung.

Kollegenzusammenhalt

Abteilung 1 hat andere Privilegien wie Abteilung 2. Es ist ein ganz großer Kindergarten. Auch untereinander in der Abteilungen gibt es Kollegen die extrem gut mit der obersten Riege können da man sich privat schon sehr lange kennt.

Interessante Aufgaben

Ist man für Abteilung 1 ein " quärulant" wird man von heute auf morgen in eine andere Abteilung versetzt. Ohne vorher miteinander zu sprechen. Mehrarbeit ist zwingend notwendig wird aber nicht anerkannt - Überstunden werden nicht anerkannt.

Kommunikation

Meetings 1x im Monat ein ganz großes und dazwischen kleinere Abteilungsmeetings. Wenn man eine gute Teamleitung hat, bekommt man auch alle Informationen. Ist hier aber eher weniger gegeben. Man rennt allem hinterher.

Gleichberechtigung

Hier arbeitet Ex Energiekollegin mit Krankenschwester zusammen. Quereinsteiger durch und durch.

Karriere / Weiterbildung

Keine Weiterbildung!

Gehalt / Sozialleistungen

Betriebliche Altersvorsorge nach Probezeit. Gehalt definitiv zu wenig wenn man sieht was das Unternehmen abwirft.

Arbeitsbedingungen

Ist annehmbar

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Du hast Kinder? Schau das die Versorgung am Nachmittag gesichert ist von jemand anderen. Hör wird nicht darauf geachtet ob Kinder und Betreuung.

Work-Life-Balance

Urlaub darf nur so genommen werden, wie er Ende des vorangegangenen eingereicht wurde. Abweichungen hier NICHT möglich.

Image

Was? Du arbeitest da? Mein Beileid. Wenn man so etwas von Freunden/Bekannten/etc hört sollte man es ernst nehmen.

Verbesserungsvorschläge

  • Oberste Ruege auswechseln

Pro

Verkehrsanbindung in Jena, Salatbar zum Mittag

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    PHILmed Gesundheit GmbH
  • Stadt
    Jena
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sanitätshilfsdienst

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Mitarbeiter/in, liebe Leser, gern möchte ich zu den hier getätigten Äußerungen, meine Sichtweise darlegen. Wie richtig festgestellt, sind wir in der Gesundheitsbranche tätig (nur nicht im Sanitätshilfsdienst). Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist uns daher besonders wichtig. Daher bieten wir eine Vielzahl (freiwilliger) Unterstützung zur Gesunderhaltung, z.B. Gesundheitchecks, Sportgruppe, Salatbar etc. Natürlich gehen wir auch mit Krankschreibungen offensiv im Team um, insbesondere wenn es sich um außergewöhnlich häufige oder besonders lange Krankschreibungen handelt. Auch zum Schutz der anwesenden Mitarbeiter, die dadurch Mehrarbeit leisten müssen. Aber eine Krankenkasse wird uns niemals Gründe der Krankschreibung des Mitarbeiters nennen. Wie in jedem Unternehmen gibt es auch bei Philmed Arbeitsvorgaben und -ziele. Diese sind allen Abteilungen und Mitarbeitern bekannt. Werden die Ziele nicht erreicht, ist Mehrarbeit zu leisten. Diese wird erfasst und abgegolten. Übrigens ist dies genauso in jedem Arbeitsvertrag geregelt. Ebenso, die Arbeitszeit. Im Sinne der Gleichbehandlung aller Mitarbeiter ist die Rahmenarbeitszeit (unterteilt in Früh- und Spätdienst) für alle Mitarbeiter bindend, egal ob mit Kind oder ohne. Wenn mann sich im Team nicht auf Dienstzeiten einigen kann, wird diese vom Teamleiter vorgegeben. Dies wird jedem potentiellen Mitarbeiter schon im Bewerbungsgespräch mitgeteilt. Ja, "Querulanten" (und wenn Sie, liebe/r Mitarbeiter/in sich selbst so sehen), werden, wenn sie teamzerstörerisch wirken, nicht geduldet! Urlaubswünsche sind wie im jedem Betrieb zu Beginn des laufenden Jahres einzureichen. Erfolgt bei Überschneidungen, die die betrieblichen Abläufe behindern, keine Einigung untereinander (im Team) entscheidet der Vorgesetzte. Ist das in anderen Betrieben anders? Informationen werden 1x monatlich in großer Runde verkündet, zwischendurch gibt es Teambesprechungen, Mitarbeiterrundschreiben, Aushänge am schwarzen Brett. Für das Erlangen dieser Informationen ist jeder selbst verantwortlich, es gehört zur dienstlichen Pflicht! Liebe/r Mitarbeiter/in, da Ihnen die Arbeitszeit, das Gehalt, die Vorgesetzten, die nicht vorhandene Weiterbildung, die Urlaubsplanung, die Quereinsteigerkollegen (außer Krankenschwestern, -pfleger und OT-Fachkräfte gibt es keinen Lehrberuf in unserer Branche, -was sind Sie dann, nicht etwa auch Quereinsteiger?) usw. nicht passen, haben Sie doch hier eine hervorragende Plattform, um sich nach anderen Angeboten umzuschauen. Seine Chefs kann man sich eben doch aussuchen, wenn auch nicht beim aktuellen Arbeitgeber. Für alle anderen interessierten potentiellen Mitarbeiter: Sie sind herzlich willkommen, informieren Sie sich über uns, gern auch in einem persönlichen Gespräch. Es grüßt Sie - Tino Philippbaar (Geschäftsführer)

Tino Philippbaar
Geschäftsführer


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    33.333333333333%
    Befriedigend (1)
    33.333333333333%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    2,33
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

PHILmed Gesundheit GmbH
2,33
3 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medizintechnik)
3,07
11.731 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.662.000 Bewertungen