Navigation überspringen?
  

real Innenausbau AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Baugewerbe / Architektur
Subnavigation überspringen?
real Innenausbau AGreal Innenausbau AGreal Innenausbau AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 58 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (11)
    18.965517241379%
    Gut (11)
    18.965517241379%
    Befriedigend (13)
    22.413793103448%
    Genügend (23)
    39.655172413793%
    2,60
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    60%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    20%
    3,72
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,67

Arbeitgeber stellen sich vor

real Innenausbau AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,60 Mitarbeiter
3,72 Bewerber
1,67 Azubis
  • 24.Jan. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

In manchen Abteilungen ist die Atmosphäre angenehm. Auch unter diesen Abteilungen. Allerdigs gibt es andere Abteilungen, die sich davon abgrenzen und für ein angespanntes Betriebsklima sorgen.

Vorgesetztenverhalten

Sehr schwach. Vor allem im sozialen Bereich.
Es kommt nichts von den Vorgesetzten zurück. Man wird von den Vorgesetzten nicht über arbeitstechnische Änderungen informiert.
Vorgesetzte werden sehr häufig lautstark und verschlechtern somit die Stimmung im Unternehmen.

Kollegenzusammenhalt

Siehe Kommentar Arbeitsatmosphäre.
Viele Mitarbeiter grenzen sich ab, schießen regelmäßig verbal gegen andere Mitarbeiter und Abteilungen.

Kommunikation

Kommunikation ist ungenügent. Kein Informationsfluss von wichtigen Daten. Allgemeine Lage des Unternehmens wird auch nicht an Mitarbeiter weiter gegeben.

Gleichberechtigung

Mitarbeiter werden nicht gleichmäßg ausgelastet. Die Arbeitsbelastung ist unter den Mitarbeitern oft unausgeglichen.

Karriere / Weiterbildung

Es werden keine Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmen geboten.
Weiterbildungsmöglichkeiten kommen nicht vom Arbeitgeber.

Gehalt / Sozialleistungen

Keine vermögenswirksamen Leistungen!!!
Gehaltserhöhungen kommen nicht von Arbeitgeberseite......
Gehaltserhöhungen werden nur mit Zusatzaufgaben gewährt und sind oftmals nicht verhältnismäßig.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen sind oftmals schwierig. Vor allem durch äußere Einwirkungen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nur schwer erkennbar.

Work-Life-Balance

Es ist sehr schwierig, regelmäßig diese Balance zu bekommen.
Durch kurzfristige Aufgaben mit wenig Bearbeitungszeit bleiben Überstunden trotz guter Arbeitseinteilung nicht aus.
Der Grund dafür ist Personalmangel.

Image

Wird immer schlechter........
Dadurch werden Kunden verloren.
Sehr viele Mitarbeiter kommen und gehen.

Verbesserungsvorschläge

  • mehr Sozialleistungen einführen um Mitarbeiter langfristig zu halten
  • Vorgesetzte im sozialen Bereich schulen oder austauschen
  • Mitarbeiter am Jahresumsatz teilhaben
  • Mehr Mitarbeiter einstellen um somit die Abteilungen zu stärken

Pro

- Die heufige Übernahme der Azubis
- Die vorhandene Technik
-

Contra

- dass Machtspiele zwischen den Accounts auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen werden
- Die Abgrenzung und Kommunikation gewisser Abteilungen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    real Innenausbau AG
  • Stadt
    Külsheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 24.Jan. 2018 (Geändert am 30.Jan. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Geleistete Arbeit wird teils anerkannt. Vertrauen wird u.a. mit flexiblen Arbeitszeiten geboten. In Eigenregie hat man viele Freiheiten, solange die Projekte laufen.

Vorgesetztenverhalten

Direkte "Vorgesetzte" meist realistische Ziele, in und mit Kommunikation des Teams. GF undurchsichtig, zwar zumal realistische Ziele, doch die Art und der Weg, wie diese umgesetzt werden katastrophal. Oftmals enormer Druck und Überlastung einzelner MA. Teils unmenschlicher Umgangston und deplatzierte Kommentare.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt immer den einen oder anderen Ausreißer, aber im Großen und Ganzen Kollegiale, Ziel- und Ergebnisorientierte Zusammenarbeit auf gleicher Ebene.

Interessante Aufgaben

Großes spektrum an Interessanten Aufgaben. Die Abarbeitung erfolgt nach "industrialisierten" Prozessen - meist Kundenspezifisch. Wenig Einfluss auf das eigene Aufgabengebiet.

Kommunikation

Die Kommunikation könnte in der Tat besser sein. Daran wird momentan gearbeitet und durch die Gründung eines Betriebsrates kann man schon erste Verbesserungen erkennen. (Positive) Ergebnisse, Erfolge und Gewinne machen selten die Runde, negative hingegen schon.

Gleichberechtigung

Tendenziell ist die Gleichberechtigung mit Ja zu beantworten. Für Gerechtigkeit ist unterm Strich jeder selbst verantwortlich. Ich denke wer einen Willen Zeigt, wird auch gehört werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden auch ältere Arbeitnehmer eingestellt. Langdienende Kollegen könnten besser geschätzt und gefördert werden. Der Umgang ist weitestgehend positiv.

Karriere / Weiterbildung

Es wird zu wenig in die Weiterbildung der Mitarbeiter investiert. Die Möglichkeiten gefördert zu werden bestehen zwar, gerade für Jüngere MA, doch muss man hier sehr viel Eigeninitiative zeigen. Eine Chance der Persönlichkeitsentwicklung ist nur bedingt möglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt wird pünktlich ausbezahlt, um den 6. des Monats. Gehälter werden oft in einem sehr Subjektiven Verhältnis betrachtet. Grundsätzlich bezahlt die Firma leicht über dem Durchschnitt. Nachverhandlungen sind zumal ein schwieriges Unterfangen, wie woanders auch.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind gut. Gerade in den letzten Jahren wurde einiges Verbessert. zB. höhenverstellbare Tische oder eine neue Außenjalousie des Bürotraktes am Hauptsitz. Klimaanlage ist nicht überall vorhanden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hier und da wird sich bemüht, vieles Dient aber auch nur der Außenwerbung.

Work-Life-Balance

An der WLB sehe ich noch Verbesserungsbedarf. Abteilungsspezifisch kann es bei überdurchschnittlicher Projektdichte zu Urlaubssperren kommen. Diese werden im Vorfeld angekündigt.
Grundsätzlich kann man sagen, dass in dem immer schnelleren Projektgeschäft des öfteren Mehrarbeit an den Tag zu legen ist. Gegenfrage: Wo ist das bitte nicht der Fall?

Schlussendlich zeigt die Führung (aus meiner Sicht) kein sichtliches Interesse an Punkten wie WLB zu arbeiten oder diese zu verbessern.

Image

Wie schon am Anfang erwähnt, die Firma hat sehr gutes Potenzial wenn es die Sachen verbessert an denen es hapert. Mundpropagande und Gerüchteküche sind immer etwas schlimmer / schlechter als die Realität und doch ist auch immer ein kleines bisschen Wahrheit mit im Spiel.

Verbesserungsvorschläge

  • Informations- und Kommunikationsfluss verbessern. Ein Umdenken der Führungsebene - neue Blickwinkel zulassen. Hierarchien weiter aufteilen, also mehr fähige Leute mitreden lassen. Es soll nicht zu tode gelobt werden, aber bitte Arbeitnehmerleistungen anerkennen. Betriebsrat weiter verfolgen, fördern und fordern. Ein Miteinander generieren. Weiterbildungsmöglichkeiten der MA ausbauen und diese auch fördern.

Pro

flexible Arbeitszeiten / Gleitzeit. Das große Aufgabenspektrum. Gutes Verhältnis zu den Kollegen.

Contra

Kommunikationsfluss, teilweise die Entscheidungen und der Führungstil der GF´s.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    real Innenausbau AG
  • Stadt
    Külsheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Leider verschlechtert sich die Arbeitsatmosphäre stetig. Es erfolgt wenig Wertschätzung und die aktuellen Umstrukturierungsmaßnahmen decken eklatante Missstände auf. Die Geschäftsführung kennt aber keine "unzufriedenen Mitarbeiter".

Vorgesetztenverhalten

Viele Bewertungen sprechen von einer nicht vorhandenen Führungsetage. Das ist bis auf vereinzelte Ausnahmen auch korrekt. Da Unternehmensentscheidungen durch das "Feingefühl" eines einzelnen Geschäftsführers entschieden werden, kommen auch die Argumente der ehrlichen, unangenehmen Führungskräfte nicht an. Die vorhandenen Führungskräfte sind teilweise ohne jegliche Eignung in diese Stellen gehoben worden und da es generell keine bis wenige Schulungen gibt, ist auch keine Besserung in Sicht.

Kollegenzusammenhalt

Durch extrem hohe Fluktuationsraten fernab jeglicher branchentypischer Werte sind viele gute Kollegen gegangen (worden). Der bestehende Zusammenhalt wird durch die oben angesprochene Fehlerkultur belastet.

Interessante Aufgaben

Tatsächlich sind die Aufgaben sehr vielfältig und je nach Position kann man hier auch unglaublich viele tolle Erfahrungen sammeln.

Kommunikation

Die Kommunikation ist durch die offen ausgetragenen Fehden in der Geschäftsleitung vergiftet und setzt sich bis in die unteren Hierarchieebenen durch. Hauptsache einem selbst können keine Fehler nachgewiesen werden.

Gleichberechtigung

Das Miteinander ist sehr davon abhängig wie unproblematisch man für Führungskräfte ist. Aufstiegschancen gibt es entsprechend auch nur für die "Mitläufer" und von Gleichberechtigung bezüglich Lohngleichheit für gleiche Arbeit ist man sehr weit entfernt.

Umgang mit älteren Kollegen

Abteilungsabhängig gibt es mal keine und mal riesige Probleme.

Karriere / Weiterbildung

"Nicht denken, arbeiten!" - wird gelebt und entsprechend wenig werden Karrierechancen geboten bzw. Weiterbildungen angeboten. An den Aufgaben kann man wachsen und sobald dort ein gutes Niveau erreicht wurde, verlassen uns die Leute verständlicherweise wieder.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Löhne und Gehälter entwickeln sich je nach Abteilungsleiter unterschiedlich. Im Gesamten sind die Löhne und Gehälter weit unter den gesellschaftlich akzeptierten Standards. Im Unternehmen wird das komplette Gegenteil suggeriert und da vielen Kollegen Vergleichswerte fehlen, wird dies teilweise geglaubt. Leute die hier das fordern was Ihnen zusteht und letztlich das Unternehmen verlassen "sind generell alles Vollaffen."

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten sind modern eingerichtet. Durch fehlende Personalplanung sind aber auch räumliche Veränderungen und die damit verbundenen Gegebenheiten mangelhaft - und das als "Innenausbau-Unternehmen".

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein ist durch die gelebte Inkompetenz vieler Führungskräfte und der Personalleitung wenig bis nicht erkennbar. Man schreibt sich Zertifizierungen auf die Brust, deren Zustandekommen vollkommenes Unverständnis aufwerfen müsste.

Work-Life-Balance

Tatsächlich trauen sich viele Kollegen nicht die in Vertrauensarbeitszeit aufgebauten Überstunden abzubauen, da sie schief angeguckt werden bzw. aus der GL weitere Aufgaben zugewiesen bekommen. Projekte müssen laufen, egal wie und das auf Kosten der Arbeitnehmer.

Image

Das Unternehmen erkennt hier kaum Aufholbedarf. Die Gespräche mit Menschen aus der Region, diverse Bewertungsportale und der Umgang im Unternehmen sprechen eine andere Sprache. Das Image-Problem wird nachhaltig dem Unternehmen schaden. Aber es bringt an dieser Stelle auch nichts die Unwahrheit nach außen zu transportieren, nur damit neue Kollegen hier das böse Erwachen erleben.

Verbesserungsvorschläge

  • Änderung des Verständnisses eines funktionierenden Unternehmens Blick für Problemursachen und deren Behebung Schaffen einer Personalabteilung Erstellen einer Personalplanung Austausch von Führungspersonal bzw. deren Schulung Halten von wertvollen Mitarbeitern

Pro

Die Kollegen, welche den aktuellen Standard nicht tolerieren wollen
Die vielfältigen Aufgabengebiete

Contra

siehe oben.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    real Innenausbau AG
  • Stadt
    Külsheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 58 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (11)
    18.965517241379%
    Gut (11)
    18.965517241379%
    Befriedigend (13)
    22.413793103448%
    Genügend (23)
    39.655172413793%
    2,60
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    60%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    20%
    3,72
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,67

kununu Scores im Vergleich

real Innenausbau AG
2,67
64 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Baugewerbe / Architektur)
3,30
54.065 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,35
3.120.000 Bewertungen