Navigation überspringen?
  

Styrolution GmbH

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
Styrolution GmbHStyrolution GmbHStyrolution GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte


Arbeitgeber stellen sich vor

Styrolution GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,34 Mitarbeiter
2,18 Bewerber
0,00 Azubis

Arbeitsbedingungen

Achtung Bewerber:
Umzug steht an, Kosteneinsparungen führen zu diesen Arbeitsbedingungen:

- Künftige Schreibtische für Mitarbeiter 40 cm schmaler

- Arbeitsplätze dicht an dicht

- Vorschriften für Raumflächen in Großraumbüros ASR A1.2 umgeht der Arbeitgeber, der Trick: Die durchgehende Großfläche zweier Stockwerke sei kein Großraumbüro, sondern ‚Gruppenbüros’ (wegen der vorgeschrieben Brandschutzwände), damit die Regelungen nicht rechtswirksam

- Keine Schalldämpfung zwischen den Arbeitsplätzen

- Mini-Schreibtische im Abstand von 40 cm neben Hauptdurchgangswegen

- Auch Gruppenleiter und sogar Abteilungsleiter sitzen an solchen Bonsai Schreibtischen; die Entscheidungen werden von ganz oben durchregiert nach dem Basta Prinzip

- Das obere Management unterbindet jede Diskussion über Raumflächen und Akustikdämpfung; stattdessen soll es ‚Verhaltensregeln’ geben

- Das Akustikproblem wird einfach als individuelles Problem klassifiziert; es muckt auch kaum jemand auf, erst Recht nicht in Gruppen, wo noch viele in der Probezeit sind oder gar Menschen arbeiten, deren Aufenthaltsstatus in Deutschland an den Job geknüpft ist (Bluecard)

- Der Betriebsrat erklärt zunächst sein Bedauern, vom oberen Management vor ‚vollendete Tatsachen’ gestellt worden zu sein und keinen Verhandlungsspielraum zu haben. Monate später propagiert er den Umzug als „Erfolg“ und „positive Veränderung“, ohne Verbesserungen erreicht zu haben.


Wer sich derzeit noch in den alten Räumlichkeiten bewirbt bekommt einen Eindruck von der alten Raumsituation dort, der mit der künftigen tatsächlichen Arbeitssituation nichts mehr zu tun hat. Was später auf einen zukommt, erfährt man beim Vorstellungsgespräch nicht. Auch dann nicht, wenn man als Bewerber explizit betont, es sei einem wichtig, dass man sich am Arbeitsplatz gut auf seine Arbeit konzentrieren kann. Darum auch die Hinweise an dieser Stelle.

Wichtiger Hinweis:
Derzeit verweist der Arbeitgeber auf zusätzliche Flächen 'Additional space for IT'. Davon bitte nicht irreführen lassen! Das basiert auf einem alten Stand. Die oben beschriebene Planung ist der letzte verbindliche Stand und mit dem Arbeitgeber nicht verhandelbar. Da gibt es keine zusätzlichen Flächen.

Dazu kommt: Neue Zeitverfolgung
Kurz vor dem Umzug wird der Druck auf die Mitarbeiter erhöht mit einer neuen Zeitverfolgung. Hierbei geht es nicht einfach darum Aufwand nachzuweisen. Vielmehr müssen die Mitarbeiter sämtliche Tätigkeiten gegen feste Zeitbudgets buchen. Das gilt auch für Aufgaben, deren Aufwand im Voraus gar nicht vorhersehbar ist (z.B. für Analysen und Recherchen) und damit auf vagen Schätzungen beruht.
Anspruchsvolle Arbeiten für Planung, Konzeption und Entwicklung werden durchgetaktet wie eine Fliessbandfertigung.
Und das künftig noch in Kombination mit der prekären Bürosituation.

Verbesserungsvorschläge

  • Statt 25 Prozent Kostensenkung um jeden Preis besser nachhaltige Gestaltung der Arbeitsbedingungen / Bürosituation. Das käme nicht nur der Gesundheit der Mitarbeiter zugute, sondern auch der Arbeitsproduktivität. Und Bewerbern bitte von Anfang an die Wahrheit sagen, erst recht dann, wenn der Bewerber ausdrücklich betont, das es ihm wichtig ist, einen ordentlichen Arbeitsplatz zu haben an dem er sich auf seine Arbeit gut konzentrieren kann.
  • 30.Jan. 2016
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit Kollegen 45+
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00
  • 12.Aug. 2013
  • Mitarbeiter

Pro

Man hat wirklich viel Freiraum in der Aufgabengestaltung. Allerdings muss man auch ein Typ dafür sein, sich in einem so dynamischen Umfeld zurecht zu finden. Vieles ist noch im Aufbau und manche Prozesse könnten verbessert werden. Aber in Anbetracht der kurzen Zeit, in der alles aufgesetzt wurde, haben wir schon wirklich viel erreicht.


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

kununu Scores im Vergleich

Styrolution GmbH
2,82
9 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
2,93
43.659 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,13
1.406.000 Bewertungen