Navigation überspringen?
  

TourismusMarketing Niedersachsen GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Öffentliche Verwaltung
Subnavigation überspringen?
TourismusMarketing Niedersachsen GmbHTourismusMarketing Niedersachsen GmbHTourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 16 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    12.5%
    Gut (2)
    12.5%
    Befriedigend (8)
    50%
    Genügend (4)
    25%
    2,64
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,80
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

TourismusMarketing Niedersachsen GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,64 Mitarbeiter
2,80 Bewerber
0,00 Azubis
  • 20.Okt. 2017
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 12.Sep. 2017 (Geändert am 26.Sep. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr angespannt. Im Prinzip warten alle Mitarbeiter nur darauf, wer als nächstes einen Anranzer bekommt. Und wenn es dann soweit ist, hört man es über den gesamten Flur. Wenn die Chefetage außer Haus ist, ist die Arbeitsatmosphäre um einiges besser.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten der Chefetage ist eigentlich kein Vorgesetztenverhalten. Fachlich ist Kompetenz vorhanden, auf der sozialen Ebene leider nicht. Die Mitarbeiter werden wie Kinder behandelt und es wird alles kontrolliert. Nicht selten wird ihnen die Kompetenz abgesprochen. Wenn die Ergebnisse nicht denen der Chefetage entsprechen wird eben nachgearbeitet. Nicht selten gibt es Wutausbrüche, die jeden treffen können. Mal läuft es gut und mal wird man fertig gemacht.

Kollegenzusammenhalt

War zu Beginn sehr gut. Jedoch durch die hohe Mitarbeiterfluktuation wird es schwierig, einen Kollegenzusammenhalt zu bekommen. Zudem kommt es vor, dass einige nur auf ihr eigenes Wohl bedacht sind, wodurch der Zusammenhalt nicht gestärkt wird. Es gibt gute und schlechte Tage. An einem Tag stehen die Kollegen füreinander ein und verteigigen einen aber an anderen Tagen jedoch wird betreten zu Boden geguckt.

Interessante Aufgaben

Die einzelnen Aufgabenbereiche bieten vom Prinzip her sehr interessante Aufgaben. Jedoch ist man in der Ausgestaltung oft recht eingeschränkt. Es gibt natürlich auch nicht interessante Pflichtaufgaben aber die Gebiete an sich bieten viele Möglichkeiten. Leider werden diese jedoch oft nicht umgesetzt.

Kommunikation

Vom Grundprinzip ist die Kommunikation gut. Es gibt regelmäßige Meetings, in denen die Mitarbeiter aus den unterschiedlichen Ebenen informiert werden. Jedoch gibt es oft Änderungen von einem Meeting zum anderen, wodurch oft Mehrarbeit entsteht. Zudem werden Absprachen öfters nicht eingehalten und niemand will etwas gewusst haben...

Karriere / Weiterbildung

Durch flache Hierarchien sind Karrierechancen gegeben, aber auch nicht unbegrenzt. Auch auf Weiterbildungswünsche wird eingegangen, wenn man sie aktiv anspricht.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehälter werden pünktlich gezahlt und sind branchenüblich. Überstunden werden nicht in irgendeiner Art vergütet.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind gut. In der Regel sind es zweier Büros die mit allem notwendigen ausgestattet sind. Wenn etwas fehlt oder veraltet ist wird es nachgeordert.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist in Ordnung, wenn man sie sich selber einfordert. Es wird nicht darauf geachtet, wieviel Überstunden man macht. Wenn man es mit sich vereinbaren kann, dass auch einmal ein paar Sachen liegen bleiben, von denen die Welt nicht untergeht, dann kann man die Work-Life-Balance unter Kontrolle haben. Urlaub muss am Ende des Jahres für das nächste Jahr eingetragen werden. Bevor nicht der Urlaubsplan des gesamten Unternehmens steht, bekommt niemand Urlaub genehmigt. Und das obwohl sich die unterjährigen Planungen eh immer verschieben. Für manche Mitarbeiter ist es einfach Urlaub zu bekommen, für andere nicht.

Image

Das Image ist eher schlecht und das entspricht auch der Wahrheit. Trotz der hohen Mitarbeiterfluktuation ändert sich aber nichts. Niemand sagt etwas.

Verbesserungsvorschläge

  • Es sollte definitv Änderungen im Führungsstil geben. Der hohen Mitarbeiterfluktuation sollte einmal nachgegangen werden.

Pro

Die einzelnen Themenbereiche.

Contra

Der Mitarbeiter wird nicht geschätzt. Je schlechter es einem Mitarbeiter geht, desto schlechter wird er behandelt.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 12.Aug. 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • respektvoller Umgang
  • Motivation, Wertschätzung, Dankbarkeit!

Pro

- das Team an sich
- die Lage

Contra

- demotivierendes Betriebsklima
- fragwürdiger Umgangston
- Meinungen, Ideen und Empfehlungen der Mitarbeiter als Experten finden kein Gehör
- kein Arbeiten auf Augenhöhe, Hierarchie wird voll und ganz ausgelebt
- leider null Wertschätzung, Dankbarkeit und Lob, wenig Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter
- keine fachliche und persönliche Förderung
- kaum zu bewältigendes Arbeitsvolumen, dadurch kein Raum für Weiterentwicklungen und Kreativität
- lange Entscheidungswege, viel zu viele unnötige und nicht zielführende interne Meetings
- oft widersprüchliche und unklare Arbeitsanweisungen, wodurch die Mitarbeiter viel zu viel doppelt rund dreifach an Dinge ran müssen
- keine Kompromissbereitschaft / Lösungsorientierung

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00
  • Firma
    TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 16 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    12.5%
    Gut (2)
    12.5%
    Befriedigend (8)
    50%
    Genügend (4)
    25%
    2,64
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,80
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
2,65
17 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Öffentliche Verwaltung)
3,51
22.031 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,29
2.614.000 Bewertungen