Navigation überspringen?
  

avesco Financial Services AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Finanzen
Subnavigation überspringen?
avesco Financial Services AGavesco Financial Services AGavesco Financial Services AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 5 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (5)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,35
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

avesco Financial Services AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,35 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 11.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die tägliche Arbeitsamosphäre ist ok. Der Umgang untereinander ist freundlich. Terminlicher Druck hält sich im Rahmen. Das oft chaotische und sprunghafte Vorgehen wirkt mit der Zeit allerdings frustrierend. Der Rückgriff auf innovative aber für den Zweck deplazierte Arbeitsmethoden ("Agiles Arbeiten') wird intern oft belächelt. Die hohe Fluktuation demotiviert zusätzlich. Engagierte Mitarbeiter denen die Nachhaltigkeit wichtig ist, geben meist spätestens nach einem Jahr desillusioniert auf auf. avesco ist im Prinzip noch eine gute, alte Drückerkolonne fragwürdiger Finanzprodukte, die sich den Mantel der Nachhaltigkeit übergeworfen hat.

Vorgesetztenverhalten

L'etat c'est moi

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter Kollegen ist relativ gut. Ab einem gewissen Punkt finden sich alle unter dem Mantel der Desillusion zusammen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben und Produkte sind eigentlich sehr spannend. Nachhaltiges investieren wird immer wichtiger und viele Mitarbeiter können sich damit auch sehr gut identifizieren. Leider merkt man schnell, dass die Nachhaltigkeit, wenn es darauf ankommt, lange nicht so wichtig ist, wie die eigene Marge. So werden auch viele nicht nachhaltige Produkte vermittelt. Bei den nachhaltigen Produkte steht die Aussendarstellung deutlich staerker im Vordergrund als die Umsetzung. Tiefgehende Risikoanalysen gibt es kaum. Ob das Produkt zum Kunden passt ist zweitrangig, wenn die Marge stimmt.

Karriere / Weiterbildung

Das Weiterbildungsbudget wird zur individuellen Verwendung zur Verfügung gestellt und kann auch für eigene Interessen und Schwerpunkte verwendet werden. Dies ist grundsäzlich löblich. Leider wird das teilweise dann doch wieder einkassiert, wenn es allgemeine Weiterbildungsmassnahmen gibt. Darauf verlassen sollte man sich nicht. Sehr fragwürdig ist zudem der Ansatz, dies als Teil des Gehaltes zu verkaufen und damit die sehr niedrigen Gehälter (s.o.) zu rechtfertigen.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehälter sind mit dem Verweis auf die nachhaltige Ausrichtung und die Größe des Unternehmens sehr niedrig. Diese werden durch einen hohen variablen Anteil dann noch weiter gedrückt. Dieser wird dann in der Regel nicht ausgezahlt, da die Ziele (bewusst?) so hoch gesetzt werden, dass sie nicht erreicht werden (es gibt nur erreicht oder nicht erreicht, keine Abstufungen). In den Jahren 2017 und 2018 lag die Zielerreichung praktisch bei 0. Gehaltserhöhungen gibt es so gut wie nicht, daher lieber am Anfang gut verhandeln (nicht blenden lassen, nicht auf hohen variablen Anteil eingehen).
Grundsätzlich ist ein gewisser Abschlag in Jobs mit Nachhaltigkeitsbezug nicht unüblich. Dies stösst aber übel auf beim Blick auf die Vorstandsgehälter (einzusehen im Bundesanzeiger in den öffentlich zugänglichen Jahresberichten. Ist relativ einfach zu konstruieren, wenn man weiß, dass der Vorstand nur aus einer Person besteht.) Hohe Gehälter werden zudem teilweise gezahlt, allerdings nur für Vertriebsmitarbeiter. Auch dies spiegelt die Schwerpunkte des Unternehmens wieder.

Work-Life-Balance

An der Work-Life-Balance gibt es nichts auszusetzen. Mittlerweile gibt es flexible Arbeitszeitregelungen (auch wenn es nicht immer gerne gesehen wird, wenn diese tatsächlich gelebt werden), Home-Office ist möglich, Überstunden sind nicht die Regel und werden auch selten eingefordert.

Image

Es gibt wenige Ex-Mitarbeiter und Ex-Kunden, die Gutes über avesco zu sagen haben. Da diese relativ schnell mehr werden, leidet langsam auch das Image.

Pro

Nette Kollegen und gute Arbeitsbedindungen. Dazu eigentlich ein sehr erfüllendes Thema mit interessanten Produkten. Wenn diese tatsächlich so umgesetzt würden, wie sie verkauft werden.

Contra

Nachhaltigkeit wird nach aussen hin sehr gut verkauft, spiegelt sich aber in keinster weise im Verhalten gegenüber Mitarbeitern und Kunden wieder.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    avesco Financial Services AG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling
  • 22.März 2019 (Geändert am 23.März 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima ist in der Regel von fehlender Motivation geprägt. Marketingaktivitäten sind mehr erwünscht und werden mehr honoriert als die Erbringung einer soliden Finanzdienstleistung.

Vorgesetztenverhalten

Vollkommen unrealistische Ziele, die zu Beginn eines jeden Jahres ausgegeben werden, was zu entsprechender Demotivation führt. Mitarbeiter werden in wesentliche Entscheidungen selten einbezogen. Kaum Unternehmensstrategie erkennbar.

Kollegenzusammenhalt

Die Stimmung im Team war eigentlich immer gut. Alle neuen Kollegen (und davon gab es in den Jahren reichlich) wurden freundlich empfangen und eingearbeitet.

Interessante Aufgaben

Man kann sich durchaus interessante Aufgaben suchen.

Kommunikation

Erfolge (ob durch Glück oder Können) werden überschwänglich hervorgehoben. Misserfolge werden oft nur am Rande kommuniziert oder möglicherweise auch mal fehlinterpretiert.

Karriere / Weiterbildung

Schulungsbudget vorhanden, das theoretisch auch überschritten werden darf.

Gehalt / Sozialleistungen

Unterdurchschnittliches Gehalt für Mitarbeiter. In Jahresgesprächen wird einem gar ein schlechtes Gewissen gemacht, wenn das Thema Gehalt angesprochen wird.

Dabei scheint es allerdings eine gewisse Gehaltsschere zwischen den Hierarchien zu geben. Nachzulesen unter bundesanzeiger.de

Einfach nach avesco suchen und in den Jahresberichten jeweils unter Punkt "V. Sonstige Angaben zum Jahresabschluss" selbst ein Bild machen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Viele Mitarbeiter bringen dieses Bewusstsein in die Firma ein und sprechen auch darüber. Verschiedene Dinge haben sich somit in den letzten Jahren zum Positiven verändert (Ökostrom, Mülltrennung). Einige wenige Mitarbeiter fliegen trotz Hinweisen dennoch regelmäßig innerhalb Deutschlands mit dem Flugzeug.

Image

intern: schlecht. hausgemacht schlecht. Es wird mit einem nachhaltigen Finanzdienstleister geworben. Über die Nachhaltigkeitsleistung von Finanzlösungen wird dabei von "oben" entschieden.
Resultat: In weniger als einem Jahr hat das Stammpersonal (also Studis und Vorstand nicht inbegriffen) nahezu komplett gewechselt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    avesco Financial Services AG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 12.Feb. 2019 (Geändert am 24.März 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es kommen immer wieder neue Personen ins Team. Grundsätzlich herrscht ein frischer, freundlicher Umgang miteinander.

Vorgesetztenverhalten

L´état, c´est moi.

Kollegenzusammenhalt

Das Team nimmt jeden Neuzugang herzlich auf und steht sich gegenseitig zur Seite.

Interessante Aufgaben

Das Spektrum der Investments mit denen man sich bei avesco autodidaktisch beschäftigen kann/muss ist sehr abwechslungsreich.

Kommunikation

Relevante Informationen zur Lage des Unternehmens und zur strategischen Ausrichtung werden selbst auf dem jährlichen Jahresauftakt-Event nur oberflächlich mit dem Team geteilt.
Bei Projekten wird selten ein Team gebildet und ein Verantwortlicher bestimmt, so dass Informationen bruchstückhaft umherirren.
Arbeitanweisungen erfordern beim Empfänger einiges an Fantasie/Interpretationsgabe oder ständiges nachfragen.

Karriere / Weiterbildung

Theoretisch hat jeder Angestellte ein individuelles Schulungsbudget pro Jahr.
Außerdem werden einem fast jährlich neue Perspektiven aufgezeigt.

Arbeitsbedingungen

Top Lage, schöne Büro- und Konferenzräume, Bibliothek, Dachterrasse.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird mit Nachhaltigkeit geworben, sowohl gegenüber Kunden als auch gegenüber (potentiellen) Mitarbeitern.
Im Geschäftsbetrieb gibt es viele kleine Verbesserungen, die sich summieren. Sie werden fast immer von überzeugten Mitarbeitern angestoßen (z.B. Mülltrennung).

Im Bereich der vermittelten Produkte/Investments wird auf eine Nachhaltigkeitsstory geachtet. Wie tief die tatsächliche Prüfung der Investments, sowohl auf Risiken, als auch auf Nachhaltigkeit ist, sollte kritisch hinterfragt werden.
Die Entscheidung, ob man dem Unternehmer ein ehrliches Interesse an Fragen der Ökologie, des Sozialem oder der ethischen Unternehmensführung glaubt, muss individuell getroffen werden.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist von der jeweiligen Aufgabe im Unternehmen abhängig.

Image

avesco hat einen Fuß in der Tür zur schillernden Investmentwelt der Family Offices, Club Deals, Private Placements, usw.
Das wirkt auf Außenstehende faszinierend und anziehend. Bewegt man sich innerhalb dieser oben genannten Personengruppen ist das Unternehmen allerdings häufig unbekannt. Ansonsten wird das Unternehmen fast immer mit seinem Vorstand assoziiert.

Verbesserungsvorschläge

  • Neubesetzung von Vorstand und Aufsichtsrat
Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    avesco Financial Services AG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 5 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (5)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,35
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

avesco Financial Services AG
2,35
5 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Finanzen)
3,50
48.547 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.558.000 Bewertungen