KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei Logo

KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ 
Anwaltskanzlei
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,9
kununu Score107 Bewertungen
80%80
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,6Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,9Image
    • 3,7Karriere/Weiterbildung
    • 4,2Arbeitsatmosphäre
    • 3,7Kommunikation
    • 4,5Kollegenzusammenhalt
    • 4,0Work-Life-Balance
    • 3,9Vorgesetztenverhalten
    • 3,9Interessante Aufgaben
    • 4,1Arbeitsbedingungen
    • 3,9Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,3Gleichberechtigung
    • 4,3Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter

63%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 75 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Forschungsassistent:in16 Gehaltsangaben
Ø32.600 €
Anwaltssekretär:in12 Gehaltsangaben
Ø34.700 €
Sachbearbeiter:in12 Gehaltsangaben
Ø29.800 €
Gehälter für 12 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
Branchendurchschnitt: Recht

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kollegen helfen und Sich kollegial verhalten.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
Branchendurchschnitt: Recht
Unternehmenskultur entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Seit der Kanzleigründung im Jahr 2012 haben wir große Ziele. Wir bieten Verbrauchern & Unternehmern einen schnellen, unkomplizierten und bezahlbaren Zugang zu Recht, ohne dass sie dabei auf Expertise, fachliche Tiefe und eine gute Betreuung verzichten müssen. Durch innovative Ansätze und technische Lösungen haben wir bereits heute ein wichtiges Ziel erreicht: Unsere Kanzlei agiert bundesweit für Mandantinnen und Mandanten bei der Durchsetzung ihrer Rechte gegenüber Gläubigern, Großkonzernen, Versicherungen und Banken und zählt damit mittlerweile zum Online-Marktführer in vielen Rechtsgebieten. Dabei geht es aber um mehr als rechtliche Betreuung. Statt herkömmlicher Anwaltskanzleien begreifen wir uns als hochspezialisierter Rechtsdienstleister für die Abwicklung von großen Schadensfällen mit tausenden Betroffenen. Unsere Anwältinnen und Anwälte gehen dabei einfühlsam mit den Wünschen und Anforderungen unserer anspruchsvollen Mandantinnen und Mandanten um und verlieren dennoch nicht das große Ganze aus dem Blick.

Perspektiven für die Zukunft

Viele unserer Ziele haben wir in den vergangenen Jahren bereits erreicht. Darauf ausruhen möchten wir uns allerdings nicht. Neben dem Wachstum und der Ausweitung unserer Kanzlei auf neue Standorte arbeiten wir stets daran, eine hervorragende Rechtsberatung für die Zufriedenheit unserer Mandantinnen und Mandanten anzubieten. Besonders im Hinblick auf unsere Vision, die erste Verbraucher-Großkanzlei Deutschlands zu werden, ist es uns wichtig, erstklassige Leistungen zu erbringen. Transparenz, Gleichberechtigung, Loyalität und Vertrauen stehen dabei im Mittelpunkt unserer Arbeit. Gleichzeitig liegt es uns am Herzen, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern lohnenswerte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen sowie Freiräume und Gestaltungsmöglichkeiten zu gewähren.

Kennzahlen

Mitarbeiter450

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 76 Mitarbeitern bestätigt.

  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    70%70
  • HomeofficeHomeoffice
    62%62
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    61%61
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    41%41
  • InternetnutzungInternetnutzung
    32%32
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    32%32
  • BarrierefreiBarrierefrei
    25%25
  • CoachingCoaching
    24%24
  • ParkplatzParkplatz
    22%22
  • EssenszulageEssenszulage
    18%18
  • KantineKantine
    13%13
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    11%11
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    7%7
  • RabatteRabatte
    5%5
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    5%5
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    4%4

Was KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei über Benefits sagt

  • Attraktives Gehalt
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Home-Office-Möglichkeiten
  • Moderner Arbeitsplatz
  • Kostenloses Jobticket im gesamten VRS-Gebiet
  • Weiterbildungen nach Deinen Wünschen
  • Zuschuss zum Mittagessen
  • Kostenloser Kaffee
  • Ein lockeres, ungezwungenes Betriebsklima
  • Flache Hierarchien und offene Kommunikation
  • Entfaltungsmöglichkeiten für Berufseinsteiger
  • Attraktive Standorte in Köln, Essen und Berlin

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir bieten Dir einen spannenden Arbeitsplatz, bei dem es um mehr als rechtliche Betreuung geht. Denn insbesondere im Mandantenkontakt möchten wir neben der fachlichen Expertise auch durch Persönlichkeit und Empathie überzeugen. Damit nicht nur unsere Mandanten, sondern auch unsere Mitarbeitenden zufrieden sind, setzen wir im Arbeitsalltag auf Teamgeist statt Ellenbogenmentalität. Bei uns erwartet Dich ein bunt gemischtes, dynamisches und motiviertes Team in einer lockeren, unverkrampften Atmosphäre. Auch Deine Business-Kleidung kannst Du gerne zuhause lassen: einen Dresscode gibt es bei uns nicht.

Darüber hinaus stehen wir für eine nachhaltige Innovations- und Lernkultur. Bei uns hat jede:r die Möglichkeit, sich auf Unternehmenskosten weiterzubilden. Unsere Mitarbeitenden fördern wir sowohl durch Fachanwalts- und Rechtsfachwirtfortbildungen als auch durch IT-Schulungen. Daneben bieten wir hausinterne Führungs- und Managementkurse sowie Coding-Camps an. Damit unterstützen wir unsere Mitarbeitenden bei ihrer individuellen Karriereplanung im Unternehmen.

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei.

Standorte

  • Köln
  • Berlin
  • Essen
  • Wien

Awards

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Die überragende Unternehmenskultur und die sehr guten Entwicklungsmöglichkeiten.
Innovatives und sehr agiles Unternehmen. Im Gegensatz zu manchen Großkonzernen hat man hier die Möglichkeit die IT-Infrastruktur maßgeblich mitzugestalten. Moderne Themen wie künstliche Intelligenz und machinelles Lernen spielen hier eine zentrale Rolle.
Ich habe mein Jobticket, die Möglichkeit auf ein Fahrrad. Die Kollegen sind toll und ich fühle mich wirklich sehr wohl. Man genießt viele Freiheiten aufgrund der Gleitzeit und des HomeOffices.
Es ist eine Kanzlei, die mehr an ein Start-Up erinnert. Genauso offen wird hier auf Vorschläge und Ideen eingegangen, man kann also noch wahnsinnig viel mitgestalten und sich austoben.
Viel Gestaltungs- und Umsetzungsspielraum. Wenn man zum „erlauchten“ Kreis gehört, kann man hier viel bewegen. Leider gehören diesem Kreis aktuell keine kompetenten Personen an.
Junges und dynamisches Team,
Tolle Partner und Führungskräfte
Abwechslungsreiche Aufgaben
Leistungsgerechte Vergütung
Jobticket und Job-Bike
Flexible Arbeitszeiten
KGR Café
Was Mitarbeiter noch gut finden? 41 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Wie oben beschrieben. Es läuft sehr viel falsch in diesem Unternehmen. Es gibt keinen Betriebsrat an dem man sich wenden kann. Die Kanzlei wirbt auf verschiedensten Plattformen mit Lügen. Attraktive Gehälter, Zuschüsse, Homeoffice, dreiste Lügen.
Bewertung lesen
Erreicht man nicht die Quoten, wird man entlassen. Kommunikation ist sehr schlecht - wenn man einen Fehler macht wird nicht mit einem drüber geredet, sondern im ganzen Team rum erzählt.
Bewertung lesen
Die Strukturen müssen verbessert werden. In den letzten Monaten hat sich aber einiges sehr viel verbessert.
Ich hatte immer den Anschein, dass die Teams auf unprofessionelle Art geleitet wurden
Bewertung lesen
HO immer nur in Absprache möglich, keine Zusatzzahlungen, befristete Arbeitsverträge
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 25 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Vorgesetzte genauer unter die Lupe nehmen. Viele Dinge bleiben nämlich einfach beim höheren Vorgesetzten hängen, beim Freund der Führungskraft, und kommen erst gar nicht "oben" an. Dieses Filtersystem ist Gift. Dadurch haben viele inkompetente Vorgesetzte Narrenfreiheiten und viele gute Mitarbeiter kündigen aufgrund dessen. Teams sollte befragt werden, nicht den Vorgesetzten fragen "Wie läuft es bei dir im Team?". Dadurch erfährt mal nicht viel über die Stimmung im Team und über die Motivation der Mitarbeiter. Und vor allem mal eine Info ...
Die müssten komplett umkrempeln. Angfangen bei Vorgesetzten, welche erfahren sein sollten, wie man Mitarbeiter/Personal führt. Zeitmanangement sollte auch näher gebracht werden. Man sollte Schulungen anbieten, damit sie kompetenter werden. Allein freundliche und höfliche Menschen einzustellen wäre ein Anfang. Bis hin zu dem letzten Angstellten sollten die Bewerbungsgespräche mal vernünftig geführt werden. Teils hatte man da Mitarbeiter, die durch alle Abteilungen geschoben wurden, weil die Vorgsetzten nicht wussten wohin mit denen. Man sollte schon richtig Screenen und Bewerberkandidaten sorgfältig auswählen.
Bewertung lesen
Strukturierung von Arbeitsaufträgen und den Missionen der Kanzlei wären für mich persönlich noch ausbaufähig.
Für Mitarbeiter aus anderen Abteilungen wäre Transparenz zu anderen Abteilungen und Möglichkeiten in der Kanzlei glaube ich eine Sache die sehr viel mehr Zufriedenheit bringen würde.
Außerdem sollte es mehr Teamevents mit den Mitarbeitern (außerhalb der Führungsebene) geben, an dem die verschiedenen Führungskräfte teilnehmen, um den Unternehmenszusammenhalt auch in den anderen Teams zu fördern
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 31 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

4,5

Der am besten bewertete Faktor von KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei ist Kollegenzusammenhalt mit 4,5 Punkten (basierend auf 43 Bewertungen).


Ich fühle mich in der Kanzlei extrem wohl, weil generell zu allen ein eher freundschaftliches Verhältnis besteht, was auch in der Natur der Sache liegt, wenn man, wie ich, gerne ins Büro und nur selten ins Home Office geht, weil man natürlich viel Zeit miteinander verbringt. Es erfordert viel Kommunikation hier zu arbeiten, da kommt man automatisch ins Gespräch, isst zusammen Mittag oder trifft sich privat. Es gibt auch keinen Ellenbogen Mentalität, niemand hat das Gefühl sich beweisen zu müssen, ...
5
Bewertung lesen
Der Kollegenzusammenhalt in meinem Team und auch unter den Führungskräften ist sehr gut. Wir versuchen uns gegenseitig zu unterstützen und arbeiten nicht gegeneinander. In meinem Team werden öfter Teamevents (von uns selbst) organisiert, die auch von allen Teammitgliedern wahrgenommen werden.
Wenn Unterstützung an einer Stelle gebraucht wird, dann wird dies durch das ganze Team versucht zu realisieren. Ich selbst werde punktuell, wenn dies nötig ist, ganz toll von dem Team unterstützt, und könnte mir keinen besseren Kollegenzusammenhalt vorstellen.
Die Kollegen greifen sich gegenseitig unter die Arme. Durch das junge Kollegium ist es einfach den Anschluss zu finden. Der Umgang untereinander ist ungezwungen und sorgt für Spaß an der Arbeit.
5
Bewertung lesen
Das einzige was einem überhaupt Freude bereitet hat sind die Kollegen mit denen ich zusammengearbeitet habe.
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 43 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Gehalt/Sozialleistungen

3,6

Der am schlechtesten bewertete Faktor von KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei ist Gehalt/Sozialleistungen mit 3,6 Punkten (basierend auf 33 Bewertungen).


Innerhalb des Teams ist sehr oft unterschiedliches Gehalt trotz gleicher Qualifikationen. Ebenfalls mit Urlaubsansprüche.
Vermögenswirksame Leistungen werden nicht gezahlt sowie ein Urlaubs-/Weihnachtsgeld ist nicht vorhanden. Für einen Stellplatz in der Tiefgarage fällt eine hohe Gebühr an. Insbesondere wenn man an einem Standort arbeitet, wo Parkplätze sehr schwierig zu finden ist und somit au ein Parkplatz angewiesen wäre.
Positiv ist festzuhalten, dass das Gehalt vor dem 1. pünktlich gebucht wird. Außerdem wird eine bAv angeboten und für Pendler steht ein Jobticket ...
2
Bewertung lesen
Wie bereits erwähnt sind die Gehalts“Verhandlungen“ sehr schwierig zu führen. Ein wirkliches Verhandlungsgespräch ist das nicht. Du musst quasi das bisschen nehmen, was einem angeboten wird und sonst hat man Pech gehabt. Es wird eine betriebliche Altersvorsorge angeboten, was bei einem Unternehmen mit größtenteils Werkstudenten eher wenig Sinn macht. Urlaubs- oder Weihnachtsgeld wird für Vollzeitkräfte nicht angeboten
2
Bewertung lesen
Das ist echt frech. Jeder kriegt unterschiedlichstes Gehalt, die einen mehr die einen weniger. Für die selbe Tätigkeit. Im Bewerbungsgespräch wird gesagt, dass alle gleich verdienen. In Köln kriegt man Zuschüsse für Mittagessen. In anderen Städten nicht. Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld gibt es natürlich nicht. Stellplätze kosten 85€. Es ist eine Frechheit, wie man angelogen wird.
1
Bewertung lesen
Die Gehälter werden ausnahmslos immer pünktlich bezahlt. Allerdings gibt es nicht viel Verhandlungsspielraum. Es gibt auch einige erwünschte Benefits, wie z.B. betriebliche Benefits (zB Sport), ein paar mehr Urlaubstage und Weihnachtsgeld.
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gehalt/Sozialleistungen sagen? 33 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,7

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,7 Punkten bewertet (basierend auf 31 Bewertungen).


Die Karrieresprünge, die man hier machen kann, sind irrwitzig. Jurastudenten ohne irgendwelche Vorerfahrungen werden bis in höchste Führungskreise befördert, in denen sie teilweise Führungsverantwortung für mehrere hundert Mitarbeiter haben. Die Resultate sind in den vorangegangen Punkten bereits ausführlich beschrieben.
Weiterbildungen sind mir nicht bekannt. Einzige Ausnahme bildet das so genannte Führungsseminar, bei dem aus bereits genannten Jurastudenten „echte Leader“ gemacht werden sollen. Als jedoch im ersten Termin von Seiten des Dozenten Elon Musk und Jeff Bezos als Vorbilder genannt wurden, ...
3
Bewertung lesen
Es wird viel Wert auf die Entwicklung des einzelnen Mitarbeiters/der einzelnen Mitarbeiterin gelegt. Es gibt regelmäßig Coachings sowie Angebote die eigenen Fähigkeiten und Soft Skills zu verbessern.
5
Bewertung lesen
Es werden gelegentlich Stellen intern ausgeschrieben, aber in letzter Zeit werden die Führungspositionen überwiegend mit externen besetzt, was ich schade finde
Keine deutlichen Aussagen. Nicht bekannt. Möglichkeiten bestehen, aber eher begrenzt. Leider auch auch berufsgruppenabhängig.
3
Bewertung lesen
Auftsteigen kann man nur indem man seine Seele verkauft und die Stelle als Teamleiterr oder Bereichsleiterr annimmt.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 31 Bewertungen lesen