Navigation überspringen?
  

LermerRaible Patent- u. Rechtsanwalts PartGmbBals Arbeitgeber

Deutschland Branche Rechtsberatung
Subnavigation überspringen?
LermerRaible Patent- u. Rechtsanwalts PartGmbBLermerRaible Patent- u. Rechtsanwalts PartGmbBLermerRaible Patent- u. Rechtsanwalts PartGmbB
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    100%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,08
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

LermerRaible Patent- u. Rechtsanwalts PartGmbB Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,08 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 24.Apr. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

An den Tagen an denen bestimmte Individualisten Urlaub haben ist die Stimmung durchaus positiv.

Vorgesetztenverhalten

Bei Konflikten ausweichend, oft widersprüchliche Entscheidungen, Mitarbeiter werden zwar angehört aber nicht wirklich einbezogen. Bei Problemen ausweichend, die Folge davon ist, dass einzelne Mitarbeiter sehr zum Nachteil anderer tun und lassen können was sie wollen. Es wird oben so nicht bemerkt wie vergiftet das Arbeitsklima teilweise untereinander ist (oder geht man hier etwa auf Tauchstation?)

Kollegenzusammenhalt

Teils teils. Die Schlechtbehandelten halten auf jeden Fall zusammen.

Kommunikation

Bei der Richtung von oben nach unten leider schlecht. In der Horizontalen ist es O.K.. Schlecht ist wenn von Einzelnen die Kommunikation von unten nach oben läuft und von oben nicht nach unten läuft. Sehr schlecht ist, wenn von oben nach unten zwar kommuniziert wird, jedoch jedem was anderes erzählt wird. Von oben werden keine klaren Grenzen gesetzt.

Gleichberechtigung

Wer am meisten schreit bekommt am meisten, sofern es nix kostet. Unabhängig vom Geschlecht

Karriere / Weiterbildung

Soll nix kosten...

Gehalt / Sozialleistungen

Ist im Mittelfeld. Fraglich ist ob der Standort München zu den Gehältern passend ist. Ein Fehler ist auch dem Angestellten zu verraten, dass man woanders ja 1000 - 2000 EUR mehr im Monat verdienen kann.... Dann aber bitte nicht beleidigt sein, wenn der Angestellte dann geht oder was Eigenes aufzieht.

Arbeitsbedingungen

Soweit O.K.. Leider ändert sich an der IT-Struktur nichts, im Gegenteil, es wird verschlimmbessert. Wann kommt endlich ein IT-ler, der was von seinem Fach verstehst?

Work-Life-Balance

Gleitzeit wurde zum Negativen hin verändert...

Verbesserungsvorschläge

  • Individualisten in die Schranken verweisen. Einheitliche Absprachen. IT-ler auswechseln.

Pro

Verkehrsgünstig gelegen. (Betriebsfremde) Kantine im Haus. In der Regel guter Zusammenhalt unter den Angestellten.

Contra

IT ist eine Katastrophe. Individualisten können ungehindert das Betriebsklima versauen. Die persönliche Enttäuschung über die Kündigung eines Mitarbeiters sollte sich nicht im Arbeitszeugnis niederschlagen. Die Doppelspitze sollte sich über einheitliche Bewertungsstandards im Arbeitszeugnis einig sein. Es geht nicht, dass der eine mit Superlativen um sich schmeißt und der andere zwar verbal sich im Superlativ ergeht, aber schriftlich grundsätzlich nicht. Das hat leider ein Gschmäckle. Zum Teil werden Fehler aufnotiert, egal ob wahr oder nicht. Bei mir wurden vier Fehler aus 2 1/2 Jahren aufnotiert. Einer hat was mit der fehlerhaften IT zu tun und war somit nicht gleich feststellbar. Ein Fehler lag sicher in der Natur des Mandanten begründet. Ein Fehler wurde nach Vorlage so unterschrieben und der vierte Fehler war tatsächlich so von mir begangen. Aber dennoch: 4 Fehler in 2 1/2 Jahren = keine Gesamtbestleistung? Wie oft bin ich dafür aber gelobt worden, dass ich verhindert habe, dass die Hierarchieebene über mir Fehler macht, weil ich diese zuvor entdeckt habe? Ich bedanke mich recht herzlich. Mit so etwas habe ich wirklich nicht gerechnet. Das böse Erwachen kam mit dem Arbeitszeugnis. Ich habe es nicht angefochten, obwohl mir sogar Experten dazu geraten haben. Da das Zeugnis an mehreren Stellen schwächelt, erkennt aber ein Personaler, dass das Zeugnis nicht professionell erstellt worden ist...

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    LermerRaible Patent- u. Rechtsanwalts PartGmbB
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Recht / Steuern

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    100%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,08
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

LermerRaible Patent- u. Rechtsanwalts PartGmbB
3,08
1 Bewertung

Branchen-Durchschnitt (Rechtsberatung)
3,23
9.350 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,29
2.607.000 Bewertungen