Navigation überspringen?
  

Seniorenstiftung Prenzlauer Bergals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Seniorenstiftung Prenzlauer BergSeniorenstiftung Prenzlauer BergSeniorenstiftung Prenzlauer Berg
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    33.333333333333%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    2,87
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Seniorenstiftung Prenzlauer Berg Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,87 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 13.Aug. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

In fast allen Wohnbereichen herrscht gute Kommunikation und eine guter Teamgeist. Auch mit den Kollegen, die sich um die Verpflegung,.Wäsche und Reinigung für das ganze Haus kümmern, gibt es gute Beziehungen.

Vorgesetztenverhalten

Ich bin total zufrieden. In Konfliktfällen wird gesprochen, einzelnen oder im Team, je nachdem. Gut finde ich auch, dass alle Führungskräfte bis ganz oben ein offenes Ohr für uns haben. Die sind ja auch vor Ort und nicht irgendwo in einer fernen Zentrale.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist klasse. Viele haben auch privat Kontakt und helfen sich über die Arbeit hinaus.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit mit den Bewohnern ist an sich schon vielseitig, wie jede Arbeit mit Menschen, trotz aller Routinen. Es gibt alle möglichen Spezielaufgaben, für die man sich ausbilden lassen kann und die dann auch extra bezahlt werden.

Kommunikation

Die Kommunikation funktioniert. Besonders gut finde ich, dass man auch mit allen Führungskräften bis oben hin reden kann, wenn es Probleme gibt. Es gibt auch alle notwendigen Infos. Da durch die Schichten nie immer alle gleichzeitig da sind, wird man in den Teamsitzungen oder über das Intranet informiert.

Gleichberechtigung

Hier ist der Frauenanteil ohnehin sehr groß, auch bei den Führungskräften. Wiedereinsteigerinnen werden freudig begrüßt. Alle haben die Möglichkeit sich in ihrem Berufsfeld weiterzuqualifizieren.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen sind geschätzt und oft ein Vorbild für die Jüngeren.

Karriere / Weiterbildung

Fort-und Weiterbildung im Berufsfeld werden unterstützt. Also zum Beispiel von der Pflegehilfskraft berufsbegleitend zur Pflegefachkraft.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist für eine stationäre Pflegeeinrichtung sehr gut. Es gibt eine eigene Altersversorgung. Zuschläge für spezielle Dienste (Spät, Nacht Wochenende) sind ja sowieso normal. Dreimal im Jahr gibt es zum Gehalt eine zusätzliche Einmalzahlung und aktuell auch Weihnachtsgeld. Die Beauftragten (für alles möglich) bekommen zusätzlich einen Zuschlag. ausbezahlt. Die Gehälter kommen immer pünktlich.
Seit neuestem gibt es auch die Möglichkeit sich anonym von einer externen Firma beraten zu lassen, wenn man private Probleme hat oder wenn es am Arbeitsplatz Probleme gibt.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen werden ständig auf dem "Stand" gehalten, um die Arbeit in der Pflege zu erleichtern. So haben wir mit der 1. Welle hier in Berlin das neue Dokumentationssystem für unsere Bewohner bekommen, das wirklich eine Entlastung ist. Technische Hilfsmittel werden getestet und wenn sie gut sind gekauft. Durch die Übernahme der Gastronomie, Wäscherei und Hauswirtschaft in die Seniorenstiftung und die Einstellung spezieller Servicemitarbeiter in den Wohnbereichen werden wir in der Pflege entlastet.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wir haben Kontakt zu verschiedenen Unternehmen und Schulen, die bei uns soziale Tage machen. In den Einkauf habe ich keinen Einblick. Für mich ist es wichtig, dass die Sachen da sind, die man braucht. Manchmal denke ich, dass zu viel Essen weggeschmissen wird.

Work-Life-Balance

Pflege und Schichtsystem ist immer eine Belastung. Es wird aber darauf geachtet, dass sich die Arbeit verteilt und auch auf individuelle Sachen =Rücksicht genommen. Das ist in der stationären Pflege allerdings nicht immer möglich. Die pflegebedürftigen Menschen wohnen ja bei uns. Urlaub wird rechtzeitig geplant, Kollegen mit Kindern überwiegend in den Ferien.

Image

Die Stiftung macht einiges für den Stadtteil, viele Bewohner kommen aus der Umgebung und die Mundpropaganda ist ein Faktor. Sie engagiert sich im Kiez und hat ein sehr gutes Image.

Verbesserungsvorschläge

  • Der Fachkräftemangel ist überall ein Problem. das wirkt sich natürlich auch auf uns aus und belastet. Die Bewohner müssen versorgt werden, rund um die Uhr und die Qualität ist dabei das Wichtigste. Da könnten die noch mehr machen, um Fachkräfte zu werben.

Pro

Die Seniorenstiftung ist nicht wie viele private Pflegeeinrichtungen auf Profit und Wachstum ausgelegt. Ich glaube das macht eine familiäre Atmosphäre und daher kommt es auch, dass viele hier wirklich sehr lange schon arbeiten. In jedem Jahr beim Neujahrsempfang werden die, die 20, 25, 30, 40 Jahre dabei sind geehrt und manchmal Kollegen, die noch länger da sind.

Contra

Siehe oben: Fachkräftemangel. Und die Sache mit der genaueren Kalkulation der Lebensmittel für die Bewohneressen und im Restaurant, dass nicht so viel weggeworfen wird.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Seniorenstiftung Prenzlauer Berg
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 19.Juli 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist erdrückend.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte interessieren sich nicht für die Belange der Mitarbeiter.

Kollegenzusammenhalt

Viel Kollegen sind bereits gegangen oder schauen sich anderweitig um.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter kommen pünktlich , jedoch müssen viele Mitarbeiter noch immer beim Amt aufstocken gehen.

Image

Die Stiftung genießt meiner Meinung nach einen besseren Ruf als ihr gebührt. Alles in allen gibt es hier noch sehr viel Nachholbedarf was die Fürsorgepflicht gegenüber dem Personal sowie fairer Bezahlung betrifft.

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere Arbeitsbedingungen schaffen.

Contra

Gleichgültigkeit dem Personal gegenüber. Um meiner Vorrednein zuzustimmen ... die Kennzahlen müssen stimmen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Seniorenstiftung Prenzlauer Berg
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 07.Juli 2017
  • Mitarbeiter
  • Focus

Pro

sicherer arbeitsplatz und pükktliche lohnzahlung

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Seniorenstiftung Prenzlauer Berg
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    33.333333333333%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    2,87
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Seniorenstiftung Prenzlauer Berg
2,87
3 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Gesundheitswesen / Soziales / Pflege)
3,26
79.879 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.660.000 Bewertungen