Let's make work better.

Kein Logo hinterlegt

Jugend 
am 
Werk
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,5
kununu Score181 Bewertungen
63%63
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiter:innen-Zufriedenheit

    • 3,1Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,4Image
    • 3,2Karriere/Weiterbildung
    • 3,6Arbeitsatmosphäre
    • 3,2Kommunikation
    • 3,7Kollegenzusammenhalt
    • 3,6Work-Life-Balance
    • 3,2Vorgesetztenverhalten
    • 3,8Interessante Aufgaben
    • 3,5Arbeitsbedingungen
    • 3,6Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,0Gleichberechtigung
    • 3,9Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Ausbilder:in17 Gehaltsangaben
Ø39.600 €
Fachfrau / Fachmann Betreuung17 Gehaltsangaben
Ø38.100 €
Sozialpädagogin / Sozialpädagoge11 Gehaltsangaben
Ø38.800 €
Gehälter für 12 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Jugend am Werk
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kollegen helfen und Spaß und Freude haben.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Jugend am Werk
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege
Unternehmenskultur entdecken

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 173 Mitarbeitern bestätigt.

  • BetriebsarztBetriebsarzt
    45%45
  • InternetnutzungInternetnutzung
    45%45
  • EssenszulageEssenszulage
    42%42
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    39%39
  • BarrierefreiBarrierefrei
    36%36
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    35%35
  • KantineKantine
    29%29
  • CoachingCoaching
    29%29
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    28%28
  • DiensthandyDiensthandy
    28%28
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    27%27
  • ParkplatzParkplatz
    23%23
  • RabatteRabatte
    19%19
  • HomeofficeHomeoffice
    13%13
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    12%12
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    10%10
  • FirmenwagenFirmenwagen
    4%4
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    1%1

Arbeitgeber stellen sich vor

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Man hat von Beginn an 6 Wochen Urlaub, hat Supervision und kann bei Problemen immer die Leitung kontaktieren. Man kann relativ flexibel arbeiten.
Bewertung lesen
ein vorteil bei meinem arbeitsgeber ist,dass mein direkter vorgrsetzter sich offen meine kritik anhört und lösungsorientiert ist.
Bewertung lesen
Hat manchmal spaß verstanden man konnte auch mit ihm sehr lange über ein Thema reden was nicht mit der Arbeit zu tun hat
Bewertung lesen
- Das man frei in sein Arbeiten sein kann. - Niemand mischt sich ein, was man mit den KundInnen machen soll.
-
Bewertung lesen
Das er nicht ausrasten wenn man ihm zum 5 mal das selbe fragt weil er weiß das wir noch vieles lernen müssen
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden?

Was Mitarbeiter schlecht finden

- Zusätzlich zu den schon erwähnten Dingen ist Homeoffice kaum möglich bzw. muss hart erkämpft werden, wenn, dann maximal 1 Tag pro Woche möglich.
- Veraltete Strukturen, stark aufgeblasen, teils fehlt Geld (Sozialraum), an anderen Stellen (Bildungsraum) wird das Geld verbrannt.
Bewertung lesen
Das einzige war, dass sie schnell ausgerastet ist und uns oft geschimpft hat. Zwar war das nur wo Lehrlinge einen Fehler gemacht haben, aber jedoch kann man darüber auch ruhiger reden.
Bewertung lesen
Das in die Geschäftsführung genug Investiert wird, in langjährige, gute MitarbeiterInnen jedoch nicht. KOSTENGRÜNDE, DESHALB EINSPARUNGEN.
Bewertung lesen
Schlecht am Arbeitgeber finde ich, dass er ein wenig Einblick in die praktische tatsächliche Arbeit hat
Bewertung lesen
Fehlende Wertschätzung der MitarbeiterInnen
Teilweise keine faire Behandlung aller MitarbeiterInnen
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden?

Verbesserungsvorschläge

Führungsebene ist sehr abgehoben und hat den Kontakt auf Augenhöhe zur Basis verloren. Bossing ist im mittleren Management ein massives Problem bei JAW. Dringende Empfehlung zu einer wertschätzenderen und transperenteren Unternehmenskultur, sonst werden sie sich schwer tun MAs zu halten/anzuwerben....
Bewertung lesen
Wertschätzender Umgang zu den MitarbeiterInnen, Entlastung der BehindertenbetreuerInnen die ständig einspringen müssen. Mehr Vernetzungstreffen für Kollegen und Kolleginnen. Auffrischungskurs für Leitungen wie man wertschätzend mit MitarbeiterInnen umgeht
Bewertung lesen
auch die "ruhigeren" Mitarbeiter leisten gute Arbeit für das Unternehmen, dies verdient mehr Beachtung, Lob und Motivation. Nicht jeder kann das für sich selbst einfordern. Führungskräfte könnten hier mehr Einfühlungsvermögen /Führungsqualitäten zeigen.
Bewertung lesen
Vertretungen sollen von den Angestellten in Falle von Urlaub, Arztbesuche und sonstigen Ausfällen selbst organisiert werden. Das war am Anfang ein wenig lästig aber man sollte solche Sachen als Gelegenheit bzw. Vorteil und nicht als Belastung sehen.
Bewertung lesen
- Hierarchien abflachen
- Wertschätzung der Expertise von jüngeren/neuen KollegInnen (aktuellere Ausbildung!)
- Kultur der Freunderlwirtschaft abschaffen
- ältere KollegInnen bei der Aktualisierung ihrer Ausbildung unterstützen
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen?

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Gleichberechtigung

4,0

Der am besten bewertete Faktor von Jugend am Werk ist Gleichberechtigung mit 4,0 Punkten (basierend auf 14 Bewertungen).


Man legt Wert drauf
5
Bewertung lesen
Diversität und Familienbewusstsein
5
Bewertung lesen
Nur in unserer Werkstatt
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gleichberechtigung sagen?

Am schlechtesten bewertet: Gehalt/Sozialleistungen

3,1

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Jugend am Werk ist Gehalt/Sozialleistungen mit 3,1 Punkten (basierend auf 26 Bewertungen).


Kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld, dass wäre problematisch. Mit dem Gehalt war es nicht Ordnung für mich und jeden. Es war mit dem Bezahlung nicht gern zum Ordnung. Geld ausgehen war für uns als Auszubildende sehr schwer.
2
Bewertung lesen
Gehalt kommt püntklich, Zeiterfassungssystem ist akkurat, Gehalt nach Mindest-KV (wobei die Einstufung zum Teil nicht nachvollziehbar ist und Überzahlung mit guter Argumentation aber möglich ist).
3
Bewertung lesen
Gehalt könnte höher sein und jeder sollte die gsamte Erschwerniszulage bekommen. Heuer wurden uns auch 24. Und 31. Dezember gestrichen... Also auch hier weniger Geld, für viel Arbeit.
3
Bewertung lesen
Könnte besser sein, da sehr viel gefordert wird.
3
Bewertung lesen
Mein Gehalt ist nicht passend, sonst ok
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gehalt/Sozialleistungen sagen?

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,2

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,2 Punkten bewertet (basierend auf 24 Bewertungen).


zum Teil qualitativ minderwertige interne Weiterbildungen. Im Ausmaß von 16h/jahr externe Fortbildungen möglich. Karriere nur bei entsprechenden Freundschaften innerhalb des Führungskreises.
3
Bewertung lesen
Manche dürfen (für sie sinnvolle) Weiterbildungen machen, andere weniger, - gefühlt kommt es auf das Verhältnis zum Vorgesetzten an
2
Bewertung lesen
Es ist sogar erwünscht wenn sich die Mitarbeiter Weiterbildungskurs selbst organisieren. Es bezahlt der Arbeitgeber.
5
Bewertung lesen
Sowohl Coaching als auch interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
4
Bewertung lesen
Nicht wirklich viele Aufstiegsmöglichkeiten
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen?

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Jugend am Werk wird als Arbeitgeber von Mitarbeitenden mit durchschnittlich 3,5 von 5 Punkten bewertet. In der Branche Gesundheit/Soziales/Pflege schneidet Jugend am Werk gleich ab wie der Durchschnitt (3,5 Punkte). Basierend auf den Bewertungen der letzten 2 Jahre würden 63% der Mitarbeitenden Jugend am Werk als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Anhand von insgesamt 181 Bewertungen schätzen 41% ihr Gehalt und die Sozialleistungen als gut oder sehr gut ein.
  • Basierend auf Daten aus 81 Kultur-Bewertungen betrachten die Mitarbeitenden die Unternehmenskultur bei Jugend am Werk als eher modern.
Anmelden