Navigation überspringen?
  

Neue Wiener Porzellanmanufaktur Augarten GmbH & Co KGals Arbeitgeber

Österreich Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
Neue Wiener Porzellanmanufaktur Augarten GmbH & Co KGNeue Wiener Porzellanmanufaktur Augarten GmbH & Co KGNeue Wiener Porzellanmanufaktur Augarten GmbH & Co KG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,00
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Neue Wiener Porzellanmanufaktur Augarten GmbH & Co KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,00 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Lehrlinge
  • 27.Feb. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Schweigen im Walde! Keine Motivation, es gibt Vorgaben, die unerklärt nicht verstanden werden können.

Vorgesetztenverhalten

Die gehen allein ihren Weg, ohne die Belegschaft dabei "mitzunehmen".

Kollegenzusammenhalt

Im Gegensatz zu den ständig wechselnden Personen an leitenden Funktionen ist die Belegschaft in wesentlich längeren Arbeitsverhältnissen im Unternehmen, und da gibt es einen guten Umgang miteinander.

Interessante Aufgaben

Auf einigen wenigen lastet sehr viel Arbeit, und da gibt aufgrund der geringen Größe der Firma keinen Spielraum für eine Aufteilung der Aufgaben.

Kommunikation

Meetings ja, aber nicht zu diesen Themen. Motivation scheint ein Fremdwort geworden zu sein. Eventuell bin ich an meiner Position davon zu sehr ausgeklammert, aber auch das dürfte nicht sein!

Gleichberechtigung

Es gibt einen sehr hohen Frauenanteil, Frauen gelten bis ins mittlere Management als gleichwertig, allerdings nur was das Ansehen betrifft, nicht das Finanzielle!

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere werden aufgenommen (eher wegen der Förderungen), man erwartet aber von Ihnen, dass sie dieselben Skills einbringen oder sie sich selbst beschaffen, wie jüngere das mitbringen. Soll heißen, sie werden geschätzt aber nicht gefördert.

Karriere / Weiterbildung

Ein Aufstieg von unten nach oben ist hier kaum zu beobachten. Was hier zu sagen wäre, sprengt den Rahmen... Es herrscht die Ansicht vor, dass, wer von aussen kommt, ist klug und weise, und diejenigen, die das Werkel seit Jahren am Laufen halten, machen alles falsch und gelten daher nichts. Sorry für so harte Kritik!

Gehalt / Sozialleistungen

Bin schon sehr lange im Unternehmen, trotzdem fühle ich mich nicht entsprechend korrekt entlohnt. Bei den Benefits weiter unten konnte ich vieles anklicken, habe aber nur berücksichtigt, was mich betrifft, soll heißen, es gibt MA mit Firmenwagen, aber ich habe keinen; es sind Hunde geduldet, aber ich leide eher darunter, es gibt MA mit homeoffice- Tagen, aber ich kann das nicht nützen. Das Gehalt kommt sehr pünktlich, aber wie gesagt, wäre ich nicht Frau, sondern Mann, hätte ich gut 30% mehr Gehalt. Verhandlungen anzugehen hat keinen Sinn, man wollte mir schon Altersteilzeit vorschlagen, um Kosten zu sparen...

Arbeitsbedingungen

An und für sich einer der schönsten Arbeitsplätze in Wien, aufgrund der wunderbaren Lage des Gebäudes im Park... Austattung der Arbeitsplätze ist aber nicht einheitlich optimal, bei mir passt das aber sehr gut. Im Sommer ist es jedoch viel zu heiß (bis auf einen Raum kein Sonnenschutz, wir hatten im Sommer 2015 in den Büros bis zu 34°C gemessen), und durch den Kindergarten im selben Gebäude (!) für so manche Stunden, wenn die Kleinen draussen sind, für ein konzentriertes Arbeiten störend laut... Nicht nur die Freudeskundgebungen über das Herumtollen-Dürfen, was einge Kinder zum Johlen und Schreien veranlasst... es gibt auch diverse Schlaginstrumente im Freien, auf die dann zumTeil nur wild eingehämmert wird, kein Versuch, einen (vielleicht schönen) Klang zu erzeugen, nein nur bumm, bumm, bumm, und das minutenlang... Ich frage mich schon, ob dieses Kind vielleicht Aufmerksamkeit erzeugen will, aber keine Kindergarten-Aufsichtsperson sich mit dem G'schrappen befassen will. Nur darf man da ja rein gar nichts sagen! Rücksicht wird da nur von den Erwachsenen eingefordert. Dass man früh lernen sollte, dass man nicht allein auf der Welt ist, git als überholt und altmodisch. Die Zukunft gehört nur mehr den Egomanen. Das vermiest mir leider diesen Arbeitsplatz für meine verbleibenden letzten Jahre sehr.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Produktion erfolgt sehr nachhaltig, aber im Bereich Energie verschleudern wir hohe Werte in die Schornsteine. Die Rückgewinnung der warmen Abluft aus den Brennöfen könnte unseren Energiebedarf drastisch senken!

Work-Life-Balance

Sehr unterschiedlich: ein Teil der Belegschaft (Produktion) hat vorgegebene Urlaubszeiten, ein Teil kann sehr frei wählen!

Image

Dieses Unternehmen hat nach außen ein sehr gutes Image! So mancher hat hier im Bereich Vertrieb /Marketing seine 3-4 Jahre gemacht, und ist voll Stolz mit diesem neuen Punkt in seiner vita wieder von dannen gezogen. Wir sind alle stolz, hier dabei zu sein, und lassen uns von den "Oberen", die da kommen und gehen, nicht unterkriegen, haben ja schon so viele "überlebt"!!!

Verbesserungsvorschläge

  • Die strategische Ausrichtung, also das Bewahren der Tradition neben der Pflege zeitgenössischer Entwürfe behutsamer aufeinander abzustimmen! Ein Unternehmen, dass auf "300 Jahre Geschichte" stolz ist, sollte sich um mehr Kontinuität bemühen. Kompetenz beim Produkt, beim Gesamtsortiment ist Teil des langjährigen Erfolgs und der Kundentreue. Das muß jedoch viel intensiver gepflegt werden, sollte Sorge und Pflicht der Entscheidungsträger sein.

Pro

Die tolle Lage des Arbeitsplatzes, das Bemühen um den Erhalt eines sehr alten, vom aussterben bedrohten Kunsthandwerks, und das direkt mitten in Wien!

Contra

Die zu hohe Fluktuation im Bereich Vertrieb / Marketing, durch diesen laufenden Wechsel und sogar z.T. fehlende Übergabe der Aufgaben ging in den vergangenen Jahren sehr viel Wissen verloren.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Neue Wiener Porzellanmanufaktur Augarten GmbH & Co KG
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,00
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Neue Wiener Porzellanmanufaktur Augarten GmbH & Co KG
2,00
1 Bewertung

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,01
92.461 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.670.000 Bewertungen