Navigation überspringen?
  

FLYLINE Tele Sales & Services GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Verkehr / Transport / Logistik
Subnavigation überspringen?
FLYLINE Tele Sales & Services GmbHFLYLINE Tele Sales & Services GmbHFLYLINE Tele Sales & Services GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 36 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (8)
    22.222222222222%
    Gut (12)
    33.333333333333%
    Befriedigend (10)
    27.777777777778%
    Genügend (6)
    16.666666666667%
    3,05
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0

Arbeitgeber stellen sich vor

FLYLINE Tele Sales & Services GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,05 Mitarbeiter
0 Bewerber
0 Azubis
  • 26.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Steht und fällt mit dem Team und insbesondere mit dem jeweiligen Vorgesetzten. Ich hatte eine hervorragende Vorgesetzte, kompetent und menschlich und später eine Vorgesetzte, die grottenschlecht war, den ganzen Tag nur gejammert hat und von der Materie keine Ahnung hatte.

Vorgesetztenverhalten

Die meisten Vorgesetzten sind inkompetent mit mangelhafter Menschenführung. Von 10 Vorgesetzten ist nur 1 Vorgesetzter wirklich gut und hat alle Mitarbeiter gleichberechtigt im Auge. Sehr viele Vorgesetzte haben ihre Lieblings-Mitarbeiter im Team, vornehmlich jene, die gute Call-Zahlen liefern. Dass diese Agenten mit ihrem Hochgeschwindigkeits-Abbügeln von Anrufen viel Nacharbeit bei den anderen Agenten im Team erzeugt, wird weder gesehen noch honoriert und schon gar nicht geändert. Diese "Nacharbeiter" sind die Loser im Team, bei Kunden aber voll des Lobes. Aber Belobigungen von Kunden und anderer Unternehmen ändern nichts am Stand des jeweiligen Agenten im Team.

Kollegenzusammenhalt

Je nach Team gut oder schlecht. Wird oft durch verstecktes Mobbing, auch seitens der Vorgesetzten, torpediert.

Interessante Aufgaben

Nach einiger Zeit merkt man, dass es Schema-F Arbeit ist. Interessant bleibt es nur, wenn man innerhalb des Unternehmens die Bereiche wechselt.

Kommunikation

Lässt zu wünschen übrig. News zur täglichen Arbeit sind meist schnell parat, aber jene, die die einzelnen Personen betreffen, kommen schleppend oder nur auf Nachfrage. Vieles erfährt man zwischen Tür und Angel, sprich auf dem Flur im Vorbeigehen.

Gleichberechtigung

Vordergründig vorhanden. Es werden keine Unterschiede zwischen männlich und weiblich, Hautfarben und Nationalitäten gemacht. Dennoch mangelhaft, da unterschiedliche Bezahlung bei gleicher Tätigkeit und je nach Wohlwollen der Vorgesetzten agiert wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spielt generell keine Rolle in diesem Unternehmen, wohl aber die Länge der Unternehmenszugehörigkeit. Langzeit-Arbeitnehmer werden gerne aus dem Unternehmen gemobbt, da diese "zu hohe Gehälter" bekommen.

Karriere / Weiterbildung

Ein regulärer Mitarbeiter kann es nur bis zum Teamleader bringen, danach ist Ende.

Gehalt / Sozialleistungen

Sozialleistungen ok, Gehalt unterstes Niveau-

Arbeitsbedingungen

Räumlich und technisch gut, nur die Belüftung ist mangelhaft.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein wird hoch gehalten, während das Sozialbewusstsein (insbesondere Mitarbeiter betreffend) eher stiefkindlich behandelt wird.

Work-Life-Balance

Privates des einzelnen Mitarbeiters interessiert das Unternehmen nicht. Nur solange man funktioniert lässt sich was arrangieren. Fällt man aufgrund privater Probleme oder Gesundheit aus, lässt einen das Unternehmen fallen.

Image

Vorne Zahnpastalächeln, hinten Ausbeutertum und Marktstrategie ohne Menschlichkeit.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Geschäftsführung sollte echtes Interesse an den Mitarbeitern zeigen. Diese haben meist die besten Verbesserungsvorschläge, sitzen sie doch an vorderster Front.

Pro

Diverse Vorzüge, wie Essenszuschüsse, Obstwochen etc.

Contra

Dass Unterschiede gemacht werden. Manche sind eben gleicher als andere. Dass vorherige Top-Mitarbeiter fallen gelassen werden, wenn diese psychisch oder gesundheitlich in ihren Leistungen nachlassen. Das geht teilweise sogar so weit, dass die Aufgabe der Schweigepflicht beim behandelnden Arzt des Mitarbeiters eingefordert wird. Unhaltbare Zustände.

Arbeitsatmosphäre
3
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
3
Interessante Aufgaben
2
Kommunikation
2
Gleichberechtigung
1
Umgang mit älteren Kollegen
1
Karriere / Weiterbildung
2
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
3
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3
Work-Life-Balance
1
Image
1

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    "FLYLINE Tele Sales & Services GmbH"
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement
  • 08.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind inkompetent, wissen nicht wie effizient gearbeitet wird und machen lieber alle 10 min Raucherpausen

Kollegenzusammenhalt

Eigentlich Null Sterne. Da jeder Zusammenhalt mit Mobbing zerstört wird.

Interessante Aufgaben

Schema F den ganzen Tag. 8 Stunden lang.

Gleichberechtigung

Wird zwar groß geschrieben, aber am Gehalt sieht man unterschiede

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen sind kaum vorhanden

Karriere / Weiterbildung

Keine Weiterbildung. Keine Karriere. Festgefahrene Firma

Gehalt / Sozialleistungen

Knapp über Mindestlohn.
Verschiedene Gehälter bei gleicher Arbeit.

Arbeitsbedingungen

Man wird von Anfang an kontrolliert. Jede Minute auf Arbeit wird genau protokolliert was man gerade tut.

Work-Life-Balance

Wer an allen Feiertagen und Wochenenden arbeiten will ist gerne gesehen. Ausser man schleimt sich ein.

Image

Es ist ein Call Center auch wenn was anderes kommuniziert werden will.

Verbesserungsvorschläge

  • Wenn man jemanden entlässt alles mit Würde beenden und nicht nochmal die Unfähigkeit im ganzen aufzeigen. Es war klar dass ich zu Zeitpunkt X gehe, es war nicht möglich die Austrittsunterlagen rechtzeitig auszudrucken. Musste 30 Minuten warten.

Contra

Sprengt den Rahmen.
Inkompetent
Mobbing
Jähzorn
Choleriker als Führungskraft
Ständige Überwachung

Arbeitsatmosphäre
1
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
1
Interessante Aufgaben
1
Kommunikation
1
Gleichberechtigung
1
Umgang mit älteren Kollegen
2
Karriere / Weiterbildung
1
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
1
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1
Work-Life-Balance
1
Image
1

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten
  • Firma
    "FLYLINE Tele Sales & Services GmbH"
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 26.Juni 2018 (Geändert am 28.Juni 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich war viele Jahre glücklich/stolz ein Teil dieser Firma gewesen sein zu können und meine sagen zu können, wir haben etwas geleistet und die Firma weiterentwickelt. Leider muss ich jetzt feststellen das trotz der vielen , nach außen, positiv wirkenden Zeichen wie z.B Altersvorsorge , Jobticket etc. der Umgang des Managements mit den Kollegen/-innen sehr zu wünschen übrig läßt. Man geht knallhart gegen Leute vor die im Wege sind, allerdings nur gegen Agenten nicht gegen Führungskräfte . Ich persönlich habe den Eindruck das es nur darum geht den Profit gnadenlos zu steigern. Besonders die höchsten Manager hinterlassen dabei einen schwachen Eindruck. Kollegen die in der letzten Bewertung noch gute Leistungen attestiert bekommen haben , sind plötzlich nicht mehr fähig ( laut Geschäftsführung ) ihre Arbeit zu erledigen usw.

Vorgesetztenverhalten

Es wurde Transparenz, sowie eine Feedback- und Open-Door-Kultur "kommuniziert", nur hält sich die Managementebene nicht daran. Feedback scheint die Chefetage reichlich zu tangieren. Geändert wird nichts. In Konfliktsituationen ist der Arbeitnehmer der Verlierer. Entscheidungen sind weder transparent, noch nachvollziehbar. Pseudo-Mitarbeiterumfragen haben das Management bisher nur in sehr wenigen Punkten zu Veränderungen veranlasst

Kollegenzusammenhalt

Nach außen musste es immer alles 100% aussehen, was wirklich unter den Kollegen ablief ( ein ständiges gegeneinander) durfte niemand wissen. Der Schein musste gewahrt werden.

Interessante Aufgaben

Viele unterschiedliche Aufgaben, die sicherlich keine Langeweile aufkommen ließen.

Kommunikation

Entscheidungen werden nicht kommuniziert, sie werden den Mitarbeitern vorgesetzt ohne wenn und aber. Informationen, welche die Arbeit direkt betreffen sind zum größten Teil vorhanden. Vieles ist allerdings stark Verbesserungsbedürftig. Jedes Quartal bekommt jeder die neuesten Nachrichten zum Unternehmen von der Geschäftsführung mit den aktualisierten Unternehmenszahlen.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier gibt es keine Unterschiede, jeder der bereit ist alles zugeben hat eine Chance ob jung oder auch schon älter

Karriere / Weiterbildung

Es wird immer davon gesprochen das es gute Karrierechancen gibt, jedoch weiter als bis zum Teamleader kann man es als Agent nicht schaffen. Bei vielen, die Karriere gemacht haben, muß man sich ganz klar fragen warum, da diese Personen scheinbar wirklich keine Ahnung im Umgang mit Mitarbeitern haben. Die Mitarbeiter, die dagegen ein wahres Potential haben bleiben auf der Strecke.

Gehalt / Sozialleistungen

Für die geleitstet Arbeit, ist das Gehalt nicht angemessen. Flyline hebt immer hervor das es sich nicht um ein Callcenter handelt man sich doch eher als Servicecenter sieht. Es ist schwierig sein Lebensunterhalt allein davon bestreiten zu können.

Arbeitsbedingungen

Wie ein Großraumbüro eben ist, der Lärmpegel nicht immer auszuhalten trotz Stellwänden.
Bedingt durch immer mehr Schreibtische im Büro, wurde es mit der Umluftanlage schwierig, oftmals saß man in direkter Zugluft.

Work-Life-Balance

Es wurde mit Dienstplänen gearbeitet, eigentlich ein guter Kompromiss der dazu führte flexibel sein zu können.

Verbesserungsvorschläge

  • Als erstes Umstrukturierung des Management vornehmen, auf die Hinweise der Mitarbeiter hören und handeln.

Pro

leider kann ich alle was ich mal gut fand nicht mehr bestätigen

Contra

das man als Arbeitnehmer leider keinerlei Unterstützung zu erwarten hat, wenn man mal nicht so funktioniert wie es von einem erwartet wird.

Arbeitsatmosphäre
2
Vorgesetztenverhalten
2
Kollegenzusammenhalt
3
Interessante Aufgaben
3
Kommunikation
3
Gleichberechtigung
4
Umgang mit älteren Kollegen
4
Karriere / Weiterbildung
2
Gehalt / Sozialleistungen
2
Arbeitsbedingungen
3
Work-Life-Balance
4
Image
1
  • Firma
    "FLYLINE Tele Sales & Services GmbH"
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 36 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (8)
    22.222222222222%
    Gut (12)
    33.333333333333%
    Befriedigend (10)
    27.777777777778%
    Genügend (6)
    16.666666666667%
    3,05
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0

kununu Scores im Vergleich

FLYLINE Tele Sales & Services GmbH
3,05
36 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Verkehr / Transport / Logistik)
3,07
68.871 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.033.000 Bewertungen