Navigation überspringen?
  
FoodoraFoodoraFoodoraFoodoraFoodoraFoodora
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Bewerbungsbewertungen

Firma Foodora
Stadt Stuttgart
Beworben für Position Marketing Manager
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Nachdem die ausgeschriebene Position des Marketing Managers mir dann am Telefon als Praktikum zu Mindestlohn verkauft wurde, bin ich hauptsächlich aus Trainingsgründen in das Bewerbungsgespräch gegangen. Ich hatte zwar die Hoffnung, eine echte Vollzeitstelle herauszuschlagen, da der Aufbau eines neuen Standortes für mich durchaus interessant gewesen wäre, im Gespräch wurde mir jedoch klar, dass dies niemals der Fall sein würde. Man suchte nach Berufseinsteigern, die verzweifelt genug sind ein Praktikum mit Mindestlohnvergütung als DIE Stelle nach dem Studium anzusehen. Nachdem ich meine Forderung nach einer richtigen Vollzeitstelle mit angemessenem Lohn geäußert hatte, wurden mir zunächst wischiwaschi Ausflüchte genannt: "Praktikanten sind ja bei uns gleichwertig und haben richtige Aufgaben". Ich frage mich, warum man das ganze dann Praktikum und nicht einfach Vollzeitmitarbeiter nennen kann? Bei mir hat das Ganze jedenfalls den Eindruck erweckt, dass würde es den Mindestlohn nicht geben, diese Stelle gar kein Gehalt bekommen hätte. Dies ist eine Praktik, die ich auf gar keinen Fall unterstützen will. Ich halte nichts davon, die "Generation Praktikum" ungenügend zu entlohnen, nur weil sie direkt aus dem Studium kommen.
Zudem wurde der Eindruck erweckt, als müsse die Stelle am Besten gestern schon besetzt werden. Wenn ich so dringend jemanden benötige, sollte ich darüber nachdenken, ob ich das dann nicht dementsprechend entlohnen möchte.
Tja, im Abschluss des Gespräches wurde mir mitgeteilt, dass meine Gehaltsforderungen der Zentrale mitgeteilt werden und man sich anschließend schnellstmöglichst bei mir melden würde. Seit dem habe ich nichts mehr gehört, weder Absage noch Zusage. Glücklicherweise war ich nicht auf diesen Job angewiesen, sondern habe nun eine richtige Stelle gefunden, die auch ehrlich bezahlt wird.
Hier werde ich mich auf jeden Fall nicht wieder bewerben.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen