Navigation überspringen?
  

GFT Akademie GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?
GFT Akademie GmbHGFT Akademie GmbHGFT Akademie GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,62
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

GFT Akademie GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,62 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 03.Sep. 2017 (Geändert am 20.Sep. 2017)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Man fühlt sich häufig beobachtet, in Ruhe arbeiten ist nur selten möglich. Die Kollegen sind in der Regel hilfsbereit und unterstützen einen gern. Von Beginn an wurde mir Unsicherheit vermittelt, die schlussendlich bestätigt wurde.

Vorgesetztenverhalten

Mehrfach wurde mir vermittelt das Verbindlichkeit und Wertschätzung die wichtigsten Werte seien, jedoch wird dies selbst nicht wirklich beachtet. Entscheidungen werden eher aus dem Blauen heraus getroffen, statt wirklich überdacht und dem Recht entsprechend getroffen. Immer mehr wird angestrebt, das Unternehmen hat dadurch keine Struktur. Aufgaben werden beliebig auf die Arbeitnehmer abgewälzt und die Mitarbeiter werden als austauschbar und jederzeit auswechselbar angesehen, sprich wird der Einzelne nicht für seine Stärken gewürdigt und entsprechend gefördert. Die Mitarbeiter werden so weit wie möglich genutzt, ich würde sogar sagen ausgenutzt. In Konfliktsituationen tritt das Sprichwort "betroffene Hunde bellen" in Kraft.

Kollegenzusammenhalt

Wie bereits erwähnt sind die Kollegen in der Regel hilfsbereit und unterstützen einen gerne.

Interessante Aufgaben

Der Job ist vielfältig, man hat dadurch ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet. Da es im Unternehmen nie an Ideen fehlt muss man sich nicht sorgen dass man jemals nichts zu tun hätte, auch wenn man manche Aufgabe nicht unbedingt übernehmen will wird einem diese übertragen. Dass die Aufgabenverteilung gerecht sei kann ich nicht bestätigen.

Kommunikation

Meetings gibt es keine. Die Mitarbeiter halten sich soweit nötig selbst gegenseitig auf dem Laufenden. Teilweise wichtige Informationen könnten jedoch über Monate einfach nicht angesprochen werden, sodass man nicht dazu beitragen könnte sich zu bessern.

Gleichberechtigung

Ich fühlte mich als junge Frau im Unternehmen tatsächlich nicht so wertgeschätzt wie meine männlichen Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Alter spielt im Unternehmen keine Rolle, jeder der sich bereit erklärt für das Unternehmen zu arbeiten wird eingestellt. Was die Förderung dieser Mitarbeiter betrifft kann ich nichts schreiben. Der Umgang ist mit allen Mitarbeitern dieselbe.

Karriere / Weiterbildung

Eine Weiterbildungsmöglichkeit wurde angesprochen, jedoch war ich mir mit der Förderung des Unternehmens nicht wirklich sicher. Die Weiterbildung hätte ich finanziell nicht selbst bezahlen können. Persönlichkeitsentwicklung ist dem Unternehmen ein Anliegen, man muss sich in einem Bereich spezialisieren. Weitere Bereiche kommen über weitere Aufgaben hinzu.

Gehalt / Sozialleistungen

Der Gehalt wird pünktlich ausbezahlt, jedoch entspricht dieser keineswegs der Verantwortung. Sozialleistungen gibt es keine, es gab ab und an einen kleinen Bonus für gute Leistungen.

Arbeitsbedingungen

PCs, Räume, Belüftung und Beleuchtung sind in Ordnung. Der Lärmpegel ist im angemessenen Maße.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wurde bei dem Bau des Büros darauf geachtet möglichst umweltbewusst zu sein.

Work-Life-Balance

Die wenigen Urlaubstage die man hat können natürlich beliebig genutzt werden, jedoch muss man da tatsächlich lange nachdenken wie man diese verteilt. Die Arbeitszeiten sind in einem angemessenen Rahmen, jedoch wurde mir schon beim Bewerbungsgespräch versichert dass trotz dem Rahmen von 8-17Uhr man sich seine Zeit einteilen dürfte wie es einem passt, solange man auf die gesamt Arbeitszeit in der Woche käme, nachteilig ist es hier dass man selbst keine Einsicht auf seine Stempelzeiten hat, somit kann man das selbst nicht wirklich überwachen und einem wird bei Defiziten auch keine Mahnung gegeben (Verbindlichkeit?). Seit beginn meiner Tätigkeit in der Firma konnte ich nur schwer Arzttermine wahrnehmen, da ich das Gefühl hatte trotz Versicherung seine Zeiten felxibel einteilen zu dürfen, wegen einer Verspätung verurteilt zu werden.

Image

Das Image des Unternehmens hat sich schnell als negativ herausgestellt und sich schlussendlich bewahrheitet.

Verbesserungsvorschläge

  • Einsicht der Stempelzeiten auch für den Mitarbeiter verfügbar machen. Die 10h Überstunden die im Gehalt mit drin sind herausnehmen, allgemein den Arbeitsvertrag nochmal gründlich prüfen lassen.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    GFT Akademie GmbH
  • Stadt
    Schenkenzell
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank das wir als Arbeitgeber auch unsere Sicht hier darstellen können. Dies wollen wir hier auch gerne nun war nehmen. Wir bedauern, dass eine ehemalige Mitarbeiterin Ihre Sicht so darstellt. Leider mussten wir nach mehrmaligem Hinweis durch die Kollegen, auf ein verspätetes Erscheinen am Arbeitsplatz (zwischen 10-30 Minuten täglich über Monate) der Mitarbeiterin eine Kündigung aussprechen. Obwohl diese Sachlage eindeutig nachgewiesen werden konnte, verklagte die Mitarbeiterin das Unternehmen auf weitere Ausgleichzahlungen. Wir als Arbeitgeber sehen uns hier nicht nur „gering gewährt schätzt“ sondern auch hintergangen. Zusätzlich finden wir es den Kollegen gegenüber, welche pünktlich und in der vereinbarten Arbeitszeit kommen, unfair, wenn eine Kollegin sich herausnimmt über Monate zu spät zu kommen. Hier sprechen wir nicht von ein paar Mal, sondern von vielen Stunden über Monate hinweg. Unser Eindruck war, dass die Mitarbeiterin offensichtlich wenig Interesse an der Arbeit hatte, weshalb Sie häufig zu spät kam. Wir wünschen uns Mitarbeiter, welche mit Spaß bei uns arbeiten und gerne ins Büro kommen. Deshalb danken wir auch den langjährigen Mitarbeitern, welche bei uns im Haus sind, für Ihre sehr gute Arbeit und Loyalität. Regina Schlindwein-Reimold Geschäftsführung

Regina Schlindwein-Reimold
Geschäftsführung


Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,62
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

GFT Akademie GmbH
1,62
1 Bewertung

Branchen-Durchschnitt (Dienstleistung)
3,31
113.318 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.675.000 Bewertungen