Navigation überspringen?
  

K+S Gruppeals Arbeitgeber

Deutschland,  17 Standorte Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
K+S GruppeK+S GruppeK+S GruppeVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 125 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (44)
    35.2%
    Gut (40)
    32%
    Befriedigend (31)
    24.8%
    Genügend (10)
    8%
    3,43
  • 15 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    33.333333333333%
    Gut (3)
    20%
    Befriedigend (3)
    20%
    Genügend (4)
    26.666666666667%
    3,22
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (2)
    66.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,67

Firmenübersicht

Mit über 14.000 Mitarbeitern an ca. 80 Standorten auf vier Kontinenten sind wir einer der weltweit führenden Anbieter für mineralische Produkte. Unsere Produkte unterstützen Landwirte bei der Sicherung der Welternährung, bieten Lösungen, die Industrien am Laufen halten, bereichern das tägliche Leben der Konsumenten und sorgen für Sicherheit im Winter.

Wir bieten Arbeitsplätze über und unter Tage. Dabei ist uns besonders wichtig, dass sich die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten unserer Mitarbeiter mit der persönlichen Lebensplanung in Einklang bringen lassen.

456ce2cc8a8a5710d327.jpg  a6d4840a30c445195943.jpg94bc3dfbf7fdb7d62551.jpg

 




Hinweis: Sammelbezeichnungen wie Mitarbeiter, Studenten, Schüler u. Ä. gelten für Frauen und Männer gleichermaßen und sind deshalb als geschlechtsneutral anzusehen.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

Rund 3,6 Mrd. Euro (2017)

Mitarbeiter

Mehr als 14.000 (2018)

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

K+S versteht sich als ein auf den Kunden fokussierter, eigenständiger Anbieter von mineralischen Produkten für die Bereiche Agriculture, Industry, Consumers und Communities. Unsere mehr als 14.000 Mitarbeiter helfen Landwirten bei der Sicherung der Welternährung, bieten Lösungen, die Industrien am Laufen halten, bereichern das tägliche Leben der Konsumenten und sorgen für Sicherheit im Winter. Die stetig steigende Nachfrage nach mineralischen Produkten bedienen wir aus Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika sowie einem weltweiten Vertriebsnetz. Wir streben nach Nachhaltigkeit, denn wir bekennen uns zu unserer Verantwortung gegenüber Menschen, der Umwelt, den Gemeinden und der Wirtschaft in den Regionen, in denen wir tätig sind.

Perspektiven für die Zukunft

Die K+S Gruppe hat sich im vergangenen Jahrzehnt durch die Akquisition und Erschließung neuer Märkte international breiter aufgestellt. Durch unser vielfältiges Produktportfolio und die einzigartige Rohstoffzusammensetzung unserer Lagerstätten sind wir von den Entwicklungen auf den globalen Kalimärkten weniger abhängig als unsere Wettbewerber. Das Bevölkerungswachstum und die damit stetig ansteigende Nachfrage an mineralischen Rohstoffen ist ungebrochen und bleibt Wachstumstreiber für unser Geschäft.

Wir machen uns fit für die Zukunft

Tradition trifft Innovationsfähigkeit: Wir haben 125 Jahre Erfahrung in der Rohstoffförderung und nutzen diese Expertise, um in unsere unternehmerische Zukunft zu investieren. So sind bislang rund drei Milliarden Euro in ein neues Kali-Werk (Bethune) im Westen Kanadas geflossen. Mit dieser Produktionsanlage werden wir lange Zeit Zugang zu hochwertigen Rohstoffen haben. Das sichert unser „Butter und Brot“-Geschäft und ermöglicht K+S auch in Zukunft eine entscheidende Marktposition.

Benefits

Neben interessanten und vielfältigen Karrieremöglichkeiten bieten wir Ihnen noch mehr, zum Beispiel ein spannendes Aufgabenspektrum, umfangreiche Weiterbildungs- und internationale Entwicklungsmöglichkeiten sowie Maßnahmen im Bereich der Alters- und Gesundheitsvorsorge.

Betriebliche Altersvorsorge

Wir wissen den täglichen Einsatz unserer Mitarbeiter sehr zu schätzen – und honorieren ihn mit zahlreichen Extras. Wir bieten unseren Mitarbeitern individuelle Modelle, im Rahmen einer betrieblichen Altersvorsorge den Lebensstandard im Alter zu sichern.

Gesundheitsmanagement

Unser betriebliches Gesundheitsmanagement unterstützt unsere Mitarbeiter bei einer bewussten Lebensführung. Neben einer arbeitsmedizinischen Vorsorge und Beratung umfasst es z. B. auch Prävention, Gesundheitsförderung, eine betriebsärztliche Versorgung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Personalentwicklung

 Auch die persönliche und fachliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter liegt uns am Herzen: Individuelle Coachings, Weiterbildungen und Schulungen sind für uns ebenso selbstverständlich wie eine bedarfsorientierte Führungspersonalentwicklung und zielgerichtete Jahresgespräche.

17 Standorte

Standorte Inland

17 Standorte

Standorte Ausland

Wir sind mit mehr als 80 Standorten auf vier Kontinenten vertreten.

Eine Übersicht unserer Standorte finden Sie auf unserer Website.

Für Bewerber

Videos

Virtual Reality bei K+S - Untertage in 360° erleben

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir bieten Ihnen in vielen Bereichen spannende Aufgaben und unterschiedlichste Möglichkeiten, sich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln. Insbesondere in den Berufsfeldern Technik, Bergbau, Geologie, Forschung und Entwicklung sowie im kaufmännischen Bereich sind wir stets auf der Suche nach Talenten.

Als Berufserfahrener können Sie bei uns in den Arbeitswelten eines international agierenden, modernen Bergbauunternehmens Ihren Traumjob finden. Schauen Sie in unserem Stellenmarkt, ob für Sie die passende Tätigkeit dabei ist.

Als Berufseinsteiger bieten wir Ihnen individuelle Karrieremöglichkeiten: Starten Sie im Rahmen eines Traineeprogramms im kaufmännischen oder technischen Bereich als Nachwuchskraft durch oder steigen Sie direkt in das Berufsleben ein.

Als Student haben Sie bei uns die Möglichkeit, in einem Praktikum Praxisluft in Ihrem Fachgebiet zu schnuppern. Sie erhalten Einblicke in die Aufgaben eines international tätigen Unternehmens und übernehmen dank der Einbindung in das Tagesgeschäft und der Beteiligung an konkreten Projekten direkt Verantwortung. Für noch tiefere Einblicke in die Praxis bieten wir Ihnen die Option, Ihre Abschlussarbeit bei uns zu schreiben.

Als Schüler können Sie unsere einzigartige Arbeitswelt schon während eines Schülerpraktikums kennenlernen. Wir bilden in zahlreichen Berufen Nachwuchskräfte aus. Unsere Ausbildungsberufe finden Sie auf unserer Karriereseite. Dort berichten Ihnen unsere Azubis auch mehr über ihre Ausbildung bei K+S.

Gesuchte Qualifikationen

Unsere Mitarbeiter eint ein starker Zusammenhalt. Deshalb legen wir großen Wert auf echte Teamplayer – egal, ob Sie als Berufseinsteiger oder als Berufserfahrener zu uns kommen.

Bei Studenten, Berufseinsteigern und Berufserfahrenen achten wir außer auf die entsprechenden Fach- und Sprachkenntnisse auch auf große Einsatzbereitschaft und Flexibilität. Wir freuen uns, wenn Sie sich als Bewerber für ein Praktikum oder den Berufseinstieg schon in der Praxis beweisen konnten.

Als Auszubildender im kaufmännischen Bereich sollten Sie ein ausgeprägtes Interesse an Ihrem Ausbildungsberuf und einen guten Schulabschluss mitbringen. Für eine Ausbildung im technischen Bereich sind zusätzlich handwerkliches Geschick und Freude an der praktischen Umsetzung nötig.

Sie haben Lust auf eine neue Herausforderung? Interessante Stellenangebote finden Sie in unserem Stellenmarkt.

Gesuchte Studiengänge

  • Agrarwissenschaften
  • Aufbereitungstechnik
  • Bauingenieurwesen
  • Geologie, Geowissenschaften, Hydrogeologie
  • Rohstoffingenieurwesen/Bergbau
  • Chemieingenieurwesen
  • Elektro-, Energie- und Kraftwerkstechnik
  • Maschinenbau
  • Sicherheitsingenieurwesen
  • Verfahrenstechnik
  • Umweltmanagement, Umweltgeologie
  • Wirtschaftsinformatik/Informatik
  • Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbarer Studiengang

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Unsere Produkte sind ein essentieller Bestandteil des täglichen Lebens. Düngemittel von K+S leisten ihren Beitrag zur Versorgung der stetig wachsenden Weltbevölkerung und unsere Salze sind eine wichtige Grundlage für eine ausgewogene Ernährung. Dass unsere Produkte lebensnotwendige Grundlagen schaffen, gibt unserer Arbeit einen besonderen Sinn, der für uns an jedem Tag spürbar ist.

Die Tradition als Bergbauunternehmen prägt unsere Identität. Viele Mitarbeiter sind täglich in der einzigartigen Arbeitswelt über und unter Tage beschäftigt, die unsere Arbeit und das alltägliche Miteinander bestimmt. Aus diesem Verständnis heraus steht K+S für die Werte Teamgeist, Vertrauen und Zuverlässigkeit.

Sie wollen sich selbst ein Bild von der faszinierenden Arbeitswelt unter Tage machen? Dann besuchen Sie unser Erlebnis Bergwerk Merkers und erfahren Sie, was es heißt, ein Bergmann zu sein.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir betreiben Bergbau und sind uns unserer Wurzeln bewusst. Deshalb sind wir stolz darauf, dass Werte wie Zusammenhalt und Bodenständigkeit bei uns gelebt werden. Dies bedeutet, dass wir in unserem Arbeitsalltag partnerschaftlich miteinander umgehen, uns mit Respekt begegnen und uns aufeinander verlassen können.

Diese Werte bleiben für uns modern, auch als internationales Unternehmen. Gemeinsam mit den vielfältigen Anforderungen eines global tätigen Unternehmens ergeben sie eine einzigartige Unternehmenskultur.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir fördern unseren Nachwuchs

Unsere Personalpolitik basiert auf einer zukunftsorientierten Förderung unseres Nachwuchses. Aus diesem Grund haben wir eine Fach- und Führungskräfteentwicklung ins Leben gerufen, die zielgerichtet talentierte Mitarbeiter an die Aufgaben in unserem Unternehmen heranführt und begleitet.

Wir fördern Ideen

Wir schätzen die Ideen und die Kreativität unserer Mitarbeiter sehr und haben deshalb ein preisgekröntes Ideenmanagement etabliert. Unter Einbeziehung aller unserer Mitarbeiter verbessern wir nachhaltig die Qualität und Rentabilität unserer Prozesse sowie Produkte und stärken damit die Wettbewerbsfähigkeit von K+S. 

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Was uns besonders interessiert, ist Ihre Motivation. Warum möchten Sie bei uns arbeiten? Wie können Sie Ihre Stärken in unser Unternehmen einbringen? Was reizt Sie besonders? Sagen Sie es uns mit Ihrer Bewerbung – und geben Sie uns die Möglichkeit, Ihre Persönlichkeit besser kennenzulernen.

Unser Rat an Bewerber

Uns ist Offenheit besonders wichtig. Ihre Bewerbung soll uns ein authentisches Bild von Ihnen geben, damit wir Sie schon bald zu einem Gespräch einladen.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich online über unseren Stellenmarkt. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Auswahlverfahren

Sie interessieren sich für uns

Nachdem wir Ihre Bewerbung erhalten haben, leiten wir diese an die jeweiligen Fachbereiche weiter.

Wir wollen Sie kennenlernen

Dann laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch mit einem Vertreter der Personalabteilung sowie mindestens einem Vertreter des jeweiligen Fachbereiches ein.

Je nachdem, ob wir uns gegenseitig im ersten Vorstellungsgespräch schon ein umfassendes Bild voneinander machen konnten, wird eventuell ein zweites Vorstellungsgespräch geführt.

In unseren Auswahlverfahren für Auszubildende nutzen wir außerdem Online-Einstellungstests bzw. praktische Übungen. Als Bewerber für bestimmte Trainee-Programme durchlaufen Sie ein Assessment-Center, bestehend aus Einzel- und Gruppenaufgaben sowie einem kurzen Interview mit Fachfragen.

Wir haben uns entschieden

Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung sobald wir eine Entscheidung getroffen haben.

K+S Gruppe Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,43 Mitarbeiter
3,22 Bewerber
3,67 Azubis
  • 12.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

teilweise demotivierte Mannschaft durch schlechte Führung und zu wenig Kommunikation... teilweise sind die Mitarbeiter aber auch nur verwöhnt weil es bisher viel Geld auch für wenig Leistung gab ... das führt zu Ungerechtigkeiten

Vorgesetztenverhalten

durchschnittlich
siehe oben und unten

Kollegenzusammenhalt

zumindest hält man zusammen wenn es um die Existenz des Werkes geht... ansonsten viel Neid und Missgunst auf den Nebenmann oder auf die Nebenabteilung... anstatt zu schauen was man selbst besser machen kann, wird gestichelt und hinter dem Rücken geredet

Interessante Aufgaben

man kann sich im eigenen Bereich selbst gut einbringen; sobald man aber andere Bereiche dabei tangiert wird es schwer. Man wird fast feindselig behandelt nur wenn man was verändern will. In der Weiterentwicklung durch neue und andere Aufgaben wird man stark eingebremst... mach langsam, nicht so viel... heißt es zwischen den Zeilen; Ärmel hoch krämpeln und auch mal mutige Lösungen angehen, passen nicht zur Kultur... auch wenn die GF in Kassel sich das seit ein paar Jahren anders wünschen... die Wahrheit: in den Werken kommt davon nichts an.

Kommunikation

zu wenig und zu unkonkret... der Buschfunk ist immer schneller...
allerdings gibt es kleine positive Trends und Entwicklungen

Gleichberechtigung

Es wird nur ein Geschlecht befördert... wonach das geht ist fraglich.
Erfolge, Erfahrungen und Kompetenz spielen keine Rolle. Traurig weit vom Thema Diversität entfernt... Nach meinem Eindruck werden die paar wenigen Frauen die es in der AT Mannschaft gibt, bewusst klein gehalten. Die gläserne Decke ist undurchdringlich. Wie sonst ist es möglich, dass in einer komplett neu aufgestellten Werkleitungsmannschaft nicht mal für den kaufmännischen Part eine Frau gefunden wurde?
Ohne gesetzliche Quote wird sich bei k+S nie etwas ändern.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt ja noch viele ältere Kollegen...

Karriere / Weiterbildung

keine ernsthaften Entwicklungspläne, Wünsche und Potentialeinschätzungen werden aufs Papier gebracht und dann passiert damit nichts. Befördert werden nur die, die nach oben buckeln und nach dem Mund reden...
Der interne Weiterbildungskatalog ist recht gut. Wenn man aber ein erfahrener Mitarbeiter ist bringt das nichts mehr und Weiterentwicklung gibt es nicht für jeden...

Gehalt / Sozialleistungen

Ungleichbehandlung und keine Transparenz, BONI entscheidet der Vorgesetzte und wenn der nicht so lässig wie der Chef von nebenan ist ... kann man Kopfstände machen und bekommt trotzdem weniger als der Faule aus der Nachbarabteilung. Das scheint auch niemand zu prüfen oder quer zu vergleichen. Letztes Jahr gab es für die ATs 15- 20 % Gehaltskürzung und für rausgeworfene GF und Vorstände die volle Leistung... so demotiviert man die Fleißigen

Arbeitsbedingungen

in der Produktion Hitze und Schmutz... das gehört halt dazu...
es ist eben alles 100 Jahre alt... Büros in Ordnung...

keine Kantine... angeblich lohnt sich das bei 4000 Mitarbeitern im Schichtbetrieb nicht. In der Konzernleitung lohnt es sich aber bei 1000 MA in der Tagschicht.
Hier wie bei vielen anderen Punkten wird mit zweierlei Maß gemessen.
In Kassel gibt es für Tarifler Vertrauensarbeitszeit wo fast jeder am Tag in der hübschen italienischen Cafeteria und bezuschussten 5 Essenwahl-mit 3 Gängen Kantine, ein Stündchen Pause macht... die nicht mal raus gearbeitet werden muss.
Am Standort bekommen alle die halbe Stunde abgezogen obwohl es weder eine Kantine noch einen netten Aufenthaltsraum gibt.

Um es etwas gerechter zu machen sollten die Kollegen in Kassel alle an - und abstempeln... auch für die Pause... aber vlt. wäre dann die Kantine immer leer???

Umwelt- / Sozialbewusstsein

man versucht viel.... aber in der Region ist man zu wenig präsent und viel zu wenig ein Unterstützer

Work-Life-Balance

für Führungskräfte im AT Bereich viel und lange Arbeit für durchschnittlich wenig Geld. Der Abstand zum Tarifmitarbeiter war viele Jahre minimal (erst seit Januar eine kleine Veränderung)...allerdings zum Preis, dass zukünftig weniger Chance auf hohe Jahresleistung ist. Überstunden waren/ sind inkludiert. 39 Std. Woche gilt für ATs nicht... Pech gehabt... kein Langzeitkonto!!!

Image

größter Arbeitgeber in der Region

Verbesserungsvorschläge

  • ... mal die Mitarbeiterbefragungen der letzten Jahre nutzen, für Fairness und Transparenz und echte Offenheit sorgen. Aber ob der neue Vorstand überhaupt seine Mitarbeiter hören will, bezweifle ich.

Pro

pünktliche Gehaltszahlung... wer sich nicht anstrengen mag und gerne Dienst nach Vorschrift macht ist hier gut aufgehoben.... aber ob es den Laden dann in 5 Jahren noch gibt bezweifle ich

Arbeitsatmosphäre
2
Vorgesetztenverhalten
3
Kollegenzusammenhalt
3
Interessante Aufgaben
3
Kommunikation
1
Gleichberechtigung
1
Umgang mit älteren Kollegen
4
Karriere / Weiterbildung
1
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
2
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2
Work-Life-Balance
1
Image
2

Folgende Benefits wurden mir geboten

Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    K+S
  • Stadt
    Phillipsthal
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 09.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Sehr angespannt aufgrund der hohen Vorgaben vom Management.

Vorgesetztenverhalten

Gerade die neuen Vorgesetzten sind oft nicht erreichbar für den einzelnen Mitarbeiter und man fühlt sich alleingelassen. Auch wird wenig auf die Entwicklung der Mitarbeiter eingegangen, egal ob über Weiterbildungen extern oder intern.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt der Kollegen, die offen für neue Ideen sind und nicht eingefahren sind in alte Strukturen, arbeiten sehr gut zusammen, ansonsten wird es immer mehr eine Ellenbogengesellschaft

Interessante Aufgaben

Die Mitarbeiter in der Produktion/ Instandhaltung erhalten ihre Aufgaben anhand des Störgeschehens. Jedoch finde ich persönlich die Gestaltung der Aufgaben im ,,kaufmännischen Bereich'' (damit sind alle Bereiche gemeint, wo vermehrt am PC gearbeitet wird) nicht gerade Interessant. Oft wird einfach Arbeit verteilt ohne vielleicht im Team zu sprechen, wer welche Aufgaben gerne übernehmen wollen würde, weil er Interesse daran hätte. So ist die Gefahr hoch, dass ein Mitarbeiter eine Aufgabe übernimmt, die er nicht gerne macht, wo ein andere viel mehr Motivation reingesteckt hätte.

Kommunikation

Hohe Vorgaben vom Management werden oft nur durch Mails oder Portaleinträgen weitergeleitet ohne richtige Information für den Mitarbeiter, was es für den einzelnen bedeutet. So entstehen sehr viele Missverständnisse und/ oder Unzufriedenheit.

Gleichberechtigung

Durch den Betriebsrat wird oft darauf geachtet, trotzdem gibt es öfter Fälle, wo eine Gleichberechtigung nicht eingehalten wird, vor allem wenn es um das Thema Entgelteinstufung geht.

Umgang mit älteren Kollegen

Je nach Führungskraft wird auf die Entlastung der älteren Kollegen geachtet.

Karriere / Weiterbildung

Sehr wenige Vorgesetzten achten auf die Entwicklung ihrer Mitarbeiter und schöpfen das volle Potential aus. Wenn der Mitarbeiter auf Eigeninitiative etwas anregt, wird es meist abgeschmettert oder nicht beachtet. Karriere basiert oft auf ,,Gönner und Nichtgönner''. Weiterhin werden nur gegen Vorlage eines Aktenzeichens Bildungsurlaube genehmigt. In vielen anderen Unternehmen geht dies ohne Umstände durch die Vorlage der Teilnahmebestätigung. Ein Aktenzeichen lassen sich die Bildungseinrichtungen oft teuer bezahlen und dies gibt es nur für einen Lehrgang an 5 Folgetagen á 8 Stunden. Oftmals gibt es aber Kurzweiterbildungen von 1-2 Tagen oder Vorbereitungskurse auf Prüfungen. Für solche Fälle sollte es einen unbürokratischen Weg geben.

Gehalt / Sozialleistungen

Für den Bereich in Sachsen-Anhalt verdient man zwar relativ gutes Gehalt, jedoch ist die Einstufung in die Gehaltsgruppe oft nur subjektiv entschieden. Die Vorgesetzten schätzen die Arbeit vom Mitarbeiter oft geringfügiger ein als sie ist, weil sie teilweise gar nicht wissen, was der Mitarbeiter alles leistet.

Arbeitsbedingungen

Oft fehlt das Geld für die geeigneten Arbeitsmittel (z.B. höhenverstellbare Tische)

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Im Groben und Ganzen ist es ok.

Work-Life-Balance

Die Mitarbeiter in der Verwaltung bzw. Mitarbeiter/ Chefs im Tarifverhältnis über Tage haben das Recht auf Gleitzeit, jedoch ist das Unternehmen so unflexibel, dass den gleichwertigen Mitarbeitern in der Grube dies nicht gewährt wird. Dies ist gerade schlecht für Frauen mit eventuell Kindern, die dann gezwungen werden Ausweichmöglichkeiten außerhalb der Arbeit zu finden oder sich runterstufen zu lassen auf 6 Stunden, obwohl dies oftmals nicht notwendig wäre. Weiterhin wäre es auch generell für die Personen sinnvoll, die auch Tätigkeiten über Tage am Arbeitsplatz erledigen könnten und zwingend 8 Stunden unter Tage sein müssen. So wäre die Flexibilität für die Mitarbeiter gegeben und der Arbeitgeber würde eine Motivation für die Mitarbeiter schaffen. Auch würde ich mir wünschen, dass K+S sich ein Beispiel an anderen großen Firmen wie Daimler etc. nimmt hinsichtlich Home Office. Dies würde ebenfalls mehr Flexibilität bieten und noch mehr Zufriedenheit geben.

Image

Nach außen hat K+S vielleicht noch ein gutes Image, jedoch werden die Mitarbeiter immer mehr demotiviert, es gibt sehr viel Fluktuation und man verliert immer mehr die Bindung zum Unternehmen.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Flexbilität hinsichtlich Zeitmanagement und mehr Entgegenkommen auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter.

Pro

Es gibt die Möglichkeit in die Kantine zu gehen und es gibt viele externe Veranstaltungen wie den Haldenlauf.

Contra

Mitarbeiterentwicklung und Motivation rückt zu sehr in den Hintergrund.

Arbeitsatmosphäre
1
Vorgesetztenverhalten
2
Kollegenzusammenhalt
3
Interessante Aufgaben
2
Kommunikation
1
Gleichberechtigung
3
Umgang mit älteren Kollegen
3
Karriere / Weiterbildung
1
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
2
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3
Work-Life-Balance
1
Image
3

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    K+S KALI GmbH
  • Stadt
    Kassel
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Beschaffung / Einkauf
  • 13.Feb. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Vergabe der Sterne bezieht sich i.d.R. auf den/die direkten Vorgesetzten und das operative Kleinteam. Abzüge kommen aufgrund des ergänzenden Großteams zustande.
Hängt vom Team in dem man eingesetzt ist und dem direkten Vorgesetzten ab:
- die Atmosphäre im Teilteam ist sehr gut: Mitarbeiter werden wertschätzend in Arbeitsprozesse eingebunden; die Einbringung eigener Ideen ist sehr erwünscht; die Arbeit findet in höchstem Maße selbständig statt; das Vertrauen in die Fähigkeiten der Mitarbeiter ist sehr hoch; Fehler sind erwünscht und werden zugelassen; es herrscht eine offene Feedbackkultur; Lob und Kritik werden offen und ehrlich geäußert (beiderseits)
- im Großteam: sehr angenehme Atmosphäre auf Mitarbeiterebene; die Führungskräfteleitlinien des Unternehmens werden von den meisten Vorgesetzten jedoch nicht wirklich gelebt: Mitarbeitern wird nichts zugetraut, insbesondere, wenn die Führungskraft selbst bereits seit mehr wie 20 Jahren im Unternehmen tätig sind.

Vorgesetztenverhalten

Bezieht sich in diesem Fall auf den direkten Vorgesetzten: Verhalten wie nach Lehrbuch - Kritikfähigkeit vorhanden (Geben und Nehmen); offene, transparente, zeitnahe, zugehende und wertschätzende Kommunikation; Ziele und Aufgaben werden eindeutig und nachvollziehbar kommuniziert.

Kollegenzusammenhalt

Die Vergabe der Sterne bezieht sich i.d.R. auf den/die direkten Vorgesetzten und das operative Kleinteam. Abzüge kommen aufgrund des ergänzenden Großteams zustande.
Hängt vom Team in dem man eingesetzt ist und dem direkten Vorgesetzten ab:
- im Teilteam perfekt: das Team steht zueinander, hält sich gegenseitig den Rücken frei, vollständiges Vertrauen
- im Großteam: hohes Misstrauen zwischen den oberen Führungskräften, und anderen Mitarbeitern "fremder" Teilteams gegenüber. Ein Zusammenhalt zwischen den oberen Führungskräften ist nicht klar erkennbar.

Interessante Aufgaben

Der Tätigkeitsbereich bringt ein breites und sehr spannendes sowie vielfältiges Aufgabenspektrum mit sich: eigene Ideen werden eingefordert und zugelassen; man kann sich durchaus "selbst verwirklichen" (es muss nur gut begründet werden).

Kommunikation

Die Vergabe der Sterne bezieht sich i.d.R. auf den/die direkten Vorgesetzten und das operative Kleinteam. Abzüge kommen aufgrund des ergänzenden Großteams zustande.
Hängt vom Team in dem man eingesetzt ist und dem direkten Vorgesetzten ab:
- im Teilteam ist sehr gut: schnelle und zugehende Kommunikation über diverse Kommunikationsmittel; Meetings finden regelmäßig statt; Informationen werden direkt und mit nachvollziehbaren Arbeitsaufgaben kommuniziert; die Ziele werden verständlich vermittelt.
- im Großteam: Entscheidungsrelevante Informationen werden durch obere Führungskräfte nicht offen kommuniziert; Entscheidungen werden nicht transparent und nachvollziehbar getroffen; Mitarbeiter werden teilweise von Führungskräften der oberen Ebenen nicht wertschätzend behandelt.

Karriere / Weiterbildung

Zur Karriere kann ich noch keine Aussage treffen. Ideen können über ein firmeninternes Ideenportal eingereicht werden und werden ggf. mit Prämien honoriert. Das Unternehmen verfügt über einen umfangreichen Weiterbildungskatalog mit vielfältigen Seminaren: z.B. zu Projektmanagement, Sprachen, Technik, Ökologie, Recht, Rhetorik usw.

Gehalt / Sozialleistungen

Mantel-/ Entgeldtarif vorhanden (IGBCE), Außertarifliches Anstellungsverhältnis möglich, Altersvorsorge vorhanden; Gewinnbeteiligung, 13-Jahresgehalt, Urlaubsgeld

Arbeitsbedingungen

Je nach Einsatzgebiet und Tätigkeitsfeld werden Mitarbeitern Notebooks, Smartphones, diverse Zugangsberechtigungen, Steharbeitsplätze, Poolfahrzeuge/Dienstwagen, Persönliche Schutzausrüstung gestellt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Betriebsräte, betriebliches Gesundheits- und Sicherheitsmanagement (Sportkurse, Büromassage, Gesundheitstage, Präventionsseminare) vorhanden. Als traditionelles Kali-Bergbauunternehmen erfolgt der Umgang mit den Rückständen gemäß den derzeit gültigen gesetzlichen Rahmenbedingungen. Die Rückstandsentsorgung wird durch Eigeninitiative in den Bereichen Forschung und Entwicklung fortwährend optimiert.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeit und ein sehr gutes Mitarbeiter-Vorgesetzten-Verhältnis machen es möglich (s. unten): arbeiten so wenig wie möglich, jedoch so viel wie nötig; Urlaubstage können sehr spontan genommen werden (1 Tag vorher); die Ausübung privater Termine ist sehr gut möglich

Image

Das Image steht und fällt mit der internen Kommunikation und dem externen Dialog: intern gibt es ein hohes Potenzial mit dem Abbau verhärteter Strukturen die eigene Wahrnehmung zu verbessern; der externe Dialog befindet sich bereits in einem sehr guten Wandel (Shaping 2030 -> offener, transparenter und zugehender Dialog; aktueller Vorstandsvorsitzender)

Verbesserungsvorschläge

  • Das Unternehmen muss sich verjüngen; altes Silodenken aufbrechen, Vorurteile zwischen den Standorten kategorische abbauen, große Strukturen (Verwaltung) verschlanken, alte Netzwerke abbauen, Dialog nach außen fortwährend ausbauen, Kommunikation innen weiter optimieren; schnelle, agile und flexible Teamstrukturen aufbauen; Entscheidungsfreudigkeit von Vorgesetzten ausbauen

Pro

Breites Tätigkeitsfeld und Themenspektrum: unter und über Tage, Transport und Logistik, Technik, Ökologie und Ökonomie, Kulturelle Vielfalt, weltweit unterschiedliche Standorte mit verschiedenen Produkten; Vielfalt an Weiterbildungsangeboten; offener und kollegialer Umgang auf Mitarbeiterebene und teilweise zu den oberen Führungsebenen, flexible Arbeitszeiten

Contra

Alte Strukturen, Misstrauen und Silodenken, insbesondere bei den oberen Führungsebenen der Produktionsstandorte ("Umso größer mein Team ist, umso mehr Macht habe ich, umso besser bin ich"-Mentalität) (findet sich zwar auch am Kasseler Verwaltungsstandort, ist dort aber, aufgrund der Internationalisierung und der Tatsache, dass die dortigen Führungskräfte oftmals von extern kommen (haben vor K+S bereits schon einmal woanders gearbeitet) nicht so ausgeprägt).

Arbeitsatmosphäre
4
Vorgesetztenverhalten
5
Kollegenzusammenhalt
4
Interessante Aufgaben
5
Kommunikation
4
Karriere / Weiterbildung
4
Gehalt / Sozialleistungen
4
Arbeitsbedingungen
4
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4
Work-Life-Balance
5
Image
3

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    K+S KALI GmbH
  • Stadt
    Kassel
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation

Bewertungsdurchschnitte

  • 125 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (44)
    35.2%
    Gut (40)
    32%
    Befriedigend (31)
    24.8%
    Genügend (10)
    8%
    3,43
  • 15 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    33.333333333333%
    Gut (3)
    20%
    Befriedigend (3)
    20%
    Genügend (4)
    26.666666666667%
    3,22
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (2)
    66.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,67

kununu Scores im Vergleich

K+S Gruppe
3,42
143 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,05
106.679 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.032.000 Bewertungen