Navigation überspringen?
  

Westermann Gruppeals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medien
Subnavigation überspringen?
Westermann GruppeWestermann GruppeWestermann Gruppe

Bewertungsdurchschnitte

  • 74 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (18)
    24.324324324324%
    Gut (17)
    22.972972972973%
    Befriedigend (22)
    29.72972972973%
    Genügend (17)
    22.972972972973%
    2,94
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (4)
    80%
    1,33
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,44

Firmenübersicht

Wir gestalten die Zukunft des Lernens: Die Westermann Gruppe gehört zu den großen deutschen Anbietern von Bildungsmedien. Mit ihren drei Geschäftsbereichen Verlage, Druckereien und Services steht sie für publizistische Gesamtlösungen rund um die Themen Bildung und Wissen.

Seinen Ursprung hat das Unternehmen in der  Verlagsbuchhandlung, die George Westermann 1838 in Braunschweig gründete. 1845 schon erweiterte er seine Firma um eine Druckerei. 1883 wurde hier der erste Diercke Weltatlas gedruckt, der bis heute beliebteste Atlas für Schule, Studium und die Zeit danach. 

Heute arbeiten rund 1450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Verlagen in Braunschweig, Paderborn, Köln, Würzburg, Wien, Schaffhausen, St. Gallen und London, in unseren Druckereien in Braunschweig, Zwickau und Landau sowie in unserem Verlags- und Versandservice in Braunschweig. Darüber hinaus betreiben wir bundesweit elf Medienzentren.

Wir entwickeln gedruckte und digitale Bildungsmedien für die vorschulische, die schulische und die berufliche Bildung sowie für das schulbegleitende und private Lernen. Das Programmspektrum umfasst Lehr-, Lern- und Unterrichtsmaterial für alle Fächer, Schulstufen, Schulformen und Bundesländer. 

Lernerfolge liegen uns am Herzen. Dafür erarbeiten wir zusammen mit unseren Autorinnen und Autoren die bestmöglichen Konzepte, nutzen umfassend die technischen Möglichkeiten, die uns die Digitalisierung bietet, und unterstützen unsere Kunden bestmöglich mit Schulungen und Beratungen. Für persönliche Gespräche und zu unseren Veranstaltungen können unsere Kunden uns auch in unseren Medienzentren in Hamburg, Berlin, Leipzig, Köln, Dortmund, Düsseldorf, Hannover, Braunschweig, Frankfurt, Stuttgart und München besuchen.

Neue Features!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN

Kennzahlen

Mitarbeiter

rund 1450

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Im Geschäftsbereich Verlage decken wir den Bildungsmedienbedarf von der vorschulischen über die schulische und schulbegleitende bis zur beruflichen Bildung ab. Mit dem Arena Verlag in Würzburg gehört zudem einer der größten deutschen Kinder- und Jugendbuchverlage zum Unternehmen . Hier entstehen Bestseller wie "Mein Lotta-Leben", "Woodwalkers" und die Leselernreihe "Der Bücherbär".

Weitere Verlage stellen Bildungsmedien speziell für den österreichischen und schweizerischen Markt her. Zudem entwickeln und vertreiben wir weltweit von London aus innovative Lernsoftware. Immer mehr Produkte der Westermann Gruppe finden auch als Lizenzen den Weg in den internationalen Markt.

Den Geschäftsbereich Druckereien bilden drei mit modernster Technik ausgestattete Betriebe. Sie decken das breite Spektrum der Druckdienstleistungen ab - von der Buch-, Zeitschriften- und Katalogproduktion bis hin zu individualisierter Massenfertigung und Kleinstauflagen im Digitaldruck.

Auslieferung und Vertrieb stehen im Geschäftsbereich Services im Vordergrund. Die Westermann Gruppe betreibt mit dem Löwen Medien Service eine der größten Versandbuchhandlungen für Bildungsmedien in Deutschland. Für das Auslieferungsgeschäft bietet der VSB-Verlagsservice umfangreiche Dienstleistungen.

Perspektiven für die Zukunft

Wir lernen. Ein Leben lang. Und bringen dafür ganz unterschiedliche Voraussetzungen mit. In der Schule treffen zunehmend Kinder mit sehr unterschiedlichen Kenntnissen und Fähigkeiten aufeinander. Einige von ihnen sind vor kurzem aus Kriegsgebieten geflüchtet. Andere sind aus unterschiedlichen Gründen beim Lernen beeinträchtigt. Wieder andere sind besonders leistungsstark. Sie alle benötigen individuelle Lernangebote. Bildungsmedien müssen Lehrkräfte bei dieser Aufgabe bestmöglich unterstützen. Wir sehen es deshalb als unsere Aufgabe an, differenzierte, innovative und motivierende Angebote für Lehrkräfte, aber auch für Schülerinnen und Schüler zu entwickeln. Unser besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Möglichkeiten, die digitale Lösungen bieten - wie zum Beispiel individualisiertes, adaptives oder auch spielebasiertes Lernen. 

Im beruflichen Umfeld wird lebenslanges Lernen immer wichtiger. Die Digitalisierung verändert Berufsbilder, schafft neue Ausbildungsberufe und wird voraussichtlich auch einige Berufe überflüssig machen. Die digitale Transformation erfordert nicht nur neue Lerninhalte, sondern auch neue Lernmethoden. Auch darauf stellen wir uns ein - mit unseren Produkten, aber auch mit unseren Arbeitsstrukturen und -prozessen. Wir freuen uns, wenn Sie uns auf diesem spannenden Weg mit ihren Ideen und Ihrem Know-how begleiten und das Lernen der Zukunft gestalten!

Benefits

  • Mitarbeiterrabatt bei Buchbestellungen
  • Gesundheitsmanagement
  • Vermögenswirksame Leistungen

Am Standort Braunschweig:

  • zentrale Lage, fußläufig vom Bahnhof zu erreichen
  • Sport vor Ort
  • Massagen
  • Vergünstigung im Betriebsrestaurant
  • kostenlose Getränke

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

 

  • Redaktionelle Tätigkeiten (bis zur Produktverantwortung für einzelne Titel) bei der Erstellung von Print- und Online-Medien
  • Technische Konzeption und Realisierung von Online-Medien
  • Kaufmännische Tätigkeiten in unseren Zentralbereichen
  • Betrieb und Weiterentwicklung unserer IT-Landschaft
  • Fachtätigkeiten in der Logistik und der technischen Erstellung unserer Druckerzeugnisse


Gesuchte Qualifikationen

Je nach Bereich sind bei uns verschiedene Qualifikationen gefragt. Zum Beispiel:

  • Didaktisches Geschick
  • Sprachliches Ausdrucksvermögen
  • Fach-Know-How in den verschiedenen Lernfeldern
  • Projektmanagement
  • Mediengestaltung
  • Webdesign
  • Systembetrieb
  • Leitung von Teams

Und: Wir freuen uns über Menschen, die neugierig sind und Spaß daran haben, Veränderungen zu begleiten und neue Wege zu gehen!


Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir verstehen Bildung als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und sind stolz darauf, mit unseren motivierten und kompetenten Teams daran mitwirken zu können. Es ist unser Ansporn, Unterricht und Ausbildung, aber auch das private Lernen so einfach und erfolgreich wie möglich werden lassen - für dieses schöne Ziel setzen wir uns gerne ein! 

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Offen, kollegial, verlässlich und wertschätzend. Ein zentrales Element unserer Unternehmenskultur: Wir fördern Eigeninitiative. So haben Sie bei uns früh die Möglichkeit, fachliche Verantwortung zu übernehmen.


Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir sind Teil einer zukunftssicheren Branche, die den digitalen Wandel begleitet und mitgestaltet.                                              

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Sie sind bei uns richtig, wenn Sie

  • sich für  Lernthemen und -umgebungen interessieren,
  • mit Ihrer Hands-on-Mentalität  an Ihren Themen dranbleiben,
  • gut mit Stress umgehen können,
  • es lieben, zu netzwerken und Kontakte zu pflegen,
  • sich besonders im Team wohlfühlen,
  • gerne Verantwortung übernehmen.


Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich online über unser Karriereportal www.westermanngruppe.de/karriere

Auswahlverfahren

Vorstellungsgespräch, teilweise Assessmentcenter, Arbeitsprobe

Westermann Gruppe Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,94 Mitarbeiter
1,33 Bewerber
4,44 Azubis
  • 11.Dez. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Maschinen sind sehr laut.
Im Sommer ist die Halle unerträglich heiß, im Winter kalt.
Die Arbeit ist sehr schwer.
Enormer Zeitdruck, oder besser gesagt - kaum zu schaffen.
Großes Chaos, kaum Platz.
Menschen als Arbeitskraft werden verschlissen.
Die Chefetage, übt großen Druck auf Führungskräfte aus, die dadurch so werden wie sie, es fehlen Kompetenzen in den meisten Bereichen, man redet viel, hört wenig, einmal gefasste Meinungen sind auch durch Argumente nicht zu ändern, Umgang mit Mitarbeitern ist sehr überheblich und Entscheidungen werden ohne Mitarbeiter getroffen.

Vorgesetztenverhalten

Die erklärten Ziele sind unrealistisch, rein rechnerisch mag das auf einem Blatt Papier stimmen, aber in der Realität werden viele Faktoren nicht bedacht.
Konflikte werden nicht gelöst, statt dessen wird noch mehr Druck aufgebaut.
Entscheidungen sind selten nachvollziehbar und Mitarbeiter werden selten gefragt und wenn, dann nicht ernst genommen.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind eigentlich der einzige Grund warum das Arbeiten dort erträglich war, sie sind nett und hilfsbereit. Gibt aber auch Ausnahmen. Bei den Aushilfen gibt es häufige Wechsel.

Interessante Aufgaben

Die Produkte sind interessant.
Die Aufgaben sind nur monoton, belastend und teilweise unnötig.
Man wird für seine Tagesaufgabe eingeteilt.

Kommunikation

Die Kommunikation mit dem der Chefetage ist sehr schlecht. Es wird geredet geredet geredet, aber nicht auf Menschen oder Firmenprobleme eingegangen.
Produktionsleiter sind genervt, lieber nicht ansprechen oder auf den richtigen Zeitpunkt warten, dass klappt aber nur selten.

Gleichberechtigung

Alle werden gleich ausgenutzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden nicht entsprechend Ihrer Arbeitserfahrung und Unternehmensleistung behandelt.

Gehalt / Sozialleistungen

Lohn unter Tarif.
Lohnerhöhungen sind selten und wenn, dann sehr wenig.
Lohn wird pünktlich bezahlt.

Arbeitsbedingungen

So viel Stress, dass es nicht mehr gesund ist. Man ist jeden Tag froh wenn man völlig geschafft nach Hause gehen kann.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozialwas? Ehrlich, dafür kann man sich nur schämen.
Es gibt eine Kantine wo man Frühstück und Mittagessen kaufen kann.
Umwelt OK. Es wird Müll getrennt. Beim Rest gibt es Verbesserungspotential.

Work-Life-Balance

Auf Überstunden sollte man besser vorbereitet sein, wenn man sie mal nicht mitmacht, wird man gleich abschätzig angeschaut.
Wenn man etwas vorhat kann man fragen und bekommt in der Regel seinen Wunsch genehmigt.

Image

Kenne keinen fest Angestellten der gut über Westermann Druck Zwickau redet.

Verbesserungsvorschläge

  • Richtig modernisieren. Passende Konzepte ausarbeiten. Qualität in einem hohen Maß verbessern. Mitarbeiter fair behandeln. Jeder sollte für gleiche Arbeit gleich viel Lohn und Urlaub bekommen.

Pro

Die Produkte.

Contra

Wurde schon oben erwähnt.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Westermann Druck Zwickau GmbH
  • Stadt
    Zwickau
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Mitarbeiter oder liebe ehemalige Mitarbeiterin, vielen Dank für Ihre Bewertung und das kritische Feedback. Wir bedauern, dass Sie die Arbeitsbedingungen bei Westermann Druck Zwickau so negativ empfunden haben. Schade, dass Sie uns nicht schon früher einmal angesprochen haben und wir nicht gemeinsam daran arbeiten konnten, dass Sie sich wohl bei uns fühlen. Uns ist bewusst, dass leider nicht immer alles so läuft, wie auch wir uns das wünschen. Wir nehmen Ihre Kritik deshalb ernst und versuchen intern Maßnahmen daraus abzuleiten, wie wir in Zukunft bessere Arbeitsbedingungen schaffen können. Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team Personal

  • 24.Sep. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht von oben nach unten eine fast schon militärische Erwartungshaltung an die Mitarbeiter*innen: Machen und umsetzen, nicht denken. Wären die Projekte selbst und die Arbeit mit den Autoren und Gestaltern nicht so interessant, kaum einer würde bleiben. Der von der besitzenden MedienUnion ausgehende Umsatzdruck ist in beinahe jedem Aspekt der Arbeit spürbar.

Vorgesetztenverhalten

Intransparente Entscheidungen, kein Verlass auf getroffene Zusagen, Ausflüchte, Abbügeln von Ideen. Wertschätzung habe ich so gut wie nicht erfahren.

Interessante Aufgaben

Die inhaltliche und gestalterische Arbeit an den Buchprojekten ist zweifelsohne interessant und macht Spaß. Leider werden fast allen Mitarbeitern viel zu viele Projekte aufgehalst. Da keine wirkliche Strategie für die auch digitale Zukunft des Marktes erkennbar ist, wachsen zudem Zweifel an der Sinnhaftigkeit der Projekte.

Kommunikation

Die wesentliche Informationsquelle ist der Flurfunk, da es kaum Informationen über hausweite Entscheidungen gibt. Auch Entscheidungen, die die eigenen Projekte direkt betreffen, bekommt man oft nur per Zufall mit. Abteilungsleiter arbeiten häufig gegeneinander. Information gilt als Machtinstrument.

Gleichberechtigung

Alpha-Männer werden erkennbar bevorzugt. Beta-Männer, die auf Ideen wie Homeoffice oder Elternzeit kommen, nicht. Bei Frauen wird davon ausgegangen, dass sie Kinder kriegen und dann nur noch in Teilzeit zur Verfügung stehen.

Karriere / Weiterbildung

Nur sehr wenige Aus- und Weiterbildungen werden angeboten.

Gehalt / Sozialleistungen

Jeder Gehaltssteigerung musste ich genau wie die Kollegen hinterherrennen. Und selbt als mir was zugesagt wurde, kam nix.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Keine erkennbaren Inititativen seitens des Unternehmens.

Work-Life-Balance

"Ist doch kein Problem. Wenn das (Klein)Kind krank ist, geben Sie mir Bescheid und Sie können von zuhause aus arbeiten." Muss ich noch mehr sagen?

Image

Westermann hat durch die starke Abwanderung von Mitarbeitern, die dann von ihren Erfahrungen berichten, einen zunehmend schlechten Ruf als Arbeitgeber.

Verbesserungsvorschläge

  • Sich in Sachen Unternehmenskultur ganz ganz viel von anderen Unternehmen anschauen. In dem Zuge würde man sicher über die Besetzung der Führungspositionen nachdenken müssen.

Pro

Dass schöne Produkte hergestellt werden und den Mitarbeiterrabatt auf Bücherbestellungen auch anderer Verlage.

Contra

Siehe meine Einzelbewertungen zu den Kriterien.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Westermann Gruppe
  • Stadt
    Braunschweig
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Mitarbeiter oder liebe ehemalige Mitarbeiterin, vielen Dank für Ihre Bewertung und Ihr offenes Feedback. Wir bedauern, dass Ihnen in Ihrer Zeit bei der Westermann Gruppe das Gefühl gefehlt hat, wertgeschätzt zu werden. Unser Anspruch an uns als Arbeitgeber selbst ist ein anderer, aber uns ist bewusst, dass leider nicht immer und überall alles so läuft, wie auch wir uns das wünschen. Wir alle möchten in unserer Arbeitswelt Wertschätzung erfahren. Diese drückt sich ganz klar auch in den von Ihnen genannten Punkten Kommunikation, Verlässlichkeit und Führungsverhalten aus. Es ist unser Anspruch, dass wir uns hier immer weiter verbessern, und daran arbeiten wir. So haben wir beispielsweise einen besonderen Fokus auf verschiedene Maßnahmen zur Personalentwicklung gelegt, die wir jetzt starten. Wir glauben an das Potenzial der Westermann Gruppe und das möchten wir auch fest in unserer Unternehmenskultur verankern. Dazu gehört es selbstverständlich auch, Maßnahmen zu ergreifen, um unseren Mitarbeitern zukünftig besser deutlich machen, wie sehr wir sie und ihre Arbeit schätzen. Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team Personal

  • 21.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ist in Ordnung, aber wirklich gerne gehe ich nicht ins Büro.

Vorgesetztenverhalten

Ich wurde eingestellt damit ich frischen Wind in die Abteilung bringe und neue Ideen in die Produktentwicklung einfließen lasse. Nichts davon wird ernst genommen oder umgesetzt -im Gegenteil. Hier wird sich permanent darauf berufen, dass bestimmte Dinge schon immer so gemacht wurden oder gar kein Bedarf für Veränderung besteht. Tagtäglich frage ich mich wofür ich überhaupt eingestellt wurde, vermutlich damit sich jemand aus der Personalabteilung einreden kann er hätte zumindest den Versuch unternommen das Unternehmen in eine andere Richtung zu lenken!

Kollegenzusammenhalt

Nur im Strukturvertrieb habe ich schlimmeres erlebt. Hier wird gelästert und gemauschelt was das Zeug hält!

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind nicht schlecht, jedoch wird jede Frage nach der Sinnhaftigkeit ignoriert. Ich wurde eingestellt um neue Produkte zu entwickeln und nicht um alte Produkte neu aufzuwärmen, um ihnen einen zweiten Frühling zu bescheren. Auch hier gibt es eine große Diskrepanz zwischen dem was mir während der Bewerbung gesagt wurde und was ich letztendlich im Unternehmen für Aufgaben übernehme!

Kommunikation

Viel zu oft erfährt man Dinge über den Flurfunk oder die Kollegen. Absprachen werden getroffen, wenn man jedoch nicht dabei war, muss man eigenständig hinterherlaufen, um zu Erfahren was überhaupt beschlossen wurde. Rundmails oder ein kurzes Gespräch mit den Vorgesetzten fehlen.

Gleichberechtigung

Ist vorhanden! Nur das Management könnte etwas mehr Weiblichkeit vertragen.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden genauso respektiert, wie die Jüngeren!

Karriere / Weiterbildung

Die meisten Mitarbeiter wollen es nicht und das Unternehmen sieht scheinbar auch keinen Bedarf Mitarbeiter weiter zu schulen!

Gehalt / Sozialleistungen

Branchenüblicher Durchschnittslohn

Arbeitsbedingungen

Technisch könnte man aufstocken. Hard- und Software sind stark ausbaufähig!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Gibt es nicht, außer dass das papierfreie Büro angestrebt wird, was vermutlich aber erst in ferner Zukunft klappen wird, da viel zu viele Angestellte sich gegen die Digitalisierung von Prozessen wehren.

Work-Life-Balance

Als ich nach Home-Office gefragt habe wurde ich angeguckt als würde ich nach der Formel für die Umwandlung von Kupfer zu Gold fragen. Teilzeit wird überhaupt nicht gerne gesehen und auch Gleitzeit ist nichts praktikables. Hier gibt es noch einiges an Verbesserungsbedarf, gerade weil ich bis auf die Meetings nicht im Büro sein müsste und ich Zuhause wesentlich produktiver bin, da nicht ständig das Telefon klingelt oder die Kollegen auf dem Flur Small-Talk halten müssen!

Image

Ist einfach nur mies, gerade in Braunschweig weiß jeder der länger in der Stadt wohnt wie miserabel dieses Unternehmen ist. Kollegen beim Sport haben mir Geschichten erzählt, wie mit ihnen in der Logistik umgegangen wurde, die kaum ein gutes Haar an dem Laden lassen. Je weiter oben man im Unternehmen steht, desto weniger bekommt man davon natürlich mit, aber innerhalb der Region zeichnet sich kein gutes Bild von Westermann als Arbeitgeber!

Verbesserungsvorschläge

  • Endlich mal flexibler in den Arbeitsbedingungen werden: Home-Office, Gleit- und Teilzeit einführen. Bessere Ausstattung der Büros. Bessere Verpflegung in Form von Obst, Kaffee und Tee auf Firmenkosten. Außerdem dafür sorgen, dass die Vorgesetzten auch den Wandel mit tragen und sich nicht dagegen wehren. Jüngere Mitarbeiter ernst nehmen und sie auch die Aufgaben machen lassen, für die sie eingestellt wurden. Jeder mit Innovationsdrang haut sonst nach kurzer Zeit wieder ab!

Pro

Der Hammer fällt pünktlich. Es gibt niemanden der einen zu Überstunden überredet!

Contra

Diese ganze Ignoranz. Der Branche geht es schon nicht gut, aber statt zu überlegen wie man sich in Zukunft aufstellen will wird stur daran festgehalten, wie es schon immer war.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Westermann Gruppe
  • Stadt
    Braunschweig
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Bewertungsdurchschnitte

  • 74 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (18)
    24.324324324324%
    Gut (17)
    22.972972972973%
    Befriedigend (22)
    29.72972972973%
    Genügend (17)
    22.972972972973%
    2,94
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (4)
    80%
    1,33
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,44

kununu Scores im Vergleich

Westermann Gruppe
2,88
81 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medien)
3,37
34.512 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.936.000 Bewertungen