Navigation überspringen?
  

voestalpine AGals Arbeitgeber

Österreich Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
voestalpine AGvoestalpine AGvoestalpine AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 334 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (151)
    45.209580838323%
    Gut (103)
    30.838323353293%
    Befriedigend (60)
    17.964071856287%
    Genügend (20)
    5.9880239520958%
    3,68
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    22.222222222222%
    Gut (1)
    5.5555555555556%
    Befriedigend (4)
    22.222222222222%
    Genügend (9)
    50%
    2,41
  • 2 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,56

Arbeitgeber stellen sich vor

voestalpine AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,68 Mitarbeiter
2,41 Bewerber
4,56 Lehrlinge
  • 18.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist eher unpersönlich. Durch die ständigen Personalwechsel im Haus, lernt man kaum noch jemanden wirklich kennen. Die Kommunikation und das Netzwerken im Haus wird eigentlich nicht gefördert bzw. unterstützt.

Vorgesetztenverhalten

Kontakt mit Mitarbeitern wird eher gemieden. Keine konstruktiven Gespräche bzw. werden leere Versprechungen gemacht. Verbesserungsvorschläge werden als Kritik empfunden. Mitarbeiter werden nicht gefördert (weder finanziell noch fachlich), sondern eher hingehalten. Keine Selbstreflexion.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt im Team wird nicht gefördert (keine Mitarbeiterveranstaltungen, keine Betriebsklima fördernden Aktitvitäten, keine Gratulation zum Geburtstag, keine Faschingsaktionen etc.). Dadurch herrscht Egoistentum in den Abteilungen + Lagerbildung.

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich interessantes Aufgabengebiet. Projekte werden leider nur angeschnitten, aber werden nicht zu Ende verfolgt. Schlechte Koordinierung und Abstimmung zwischen Abteilungen. Lange Dienstwege.

Kommunikation

Keine offene Kommunikation. Absprachen immer mit bestimmten Personen - Betroffene werden vor vollendete Tatsachen gestellt. Kontakt zwischen Unternehmensleitung und Mitarbeitern findet überhaupt nicht statt bzw. wird bewusst gemieden. Hier übernimmt auch der Betriebsrat keine unterstützende Rolle.

Anregungen von Mitarbeitern werden erst dann ernst genommen, wenn die Kündigung durch den Dienstnehmer bereits ausgesprochen wurde.

Gleichberechtigung

Vorwiegend Frauen beschäftigt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden nicht diskriminiert. Allerdings durch den häufigen Personalwechsel werden erfahrenere Mitarbeiter immer mehr überlastet (Einschulungsaufgaben, Übernahme von Bereichen von austretretenen Mitarbeitern). Dadurch steigt der Frust und das Onboarding von neuen Mitarbeitern leidet darunter.

Karriere / Weiterbildung

Keine Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen möglich. Wechsel innerhalb des voest Konzerns erfahrungsgemäß schwierig bis unmöglich.

Personalentwicklung gibt es eigentlich nicht. Kleinere Seminare können auf Wunsch besucht werden - allerdings muss sich hier der Mitarbeiter selbst darum bemühen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt liegt weit unter der branchenüblichen Bezahlung. Ausbildungen (zB Studium) werden finanziell nicht berücksichtigt. Gehaltspolitik ohne klare Struktur. Es wird versucht Mitarbeiter so niedrig wie möglich zu entlohnen.

Pro: Kantine mit vergünstigten Preisen, vivo Karte, Betriebsmedizin etc.

Arbeitsbedingungen

Pro: Gleitzeit, Urlaub kann flexibel genommen werden, Kantine, Betriebsmedizin + diverse Vergünstigungen
Contra: Keine Entscheidungsmöglichkeiten, keine Kommunikation, und eher mäßige bis keine Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Umwelt- / Sozialbewusstsein

spielt keine Rolle

Work-Life-Balance

Man kann sich seine Arbeitszeit selbst flexibel einteilen (Gleitzeit). Auch Arzttermine und Pflegeurlaube sind kein Problem, sodass auch die Kinderbetreuung unterstützt wird.

Müttern wird ermöglicht, eine Stelle auch mit Teilzeit anzutreten.

Image

Die Firma lebt vom guten Ruf der voestalpine Stahl. Leider bewirbt man sich hier und geht davon aus, man wäre ja in der voestalpine und hätte einen guten Karriereweg vor sich. Es wird einem dann aber rasch klar, dass es hier nicht ansatzweise wie in der voestalpine Stahl oder diversen anderen Tochtergesellschaften zugeht.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass es hier eine hohe Fluktuation gibt.

Verbesserungsvorschläge

  • Es sollte eine Angleichung an die anderen voestalpine Töchter stattfinden. Zu große Unterschiede führen immer mehr zu Frustrationen in der Belegschaft. Wechsel im Konzern sollten nicht verhindert werden. Wichtig wäre es Mitarbeiter mehr anzuhören und ihren individuellen Bedürfnisse zu berücksichtigen. Der Betriebsrat sollte sich viel mehr engagieren und die Kommunikation und den Zusammenhalt im Haus fördern. Wichtig wären Mitarbeiterveranstaltungen, um das Klima zu verbessern und den Mitarbeitern Wertschätzung zu vermitteln.

Pro

+ Parkplatzsituation, Kantine, kleiner Shop in der Nähe, Gleitzeit-Ordnung, unkomplizierte Urlaubsvereinbarung, ......

Contra

- Gehalt, Kommunikation, fehlende Entwicklungsmöglichkeiten im Haus und im Konzern

Arbeitsatmosphäre
3
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
3
Interessante Aufgaben
3
Kommunikation
2
Gleichberechtigung
3
Umgang mit älteren Kollegen
3
Karriere / Weiterbildung
2
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
3
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1
Work-Life-Balance
3
Image
2

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    voestalpine Personal Services GmbH
  • Stadt
    Linz
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 06.Sep. 2018 (Geändert am 12.Sep. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Leidet sehr stark unter den steigenden Leistungsdruck

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzenverhalten wird in dieser Firma völlig anders verstanden und gelebt. Hier gibt es einige wenige die das Kommando haben und das auch gegen jeden Wiederstand durchsetzen. Es zählt nur das recht des Stärkeren und so werden gute Ansätze und Ideen vollständig verhindert sofern sie nicht von oben kommen
Es gibt einige wenige Ausnahmen mit denen man auf Augenhöhe sprechen kann und die einen das Gefühl geben gehört und geschätzt zu werden

Kollegenzusammenhalt

im kleinen Kreis noch vorhanden

Interessante Aufgaben

Die gibt es aber jeder versucht diese zu vermeiden da es direkten Kontakt mit den Chefs bedeutet und dies dann zumeist chaotisch wird

Kommunikation

Findet meistens nicht auf Augenhöhe statt. Hier gewinnt der der bereit ist sich mit allen mitteln durchzusetzen und am lautesten schreit

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung gibt es in dieser Firma nicht. Hier zählt nur wer wen kennt und wie man jemanden zu Gesicht steht.

Umgang mit älteren Kollegen

So richtig gut haben es nur mehr die langgedienten Arbeiter. Hier passt zumeist der Umgang und der Lohn

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung bringt hier nix. hier ist es viel besser sich mit beiden Ellbogen durchzusetzen als jahre für Weiterbildung zu vergeuden

Gehalt / Sozialleistungen

bei den alten top bei den jungen flop. Nicht mehr das was es einmal wahr

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hier wird einiges gemacht

Work-Life-Balance

Guter Lohn und Erfolg ist nur durch die steigende Anzahl der Arbeitsstunden möglich.

Image

dass sogenannte Lebkuchenhaus

Arbeitsatmosphäre
1
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
2
Interessante Aufgaben
2
Kommunikation
1
Gleichberechtigung
1
Umgang mit älteren Kollegen
5
Karriere / Weiterbildung
2
Gehalt / Sozialleistungen
2
Arbeitsbedingungen
2
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3
Work-Life-Balance
2
Image
3
  • Firma
    voestalpine
  • Stadt
    Zeltweg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 12.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Extrem schlecht. In Führungspositionen befinden sich viele Personen mit geringer Ausbildung. Neue Mitarbeiter haben bei den Verträgen eine sehr schlechte Einstufung, sodass man mit Matura und Technik-Studium viel weniger verdient als ein Sachbearbeiter oder eine Sekräterin. Es herrscht extremer Frust unter den Mitarbeitern in allen Bereichen. Jede neue kreative Idee wird von Führungskräften vernichtet, man schaut drauf, dass der Mitarbeiter null voran kommt.

Vorgesetztenverhalten

Absolut unmöglich. Versprechungen werden als Hinhaltetaktik gemacht und nie eingehalten. Wertschätzung und Respekt gegenüber den Mitarbeitern sind hier fehl am Platze. Bei Besprechungen werden Kollegen bloß gestellt.

Kollegenzusammenhalt

Überhaupt nicht vorhanden. Alte Mitarbeiter mit den alten Verträgen und wenig Bildung sind hier am besten gestellt und kehren sogar in ihrer Pension mit Tasche fast täglich an ihren alten Platz zurück.

Interessante Aufgaben

Können nicht stattfinden, weil hier kein Platz für Innovationen und Kreativität ist.

Kommunikation

Totale Neidgesellschaft, jeder läßtert über jeden und gegönnt wird einem nicht mal ein freier Tag. Neid und Mißgunst bestimmen den Alltag.

Gleichberechtigung

Befindet sich jemand, egal ob Mann oder Frau, in Karenz, wird dieses auch von den Führungskräften sehr negativ bewertet, sodass die betreffende Person bei Rückkehr schlechter gestellt ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Die alten Strukturen und veralteten Denkweisen sind in dieser Firma zu fest verankert, Veränderungen werden strikt abgelehnt. Ältere Mitarbeiter weigern sich, mit der Zeit zu gehen, kritisieren Verbesserungsvorschläge und arbeiten dagegen.

Karriere / Weiterbildung

Innerhalb der Firma unmöglich, da nur blockiert wird. Bildung ist hier nicht gerne gesehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Niemals, weder durch Übernahme zusätzlicher Funktionen bzw. Tätigkeiten, Bildung etc. die Chance auf einen angemessenen Lohn.

Arbeitsbedingungen

Man fühlt sich kontrolliert und beobachtet.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Null Sozialbewusstsein

Work-Life-Balance

Auf private Situationen und eigene Erkrankungen wird null Rücksicht genommen.

Image

Nach außen hui und innen.......

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter wertschätzen und mit Respekt behandeln, ansonsten werden noch mehr qualifizierte Mitarbeiter das Unternehmen verlassen, sodass nur mehr veraltetes Personal überbleibt.

Contra

Führungsverhalten und leete Versprechungen.

Arbeitsatmosphäre
1
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
1
Interessante Aufgaben
1
Kommunikation
1
Gleichberechtigung
1
Umgang mit älteren Kollegen
1
Karriere / Weiterbildung
1
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
1
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1
Work-Life-Balance
1
Image
1

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    voestalpine
  • Stadt
    Zeltweg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 334 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (151)
    45.209580838323%
    Gut (103)
    30.838323353293%
    Befriedigend (60)
    17.964071856287%
    Genügend (20)
    5.9880239520958%
    3,68
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    22.222222222222%
    Gut (1)
    5.5555555555556%
    Befriedigend (4)
    22.222222222222%
    Genügend (9)
    50%
    2,41
  • 2 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,56

kununu Scores im Vergleich

voestalpine AG
3,62
354 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,05
106.680 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.037.000 Bewertungen