Navigation überspringen?
  

Hornbachals Arbeitgeber

Schweiz Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?
HornbachHornbachHornbach
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 41 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (13)
    31.707317073171%
    Gut (6)
    14.634146341463%
    Befriedigend (13)
    31.707317073171%
    Genügend (9)
    21.951219512195%
    2,95
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (2)
    66.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,83
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Hornbach Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,95 Mitarbeiter
3,83 Bewerber
0,00 Azubis
  • 02.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Fand ich immer super, und ehrlich gesagt vermisse ich auch viele Kollegen und die Atmosphäre die ich dort hatte. Natürlich wird man bei 120 Angestellten immer ein paar "Miesepeter" dabei haben, aber man muss ja auch nicht mit allen abends Bier trinken gehen.
Ist ja relativ subjektiv, und auch je nach Abteilung wiederum etwas unterschiedlich. In meinem Team jedenfalls hatten wir es sehr lustig - mir hat es Spass gemacht auf Arbeit zu gehen. Meine Kollegen waren fast wie Familie, ich habe viele auch von ihrer privaten Seite kennen gelernt.

Vorgesetztenverhalten

Ich hab im Laufe der Jahre verschiedene Vorgesetzte kommen und gehen sehen. Und jeder war anders.
In Konfliktsituationen haben sich zumindest meine Vorgesetzten oft korrekt verhalten. Es wurde nach Lösungen gesucht, die beiden Seiten hilft. Sowohl interne Probleme, als auch bei Zwischenfälle mit Kunden. Gab es mal ein Fehlverhalten durch den Mitarbeiter vor Kunden, wurde für den Kunde eine Lösung gesucht, und dem MA wurde sein Fehlverhalten anschliessend in anständiger Weise erläutert, ohne dass man "zusammen geschissen" wurde. Hier wurde zumindest in letzer Zeit immer korrekt gehandelt.
Manchmal zu wenig konsequent, z.B. bei Mitarbeitern mit regelmässiger "Montagskrankheit" oder sonst mal öfteren Ausfällen (verschlafen,..).

Kollegenzusammenhalt

Generell gut, es gibt immer wieder Events wie Sommerfest, Weihnachtsfeier, Hornbach-Fussballcup,... und das wird i.d.R. auch gerne angenommen - wenn man es nicht selbst organisieren muss. Der Teamgeist war hier oftmals nicht so hoch.
Neue Mitarbeiter wurden meistens gut aufgenommen, sogar ehemalige MA wurden teilweise bei Events im Folgejahr noch eingeladen. Fand ich super. Die Marktleitung war hier immer offen für kleinere Sachen, es gab auch mal Feierabend-Aperos nach den stressigsten Tagen des Jahres (z.B. Ostern). Das fördert den Teamgeist auch, viele MA haben dann gerne mal noch zusammen gesessen und geplaudert.
Der ganze Markt war ein gutes Team, so machte auch das abteilungsübergreifende Arbeiten Spass und man unterstütze sich in den meisten Fällen gegenseitig gut.

Interessante Aufgaben

Da denkst du, man hat schon alles gesehen, und dann kommt dieser eine Kunde.... :)
Es gab immer wieder andere, neue Situationen oder Aufgaben, die man angehen musste. Ich fand es sehr abwechslungsreich, lustig und interessant. Auch nach 13 Jahren noch.
Natürlich gab es auch mal weniger prickelnde Momente oder unbeliebte Aufgaben.
Wenn man Interesse und Leistung zeigte, waren auch interne Wechsel (Abteilung oder Markt) möglich und man konnte wieder Neues lernen.

Kommunikation

Es gab jeden Tag ein 5-Min-Meeting für alle Teamleiter, um das Wichtigste des Tages zu kommunizieren. Infoboards, Intranet, alles ist vorhanden. Jedoch von vielen Mitarbeitern gar nicht genutzt, aber trotzdem wird gemotzt "es gibt keine Kommunikation".
Kann ich nicht bestätigen. Die Möglichkeiten sind da, man muss sich halt auch mal selbst kümmern wenn man etwas will.
Jährliche Beurteilungsgespräche wurden abgeschafft, Feedback-Gespräche kann aber jeder MA jederzeit einfordern.
Negatives wird sich auch mal getraut anzusprechen, das war nicht immer so. Müsste noch öfters gemacht werden (Management und auch Mitarbeiter). Mit Kritik am Management wird offen umgegangen, man versucht sich zu verbessern. Aber einige MA jammern halt über alles.

Gleichberechtigung

Wie oben beschrieben, wir sind ca. 110-140 Mitarbeiter. Und da war wirklich alles dabei.
Hornbach schätzt einen guten Mix aus allen Gruppen. Ich durfte bei der Bewerberauswahl teilweise auch reinschauen. Bei Eignung wurde jedem die Chance gegeben. Hat nicht immer gut geendet, aber grundsätzlich Chancen gibt es für jeden.
Im Markt hatte ich auch nicht das Gefühl, dass Einstellungen stattfanden, weil man "jemanden kennt". Es wurden alle berücksichtigt.
Das sieht in der Zentrale schon anders aus. Da wurden Jobs kreiert, die es gar nicht gibt, weil "ein guter Kollege" eine neue Stelle brauchte...

Umgang mit älteren Kollegen

Wie oben schon beschrieben, auch ältere Kollegen gibt es.
V.a. das Fachwissen wird hier noch geschätzt.

Karriere / Weiterbildung

Bei Interesse und Leistung meistens möglich. Externe Weiterbildungskurse werden unter bestimmten Bedingungen gezahlt von Hornbach, intern gibt es auch Kurse und Schulungen, vor allem für neue Mitarbeiter ("Welcome-Day").

Gehalt / Sozialleistungen

Es ist halt Verkauf. Der Lohn war angemessen. Es gab 13 Löhne, die Möglichkeit einer Jahresprämie besteht, 5 Wochen Urlaub, Lohn kam immer pünktlich. Standard.
Das Reglement wurde 2018 glaube ich aktualisiert, zu Gunsten der Mitarbeiter. Neben z.B. bestehenden Jubiläumsprämien wurde neu Vaterschaftsurlaub hinzugefügt, diverse andere "kleinere Leckereien" gibt es auch noch.
Leider gibt es keinen Mitarbeiter-Rabatt oder Lunch-Checks für auswärtiges Essen.

Arbeitsbedingungen

Es gibt (jetzt neu gestaltete) Pausenräume mit Loungesofa, Kühlschrank, Kochfeld und Mikrowellen, Snack- und Getränkeautomat, Raucherräume, separate Mitarbeiter WC's, kostenfreie Parkplätze für MA, einen (leider nicht sehr schönen) Aussenbereich mit Sitzbänken, usw. Leider keinen anständigen Kiosk mit MA-Rabatt, aber diverse Verpflegungs-Möglichkeiten gibt es in wenigen Minuten Umkreis. Wasserspender (Gallone) gibt es für Kunden, MA dürfen es aber auch nutzen.
Leider ist Klimatisierung in solchen Gebäuden sehr schwierig. Es ist sehr heiss im Sommer, sehr kalt im Winter. Einige Bereiche sind ständig im Durchzug, das führt oft zu krankheitsbedingen Ausfällen. Staub gibt es ohne Ende, vor allem Baustoffabteilung (Zement).
Evtl. sind Luft-Filteranlagen möglich?
Gewisse Bereiche wie einige Büros sind sehr eng. Arbeiten macht da manchmal weniger Spass.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Bei den Verkaufsprodukten gibt es ein Qualitätsmanagement, ich finde hier wird korrekt gehandelt. Wird aber auch erwartet von Kunden.
Der Abfall wird gut getrennt, der Markt profitiert aber auch von den Recycling-Rückzahlungen.
Elektrotankstellen fände ich gut, ich habe viele Kunden mit E-Fahrzeugen gesehen. Solaranlage wäre sicher auch irgendwie möglich bei Märkten ohne Dach-Parking.
Umrüstung auf LED-Marktbeleuchtung findet auch statt.

Work-Life-Balance

Wir sind hier im Verkauf. Dass man nicht jeden Samstag frei hat oder es auch Abendverkauf gibt, ist ja logisch und sollte den Leuten auch bewusst sein, bevor sie sich hier bewerben.
Es wird jedoch viel getan für die Mitarbeiter (im Rahmen des Möglichen). Urlaube zu verschieben oder freie Tage zu platzieren war zumindest in meiner Abteilung immer irgendwie möglich. Samstags frei oder nach Wunsch ein langes Wochenende (Sa/So/Mo frei) hatte man ca. alle 4-6 Wochen (je nach Vorgesetzen, ausgenommen Ferienzeit).
Überstunden werden mit Freizeit ausgeglichen. Im Frühjahr/Sommer (wenn Baumarkt-Saison ist) wird mehr gearbeitet, im Winter die Mehrstunden wieder durch verkürzte Tage abgegolten. Einige Abteilungen wie Garten/Baustoffe hatten für 1-2 Monate Urlaubssperre (April/Mai), da einfach jeder Mann/Frau gebraucht wurde.
Positiv ist auch hervorzuheben, dass z.B. Abendschule, die Mitarbeiter (privat oder im Rahmen der Arbeit) absolvieren, mit dem Vorgesetzten abgesprochen werden konnten, so dass man z.B. an diesen Tagen nie Spätschicht hatte. Auch bei 80%-Anstellung z.B. konnte man irgendwie immer regeln ob man 5 Tage verkürzt oder 4 Tage arbeiten wollte.

Image

Es gab schon einige Mitarbeiter, die auf der Suche nach "Besserem" gegangen sind - und wiedergekommen sind. Einige haben sehr hohe Ansprüche bzw. wertschätzen ihren Job nicht...
Ich fand die Zeit toll und finde Hornbach ein gutes Unternehmen. Als internationales Familienunternehmen schaut es natürlich auch auf Umsatzoptimierung, aber man merkt es deutlich weniger wie in anderen Gross-Konzernen.
Es wird viel getan, es ist ein innovatives Unternehmen, aber in manchen Bereichen technisch noch etwas hinter der Zeit. Man versucht aber Vieles.
Die Mitglieder der Hornbach-Familie und des Vorstandes besuchen auch ab und zu die Märkte, das zeigt finde ich auch Interesse an den Mitarbeitern. Ich glaube im Rahmen des Möglichen wird viel getan.

Verbesserungsvorschläge

  • Bei den (Sozial-)Leistungen könnte man sicher noch etwas verbessern. Mehr Konsequenz bei unfähigen Mitarbeitern. Hier ist man zu tolerant. Das nervt dann auch die Kollegen in der Abteilung, wenn "der Andere nichts kann/macht".

Pro

die Du-Kultur (inkl. dem obersten Management), Innovationen die versucht werden

Contra

Nobody is perfect, aber richtig Schlechtes habe ich nichts.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Hornbach
  • Stadt
    Biel
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für deine erfreuliche Rückmeldung. Solche Worte von einem ehemaligen Mitarbeitenden mit 13-jähriger Betriebszugehörigkeit zu lesen freut uns ausserordentlich. Schön, dass du dich so positiv an deine Zeit bei uns erinnerst und mit HORNBACH als Arbeitgeber insgesamt sehr zufrieden warst. Deine konkreten Optimierungsideen zu Luft-Filteranlage, Elektrotankstellen, LED-Marktbeleuchtung und Solaranlagen nehme ich dankbar auf und werde deren Umsetzung mit den verantwortlichen Ansprechpersonen prüfen. Schade, dass du inzwischen nicht mehr uns arbeitest. Ich wünsche dir für deine berufliche und private Zukunft viel Erfolg und weiterhin eine solch hohe Arbeitszufriedenheit. Falls für dich zu einem späteren Zeitpunkt erneut eine Anstellung bei HORNBACH in Frage kommt, freuen wir uns über deine Kontaktaufnahme. Alles Beste auf deinem weiteren Weg!

Katharina Schnidrig
HR Business Partner

  • 13.Juni 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Trotz Saisonstress träg jeder Mitarbeiter zu einem angenehmen Arbeitsklima bei.

Vorgesetztenverhalten

Mit meinen Vorgesetzten bin ich mehr als zufrieden und kann darum auch nur positives über Sie sagen.
Meine Vorgesetzten unterstützen mich wo sie nur können bei meiner Karriere und ich bekomme auch Regelmassig Feedback damit ich mich verbessern kann.

Kollegenzusammenhalt

Der zusammenhalt unter den Arbeitskollegen ist sehr stark das kann man in vielen Abteilungen sehr gut spüren. Dazu kommt noch das man sich untereinander so gut es nur geht gegenseitig unterstützt natürlich auch Abteildungs übergreifend.

Interessante Aufgaben

Bei Hornbach ist jeder Tag anders.
Man hat jeden Tag etwas anderes zu tun darum gestaltet sich auch der Arbeitsalltag sehr spannend und überhaupt nicht eintönig.

Kommunikation

Die Kommunikation im Markt zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten könnte besser sein
hat sich aber bereits schon in den letzten Wochen positiv verbessert.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist in vielen groß Firmen sehr schwierig für alle gerecht zu werden aber ich kann durchaus sagen das dass Management von Hornbach sich alle mühe macht um alle Mitarbeiter fair und gerecht zu behandeln.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen und Kolleginnen werden von allen sehr geschätzt und respektiert.

Karriere / Weiterbildung

Kein Arbeitgeber macht meiner Meinung nach so viel für seine Mitarbeiter wie Hornbach in sachen Weiterbildung.
Für jeden Mitarbeiter gibt es bei seinem Start gleich mehrere Schulungen wie z.b eine Verkaufsschulung,WWS-SAP, und je nach bedarf kann man auch gleich noch die Staplerprüfung absolvieren.
Dazu kommt noch die 7 wöchige Einarbeitung die von einem Einarbeitungspate begleitet wird und dann noch die unzähligen Produktschulungen die auch von Hornbach organisiert werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Der Lohn bei Hornbach ist für den Verkauf sehr sehr gut dazu kommt noch das der Lohn immer pünktlich am Monatsende auf dem Konto ist.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen im Hornbach sind einfach erste Klasse !
Es wird sehr viel für Mitarbeiter gemacht damit man sich wohlfühlen kann wie z.b der Pausenraum.
Im Pausenraum gibt es Mikrowellen um sein essen aufzuwärmen, dann hat es auch noch eine Loungeecke wo man sich in der Pause einwenig ausruhenkann. Dazu kommt noch das es einen Raucherraum gibt was in meinen Augen nicht selbstverständlich ist.
Im Aussenbereich sind auch Festbänke aufgestellt damit man auch im Freien pause machen kann.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hornbach ist sehr Umweltbewusst und achtet darum auch sehr strickt auf Abfalltrennung und Nachhaltigkeit.

Work-Life-Balance

Nach kurzer Zeit werden Arbeitskollegen zu guten Freunden und somit wächst dann auch eine kleine Hornbach-Familie zusammen.

Image

Das Image von Hornbach und auch deren Mitarbeiter ist meiner Meinung nach sehr hochwertig kann aber noch verbessert werden.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich würde Hornbach vorschlagen das Sortiment das wir haben mehr auf die Region anzupassen wie z.b Boots oder Fahrrad. Hornbach Galgenen und Hornbach Affoltern liegen beide in der Nähe vom Zürichsee da würde es doch Sinn machen das Sortiment einwenig zu erweitern. Fahrradzubehör müsste unbedingt im Hornbach Affoltern vertreten sein da Affoltern in Zürich liegt und Zürich bekanntlich eine Fahrradmetropole ist.

Pro

Ich arbeite schon sehr lange bei Hornbach und bin nach all den Jahren immer noch begeistert und sehr zufrieden mit meinem Arbeitgeber.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Hornbach Affoltern
  • Stadt
    Zürich
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für deine erfreuliche Bewertung und deine ausführliche Rückmeldung. Es freut mich, dass du mit HORNBACH zufrieden bist und hoffe, dass wir noch viele Jahre auf deine Unterstützung und deinen Einsatz bauen können. Liebe Grüsse nach Affoltern

Katharina Schnidrig
HR Business Partner

  • 02.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

An sich gute Atmosphäre. Bestimmt nicht in allen Abteilungen gleichermassen. Es wird viel von den Mitarbeiter gefordert (Verhältniss Arbeit zu Mitarbeiter).
Bei einer Belegschaft von rund +/- 100 Mitarbeiter im Markt hat man immer verschiedene Personnen die man nicht so mag, jedoch hat man gut die möglichkeit diesen aus dem Weg zu gehen, insofern diese nicht in der selben Abteilung Arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Man versucht ein faires verhältniss zu schaffen und alle korrekt sowie gleichberechtigend zu behandelt. Bei Problemen versucht man die Ursache zu finden und nicht den Schuldigen. Bei gröberen Fehler/Schäden/Verhalten wird dies Schriftlich festgehalten jedoch eine Abmahnung wird nicht direkt ausgesprochen (Situationsabhängig).
Da das Management über mehrere Personnen verteilt ist kann der Ausgang jedoch immer etwas abweichend sein.

Kollegenzusammenhalt

Im grossen und ganzen Gut. Im Markt herscht untereinander ein gutes Klima und jeder kommt mit den meisten gut klar. Normal das man nicht jeden gleichermassen mag.
Der zusammenhalt ist auch bereichsübergreifend vorhanden (in einem gewissen Mass)

Interessante Aufgaben

Arbeit ist Abwechsungsreich da man mit vielen Aufgaben konfrontiert wird. Die die wollen haben fast immer die möglichkeit zusätzliche Marktinterne Aufgaben zu übernehmen (IT-Betreuer, Ersthelfer, Disponent, etc.)

Kommunikation

Kommunikation/ Infoaustausch würden gut funktionieren wenn sich jeder daran halten würde, (Einzelfälle vorbehalten).
Allgemeine Infos werden jeden Tag an einer kurzen Sitzung unter den Führungskräften von allen Bereichen ausgetauscht sowie anschliessend an mehreren Stellen im Markt ausgehängt damit sich die Mitarbeiter eigenständig darüber Informieren können.
Spezifischere Infos werden in der Regel über die Führungskräfte weitergeleitet bzw. das Management geht direkt auf die Mitarbeiter zu (wird zum teil von gewissen Führungskräften zu wenig gelebt bzw. nicht zeitnah da vergessen zu Informieren).
Je nach Führungskraft funktioniert dies besser als bei anderen.

Gleichberechtigung

Es werden alle gleich behandelt. Egal welche Hautfarbe oder welches Geschlecht.

Umgang mit älteren Kollegen

Es sind mehrere ältere Mitarbeiter unter uns. Die meisten Führungskräfte sind verständnissvoll wenn Sie mit der modernen Technik nicht überall gleichermassen klar kommen. Auch bei Erreichung der Pensionszeit ist Hornbach, auf wunsch des Mitarbeiters, offen den Vertrag weiterzuführen.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung: Es werden immer weider Sortiments-, Fachliche Schulungen organisiert.

Karriere: Die die wollen können was erreichen, jedoch wollen viele viel erreichen jedoch ist das Potenzial nicht immer da. Da unser Markt viele Junge Mitarbeiter hat und die meisten was erreichen möchten gibts eher eine negative Stimmung betreffend Karriere da nicht alle gefördert werden.
Da Hornbach in mehreren Länder vertretten ist wäre es auch möglich einem Internationalen Arbeitswechsel zu vollziehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Lohnt liegt im verhätniss der Baumarktbranche. Jedoch beteiligt sich Hornbach bei den monatlichen Sozialsleistungsabzüge ( AHV, etc.) an einem höheren % daher bleibt vom Nettolohn etwas mehr über. Es gibt ein Prämiensystem das fair ist (alle oder niemand) und es kann 2 Prämien pro Jahr geben. Transport- oder Fahrkosten für Schulungen werden Rückerstattet oder für Mitarbeiter Autos gemietet. Lohn wird immer pünktlich ausbezahlt sowie einen 13. Monatslohn.

Arbeitsbedingungen

Arbeitskleider, Sicherheitsschuhe, Arbeitsmittel werden zur Verfügung gestellt (für Mitarbeiter im Aussenbereich werden auch Softshell und dicke Jacken bereitgestellt). Es werden immer wieder Stapler/Hebebühnenschulungen absolviert. Grosser Pausenraum mit Raucherabteil, Kaffee-, Getränke- und Sackautomaten und Kücke mit mehreren Mikrowellen. Von Frühjahr bis Herbst werden im Aussenbereich Tische bereitgestellt.
Hornbach legt immer mehr Wert darauf und lässt den Pausenraum sowie die Beleuchtung im verlauf des Jahres erneuert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird Recyclet, so gut sich die Mitarbeiter daran halten.

Work-Life-Balance

Halt wie im Verkauf üblich. Markt hat von 07:00 bis 19:30 oder länger geöffnet und dies 6 Tage. Daher Arbeiten wir im Schichtsystem einmal früh-mal mittel-mal spät, sowie einen Frei-Tag da man nur 5 Tage anwesend ist. (in der Regel unter der Woche da Samstag verkaufsstärker ist und man das Personal für Kundenberatung anwesend haben will). Es ist immer mal wieder jemand Krank und man muss Arbeitsschicht tauschen bzw. für Ihn einsprinegen oder länger bleiben. Die Arbeitspläne werden 4 Wochen im voraus verteilt neu sogar 8 Wochen damit man seine Privaten Termine planen kann. Braucht man mal dringend anders Frei als geplannt oder früher gehen, ist dies in der Regel kein Problem (Situation und Führungskraft abhängig).

Ab Herbst bis ende Winter wird ins minus geplannt und im Frühling anfangs Sommer wird dies wieder aufgebaut (Saisonsbedingt). In der Regel wird im Frühjahr die Presänzzeit (Arbeitszeit + Pausenzeit) von 10 Stunden auf 10,30 bis 11 Stunden pro Tag erhöht, dasselbe im Winter einfach ins Minus.
Im Winter schätz es jeder und im Frühjahr motzten einige. Würde man die Arbeitszeit normal belassen würde auch jeder motzten weils draussen wieder schön wird und man auf Arbeit ist.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Hornbach Baumarkt AG,Biel/Bienne
  • Stadt
    Biel
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 41 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (13)
    31.707317073171%
    Gut (6)
    14.634146341463%
    Befriedigend (13)
    31.707317073171%
    Genügend (9)
    21.951219512195%
    2,95
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (2)
    66.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,83
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Hornbach
2,98
45 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,24
185.117 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.555.000 Bewertungen