Navigation überspringen?
  

Deutsches Jugendinstitut e.V.als Arbeitgeber

Deutschland Branche Vereine
Subnavigation überspringen?
Deutsches Jugendinstitut e.V.Deutsches Jugendinstitut e.V.Deutsches Jugendinstitut e.V.
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 11 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    18.181818181818%
    Gut (2)
    18.181818181818%
    Befriedigend (7)
    63.636363636364%
    Genügend (0)
    0%
    3,23
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Deutsches Jugendinstitut e.V. Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,23 Mitarbeiter
1,00 Bewerber
0,00 Azubis

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre ist schwer zu bewerten. Die Personalkapazitäten sind zu knapp bemessen, daher sind Überstunden und "heiße Phasen" an der Tagesordnung. Anderseits hat man viele Freiheiten.

Vorgesetztenverhalten

Direkter Vorgesetzer steht für seine Mitarbeiter ein. Leider hört dies auf Abteilungsleitung-Ebene auf. Von Verwaltungsebene keine Wertschätzung und kaum bis kein Verständnis für Unbehagen bei befristeten Verträgen. Reagieren nur auf Nachfrage der Mitarbeitenden.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt der Kollegen habe ich als sehr gut empfunden. Die stressige Arbeit unter Zeitdruck lässt einen zusammenschweißen.

Interessante Aufgaben

Thematisch sehr spannende Arbeit, Möglichkeit sich fundiertes Wissen anzueignen. Einblick in Politik aber auch Praxis.

Kommunikation

Kommunikation stellt sich im Haus mehr als schwierig dar. Veraltete Strukturen und viele Nadelöhren, die es nicht ermöglichen, Termine einzuhalten.
Wichtige Informationen erhält man als Angestellter nur auf ermüdendes Nachfragen, oftmals erhält man dann genervte Antworten und wenig wertschätzende Antworten aus der Verwaltung.

Gleichberechtigung

Wird oft als wichtig erachtet. Gleichstellungsbeauftragte vorhanden. Allerdings scheint es für Männer möglich, eine Fachgruppenleitung auch ohne Promotion zu erhalten. Frauen brauchen hingegen schon auf Koordinierungsstellen bzw. Dauerreferenten-Stellen eine Promotion.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch ältere Kollegen erhalten befristete Verträge, die nicht immer einen Anschluss finden - bei neuen aber auch bei langjährigen Kollegen. Wertschätzung vor allem auf Doktor-Titel beschränkt.

Karriere / Weiterbildung

Interne und externe Fortbidungen werden regelmäßig angeboten. Allerdings oftmals aufgrund der hohen Arbeitsbelastung nicht möglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt wird nach TV-ÖD berechnet.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen oft schwierig. Wissenschaftliche Referenten sitzen zu 3, 4 oder 5. in einem Zimmer, Ausweichmöglichkeiten (Homeoffice) nicht gegeben. Befristete Verträge und ständige Dauerbelastung, da zu wenig personelle und zeitliche Ressourcen greifen die Gesundheit an.

Work-Life-Balance

Eventuell vorhanden, wenn man sich selbst gut abgrenzen kann. Möchte man jedoch Termine und Fristen einhalten, ist diese nicht gegeben. Home-Office nur für Personen möglich, die jemanden Pflegen und mindestens 75% arbeiten. Befristete Arbeitsverträge, an die sehr oft kein Anschlussvertrag bzw. nur mit Pause möglich ist. Auch für langjährige Mitarbeitende.

Image

Das Institut ist auf sein Image sehr bedacht, wird aber leider auf dem Rücken der Mitarbeitenden ausgetragen. Für den Lebenslauf oder als Sprungbrett geeignet. Oft Berufungen an Universitäten / Hochschulen.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeitende mehr wertschätzen. Homeoffice ermöglichen - in Zimmern zu dritt oder viert wissenschaftliche Beiträge schreiben stellt sich oftmals als schwierig heruas.

Pro

Sehr flexibel, gutes Netzwerk. Erlernt fundiertes Wissen in dem Themenbereich. Viele Tagungen, Fortbildungen etc.

Contra

Befristete Verträge, die nicht ernst genommen werden. Veraltete Strukturen; keinerlei Wertschätzung (Sommerfest müssen Mitarbeitende Eintritt zahlen, Weihnachtsfeier das Essen und Trinken selbst), man bekommt das Gefühl, leicht Austauschbar zu sein.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Deutsches Jugendinstitut e.V.
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Arbeitsatmosphäre

Wer bereits bei anderen Arbeitgebern gearbeitet hat, wird sich über die unkollegiale und leider doch sehr schlechte Arbeitsatmosphäre an einem sozialwissenschaftlichen Institut wundern

Vorgesetztenverhalten

Führung kaum vorhanden; wirkt oft sehr willkürlich und nicht objektiv

Kollegenzusammenhalt

Großes Konkurrenzdenken und daher leider wenig Zusammenhalt - insbesondere abteilungsübergreifend findet kaum Austausch statt, obwohl zum Teil über verwandte Themen geforscht wird

Interessante Aufgaben

Spannende Projekte und vielseitige Aufgaben

Kommunikation

Nur sehr wenig, selektive und keine offene Kommunikation

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden gegenüber Jüngeren bevorzugt - hier besteht eindeutig entgegen gesetzter Handlungsbedarf

Karriere / Weiterbildung

Gute Weiterbildungsmöglichkeiten und Möglichkeit der Dissertation

Work-Life-Balance

Kommt sehr auf die Führungskraft an und die "benefits", die einem zugestanden werden - hier gibt es leider oft nur individuelle Absprachen, die zum Teil willkürlich erscheinen

Verbesserungsvorschläge

  • Insbesondere Verbesserung der Unternehmenskultur und des Führungsverhaltens bzw. überhaupt das Vorhandensein einer Führung

Pro

Spannende Projekte

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    Deutsches Jugendinstitut e.V.
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung
  • 23.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

von Konkurrenz und Intransparenz geprägtantet

Vorgesetztenverhalten

Kein Führungskonzept, kaum Feedback und Vorgesetzte gehen Herausforderungen/Konflikten sehr lange aus dem Weg.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt innerhalb der Projektteams lässt sehr zu wünschen übrig - hohes Konkurrenzverhalten! Projektübergreifend ist dieser wesentlich besser, beschränkt sich allerdings auf die eigene Abteilung - kaum abteilungsübergreifend.

Interessante Aufgaben

Spannende Projekte (sind jedoch mit den vorhandenen Ressourcen oft nicht zu bewältigen)

Kommunikation

sehr beschränkte Kommunikation und allgemein sehr wenig Transparenz

Umgang mit älteren Kollegen

Förderung älterer KollegInnen, dagegen werden die jüngeren vernachlässigt.

Karriere / Weiterbildung

keine systematische Personalentwicklung - sehr abhängig vom Vorgesetzten

Arbeitsbedingungen

hohe Personalfluktuation und viele kurze Befristungen

Image

Kommt auf die Branche an - Praxis vs. Forschung

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Deutsches Jugendinstitut e.V.
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 11 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    18.181818181818%
    Gut (2)
    18.181818181818%
    Befriedigend (7)
    63.636363636364%
    Genügend (0)
    0%
    3,23
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Deutsches Jugendinstitut e.V.
3,05
12 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Vereine)
3,59
14.078 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,37
3.254.000 Bewertungen