Navigation überspringen?
  

Gries Deco Company GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?
Gries Deco Company GmbHGries Deco Company GmbHGries Deco Company GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 304 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (66)
    21.710526315789%
    Gut (47)
    15.460526315789%
    Befriedigend (62)
    20.394736842105%
    Genügend (129)
    42.434210526316%
    2,64
  • 31 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    19.354838709677%
    Gut (5)
    16.129032258065%
    Befriedigend (11)
    35.483870967742%
    Genügend (9)
    29.032258064516%
    2,69
  • 8 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    37.5%
    Gut (1)
    12.5%
    Befriedigend (3)
    37.5%
    Genügend (1)
    12.5%
    3,19

Arbeitgeber stellen sich vor

Gries Deco Company GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,64 Mitarbeiter
2,69 Bewerber
3,19 Azubis
  • 23.Jan. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

schlecht ! es ist kein angenehmes Klima, da immer Stress herrscht. Man kann für die Kunden überhaupt nicht richtig da sein, da im Hinterkopf noch so viele Dinge erledigt werden müssen.
Zudem steht IMMER massen an Kartons im Laden, die vom Kunden gesehen werden. Ständig rotieren die Tische und man weiß nicht mehr wohin mit der Ware die davor auf dem Tisch/Regal ect. waren. Es ist schade für die Ware, da sie meist ins Lager verschwindet ( das immer voller und voller wird ) und zum Saisonende werden zum Teil hochpreisige Artikel einfach in Kartons gepackt und zurück in die Zentrale geschickt.. 1 Jahr später kommt es dann zurück (Saisonstart) - aber da befindet sich schon wieder die Ware von diesem Jahr-- ein Kreislauf, der sich nicht ändert und man müllt sich das Lager somit zu.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe mich oft gefragt, was der Job von manchen RL,BVM ect ist. Sie schicken täglich irgendwelche Zahlen raus und rufen nur an, wenn wirklich was wichtiges ist. ansonsten lassen sie sich kaum bis gar nicht sehen und wenn sie im Laden sind, wird nur gemeckert und gar nicht auf die alltäglichen Probleme eingegangen.
Wenn sie sich öfters mal blicken lassen würden, müssten sie nicht oft meckern und die Menschen in den Flächen würden sich öfters verstanden fühlen und ihre Sorgen schneller loswerden.

Kollegenzusammenhalt

Ein Team ensteht nur dann, wenn ein Team von gewissen Menschen länger zusammen arbeiten; dies ist eher selten der Fall, da die Gries Deco Company (Depot ) nur billige Arbeitskräfte einstellt die ständig wechseln.
Fest sind wirklich nur die Filialleiter & VM ( wenn es gibt auch ein(e) Stellvertretung aber auch die sind in kleinen Filialen nur auf Teilzeit eingestellt. ( immer an Kosten sparen )

Ansonsten ist der Kollegenzusammenhalt gut.

Interessante Aufgaben

Es ist halt Einzelhandel, hier geht es um verkaufen und nichts anderes.
Tische/Regale ect. alles ist vorgegeben. Jede kleine Schleife, jedes kleine Granulat ist vorgegeben, Alles ist vorgegeben und lässt keine Freiheiten in der Kreativität. Mir taten die VM immer sehr leid. Es ist ein kreativ Beruf und man darf nicht kreativ sein, denn man ehrlich, jeder und ich meine wirklich jeder bekommt die Dekoration genauso hin wie auf dem Bild das aus der Zentrale kommt. Also für Verkäufer ok der job aber für alle Kreativen Köpfe die eine Ausbildung hinter sich haben, denen empfehle ich; geht nicht zu Depot und arbeitet als VM dort. Das macht euch auf der tief unglücklich und unzufrieden.

Kommunikation

Mal keine Kommunikation
Mal zuviel und unnötiges
Mal falsche Kommunikation, ich hatte Schwierigkeiten mit der Ehrlichkeit der Vorgesetzten und RL,BVM ect. da sie manchmal einfach nicht mit der Sprache rausrücken und sich komisch verhalten.

Gleichberechtigung

Depot stellt leider nur junge Mädels und Jungs ein ( da man ihnen weniger Gehalt zahlen muss und und udn ) daher werden älter und erfahrende Mitarbeiter sehr sehr sehr selten eingestellt.

Umgang mit älteren Kollegen

siehe oben

Karriere / Weiterbildung

jeder der gerne sich in den Vordergrund stellt, und sie toll darstellt und alles macht und nie jammert, der wird gerne bevorzugt.

Arbeitsbedingungen

Von Außen HUI ( für den Kunden ) Von innen.. naja es ist dreckig und staubig, Ware aus China usw. Ich finde es nicht Gesund damit zu arbeiten.
Außerdem schwer schleppen .. unmögliche Lieferungen und gepackt Paletten. Gerne auch mal etwas schweres nach ganz oben gepackt. Man hat nach einiger Zeit echt Rückenschmerzen und ist für manche auch echt eine Belastung.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

wie schon in anderen Kommentaren gelesen: viel Müll, Pappe und Folie. Täglich! Massen davon.

Work-Life-Balance

gibt es nicht. es ist ein Vollzeitjob und Knochenjob ! Im Sommer weniger schlimm im Weihnachtsgeschäft, gibt es kein Privatleben

Wenn man in der Zentrale arbeitet hat man ein Work-Life-Balance. Gute Arbeitszeiten, kostenlose Getränke und Kaffee und ein angenehmes Arbeitsklima. Somit immer gute Laune und ein schönes Privatleben.

Contra

Es hat ein Grund warum Depot ständig und überall Mitarbeiter sucht. Es ist eben nicht der beste Arbeitgeber, der auch sehr wenig für seine Mitarbeiter tut.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Gries Deco Company GmbH
  • Stadt
    Niedernberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 13.Dez. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es wird zwar gelobt, allerdings fühlt man sich dennoch nicht wertgeschätzt. Der Umgang mit allen Filialmitarbeitern ist verbesserungswürdig.

Vorgesetztenverhalten

Obwohl eine klare und deutliche Kommunikation angesagt wurde, wird oft um den heißen Brei geredet. Entscheidungen sind nicht immer nachzuvollziehen. Man wird in Entscheidungen selten einbezogen. Dennoch ist der Umgang freundlich.

Kollegenzusammenhalt

Bei uns ist der Kollegenzusammenhalt gut. Allerdings kann es sein, dass 450€-Kräfte in sehr kleinen Filialen nicht die selbe Behandlung erfahren.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsbelastung liegt in den Filialen eher beim Führungspersonal und bei den Vollzeitkräften. Die Aufgaben sind vorgegeben, man hat kaum Einfluss auf das eigene Aufgabengebiet (gilt für alle Filialmitarbeiter).

Kommunikation

Man erhält einige Informationen. Allerdings fehlt manchmal die Zeit, um diese Informationen zu lesen, da außerhalb der Sommerzeit sehr viel auf der Fläche zu tun ist.

Gleichberechtigung

In diesem Unternehmen arbeiten insgesamt viele Frauen (mehr Frauen als Männer). Auch in den höheren Positionen (Filialleitung, Regionalleitung, Bereichsleiter) sind einige Frauen vertreten.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Mitarbeiter sind in der regeln sehr jung. Oft besetzen Studenten andere junge Menschen die Aushilfs- und Teilzeitpositionen. Es arbeiten ab und zu auch Mitarbeiter um die 35-50 in den Filialen, allerdings weniger als junge Personen. Nur im im Management, ab Filialleitung und in der Zentrale arbeiten vermehrt ältere Personen. Ich habe bisher nicht den Eindruck gewonnen, dass ältere Mitarbeiter auf Filialebene geschätzt und gefördert werden. Einzig die Erhöhung des Urlaubsanspruches mit längerer Betriebszugehörigkeit ist eine Wertschätzung.

Karriere / Weiterbildung

Der Aufstieg im Filialbereich ist sehr gut möglich. Es gibt Mitarbeiter, die innerhalb von 6 Monaten von einer Teilzeitkraft (100h/Monat) über Vollzeit zum Flächenverantwortlichen aufsteigen. Wie darüber hinaus (Regional- und Bereichsleitung,..) die Aufstiegschancen stehen, kann ich nicht beurteilen.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter werden pünktlich bezahlt (am 01. oder 15. eines jeden Monats). Es gibt einen Zuschlag von 25€ bei der betrieblichen Altersvorsorge. Allerdings fällt das Gehalt, egal ob Aushilfe oder Filialleitung, sehr gering aus. Zwar bekommt man in Positionen mit mehr Verantwortung auch mehr Geld, aber das Geld ist unangemessen gering im Verhältnis zur Arbeit und/oder Verantwortung und im Vergleich mit anderen Unternehmen.

Arbeitsbedingungen

Der Computer ist alt, reicht aber für die entsprechenden Aufgaben. Zur Umsetzung des Shop Looks benutzen wir ein iPad. Die Beleuchtung ist kühl, der Geräuschpegel ist je nach Tageszeit und Kundenaufkommen angenehm oder störend. Die Belüftung ist bei uns oft sehr kühl (es zieht an manchen Stellen), dennoch darf unsere Filiale keine Westen bestellen und tragen (nur Poloshirt).

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Einerseits unterstützt das Unternehmen soziale Projekte (Arbeit in Behindertenwerkstatt, Anteil an Erlös als Spende) und stellt einige Holzprodukte auf nachhaltige Forstwirtschaft (FSC-zertifiziert) um. Andererseits sind Produkte oft unnötig zu stark einge- und/oder verpackt. Außerdem wird sehr viel aus der Dekoration weggeschmissen. Abschriften müssen fast immer entsorgt werden (außer bei Lebensmitteln).

Work-Life-Balance

Es besteht eine Urlaubssperre von Mitte Oktober bis Mitte Januar.
Die Arbeitszeiten einer Vollzeitkraft (40h/Woche) erlauben selten größere Freizeitaktivitäten am selben Tag, sodass ausschließlich die zwei freien Tage in der Woche (Sonntag + ein weiterer, flexibler Tag) dafür genutzt werden können.
Familien werden insofern berücksichtigt, dass Mitarbeiter mit schulpflichtigen Kindern in den Schulferien bei der Urlaubsplanung bevorzugt werden.

Image

Das Image des Unternehmens ist sehr gut und hochwertig. Allerdings reden die Mitarbeiter selbst eher schlecht über die Arbeit und die Umstände.

Verbesserungsvorschläge

  • Deutlich besseres Gehalt zahlen, um die Arbeit der Mitarbeiter vernünftig wertzuschätzen (nicht nur ein Pauschales "Danke für ihren Einsatz" an alle Mitarbeiter)
  • Reduktion der Verpackungen und Versandverpackung
  • besseres Verteilungsmanagement

Pro

Die schnellen Aufstiegschancen und dass man schnell Verantwortung bekommt.

Contra

Der Umgang mit den Mitarbeitern, das Verteilungsmanagement (zu viel Wäre für kleine Filialen), die billige Produktion von einigen Produkten (einige Mängel und Schönheitsfehler) und der Verbrauch an Ressourcen bei den Verpackungen.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Gries Deco Company GmbH
  • Stadt
    Niedernberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 06.Sep. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Vorgesetzte loben. Es wird ein gutes Miteinander unter den Kollegen gefördert. Die Mitarbeiter sind hilfsbereit und kompetent. Geschäftsabläufe werden einfach und geduldig erklärt. Bei Fehlern gibt es konstruktives Feedback, sodass man schnell lernt.

Vorgesetztenverhalten

Bei Konflikten werden konstruktive Gespräche geführt, die lösungsorientiert sind. Die Zielsetzung ist fordernd, aber realistisch. Es wird einem schnell viel zugetraut, aber man wird dabei nicht überfordert. Entscheidungen werden nachvollziehbar erklärt. Oft werden die Mitarbeiter einbezogen bzw. befragt. Wünsche der Mitarbeiter werden bedacht und soweit möglich erfüllt.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind offen, freundlich und hilfsbereit. Man ist füreinander da und nimmt andere, wie sie sind. Der Umgang ist ehrlich und freundlich.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsbelastung ist gerecht aufgeteilt. Es gibt immer verschiedene Aufgaben zu erledigen, die sich im Laufe der Zeit immer wieder abwechseln. Unter Beachtung der Dringlichkeit ist die Abarbeitung der Aufgaben frei wählbar.

Kommunikation

Es gibt regelmäßig eine Telefonkonferenz mit dem Regionalleiter und all seinen Filialen, in der über Ergebnisse, Probleme und anstehende Änderungen und Termine geredet wird. Über ein Programm erhält man weitere Informationen direkt von der Zentrale.

Gleichberechtigung

Die Gleichberechtigung ist sehr gut. Es gibt einige Frauen in höheren Positionen. Jede Arbeitskraft wird geschätzt. WiedereinsteigerInnen haben hier gute Chancen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden auch ältere Arbeitnehmer eingestellt. Je länger man bei diesem Unternehmen beschäftigt ist, desto mehr Vorteile hat man.

Karriere / Weiterbildung

Es besteht die Möglichkeit in höheren Positionen aufzusteigen, sofern gewünscht. Es gibt Weiterbildungen, die Mitarbeiter auf die Aufgaben einer Führungskraft oder eines Visual Merchandisers vorbereiten.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Löhne fallen zumindest für geringfügig Beschäftigte und flexible Teilzeitkräfte, die einen großen Teil der Belegschaft stellen, eher gering aus. Wie höhere Positionen vergütet werden, weiß ich nicht. Dafür bietet das Unternehmen einige Sozialleistungen: Mitarbeiterrabatt von 25%, betriebliche Altersvorsorge mit monatlichem Zuschuss in Höhe von 25€, stufenweise erhöhter Urlaubsanspruch bei längerer Betriebszugehörigkeit, und anderes. Das Gehalt erhält man im darauffolgenden Monat um den 10.-15. herum.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind gut. Die technischen Geräte funktionieren einwandfrei und sind ausreichend für die Aufgaben. Sie sind nur zum Teil auf dem neuesten Stand der Technik. Dies ist aber auch nicht nötig für die Aufgaben. Die Belüftung, Beleuchtung und der Lärmpegel sind in Ordnung.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Das Bewusstsein für Umwelt und Soziales ist vorhanden, aber hat noch starkes Verbesserungspotential. Das Verpackungsmaterial könnte umweltfreundlicher und von der Menge geringer ausfallen. Auch Entsorgungen könnten reduziert werden. Ob das Unternehmen fairen Handel unterstützt, ist mir nicht bekannt.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist gut. Es besteht ein Urlaubsverbot von Mitte Oktober bis Mitte Januar. Dies ist aufgrund des erhöhten Bedarfs für das Weihnachtsgeschäft nachvollziehbar. Ansonsten ist man sehr frei bei der Urlaubsplanung. Die Arbeitszeiten sind gut. Wünsche werden berücksichtigt, soweit möglich. Es werden nur selten Überstunden nötig und diese werden bezahlt.

Image

Die Mitarbeiter reden relativ gut über die Firma und das stimmt auch mit der Realität überein. Hier und da gibt es Potential für Verbesserungen, aber im Großen und Ganzen ist es positiv.

Verbesserungsvorschläge

  • Besser Bezahlung für geringfügig Beschäftigte und flexible Teilzeitkräfte
  • Mehr Vollzeitstellen
  • Weniger Entsorgungen
  • Umweltfreundlichere Verpackung (auf Plastikfolie so gut es geht verzichten)
  • Eventuell weniger Rotationen, um Entsorgungen und Verpackungsmaterial zu verringen

Pro

Die entspannte und gute Arbeitsatmosphäre, die Mitarbeiter und Chefs und die Benifits.

Contra

Die Bezahlung und die Umweltfreundlichkeit

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Gries Deco Company GmbH
  • Stadt
    Greifswald
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter, herzlichen Dank für Ihre Bewertung hier auf kununu und dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns ein so ausführliches Feedback zu Ihrer Beschäftigung bei uns zu geben. Wir freuen uns, dass es Ihnen bei der Gries Deco Company GmbH gut gefällt und Sie sich auch in Ihrem Filialteam und in der Zusammenarbeit mit Ihren Führungskräften wohlfühlen. Die von Ihnen angesprochenen Verbesserungsvorschläge leiten wir gerne an die entsprechenden Stellen weiter. Insbesondere im Bereich Umweltbewusstsein konnten wir in den letzten Jahren schon einige Verbesserungen anstoßen und arbeiten auch weiter stetig daran. Wir danken Ihnen für Ihren Einsatz und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und alles Gute. Es grüßt Sie herzlichst Heinz Lindner Personalleiter



Gries Deco Company


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 304 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (66)
    21.710526315789%
    Gut (47)
    15.460526315789%
    Befriedigend (62)
    20.394736842105%
    Genügend (129)
    42.434210526316%
    2,64
  • 31 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    19.354838709677%
    Gut (5)
    16.129032258065%
    Befriedigend (11)
    35.483870967742%
    Genügend (9)
    29.032258064516%
    2,69
  • 8 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    37.5%
    Gut (1)
    12.5%
    Befriedigend (3)
    37.5%
    Genügend (1)
    12.5%
    3,19

kununu Scores im Vergleich

Gries Deco Company GmbH
2,66
343 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,19
125.993 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.789.000 Bewertungen