Navigation überspringen?
  
KLS Pharma Robotics GmbHKLS Pharma Robotics GmbHKLS Pharma Robotics GmbHKLS Pharma Robotics GmbHKLS Pharma Robotics GmbHKLS Pharma Robotics GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

2,17
  • 28.07.2016
  • Neu

Das musste auch Hiob durchmachen ...

Firma KLS Pharma Robotics GmbH
Stadt Weiskirchen
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Produktion

Verbesserungsvorschläge

  • die Liste wäre zu lang

Pro

Das Produkt

Contra

Ehemals bekannt als KLS Steuerungstechnik.
Wenn man in diesem Unternehmen angestellt ist fühlt man sich echt wie Hiob, nur das am Ende Gott nicht zu einem sprechen wird.
Wir hatten damals gehofft als sich die Firma gespalten hat jetzt unter der neuen Leitung alles besser wird aber werden jedes mal eines besseren belehrt.
Ich weiß nicht welche Ziele zur Zeit verfolgt werden, aber sicher bin ich das es mit dem Unternehmen so nicht mehr lange gut geht.
Wir haben alles gegeben um die schwierige Zeit durchzustehen und sind am Ende unserer Kräfte, aber trotzdem wird immer noch mehr von uns verlangt. Getreu dem Motto: "Das haben wir immer schon so gemacht".
Und das schlimme ist wer da nicht mitspielt dem wird direkt gedroht. Also anstatt mal die Mitarbeiter mal zu fördern, das Arbeitsklima mal zu steigern oder ähnliches wird hier einfach nur bestimmt, immer zu Ungunsten.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.322.000 Bewertungen

KLS Pharma Robotics GmbH
2,08
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Medizin / Pharma  auf Basis von 25.313 Bewertungen

KLS Pharma Robotics GmbH
2,08
Durchschnitt Medizin / Pharma
2,94

Bewerbungsbewertungen

Firma KLS Pharma Robotics GmbH
Stadt Weiskirchen
Beworben für Position Vertriebsmitarbeiter
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Aus dem 1x1 des Handbuchs für die immer gleich langweiligen Fragen zum Thema: --- Was für Ziele haben Sie in den nächsten 3 Jahren? Aber Achtung: Je nach Antwort wird hier übrigens auf Ihr allgemeines verkäuferisches Potential und Ihre in diesem Zusammenhang stehende Willensbekräftigung geschlossen... ;-) --- Was sind Ihre Stärken/Schwächen?

Kommentar

*** Achtung Bewerber! ***

Auf die erste Euphorie folgte sogleich Ernüchterung!

Die Kontaktaufnahme durch das Unternehmen erfolgte zu meinem positiven Erstaunen sehr schnell und zwar direkt durch das Management. Man verabredete sich kurzfristig zu einem ersten Kennenlerngespräch.

Was dann folgte, würde ich jedoch als eher wenig professionell bezeichnen. Es zeigte sich bereits während des Gespräches, dass man sich offenbar von bereits über der Hälfte der bisherigen Vertriebsmitarbeiter getrennt hatte, und zwar wohl ausschließlich durch das Unternehmen selbst. Begründet wurde dieser Schritt mit der "allgemein schlechten Performance" dieser Mitarbeiter. Zudem sei man sich nicht immer "einig" in der Kundenansprache/Marktbearbeitung gewesen.

Im weiteren Verlauf der Konversation mit der Unternehmensleitung zeigte sich sehr schnell, wohin "die Reise" im Falle einer Einstellung führen würde. Zudem empfand ich die Art und Weise des Gespräches als eher "drückermäßig" - gepaart mit einer aus meiner Sicht vollkommen überzogenen "Tschakka"-Mentalität meines Gesprächspartners, welche mich doch stark an die 1990er Versicherungsvertreter-Ära erinnerte, denn an ein Unternehmen mit seriösem Auftritt sowie pflichtbewusstem und respektvollem Mitarbeiter-Management.

Irgendwie hatte mich das alles nicht überzeugt. Auch die vorgestellten Konditionen konnten das Ruder nicht herumreißen. So besteht der fixe Gehaltsbestandteil aus einer unterdurchschnittlich geringen monatlichen Zahlung (aus meiner Sicht eher als Minimalvariante einer mtl. "Lebensabsicherungsprämie" geeignet). Laut Aussage des Gesprächspartners sei bei der variablen Einkommenskomponente hingegen keine Obergrenze vorgesehen. So könne man je nach Fleißarbeit auf eine durchaus respektable Jahresendsumme kommen. Entsprechend positive Projektabschlüsse selbstverständlich vorausgesetzt...

Aber genau dort scheint auch das Problem zu liegen: In Anbetracht der Situation das man sich ja immerhin von über der Hälfte der Vertriebsmannschaft getrennt hat (aus "Performancegründen"), stellte sich mir die Frage, wie realistisch die Aussage im Hinblick auf die zu erreichenden Unternehmens- und somit der eigenen Einkommensziele denn überhaupt ist?

Leider ließ auch die abschließende Kommunikation nach diesem Gespräch und die bis dato getroffenen Vereinbarungen zum weiteren Bewerbungsverlauf sehr zu wünschen übrig. Auf Anfragen meinerseits zum geplanten Zweitgespräch wurde - trotz mehrfacher Telefonate und dem positiven Erstgespräch - schlichtweg nicht einmal mehr reagiert! Keine E-Mail, kein Anruf, nichts!

Als wenn diese Vorgehensweise nicht schon unseriös genug gewesen wäre, wurde das ganze dann sogar noch getoppt: Außer Spesen nichts gewesen, denn die Fahrtkosten wurden ebenfalls nicht erstattet! Über 400km Fahrtstrecke, 2-stellige Parkgebühren bedingt durch einzige Parkmöglichkeit in einem teuren Parkhaus und nahezu 1 ganzen Tag unterwegs auf der Autobahn....

Danke, KLS Pharma Robotics GmbH!

Eines jedoch habe ich nach all den offenkundig leeren Phrasen meines ach so eloquenten Gesprächspartners gelernt: Seriöses Bewerbermanagement sieht definitiv anders aus!

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen