Navigation überspringen?
  
Oberlandesgericht OldenburgOberlandesgericht OldenburgOberlandesgericht OldenburgOberlandesgericht OldenburgOberlandesgericht OldenburgOberlandesgericht Oldenburg
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

3,00
  • 20.04.2014
  • Standort: Wildeshausen

Um 12:00 Uhr den Kugelschreiber hinlegen

Firma Oberlandesgericht Oldenburg
Stadt Oldenburg
Jobstatus Ex-Job seit 2014
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich IT

Verbesserungsvorschläge

  • Besetzung von Führungspositionen mit Fachleuten von extern, statt interne Spiele mit der Karriereleiter.
5,00
  • 19.07.2013
  • Express

Alles super

Firma Oberlandesgericht Oldenburg
Stadt Oldenburg
Jobstatus Ex-Job
Position/Hierarchie keine Angabe
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.327.000 Bewertungen

Oberlandesgericht Oldenburg
3,27
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Öffentliche Verwaltung  auf Basis von 8.398 Bewertungen

Oberlandesgericht Oldenburg
3,27
Durchschnitt Öffentliche Verwaltung
3,34

Bewerbungsbewertungen

1,80
  • 02.12.2014

Besser nicht dort bewerben

Firma Oberlandesgericht Oldenburg
Stadt Oldenburg
Beworben für Position Softwareentwickler
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Würden Sie auch als Softwaretester arbeiten?
  • Würden Sie auch für 2 Gehaltsstufen weniger arbeiten?

Kommentar

Bewerbung um eine Stelle als Softwareentwickler, im Gespräch wurde die Stelle als Softwaretester angeboten und angepriesen, bis zum letzten Schreiben (auch nach dem Gespräch) wurde aber vom Softwareentwickler gesprochen! Mit diesem Wissen wäre ich gar nicht erst zum Vorstellungsgespräch gefahren.

Erstmal betrat ich den Raum, dort saßen 8 Leute vor mir (u.a. Geschäftsführung, Gleichstellungsbeauftragte, Integrationsbeauftragte, Mitarbeiter der IT, Chef der IT, usw.), was schon sehr unangenehm war und auch eine Atmosphäre wie in einem Verhör verursachte. Im Gespräch selbst wurden Bewerbungen durcheinander gebracht (eine Person hatte den Lebenslauf eines anderen Bewerbers vorliegen und hat nach völlig falschen Kompetenzen gefragt, darauf angesprochen "Oh, das ist wohl ein anderer Bewerber"). Dann wurde mir noch eine ganz andere Stelle angeboten, als die, für die ich mich beworben habe und zu guter letzt kam noch ans Tageslicht, dass der Arbeitsort ganz woanders ist, als in der Stellenausschreibung angegeben. Ich habe noch während des Gespräches klar gemacht, dass ich meine Bewerbung zurückziehen werde.

Was ich gut fand war, dass ich ausführlich über den weiteren Ablauf informiert wurde (Wann wird eine endgültige Entscheidung gefällt (mit Datumsangabe)? Wann käme entsprechend die Zu-/Absage zu mir?)

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen