Navigation überspringen?
  

Polizeiakademie Niedersachsenals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Polizeiakademie NiedersachsenPolizeiakademie NiedersachsenPolizeiakademie Niedersachsen
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,63
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,33
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Polizeiakademie Niedersachsen Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,63 Mitarbeiter
2,33 Bewerber
0,00 Azubis
  • 01.Aug. 2013
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb von Organisationseinheiten ein recht gutes Arbeitsklima. Dieses wird jedoch durch das Verhalten von manchen Vorgesetzten erheblich gemindert. Teilweise gute, teilweise schlechte Zusammenarbeit zwischen den Organisationseinheiten. Der Arbeitgeber war in der Vergangenheit bei anderen Behördenleiter bereits wegen seines schlechten Arbeitsklimas Diskussionsthema.

Vorgesetztenverhalten

Die meisten Vorgesetzten sind konfliktscheu und nicht in der Lage, Konflikte zwischen den nachgeordneten Beamten zu klären. Kritik wird ungern gesehen. Unliebsame Verhaltensweisen werden durch Druck minimiert (Sie wären nicht der erste der umgesetzt /versetzt würde)

  • 22.Jan. 2013
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00
  • 10.Aug. 2017
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Haben Sie bei Ihrer letzten Arbeitstelle einen Fehler gemacht und wie Sie sind Sie damit umgegangen?
  • blieb mir selbst überlassen, wieviel ich erzählen wollte.

Kommentar

Bewerber bekommt einen Platz in der Mitte eines Raumes zugewiesen, wie man es von Gerichtsverhandlungen her kennt.
Vor dem Bewerber ihn sitzt die Bewerbungs-Komission.
Es gibt keine Raumatmosphäre, eher eine Saalatmosphäre mit einem gewissen Echohall.
Man wird gefragt ob man sich gut und gesund fühlt um am Gespräch teilzunehmen.
Nach einer kurzen Vorstellung über die Arbeit der Polizeiakademie darf man sich selbt vorstellen.
Dann zum Schluss prügeln eine Reihe Fachfragen auf den Bewerber ein.
Wobei die Fragen schnell und auf eine nuschelige Art und Weise gestellt wurden und man spontan antworten soll. Das ganze Prozedere soll wissenschaftlich erwiesen sein.

Ich meine , man kann so vorgehen muss man aber nicht.
Die meisten Bewerbungsgespräche , die ich hatte verliefen anders.
Ich hätte es mir gewünscht, wenn man die Fachfragen vorab schriftlich bekommmen hätte(z.B. im Wartebereich) und man sich eigene Notizen hätte machen können, wie es eigentlich auch üblich ist.

Ist eben ein Bewerbungsgespräch bei der Polizei, da hat sich ein eigener Stil durchgesetzt.


Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,63
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,33
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Polizeiakademie Niedersachsen
2,53
3 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Bildung / Universität / FH / Schulen)
3,32
30.916 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,15
2.193.000 Bewertungen