Navigation überspringen?
  

Resorba Medical GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Resorba Medical GmbHResorba Medical GmbHResorba Medical GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    66.666666666667%
    Genügend (0)
    0%
    3,06
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Resorba Medical GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,06 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 28.Jan. 2016
  • Mitarbeiter

Pro

Zusammenhalt zwischen Kollegen, Freundlichkeit

Contra

Kommunikation zw. DE und UK

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Resorba Medical GmbH
  • Stadt
    Nürnberg
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • 05.Aug. 2013
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist als "durchwachsen" zu bezeichnen: Einerseits die gute Kollegialität, andererseits das Verhalten der Muttergesellsachaft. In der oberen und obersten Führungsebene herrscht eine starke Personalfluktuation was zu Verunsicherung in der ganzen Firma führt.

Vorgesetztenverhalten

Wer als Vorgesetzte das Management des Muttergesellschaft in England hat, ist ziemlich schlecht dran. Man ist mit illusorischen Zielvorgaben und Ansprüchen konfrontiert denen keine Ressourcen gegenüberstehen. Bei Rückfragen oder Aufzeigen von offensichtlichen Auftragskonflikten taucht das britische Management regelmässig ab und lässt den Mitarbeiter mit seinen Problemem allein. Das Vorgesetztenverhalten innerhalb der deutschen Struktur ist dahingegen völlig in Ordnung und hält entgegen aller Widrigkeiten "den Laden am laufen" so gut es geht.

Kollegenzusammenhalt

Den Zusammenhalt der Kollgen kann man nur als vorbildlich beschreiben.

Interessante Aufgaben

Es gibt eine Vielzahl von hochinteressanten Aufgaben und Projekten - die teils jedoch völlig sprunghaft und kurzfristig von der britischen Konzernmutter bestimmt werden, regelmässig ohne vorherige Rücksprache mit den Experten in Deutschland und ohne jede Betrachtung der mittel- und langfristigen Folgen. Im Ergebnis laufen unzählige Aufgaben parallel und unkontrolliert, und man ist oft damit beschäftigt Kollateralschäden zu beseitigen und Brände zu löschen die durch umsichtige Planung hätten vermieden werden können. Im Ergebnis läuft das halbe Unternehmen auf Höchstdrehzahl im Leerlauf: Viel Aktivität ohne Ergebnis.

Kommunikation

Zur "offiziellen" Kommunikation der Muttergesellschaft aus England: "Comical Ali" Muhammad as-Sahhaf war ein Waisenknabe dagegen. Die wirkliche Kommunikation und Information findet hauptsächlich über den Buschfunk statt.

Karriere / Weiterbildung

Nur das Allernötigste: Sicherheitsbelehrung, Erste-Hilfe, Berechtigungsscheine. Darüber hinaus gehende Weiterbildung (z.B. externe Kurse) findet praktisch nicht statt. Die Karrieremöglichkeiten innerhalb des Konzerns sind bei exakt NULL. Die britische Muttergesellschaft will dass die Mitarbeiter in Deutschland exakt da bleiben wo sie sind und ihre Arbeit machen.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Tarifgebundenen MA werden entsprechen Tarif bezahlt und erhalten die entsprechenden Zulagen und Erhöhungen. Die Aussertariflichen MA schauen dabei in die Röhre und kommen sich vor wie der letzte Bittsteller wenn sie wenigstens nach Ausgleich der Inflation der letzten Jahre fragen ...

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen entsprechen dem derzeitigen Standard, die Gebäude sind neu und gepflegt, die Infrastruktur gut, alles i.O. aber auch nichts Berauschendes.

Work-Life-Balance

Die Tarifgebunfdenen AN haben soetwas wie "Gleitzeit", bei 37,5h, die aber betriebsbedingt nur in Teilbereichen wirklich als solche zu bezeichnen ist - es handelt sich immerhin um produzierendes Gewerbe mit umfassendem Kundenkontakt, da müssen zu gewissen Zeiten bestimmte Positionen besetzt sein. Die Aussertariflichen MA haben Vertrauensarbeitszeit. Arbeitszeiten Mo-Fr ab frühestens 06:30 Uhr.

Image

Das Unternehmen ist ausserhalb der medizinischen Fachkreise praktisch unbekannt - innerhalb der Branche geniesst man aber einen ganz ordentlichen Ruf - typisch deutscher Mittelstand.

Verbesserungsvorschläge

  • Mein Rat an Alle die noch "durchhalten": Nicht Verschleissen lassen!

Pro

Die Kollegialität und der Zusammenhalt unter den Kollegen.

Contra

Das Führungsverhalten der englischen Muttergesellschaft.

Arbeitsatmosphäre
1,33
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,50
Interessante Aufgaben
1,50
Kommunikation
1,67
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,67
Work-Life-Balance
3,25
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Resorba Medical GmbH
  • Stadt
    Nürnberg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2013
  • Position/Hierarchie
    Management
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 28.Mai 2013
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Firma könnte viel mehr für die Atmosphäre tun, da reichen ja oft schon Kleinigkeiten, wie z.B. mal etwas Obst.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten variiert stark, je nach Abteilung.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist gut, einzelne tanzen (wie überall) aus der Reihe, davon lässt sich der Rest aber fast nicht beirren.

Kommunikation

Die Kommunikation erfolgt zu 90% via Flurfunk. Dieser ist aber ziemlich gut, sodass vermeintliche Interna relativ schnell bei Jedem angekommen sind.

Karriere / Weiterbildung

Hier passiert exakt NICHTS.
Perspektiven im Unternehmen gleich Null.

Gehalt / Sozialleistungen

Tarifliche Mitarbeiter (IG BCE) sind angemessen bezahlt und bekommen durch die Gewerkschaft regelmäßige Erhöhungen. Außerdem gibts ein 13. Gehalt sowie Urlaubsgeld und eine betr. Altersvorsorge.

Außertarifliche Mitarbeiter müssen ihr Gehalt und v.a. sämtliche Erhöhungen selbst (hart) verhandeln. Hier gehen leider viel zu viele gute Mitarbeiter verloren. Wenn man "konzernartige" Leistungen möchte, muss man auch entsprechend bezahlen!

Arbeitsbedingungen

Im Sommer sind die Büros und Lagerräume unangenehm warm, vereinzelte Ventilator helfen etwas. Die Technik ist akzeptabel. Was extrem stört ist der Putzdienst, der nur das Allernötigste macht. Ein kurzer Wisch über den Monitor und über die Tastatur wirkt Wunder!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Soziales Engagement gut, man hat mehrere Patenschaften für PLAN Kinder. Dies wurde allerdings in der Vergangenheit noch stärker betrieben, seit dem Weggang einiger Mitarbeiter passiert hier fast nichts mehr.

Work-Life-Balance

Persönliche Belange werden meistens berücksichtigt. Die Arbeitszeiten werden zwar mit "Gleitzeit" umschrieben, jedoch sind die Rahmenbedingungen derart eng, dass es keine wirkliche Gleitzeit ist.

Image

Das Unternehmen ist, bedingt durch die Branche, praktisch unbekannt in der Öffentlichkeit. Weiterempfehlung ja, wenn man einen krisensicheren Job möchte. Weiterempfehlung nein, wenn man beruflich noch etwas erreichen möchte (dann höchstens als Zwischenstation).

Verbesserungsvorschläge

  • Kleine "Goodies" wie z.B. mal etwas Obst

Pro

Klima (gut weil es eben gut ist)
Kollegenzusammenhalt
Krisensicherheit

Contra

Klima (weil es nur von den Mitarbeitern gestaltet wird)
Mangelnde Perspektive
Halten von "lahmen Enten" und gleichzeitig lässt man gute Leute gehen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Resorba Medical GmbH
  • Stadt
    Nürnberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    66.666666666667%
    Genügend (0)
    0%
    3,06
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Resorba Medical GmbH
3,06
3 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Forschung / Entwicklung / Wissenschaft)
3,30
21.283 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.662.000 Bewertungen