Navigation überspringen?
  
Thomson Reuters (Professional) Deutschland GmbHThomson Reuters (Professional) Deutschland GmbHThomson Reuters (Professional) Deutschland GmbHThomson Reuters (Professional) Deutschland GmbHThomson Reuters (Professional) Deutschland GmbHThomson Reuters (Professional) Deutschland GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

3,08
  • 19.08.2016
  • Standort: München
  • Neu

Viel Freiraum ohne Führung

Firma Thomson Reuters
Stadt München
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich IT

Vorgesetztenverhalten

Lässt viel Freiraum, gibt aber kaum Feedback. Man hat Gestaltungsspielraum, die Leistungen werden aber nicht gesehen. Konstruktives Feedback fehlt.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung findet praktisch nicht statt

Arbeitsbedingungen

Flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zu Home Office. Arbeit im Großraum-Büro.

Verbesserungsvorschläge

  • Freiraum für die eigene Arbeitsgestaltung ist gut. Dennoch sollten Ergebnisse eingefordert werden, um konstruktive Zusammenarbeit zu fördern. Regelmäßige Schulungen für Mitarbeiter sollten auch außerhalb des Konzerns stattfinden.
2,08
  • 19.11.2015

Immer Vorteil für die Firma, ohne Führung

Firma Thomson Reuters
Stadt Karlsruhe
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Management/Führungskraft
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr gemeinsame events, mehr meetings, Mitarbeitern mehr Vertrauen entgegenbringen
3,92
  • 27.11.2014

TR TOP

Firma Thomson Reuters
Stadt Frankfurt
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.327.000 Bewertungen

Thomson Reuters (Professional) Deutschland GmbH
3,53
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Finanzen  auf Basis von 11.632 Bewertungen

Thomson Reuters (Professional) Deutschland GmbH
3,53
Durchschnitt Finanzen
3,20

Bewerbungsbewertungen

4,90
  • 02.02.2015

Schnell und professionell

Firma Thomson Reuters (Professional) Deutschland GmbH
Stadt München
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Zusage
Zufriedenstellende Reaktion
Schnelle Antwort
Erwartbarkeit des Prozesses
Professionalität des Gesprächs
Vollständigkeit der Infos
Angenehme Atmosphäre
Wertschätzende Behandlung
Zufriedenstellende Antworten
Erklärung der weiteren Schritte
Zeitgerechte Ab- / Zusage
2,20
  • 18.03.2013

8 Gespräche - und KEINE Reaktion bis heute

Firma Thomson Reuters
Stadt München
Beworben für Position Business Analyst
Jahr der Bewerbung 2012
Ergebnis für spätere Berücksichtigung vorgemerkt

Kommentar

Im August 2012 auf Empfehlung hin beworben. 8 (!!!) Vorstellungsgespräche mit 12 Personen insgesamt - immer mit dem Feedback "gut, super, exzellent" - die Positionen der Interviewpartner wurde von Vorstellungsgespräch zu Vorstellungsgespräch höher sodass ich mich am Ende fragte ob ich mich als Business Analyst oder als Vorstandsvorsitzender beworben habe. Letztes Gespräch war am 21. Dezember um 17 Uhr abends. Bis heute (18.März) KEINE Reaktion obwohl das Gespräch bestens verlief. Fazit: Die Reaktion bzw. das nicht reagieren sagt eigentlich alles aus was man über den Arbeitgeber wissen muss.

Firma Thomson Reuters
Stadt München
Beworben für Position Sales Manager
Jahr der Bewerbung 2012
Ergebnis Absage

Kommentar

Typische "Good Guy and Bad Guy" Situation, wobei HR als Bad Guy schlecht vorbereitet war. So wurden viele Fragen mehrfach gestellt und bei den Antworten nicht zugehört. Lustlos wurde mit Fragen im CV herumgestochert, wobei man einzig auf provozierende Fragen aus war. Zum Beispiel: "Sie haben mal am Theater gearbeitet, richtig? Könnten Sie uns auch mit einer Theaterinszenierung dienen?", "Sie waren auch mal Freelancer? Ach Gott, konnten Sie von diesem Job überhaupt leben?" Account-Managerin /Sales-Department versuchte ständig durch dirigierende Blickkontakte eine mögliche persönliche bis hin emotionale Beziehungsebene "abzuklären", aufzubauen, zu prüfen (was auch immer?) und hielt sich verbal mit Fragen und Kommentaren weitgehend zurück. Die Kommunikation war gezielt - sowohl von Seiten HR als auch vom Sales - zweideutig, uneindeutig angelegt. Angesichts eines Bewerbungsgesprächs um einen Sales-Job blieben Fragen nach Fakten und Daten völlig aus und wurden andererseits auch nicht zufriedenstellend beantwortet.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen