Navigation überspringen?
  
Zehnder GmbHZehnder GmbHZehnder GmbHZehnder GmbHZehnder GmbHZehnder GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

1,85
  • 14.09.2016
  • Neu

Zehnder

Firma Zehnder GmbH
Stadt Lahr/Schwarzwald
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Management/Führungskraft
Unternehmensbereich Logistik / Materialwirtschaft

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiterbelange beachten
1,54
  • 06.09.2016
  • Neu

Nein Danke!

Firma Zehnder GmbH
Stadt Lahr/Schwarzwald
Jobstatus Ex-Job seit 2007
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Produktion
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
4,23

Zehnder GmbH: 4.2 von 5

Firma Zehnder GmbH
Stadt Lahr/Schwarzwald
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.342.000 Bewertungen

Zehnder GmbH
2,28
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Baugewerbe / Architektur  auf Basis von 15.380 Bewertungen

Zehnder GmbH
2,28
Durchschnitt Baugewerbe / Architektur
3,13

Bewerbungsbewertungen

2,50
  • 26.10.2015

Desinteresse an der Bewerbung

Firma Zehnder GmbH
Stadt Lahr/Schwarzwald
Beworben für Position Personalsachbearbeiter
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Kommentar

Da ich auf meine Bewerbung per E-Mail keine Eingangsbestätigung erhielt, fragte ich zwei Tage später freundlich per Mail nach, ob die Bewerbung angekommen sei. Daraufhin erhielt ich sofort am nächsten Tag eine Absage mit einer männlichen Anrede. Ich denke aus meiner Bewerbung konnte man zweifellos die weibliche Abstammung erkennen :)
Ein solcher Flüchtigkeitsfehler kann natürlich passieren, allerdings bringe ich als Bewerber Mühe und Zeit in meine Bewerbung ein und beschäftige mich mit dem Unternehmen, weshalb ich dies auch von meinem Gegenüber erwarten kann. Die schnelle und unpassende Absage vermittelten mir nicht das Gefühl, dass meine Bewerbung wertgeschätzt wird, geschweige denn überhaupt gelesen wurde.

1,90
  • 14.07.2015

Respektlos und überheblich

Firma Zehnder GmbH
Stadt Lahr/Schwarzwald
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Das Gespräch fand in einem sehr, sehr kleinen Raum mit Verspätung statt. Die Atmosphäre war von Anfang an sehr gedrückt.
Der Personalleiter versucht sehr unprofessionell sich selbst zu profilieren und versucht ständig beim Bewerber nach Fehlern zu suchen.
In so einer Atmosphäre möchte ich nicht arbeiten. In einem derartigen Gespräch sollten beide Parteien versuchen sich zu finden um festzustellen ob eine gemeinsame Zusammenarbeit passt.

Die Zwischenmenschliche Ebene scheint bei Zehnder keine rolle zu spielen.
Nach meinem Gespräch musste ich nach mehrmaligen Anfragen im Zeitrahmen von 8 Wochen das Handtuch werfen.
Zuletzt habe ich nur spasses halber noch mal angefragt, da diese Firma für mich auf keinen Fall in betracht käme.

Firma Zehnder GmbH
Stadt Lahr/Schwarzwald
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis k.A.

Kommentar

Die Stimmung des Gesprächs war von Anfang an gedrückt. Die Personalerin hatte zumindest ab und an ein gezwungenes Lächeln auf den Lippen, die Dame aus dem Fachbereich war schlecht gelaunt und machte einen genervten Eindruck. Das Gespräch fand in einem Art "Container" statt, kleiner Raum und Tisch, man fühlte sich sehr eingezwängt.

Es wurde mit einer Vorstellungsrunde begonnen. Die Damen nannten Name und Abteilung und das war's - kein Wort mehr. Ich musste jede Kleinigkeit in meinem Lebenslauf erörtern, nichts wurde ausgelassen. In nahezu jedem Satz wurde ich unterbrochen um Fragen zu beantorten, warum und weßhalb man dies oder jenes getan oder nicht getan hat. Dies endete darin, sich für jede Kleinigkeit rechtfertigen zu müssen. Auf persönliche Werte wurde gar keinen Wert gelegt, auch nicht auf Arbeitsproben. Später stellte sich zudem heraus, dass die Arbeitsaufgaben und Schwerpunkte nicht mit der Stellenanzeige überein stimmten.

Die Stimmung war die ganze Zeit über gedrückt, es wurde immer wieder nach Fehlern gesucht, gebohrt und nachgefragt. Das alles ohne zwischenmenschliche Gesten. Reine Fakten wurden abgefragt, Fehler analysiert. Ich kam mir zum Schluss vor, als müsste ich mich für alles entschuldigen. In einer Firma, in der das Zwischenmenschliche nicht zählt, ein Lächeln schon zu viel verlangt ist und man sich schon innerhalb kürzester Zeit unwohl fühlt möchte ich nicht arbeiten. Ich hatte mir von dieser Firma wesentlich mehr erwartet. Schade.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen