Navigation überspringen?
  
Österreichischer IntegrationsfondsÖsterreichischer IntegrationsfondsÖsterreichischer IntegrationsfondsÖsterreichischer IntegrationsfondsÖsterreichischer IntegrationsfondsÖsterreichischer Integrationsfonds
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

1,77
  • 05.08.2015
  • Standort: wien

"fehlende Kommunikation, fehlende Sozialkompetenz dafür Menge an "Freunderlwirtschaft""

Firma Österreichischer Integrationsfonds
Stadt Wien
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

gewisse Teams genießen eine bessere Stellung bei der GF

Vorgesetztenverhalten

TL-MA ok, GF-MA gibt es nicht

Interessante Aufgaben

die "braven" MA bekommen immer mehr Arbeit aufgehalst

Gleichberechtigung

Migranten werden bevorzugt!!!

Umgang mit Kollegen 45+

werden hauptsächlich junge Migranten eingestellt

Karriere / Weiterbildung

wenig Möglichkeiten ohne Kontakte

Gehalt / Sozialleistungen

wenig Gehalt, kein KV, aber viel Leistung wird verlangt

2,69
  • 17.07.2015
  • Standort: Integrationszentrum Wien

Als Zwischenstopp ganz ok, Karriere ohne "Freundeskreis" eher unwahrscheinlich

Firma Österreichischer Integrationsfonds
Stadt Wien
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie keine Angabe

Verbesserungsvorschläge

  • Ein wertschätzender Umgang mit MitarbeiterInnen wäre angenehm. Arbeitsanweisungen sollten klarer kommuniziert werden und Kritik und Vorschläge wertschätzend angenommen werden.

Pro

Hat einen guten Ruf.

Contra

Die interne Kommunikation von oben nach unten funktioniert sehr schlecht. Ideen und Kritik sind eher nicht erwünscht. Dafür, dass es eigentlich ein soziales Unternehmen sein sollte, mangelt es arg an sozialer Kompetenz. Der politische Einfluss ist sehr groß, Personalentscheidungen oft fachlich nicht nachvollziehbar. Die Bezahlung ist übrigens an keinen KV geknüpft und eher unterdurchschnittlich, obwohl es ein staatliches Unternehmen ist. Die Bezahlung ist bei vergleichbaren NGOs höher.

3,53
  • 11.11.2012
  • Standort: 1030 Wien

Nicht so schlimm....

Firma Österreichischer Integrationsfonds
Stadt Wien
Jobstatus Praktikum in 2012
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich PR / Kommunikation

Arbeitsatmosphäre

OK...

Vorgesetztenverhalten

Alle per "Du", sehr freundlich und zuvorkommend.

Kollegenzusammenhalt

Naja...es gibt halt solche und solche. Wie überall.
Aber keiner war wirklich "böswillig"...sie waren halt teilweise sozial sehr inkompetent.

Interessante Aufgaben

Nein...es war aber auch eher ein Praktikum, dass um den CV Willen gemacht habe.

Kommunikation

Sehr gut! Im Intranet wurde JEDE NEWS verlautbart (von Heirat bis zur Geburt eines Kollegen, Projekte von Abteilungen, etc...)

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.325.000 Bewertungen

Österreichischer Integrationsfonds
3,02
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Gesundheitswesen / Soziales / Pflege  auf Basis von 22.778 Bewertungen

Österreichischer Integrationsfonds
3,02
Durchschnitt Gesundheitswesen / Soziales / Pflege
2,96

Bewerbungsbewertungen

2,60
  • 26.08.2016
  • Neu

Weder Zu- noch Absage, einfach keine Rükckmeldung

Firma Österreichischer Integrationsfonds
Stadt Wien
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis k.A.

Bewerbungsfragen

  • Politische Fragen
  • Fragen zur Wichtigkeit der Work-Life-Balance
1,50
  • 26.11.2014

Initiativbewerbung falsch verstanden

Firma Österreichischer Integrationsfonds
Stadt Wien
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Absage

Kommentar

Da auf der ÖIF-Webseite Initiativbewerbungen ausdrücklich begrüßt werden, habe ich eine abgeschickt, um evtl. für zukünftige Jobmöglichkeiten berücksichtigt zu werden. Ein paar Wochen später bekam ich ein Mail, das erklärte, dass bereits eine Vorauswahl getroffen wurde und meine Bewerbung nicht in die engere Wahl für die Stelle gezogen werden konnte.
Nur: für welchen Job?? Meine Bewerbung war ja auch klar als Initiativbewerbung deklariert - da hat wohl jemand nicht so genau hingesehen... Hinterlässt jedenfalls keinen professionellen Eindruck von der Personalabteilung.

2,56
  • 24.07.2014

Übertriebene Wichtigtuerei- viel Lärm um wirklich NICHTS!

Firma Österreichischer Integrationsfonds
Stadt Wien
Beworben für Position Communications Manager
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Vorschläge für die PR punkto Integrationspolitik mögliche Themen die aktuell gerade in der Komm relevant sind etc..
  • allgemeines Leitfadeninterview wie aus dem Lehrbuch, gähnend oberflächlich!

Kommentar

Ein Verein der für Menschlichkeit, Tolerenz und Co. auftritt, möge sich Bewerbern gegenüber bitte etwas anders verhalten. ein 1. Gespräch mit 3 Leuten als Gegenüber zu veranstalten, danach eine "Aufgabe" lösen bei einer Bezahlung wie knapp nach der Uni als Praktikant, das spielets ja bitte nicht! Die größte Frechheit ist die Abssage selbigen Vereins: Anruf: Sie kommen nicht in die nächste Runde! Frage: Okay, haben Sie Feedback bitte? Antwort: NEIN wir gegen generell kein Feedback damit haben wir schlechte Erfahrungen gemacht!
- Wie professionell der Integrationsfond als humanitäre Einrichtung mit dem Faktor MENSCH umgeht! Gute Nacht!

Mag schon sein, dass Sie damit schlechte "Erfahrungen" gemacht haben, aber Feedback geben will gelernt sein; wenn man es so gestaltet dass man angreifbar wird, ist es einfach kein Feedback sondern ein Urteil

Fazit: Großer Aufwand, knallharte politische Fragen, sich selbst viel zu wichtig nehmen und Leuten mit 8 Jahren Berufserfahrung ein Gehalt zu bieten, wie mein letzter Einstieg, dazu noch "Probetexte" schreiben und dann mit einem NEIN abgeschaselt werden, DAS geht nicht!

Also Finger weg von denen!!

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen