Welches Unternehmen suchst du?
Kein Logo hinterlegt

fitbox 
GmbH
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

4,4
kununu Score68 Bewertungen
65%65
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 4,1Gehalt/Sozialleistungen
    • 4,7Image
    • 4,4Karriere/Weiterbildung
    • 4,6Arbeitsatmosphäre
    • 4,2Kommunikation
    • 4,7Kollegenzusammenhalt
    • 4,5Work-Life-Balance
    • 4,4Vorgesetztenverhalten
    • 4,5Interessante Aufgaben
    • 4,5Arbeitsbedingungen
    • 4,2Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,7Gleichberechtigung
    • 4,7Umgang mit älteren Kollegen

Awards

Gehälter

79%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 39 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Filialleiter:in3 Gehaltsangaben
Ø27.200 €
Sales Manager:in3 Gehaltsangaben
Ø47.700 €
Lehrling2 Gehaltsangaben
Ø6.800 €
Gehälter für 4 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
fitbox
Branchendurchschnitt: Sport/Beauty

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kooperieren und Mitarbeitern vertrauen.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
fitbox
Branchendurchschnitt: Sport/Beauty
Unternehmenskultur entdecken

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 65 Mitarbeitern bestätigt.

  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    68%68
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    68%68
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    60%60
  • InternetnutzungInternetnutzung
    57%57
  • RabatteRabatte
    54%54
  • HomeofficeHomeoffice
    40%40
  • CoachingCoaching
    32%32
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    28%28
  • DiensthandyDiensthandy
    25%25
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    18%18
  • FirmenwagenFirmenwagen
    17%17
  • BarrierefreiBarrierefrei
    14%14
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    14%14
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    9%9
  • ParkplatzParkplatz
    8%8
  • KantineKantine
    2%2
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    2%2

Arbeitgeber stellen sich vor

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Das man nach seinen Stärken und Kompetenzen eingesetzt wird. Ein familiäres Miteinander herrscht. Die Hierarchien sehr flach sind und man Raum zur Weiterentwicklung bekommt. Hier ist jeder Teil des "Großen Ganzen" ob jung oder alt, Berufseinsteiger oder Alte Hasen, Frauen wie Männer alle begegnen sich auf Augenhöhe.
Ich bin sehr glücklich mit meinem Arbeitgeber!
Die Einstellung was den Verkauf und die Ausführung der DL angeht. Die Bestandskunden und das Team sind wichtig. Der Wachstum auch, aber es wird nicht darauf gedrillt, weder die Interessenten noch die Mitarbeiter werden zu etwas gedrängt.
Bewertung lesen
Arbeiten von zu Hause aus möglich. Fahrten und Übernachtungen für Meetings in der Zentrale werden übernommen. Macbook als Arbeitsrechner, TOP! :)
Bewertung lesen
Abwechslung, mega nette Mitglieder und Kunden!
Fairness und offene Kommunikation
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 41 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Missachtung gegenüber offener Kritik.
Kein Ausbilder greifbar, selbst bei Nachfragen gestaltet sich es schwierig einen kompetenten Ansprechpartner zu finden.
Nur Studenten und Azubis auf der Fläche.
Bewertung lesen
fehlende Anerkennung, teils schlechte Kommunikation
Mir fällt da nichts ein
ich arbeite noch nicht so lange bei fitbox - bisher ist mir nichts aufgefallen
Dass er sich so wenig Zeit für sich nimmt (nehmen kann).
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 19 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Es wäre schön, wenn ihr die Auszubildenden und Studenten erst einmal ausreichend in Punkto Trainings- und Bewegungslehre einarbeitet (speziell via EMS) bevor diese die Mitglieder trainieren : was ich teilweise von unerfahrenen Mitarbeitern gesehen habe, ist unzumutbar und gesundheitlich bedenklich. Den Mitarbeitern kann Man hier jedoch keinerlei "Schuld" zuweisen, da Sie eben schon nach 1 Woche "Lehre" dazu genötigt werden Trainings zu geben.
Bewertung lesen
Das Unternehmen weiß um die Probleme in den fitboxen, unternimmt aber nicht viel. Es wäre gut zu wissen, dass man bei Problemen einen Ansprechpartner bei der Zentrale hat, um aktiv an Problemlösungen zu arbeiten. Mitarbeiterbefragungen wären auch gut.
Bewertung lesen
Man sollte festes Personal anstellen und sich aus als Arbeitgeber blicken lassen. Es werden nur Auszubildende abgestellt, die weder von Trainingslehre noch von Bilanzen Ahnung haben. Man lernt absolut nichts!
die Stärken und Talente von Mitarbeitern besser nutzen, mehr Offenheit für Verbesserungsvorschläge, mehr und vor allem konstruktives Feedback geben, mehr Anerkennung zeigen
Mehr Zeit für sich nehmen, wenn die Mitarbeitersituation passt.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 29 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

4,7

Der am besten bewertete Faktor von fitbox ist Kollegenzusammenhalt mit 4,7 Punkten (basierend auf 13 Bewertungen).


Der Teamzusammenhalt ist der einzige Grund, warum hier wohl nicht eine noch viel höhere Fluktuation an den Standorten herrscht.
5
Bewertung lesen
Die Kollegen im Office halten zusammen und sind sehr engagiert.
4
Bewertung lesen
komme mit dem gesamten Team zurecht, es ist immer zeit für einen Witz und es wird sich nicht so Ernst genommen.
Danke für den Zusammenhalt und auch tollen online Austausch
Sehr wertvolle und freundliche Kollegen
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 13 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Gehalt/Sozialleistungen

4,1

Der am schlechtesten bewertete Faktor von fitbox ist Gehalt/Sozialleistungen mit 4,1 Punkten (basierend auf 19 Bewertungen).


Es ist eine Ausbildung. Urlaubs Geld, Weihnachtsgeld etc. Gibt es nicht. Witzigerweise habe ich 2x eine Provisionsvereinbarung unterzeichnet. Der Franchisenehmer wurde von der fitbox GmbH sogar gelobt, dass er solche Zahlungen leisten würde. Wir haben allerdings nie einen Cent gesehen. Auf Emails reagierte der Arbeitgeber gereizt. Im ersten Jahr verdient man 500, im zweiten 600 und im dritten 700 Euro.
1
Bewertung lesen
Auch wenn es als „branchenüberdurchschnittlich“ angepriesen wird, es ist das Minimum was man gesetzlich zugeschrieben bekommt.
Im dualen Studium durchschnittliche Bezahlung. Vertraglich vereinbarte Provision wurde nie ausgezahlt.
2
Bewertung lesen
Weniger als ginge aber inordnung.
3
Bewertung lesen
Wenn es überhaupt eine Gehaltserhöhung gibt, musste auch darum gekämpft werden und das über sehr langem Zeitraum hinweg
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gehalt/Sozialleistungen sagen? 19 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

4,4

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 4,4 Punkten bewertet (basierend auf 21 Bewertungen).


Ich habe durch meinen Arbeitgeber die Möglichkeit noch einiges über die Unternehmungsführung und über das EMS zu lernen. Eventuell könnte in Betracht gezogen werden irgendwann ein eigens Studio auf zu machen oder nach dem Studium als Trainer vor Ort weiter in der Fitbox zu arbeiten. Zudem kann man durch den Kundenkontakt viele Conections knüpfen und bekommt gegebenenfalls weitere Möglichkeiten und Angebote aufgezeigt.
4
Bewertung lesen
Trainerlizenzen und Vertriebstraining werden vom Unternehmen bezahlt, was über den Branchenstandard hinaus geht. Allerdings muss hierfür im Gegenzug die Freizeit herhalten - auch am eigentlich freien Sonntag.
2
Bewertung lesen
Möglich. Es kommt auf die eigenen Stärken & Interessen an. Die Chefs sind aber offen über alles zu sprechen.
5
Bewertung lesen
Keine Übernahme, dies ist finanziell nicht mit eingeplant und eben dadurch nicht erwünscht.
1
Bewertung lesen
Ich möchte Franchisenehmer werden udn ein eignes EMS Studio eröffnen
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 21 Bewertungen lesen