Navigation überspringen?
  

GARDEUR GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Textilbranche
Subnavigation überspringen?
GARDEUR GmbHGARDEUR GmbHGARDEUR GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 25 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (12)
    48%
    Gut (5)
    20%
    Befriedigend (6)
    24%
    Genügend (2)
    8%
    3,63
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    85.714285714286%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    14.285714285714%
    4,33
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,22

Arbeitgeber stellen sich vor

GARDEUR GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,63 Mitarbeiter
4,33 Bewerber
4,22 Azubis
  • 04.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Umgang mit älteren Kollegen

Ohne Worte.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nur vorgeschoben nicht gelebtohne Worte

Verbesserungsvorschläge

  • Zurückfinden zu dem was Gardeur einmal ausgemacht hat. Schade, dass das niemand mehr erleuchteten kann. Die gesamte alte Führungsmannschaft wurde unter kränkle vernichtet.

Pro

Das spielt heute keine Rolle mehr, da das Unternehmen seine Identität verloren hat.

Contra

Wie gesagt, nach der 3. neuen GF keine Kultur mehr.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00
  • Firma
    gardeur gmbh
  • Stadt
    Mönchengladbach
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 26.Apr. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Bis auf einige Ausnahmen sind die Kollegen alle darauf bedacht ihren eigenen Hintern zu retten und Wissen lieber für sich zu behalten statt weiterzugeben an die Jüngeren. Knowhow geht in Rente oder wird gegangen ohne dieses weitergegeben zu haben. Schade.

Vorgesetztenverhalten

Bis auf einige Ausnahmen fand ich die Vorgesetzten immer recht zugänglich. Meine Vorgesetzte war top.

Kollegenzusammenhalt

In anderen Abteilungen sicher top, in der Abteilung wo ich war leider Fehlanzeige. Non-existent. Hier wurde nicht mal mehr auf ein gemeinsames Weihnachtsessen gegangen, weil man sich privat untereinander nicht ertragen konnte...

Kommunikation

Kommunikation gibts hauptsächlich in der Raucherecke oder der "Flurfunk". Wirkliche Informationen schaffen es nicht bis zu den Mitarbeitern.

Gleichberechtigung

Wer Freund mit dem Chef ist, dem gehts dort auch gut. Je hübscher, je einfacher.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen selber benahmen sich gern kompliziert und abgesehen von deren Anspruch immer als "besonders" behandelt und angesehen zu werden, kamen diese tatsächlich zu kurz. Alte Kollegen wurden oft nicht gehört oder ernst genommen und letztlich wegrationalisiert Stück für Stück...

Karriere / Weiterbildung

Keine Chance hier weiterzukommen. Die Hierarchien sind versteinert und aufsteigen darf nur der, der mit dem Boss golfen geht. Vetternwirtschaft galore. Da werden eher branchenfremde "Berater" von außerhalb geholt die mit jemandem aus dem Unternehmen verwandt sind und für tausende von Euros im Monat mit einer Flipchart in einen Meetingraum gestellt.
Hier wird nicht in den eigenen Reihen gesucht, hier wird geschaut wer noch arbeitslose Freunde und Verwandte haben, die sich daran einen Reibach verdienen können...

Gehalt / Sozialleistungen

Für den gleichen Job bekomme ich woanders mehr Geld und mehr Leistung und ein besseres Arbeitsklima. Weihnachtsgeld gab es zu meiner Zeit gar nicht und Boni bekommen nur die Lieblinge vom Chef.

Arbeitsbedingungen

Alt. Alt. Alt. Bis auf die Räume in die auch Kunden mal geführt werden - die wurden sicherlich 3mal jährlich renoviert und umgestaltet. Ansonsten muss für jeden Anstrich und jede Reinigung gebettelt werden und am Ende passiert doch nichts.

Work-Life-Balance

Überstunden sind Pflicht. Geht man früher, wird man komisch angeschaut. Plusstunden dann aber auch zu nehmen und als Freizeitausgleich zu nutzen erfordert dann jedoch einen Kniefall und Bettelei. Zumal nicht mal der Ausgleich in ganze Tage geboten wird sondern nur stundenweise.

Image

Leider hat sich der Laden seinen schlechten Ruf inzwischen verdient...

Verbesserungsvorschläge

  • Mit neuer Geschäftsführung wird hoffentlich wieder an den richtigen Stellen gespart und geschaut. Faule Eier müssen aussortiert werden und zwischendurch auch mal auf die "kleinen Arbeiter" gehört. Denn die wissen was los ist und wo Hindernisse sind...

Contra

Die Kommunikation war ein Graus und die größte Hürde. Hörensagen war Standard, denn niemand wusste wirklich etwas, weil nie etwas "offiziell" war. Mitarbeiter wurden im Dunkeln gelassen und hätte es keine "Schwachstellen" am Betriebsrat gegeben, wären viele Infos niemals zu den Mitarbeitern gegangen, die für ebendiese jedoch mehr als relevant waren.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    GARDEUR GmbH
  • Stadt
    Moenchengladbach
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 14.Dez. 2017
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Überheblich

Umgang mit älteren Kollegen

Man versucht ältere Mitarbeiter los zu werden. Die werden dann durch jüngere ersetzt, die allerdings nicht vom Fach sind. Die Fachleute werden entlassen mit langjährigen Erfahrung und großen Wissen.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Wertschätzung der Mitarbeiter, wehre zu empfehlen.

Contra

Das die langjährige Mitarbeiter nicht geschätzt sind, stattdessen wird versucht die los zu werden, wo mit auch Nohau verloren geht.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    gardeur gmbh
  • Stadt
    Mönchengladbach
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 25 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (12)
    48%
    Gut (5)
    20%
    Befriedigend (6)
    24%
    Genügend (2)
    8%
    3,63
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    85.714285714286%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    14.285714285714%
    4,33
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,22

kununu Scores im Vergleich

GARDEUR GmbH
3,81
34 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Textilbranche)
3,08
16.671 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.677.000 Bewertungen