Navigation überspringen?
  
Gemeindeverwaltung (Bürgermeisteramt) Rielasingen-WorblingenGemeindeverwaltung (Bürgermeisteramt) Rielasingen-WorblingenGemeindeverwaltung (Bürgermeisteramt) Rielasingen-WorblingenGemeindeverwaltung (Bürgermeisteramt) Rielasingen-WorblingenGemeindeverwaltung (Bürgermeisteramt) Rielasingen-WorblingenGemeindeverwaltung (Bürgermeisteramt) Rielasingen-Worblingen
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

1,50
  • 13.01.2016

Veraltete Denkweise / Hauptamtsleiter hat zu viel Einfluss

Firma Gemeindeverwaltung (Bürgermeisteramt) Rielasingen-Worblingen
Stadt Rielasingen-Worblingen
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Gehalt / Sozialleistungen

Minimales Gehalt bei 200%iger Auslastung

Verbesserungsvorschläge

  • Die ein oder andere Stelle komplett neu besetzen. Frischer Wind wird dringend benötigt.

Pro

Gut ist, das man auch wieder gehen kann.

Contra

Es erinnert eher an einen alteingesessenen Clan, der nicht in der Lage ist seine Scheuklappen abzulegen.
Wer nicht ist wie die "Alten" wird auch nicht akzeptiert. Innovative Vorschläge sind nicht gern gesehen.
Der Hauptamtsleiter hält sich selbst für den Bürgermeister.

2,46
  • 13.01.2016

Arbeitgeber ohne Prozesse, Strukturen und natürlich auch ohne Führungsstil

Firma Gemeindeverwaltung (Bürgermeisteramt) Rielasingen-Worblingen
Stadt Rielasingen-Worblingen
Jobstatus Ex-Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Administration / Verwaltung

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre innerhalb des Teams war sehr gut ertragbar, da der Teamleiter meiner Meinung nach sehr viel negative Einflussfaktoren von der oberen Etage abfederte.

Allerdings gibt es keine Strukturen und Prozesse innerhalb des Hauses. Zumindest damals nicht im Zusammenhang mit unserer Abteilung bzw. meiner Stelle.

Man hatte die Möglichkeit seine Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen zu erledigen und keinen hat es interessiert solange es keine Reklamationen gibt. Wenn es mal von Seiten intern oder der Bürgerschaft zu Reklamationen gekommen ist, war das Geschrei immer gross und der Zwergenaufstand konnte vorhergesehen werden. Dann wurde natürlich immer erst ein Schuldiger gesucht anstatt, dass man einfach mal darauf schaut, dass dies nicht mehr vorkommt in dem man zusammen mal Prozesse und Strukturen erarbeitet.

Weiterhin mussten sensible Vertretungen übernommen werden, welche mit der eigentlichen Abteilung gar nichts zu tun haben. Absolute Katastrophe. Es wurde alles so organisiert, dass die Arbeit halt irgendjemand irgendwie erledigt. Dies mit der vorhandenen Besatzung mit welcher eine geeignete Stellvertreterregelung nicht möglich ist. Laut Organisationsplan ist alles top, doch in der Realität ist es einfach nur flop, da es völlig anders aussieht. Das trägt dazu bei, dass von meiner Seite aus gegen Ende keinerlei Vertrauen gegenüber dem Arbeitgeber mehr vorhanden war und ich daraus schlussfolgernd auch gekündigt hatte.

Vorgesetztenverhalten

Absolutes Disaster. Jahresgespräche im Hauptamt werden nicht zielführend geführt. Es werden Absprachen getroffen, welche von Seiten des Vorgesetzten nicht eingehalten werden etc.

Gehaltsgespräche konnten auch keine vernünftigen geführt werden, da hier der Vergleich gesucht wird. Dazu mehr unter der Rubrik "Gehalt/Sozialleistungen".

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.325.000 Bewertungen

Gemeindeverwaltung (Bürgermeisteramt) Rielasingen-Worblingen
2,06
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Öffentliche Verwaltung  auf Basis von 8.397 Bewertungen

Gemeindeverwaltung (Bürgermeisteramt) Rielasingen-Worblingen
2,06
Durchschnitt Öffentliche Verwaltung
3,34

Ausbildungsbewertungen

2,22
  • 02.06.2014
  • Standort: 78239 Rielasingen-Worblingen

Eine Ausbildung ohne Fairness

Firma Gemeindeverwaltung (Bürgermeisteramt) Rielasingen-Worblingen
Stadt Rielasingen-Worblingen
Jobstatus k.A.
Unternehmensbereich Administration / Verwaltung

Die Ausbilder

Der Hauptamtsleiter, welcher zugleich auch Ausbildungsbeauftragter ist nicht unbedingt die Sozialkompetenz in Person. Es wird nicht mit offenen Karten gespielt. Es zählt nicht das Können, sondern woher komme ich. Absolute Väterleswirtschaft. Als Auszubildende /Auszubildender durchläuft man unterschiedliche Abteilungen wo man auch mit unterschiedlichen Unterverwantwortlichen (Abteilungsleiter Bau/Rechnungsamt oder eben Hauptamt) zu tun hat. Hier muss gesagt werden, dass mit Abstand die Rechnungsamtsleiterin die Einzigste ist, die sich trotz ihres geringen Zeitpensums wirklich Zeit für einen nimmt. Man hat das Gefühl, dass auf Augenhöhe kommuniziert wird. Es wird bei ihr auch Zeit für einen intensiven Theorieunterricht genommen welcher anschliessend mit praktischen Fällen untermauert wird. Besonders für den Berufsschulunterricht ist dies sehr hilfreich. Diese Abteilungsleiterin hätte die Kompetenz zur Ausbildungsverantwortlichen. Zwar eine gewisse Härte, aber absolut im fairen Rahmen und mit einer neutralen Betrachtung (nix mit Väterleswirtschaft).

Spaßfaktor

Spassfaktor mit den anderen Auszubildenden ist im Regelfall vorhanden. Man hat sich natürlich viel zu erzählen. Gemeinsames Leid, ist halbes Leid. Doch auch mit einigen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern hat man eine humorvolle Zusammenarbeit. In meiner Ausbildung ist mir besonders ein Satz eines jüngeren Sachbearbeiters im Hinterkopf geblieben, welcher leider während meiner Ausbildung die Arbeitsstelle gewechselt hatte (der Grund ist mir leider nicht zu 100% bekannt, weshalb ich hierzu nichts sagen kann).

"Egal wie ernst und trocken die Arbeit sein mag - mit etwas Humor macht selbst diese spass"

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen